Kaffeesatz dosieren?

  • Ersteller des Themas Pflanzbert
  • Erstellungsdatum
P

Pflanzbert

Foren-Urgestein
Durch einen glücklichen Zufall kam ich heute in den Besitz einer größeren Menge Kaffeesatz. Jetzt ist die Frage, wie dosiert man den als Dünger? Da ich Teetrinker bin, konnte ich mit Kaffeesatz als Dünger bislang keine Erfahrungen sammeln.
 
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Hm, interessante Frage. Wieviel ist eine "größere Menge Kaffeesatz"? Und für welche Pflanzen hast du den vorgesehen?

    Ich krümel immer nur ein bisschen Kaffeesatz nach Gefühl drumrum, um die Pflanzen (das heißt bei mir Blumen) nämlich, von denen ich weiß oder zu wissen glaube, dass sie Kaffeesatz mögen. Dafür sammel ich die Kaffeepads, die in diesem Haushalt anfallen (viele sind's nicht, 3 oder 4 am Tag), zerlege sie mit zarten Fingern und streue sparsam aus. Hab mal versucht, den Kaffeesatz über ein paar Wochen zu sammeln, aber leider schimmelt der sehr schnell. Daher verteile ich lieber die täglichen Kleinportionen direkt.

    Angeblich mögen Regenwürmer Kaffeesatz, aber dazu kann ich nichts sagen, denn Regenwürmer gibt's hier eh massenweise, auch an den vielen kaffeesatzfreien Stellen im Garten.

    Kaffeesatz für Gemüse oder größere Flächen hab ich noch nie versucht. Hoffentlich hat jemand anders dafür konkrete Tipps ... - ?
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Der Kaffeesatz landet bei uns fast ausschließlich im Kompost.

    Ich würde ihn unter den Kompost untermischen.

    Vor allem Starkzehrerpflanzen vertragen eine ganze Menge Kaffeesatz.
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    Ich streue ihn immer an die Rosen und bilde mir ein, dass ein oder zwei
    Tage danach die Blattläuse weg sind.
    Vielleicht wären sie auch ohne den Kaffeesatz verschwunden, keine Ahnung.

    Pro Rose nehme ich da immer so ne Tasse voll Kaffeesatz.

    Auch gegen Lilienhähnchen hilft er. Gebe immer um die Lilien,
    wenn ich den ersten Käfer sichte, den Kaffeesatz.
    Danach hab ich wirklich ruhe vor ihnen.
     
  • P

    Pflanzbert

    Foren-Urgestein
    Hm, interessante Frage. Wieviel ist eine "größere Menge Kaffeesatz"? Und für welche Pflanzen hast du den vorgesehen?
    Vom Volumen her, schätze ich ca. 1.5 bis 2 Liter. Der stammt aus einer Kaffeemaschine, die den Kaffesatz über eine längere Zeit sammelt. Bekommen haben ihn bislang der Rhododendron (viel), die Rosen, die Tomaten und etwas sparsamer, die Rettiche.
     
  • Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    Nicht das deine Rettiche dann nach Kaffee schmecken :D:D

    Geranien, die mögen auch gerne Kaffeesatz. Ans Gemüse, ich weiß nicht....?
     
    P

    Pflanzbert

    Foren-Urgestein
    Um die Rettiche habe ich gestreut, weil die Schnecken Kaffeesatz nicht so gerne mögen, und mir einige Jungrettiche abgefressen wurden.

    Rettich mit "Note Kaffee" wäre aber spannend :)

    Guter Tip mit den Geranien, die kann ich auch versorgen.
     
    Pupsi

    Pupsi

    Mitglied
    Ich habe den Kaffeesatz aus meiner Maschine in der Sonne trocknen lassen (damit kein Schimmel entsteht) und habe ihn Anfang April an meinen Erdbeeren verteilt.
    2 Tassen per 100 cm Balkonkasten. Die Erdbeeren sehen prima aus und es hat ihnen wirklich gut getan.


    Also, wenn Du Erdbeeren hast.... gönne ihnen Kaffeesatz ;)
     
    R

    Rentner

    Guest
    Meiner Erfahrung nach wirkt nur der doppelt gebrühte Espressosatz von Lavazza.
    Jetzt wandern die Schnecken seit Tagen schlaflos durch die Gärten der Nachbarschaft.
     
  • R

    Rentner

    Guest
    Zum Espresso nimmt man Grappa, also Espresso coretto, sozusagen.
     
    B

    Beniko

    Guest
    *lach*, bei mir hat schwarzer Kaffe nix genützt :(
    Grottenhäßliche Grüße :grins:
    Beni
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom