Kann ich jetzt noch Stauden umsetzen?

Shantay

Shantay

Foren-Urgestein
Liebe Gartenfreunde,

einige meiner Stauden sollen einen neuen Platz bekommen. Sie wurden alle in diesem Jahr gesetzt und zum Teil ist es zu eng, zum Teil gefällt mir das Arrangement nicht. Kann ich jetzt noch im Beet umsetzen? Betroffen sind z. B. Lavendel, Lupine, Storchschnabel, Jakobsleiter.

LG Shantay
 
  • S

    Silvaner

    Mitglied
    Hossa Shantay,

    klar kannst Du noch. Das Wetter wird zwar für ein paar Tage schlechter, aber ab Mitte der Woche sind wir wieder bei 20°C und höher. Bis Anfang Oktober kannst Du noch locker alles umtopfen, was dir in die Finger kommt :)

    Ich selbst hab gestern erst neue Luftableger von den Erdbeeren angesetzt. Die sind locker flockig in 2 Wochen angewurzelt. Umgetopft werden die Erdbeeren so Mitte Oktober und in Luftkissenfolie eingewickelt.

    <<< Kübelgärtner aus Leidenschaft ^^
     
    Zuletzt bearbeitet:
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Bei 23 Grad pflanzt es sich prima um. Man schwitzt nicht allzu sehr und die Pflanzen wachsen noch gut ein.
    Ich habe vor zwei Wochen umgepflanzt, da war es noch zu warm. Es wird sich zeigen, ob das Erfolg bringt.
     
    S

    Silvaner

    Mitglied
    Ich habe vor zwei Wochen umgepflanzt, da war es noch zu warm. Es wird sich zeigen, ob das Erfolg bringt.
    Ich weiß ja, das alle das Gegentum behaupten. Aber wenn ich Pflanzen im Hochsommer incl. Wurzelschnitt umtopfe, wachsen die wesentlich schneller an, als im kalten und verregnetem Frühjahr oder Herbst. Ist ja auch logisch... Die Erde ist im Sommer viel wärmer und das mögen die Füsse unserer Pflanzen = schnelleres Anwurzeln.
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Ich habe drei Kaukasische Vergißmeinnicht umgesetzt, die haben alle nach ein paar Tagen total schwarze Blätter gehabt. Ich hoffe aber, die Wurzeln treiben wieder im Frühjahr aus.
     
  • S

    Silvaner

    Mitglied
    Haben die evt. zu viel Wasser bekommen?. Stell die mal für 2-3 Tage in die Sonne, damit die Erde abtrocknen kann.
     
  • tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Die stehen im Beet. Na ja, ich habe sie nach dem Pflanzen angegossen und jeden Tag, wenn ich es nicht vergessen habe, einen Schluck Wasser gegeben. Es war ja sehr warm draußen.
     
    Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    Hallo zusammen,

    kann man denn nicht sozusagen immer umpflanzen, solange kein Frost ist?
    Man muss doch nur den Wurzelballen großzügig abstechen, damit man so gut wie keine Wurzeln beschädigt.
    Berufliche Gärtner/Gartengestalter pflanzen doch nicht nur zwei oder drei Wochen im Jahr.

    Liege ich da mit meiner Meinung so falsch?

    LG Karin
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Ich pflanze immer im Herbst um, von Oktober bis zum Frost, hat immer hingehauen. Genauso ist das Frühjahr eine gute Zeit, Stauden sind nicht so empfindlich, meistens Flachwurzler, wenn Du die Wurzel nicht stark beschädigst klappt das immer, ich beginne am Wochenende auch mit meiner Umpflanzaktion, da muss vieles den Platz wechseln.

    Hermann
     
    Shantay

    Shantay

    Foren-Urgestein
    Ich war irgendwie dauernd "nur" auf Frühjahr. Habe heute auch schon umgesetzt und der Rest folgt am Wochenende. Am liebsten würde ich noch das eine oder andere nachbestellen, aber da muß ich mich wohl beherrschen...

    LG Shantay
     
  • Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo Shantay,

    warum Du Dich beherrschen musst, weiß ich nicht :grins: aber Frühjahrs- und Frühsommerblüher kaufst & pflanzt Du besser jetzt:pa:
    So haben sie Zeit, sich zu etablieren und im nächsten Jahr voll durchzustarten.
    Das ist doch die perfekte Entschuldigung zur "Nichtbeherrschung", oder?
    Ich habe kürzlich große, günstige Stauden im Ausverkauf erstanden - mir doch egal, dass sie jetzt nicht mehr so toll aussehen. Z.Zt. geht es ihnen gut und sie blühen noch. Hoffentlich kommen sie nächstes Jahr wieder.

    Gräser und Herbstblüher werden besser im Frühjahr gepflanzt/geteilt und umgepflanzt.
    Die haben ja jetzt Hochsaison und bei Frühjahrspflanzung noch reichlich Zeit zum Einwurzeln und gedeihen.
    Der Einwand von Zero
    kann man denn nicht sozusagen immer umpflanzen, solange kein Frost ist? Man muss doch nur den Wurzelballen großzügig abstechen, damit man so gut wie keine Wurzeln beschädigt.
    Berufliche Gärtner/Gartengestalter pflanzen doch nicht nur zwei oder drei
    Wochen im Jahr.
    ist im Prinzip korrekt:
    Gärtner pflanzen oft Containerpflanzen - das geht ganzjährig, wenn es auch nicht immer optimal ist. Geht halt nicht anders und bei guter Pflege klappt das auch bestens.
    Und ich betrachte, wie Zero, großzügig ausgegrabene Stauden wie "Containerpflanzen". Die werden umgepflanzt, wenn ICH Zeit habe und nicht, wenn Pflänzchen vielleicht grade Bock drauf hat.
    Anders ist es beim Teilen und vermehren. Da versuche ich, den passenden Zeitpunkt zu nehmen. Die Anwachs-/Blühwahrscheinlichkeit ist einfach höher, wenn ich z.B. eine Pflaumeniris oder Pfingstrose im Herbst teile und nicht im Frühjahr. Oder eine Herbstanemone oder ein Miscanthus eben lieber im Frühjahr.

    Der Tipp von Herrmann passt für Deine Gegend eher nicht.
    Du hast wahrscheinlich - wie ich - früher und mehr/länger Frost. September bis Anfang Oktober ist da wirklich eine gute und sichere Zeit für Um-/Neupflanzungen.

    Viel Erfolg und liebe Grüße
    Elkevogel
     
    Shantay

    Shantay

    Foren-Urgestein
    Beherrschen muß ich mich deshalb, weil die Lieferzeit 2 - 3 Wochen beträgt für das, was ich möchte, und dann wird es hier im Oberbayern schon fast zu spät zum Einsetzen.

    LG Shantay
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Elkevogel hat natürlich Recht, ich gehe immer von unserem milden Klima aus,

    Hermann
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Beherrschen muß ich mich deshalb, weil die Lieferzeit 2 - 3 Wochen beträgt für das, was ich möchte, und dann wird es hier im Oberbayern schon fast zu spät zum Einsetzen.

    LG Shantay
    Hallo Shantay,

    ich würde es riskieren. Bis Ende Oktober sollte es kein Problem sein und z. Not müsstest Du bei ganz kalten Nächten evt. mit Laub, Reisig oder einem Blumentopf (Stein zum Beschweren drauflegen) abdecken.

    Was möchte denn unbedingt in Deinen Garten?
    Ist da empfindliches bei?

    Neugierige Grüße vom
    Elkevogel
     
    Shantay

    Shantay

    Foren-Urgestein
    Bin schon fündig geworden unter "Kleinanzeigen". Wollte Sonnenhut ;-)

    LG Shantay
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hab ich gesehen.
    Das wird bestimmt klappen und die Lieferzeit wird sicher nicht so lang sein:grins:

    Viel Erfolg und LG
    Elkevogel
     
  • Top Bottom