Kann Flachdach mit Kies bedeckt durch herumlaufen schad

  • Ersteller des Themas Derpalmenbuh
  • Erstellungsdatum
D

Derpalmenbuh

Neuling
Hallo,
ich habe eine kleine Dachterrasse welche auch normal gefliest ist. Dies geht aber ums Haus herum um die Ecke. Und ab da liegt dann einfach nur loser Flusskies drauf und darunter diese klassische schwarze Abdicht Folie. Jetzt würde ich diesen Teil auch gerne nutzen. EiN paar teils größere Pflanzkübel für etwas Gemüse und Salat aufstellen, gegebenenfalls eine kleine Regentonne (100liter)... Jetzt mache ich mit nur sorgen dass dadurch das Dach undicht wird. Gegebenenfalls durch das herumlaufen der Kies die Folie beschädigt oder Kübel und Tonne durch das Gewicht. Ist die Sorge berechtigt? Sollte ich Kübel und Tonne auf den Kies stellen oder lieber die Steine zur Seite machen und direkt auf die Folie. Wiecwöre es diese gummigranulatmatten unter zu legen? Aus diesen Matten könnte ich auch einen kleinen weg legen, also Kies zu Seite machen und matten direkt aufs Dach/die Folie legen?
Viele Grüße
 
  • S

    Swenny

    Guest
    Definitiv! Nicht drauf rumlaufen und nichts Schweres draufstellen!

    Wiecwöre es diese gummigranulatmatten unter zu legen?
    Wenn, dann den Kies sauber entfernen und Noppenbahn drauf. Am besten noch Vlies drunter. Darauf kann dann der Kies.

    Diese Noppenbahn und auch die Folie haben eine Druckfestigkeit. Bei Noppenbahn um die 200kN pro m². Das sind 20t pro m² und sicher mehr, als Dein Dach aushält. Aber Vorsicht, runtergerechnet auf 2 Füße sind das nur noch 800kg. Ok, auch mehr als Du wiegst, aber die dynamischen Lasten beim Raumlaufen dazugerechnet latschst Du auch diese Noppenbahn mit der Zeit kaputt. Also auf die Noppenbahn wieder Platten zum Laufen legen. Und unter eine Regentonne auf jeden Fall eine lastverteilende Platte. Pflanzkübel kannst Du so auf den Kies stellen.
     
    D

    Derpalmenbuh

    Neuling
    Okay danke dir. Nur zum Verständniss: Noppenbahnen auch unter Tonne und Kübel ?
     
  • Top Bottom