Kalk

Eisenkraut

Eisenkraut

Mitglied
Hier Eisenkraut:cool:. Ich habe mir diesen Winter die Lehre von den Stoffen, die der Boden/Pflanzen/Kompost/ braucht, vorgenommen. Nun bin ich beim Kalk hängengeblieben: Kalium + Calzium,- warum 2 unterschiedliche Elemente?
Ätzkalk, Brandkalk, Löschkalk, Pottasche/ Gips,Algenkalk, was bedeuten sie für den Boden?
Was für KALK ist in den verschiedenen Steinmehlen (Dolomitmehl, Bentonit, Eifelgold, Steinmehl aus Österreich usw. ) enthalten?
Wer kann mir weiterhelfen? Danke.

Nun habe ich in allenmirmöglichen Quellen über Kalk /Calcium recherchiert:
Calcium-Oxid = kohlensaurer Kalk, Brantkalk, gebrannter Kalk, Ungelöschter Kalk, Ätzkalk. Entdsteht aus Calcium-Carbonat. Im Gartenbau und Kompost und für schwere Böden geeignet. Schnell wirksam.
Calcium-Hydroxid = Löschkalk, gelöschter Kalk, Sumpfkalk.
= Kalk zum Weißeln u. Bauen.
Im Gartenbau bedingt geeignet, in der Regel zu scharf für den Garten. Ist kein anderer Kalk greifbar, dann im Kompost zwischen 2 Erdschichten einbauen.
Kalkmergerl oder Hüttenkalk: für leichte Böden

Vorzuziehen sind Gesteinsmehle, aber auf Inhaltsangaben achten! Z. B. Algenkalk, Kalk-Steinmehl, Dolomitmehl.
Kalk hat etwas Feuchtes, Saugendes an sich. drum ist der Kalk notwendig für den Stoffwechsel von Boden u. Pflanze. Kalk ist im Wesentlichen am Vollumen unsesrer Pflanzen beteiligt. Er lockert schwere Tonböden auf. Bewirkt im Kompost die Umsetzung harter Cellulosen (= Stängel, Holzstückchen). Daher ist kalk über den Kompost gesträut schonender, als wenn man ihn direkt auf die Beete gibt.
Neutralisiert überschüssige Säueren in unseren Böden. Kommt vor allem im Allgäu unseren Böden zugute,Stammt von dem tropischen Meer/Meerestieren, das unseren Alpenraum vor unvorstellbar langen Zeiträumen dereinst bedeckte. Ohne Kalk würden unsere Böden hoffnungslos übersäuern, weil sehr viel Kälte u. Regen gegeben sind.
Kalk bindet aber auch die Spurenelemente, die unsere Pflanzen ja brauchen (Siehe Zitrus-Gewächse, Hortensien, Azaleen, Rhododendren. ) Deshalb nicht zuviel Kalk geben,- am besten über den Kompost!
Kalk-Entstehung: Kalk kann als Stein vorkommen. Das Gestein entsteht, wenn nach dem Tod der Meereslebewesen die Rückstände(Gräten, Muschelschalen) auf den Meeresboden absinken,- in großen Zeiträumen.
Kalk kann aber auch aus kalkhaltigem Wasser ausgefällt werden (Beispiel: Pamukale/ Türkei. Dort fließt warmes Wasser einen großen, breiten Abhang hinunter, während Kalk ausgefällt wird u. am ganzen Hang weiße, kalkige Wannen entstehen. .
Oder in Höhlen als Stalagniten,= oberes u. unteres Kalk-Zapfengestein.
Kalkgestein kann durch Wasser von der Natur abgetragen werden, trasnsportiert u. an anderer Stelle als klastisches Sediment wieder abgelagert werden.
Auch kalkabscheidende Bakterien u. Algen können gesteinsbildend werden.

Kalium, K, Kaliumhydroxid , Pottasche , kommt in der Natur nur in gebundener Form vor. . Entstand aus Pflanzenasche. . Ist verwandt mit dem Kalk.Ist aber ein ganz eigenständiges Element.
Metallisches Kalium wird unter flüssigem, organischen Material :cool:aufgehoben (Parafinöl), sonst explodiert es. Sehr heftige Riaktionen !
Kalium ist meist im Boden ausreichend vorhanden.

Kalidünger: Holzasche, Geflügelmist,Schweinemist ,Kalimagnesia, Patentkali
Solche Dünger sind vor allem bei Kübelpflanzen notwendig, wenn sich Mangelerscheinungen zeigen.(Nekrosen) Karottenblätter kräuseln bei Kalimangel. Mit Hilfe von Kalium baut die Pflanze Stängel u. Wurzeln auf. Daher z. B. Kalimagnesia im Juli sparsam geben, damit Rosen, (u. andere frostgefährdende Pflanzen) ihre Stängel bis zum Winter gut ausbilden,- mehr Winterhärte!

Sprichwörter:
Kalk u. Humus fressen sich gegenseitig auf.
Kalk macht reiche Väter u. arme Söhne.
Sind durch Lesen obiger Texte verständlich!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • M

    Mutts

    Foren-Urgestein
    AW: K a l k

    gelöscht
     
    Zuletzt bearbeitet:
    fruitfarmer

    fruitfarmer

    Foren-Urgestein
    AW: K a l k

    Hier Fruitfarmer:cool:.

    LOL


    Und ein schönes,altes, wahres Sprichwort besagt

    " Kalk macht reiche Väter, aber arme Söhne"
     
  • Eisenkraut

    Eisenkraut

    Mitglied
    Danke Tina 1, Deine Antwort hat mir am Besten geholfen. Da es so verschiedene Kalk-Arten u.-Verbindungen gibt, sind diese fast in jedem Gartenbuch für mich nicht so gut verständlich. Am Ende meiner Recherchen werde ich von Kalk eine Zusammenfassung ins Unterforum Biogarten stellen. (gibt es überhaupt ein Ende?) Auch für das Sprichwort "Reiche Väter u. arme Söhne", muß man erstmal die Frage stellen "Warum" Die Fragestellung hat der Zuschreiber natürlich nicht dazugeschrieben. Mit dem Kalk (Calcium) hat mans nicht so leicht... danke,- Eisenkraut:cool:
     
  • franz01

    franz01

    Mitglied
    Hi,
    dieses Sprichwort stammt aus einer Zeit,wo wenig oder gar nicht gedüngt wurde.Durch Kalkung wurde dann der PH-Wert des Bodens verbessert, die noch vorhandenen Nährstoffe konnten besser genutzt werden und die Erträge stiegen.Aber weil wenig Dünger wieder zugefügt wurde ,war der Boden irgendwann erschöpft.Die Erträge sanken wieder.
    Die bedeutung des Stickstoffs und der anderen Pflanzennährstoffe wurde ja erst Ende des 19.Jahrhunderts erforscht.
    VG
     
  • Ähnliche Themen

    Ähnliche Themen

    Top Bottom