Kaffeesatz

aivlis

aivlis

Foren-Urgestein
Habe gelesen, dass Kaffeesatz gegen Schnecken und Staudenzerstörer helfen soll. Hat jemand Erfahrung?
 
  • jola

    jola

    Foren-Urgestein
    Dann mußte aber auch eine echte Kaffeetante sein, so wie ich.;)
    Ich sammel den Kaffeesatz und lege damit ein Ring um meine Stauden, die gefährdet sind.
    Ich habe da noch keine Schleimspuren entdecken können , wo Kaffeesatz gestreut ist.
    Du kannst ja erst mal sammeln, und trocknen ( sonst schimmelt er ) , wenn Du ihn im Laufe des
    Frühlings naß ausbringst, schadet auch nicht. Bei Regen wird er ja sowieso naß.
     
  • C

    Chrisel

    Guest
    Man sollte nur nicht zu viel und zu oft damit düngen. Kaffeesatz macht den Boden leicht sauer.
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Ich möchte nur ungern euren Optimismus zerstören ... aber Kaffeesatz hat bei mir leider kein einziges Lilienhähnchen vertrieben, und so musste ich schließlich doch die Lilien aus dem Garten verbannen. :cry:

    Und Schnecken ... wenn die an den Salat hinter dem Kaffeesatzkragen wollen, kriechen sie da auch hin, egal, ob du Kaffeesatz, Eierschalen oder gar stachlige Disteln um deine Pflanzen drapierst.

    Man sollte nur nicht zu viel und zu oft damit düngen. Kaffeesatz macht den Boden leicht sauer.
    Deshalb kriegen den bei mir die Heidelbeeren (und die Hortensien). (Frage mich aber gerade, ob nicht auch Erdbeeren und Himbeeren darüber erfreut wären?)
     
    luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Moin, Luise,

    wie hab ich was gemacht? Die Lilien aus dem Garten verbannt, weil die Lilienhähnchen nicht zu stoppen waren, meinst du doch sicher nicht? ;)
     
    H

    hofergarten

    Mitglied
    Ich reibe meine Lilien mit Rapsöl pur ein, kein Lilienhähnchen mehr an den Lilien, nun fressen sie den Zierlauch :(
    Wollte heute ein Foto machen wie ein Lilienhähnchen ein Blatt eines Zierlauch frisst, die neben einer Rapsgeölten Lilie steht. Bis ich mit der Kamera zurück war hatte sich das Lilienhähnchen schon versteckt.
    Egal, die Zierlauch sind alle Kümmerlinge dieses Jahr, nur feucht und kaum Sonne im April und Mai.
     
  • P

    Platero

    Mitglied
    Ich habe so durchwachsene Erfahrung mit Kaffeesatz gemacht. Er hilft schon, ist allerdings beim ersten Regen oder kräftigem gießen „weg“ und muss neu ausgebracht werden. Ergo bekommen den Kaffekragen nur besonders exponierte Opfer, wie z.B. junge Salatpflanzen.
    Kontakte zu einer Kneipe oder Betriebskantine mit Espressomaschine sind hilfreich.....😉
     
    Wachtlerhof

    Wachtlerhof

    Mitglied
    Mit frischem Kaffeepulver hab ich das noch nicht probiert. Ich verteile immer das gebrühte Kaffeepulver in den Gartenecken, eigentlich wegen der Schnecken. Dass die Miezen das auch nicht mögen, war eine Zufallserfahrung.
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom