Kapuzinerkresse hat sehr lange Stängel

DaBoerns

DaBoerns

Mitglied
Liebe Gartenfreunde!

Meine Kapuzinerkresse hat sehr lange, bereits hängende Stängel. Ist das normal? Oder sollte sie kräftiger nach oben wachsen?

Ich beleuchte die Pflanzen täglich mit UV Licht, liegt es vl daran?

Danke und liebe Grüße
Bernhard

20180320_185031.jpg
 
  • Joaquina

    Joaquina

    Foren-Urgestein
    Sie zieht sich anscheinend wirklich stark dem Licht entgegen und sehen vergeilt aus.
    Eine Pflanzlampe braucht es dafür momentan sicher nicht mehr, weil es allgemein schon heller ist.
    Ich nehme einen größeren Topf und säe bis zu 5 Körner gleichzeitig aus. Ganz normal am Fensterbrett.
    Mal sehen, was die anderen dazu sagen.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Ich würde vermuten, das es eine hängende Sorte ist. Diese haben sich letztes Jahr auch so bei mir gebärdet. Würde vermuten:ganz normal...
     
    Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    Nein, nicht normal...

    Man sieht den Lichtmangel der Pflanze sehr an...

    Möglich ist auch, dass es zu warm ist. Und für die gegebene Temperatur die Pflanzenlampe nicht ausreichend Licht bereitstellt...

    Oder: Ungeeignetes Leuchtmittel. Was ist das für ein "UV-Licht"?

    Aber weswegen eigentlich Kapuzinerkresse unter Kunstlicht? Das ist jetzt keine typische Pflanze, welche man unter Kunstlicht zieht. Normalerweise packt man da eher Cannabis drunter (*scherz)* - oder Chilis mit langer Entwicklungszeit (von Aussat bis Ernte), oder, oder...

    Grüßle, Michi
     
  • Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo,
    Team Sunfreak:pa:

    Meiner Meinung nach: Sämlinge entsorgen und in 4 Wochen neu anfangen.
    Oder die Samen gleich direkt im Garten ausbringen sobald der Boden einigermaßen frostfrei ist.
    Kapuzinerkresse ist wie Unkraut und gedeiht im Freiland schnell.
    Und die Samen sind frostharte Lichtkeimer - die runtergefallenen Samen von 2018 werden in 2019 aufgehen.

    Viel Erfolg und liebe Grüße
    Elkevogel
     
  • DaBoerns

    DaBoerns

    Mitglied
    Liebe Gartenfreunde,

    Vielen Dank für Eure Tipps.

    Die Pflanzen stehen aktuell in meiner Wohnung. Ich werde die Kapuzinerkresse heute in einen größeren Topf umpflanzen und sie an das Fenster stellen. Falls sie nichts werden, kann ich immer noch welche neu auspflanzen.

    Die Pflanzenlampe sollte eigentlich laut Internet optimal sein, aber ich werde sie dann nur für Tomaten und Paprika verwenden.

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

    Liebe Grüße
    Bernhard
     
  • DaBoerns

    DaBoerns

    Mitglied
    Nun hängen sie über den Topfrand runter. Kann es sein, dass dies evtl Kletterer sind? Wie kann ich das erkennen?
    Leider hab ich die Verpackung der Samen nicht mehr.

    Liebe Grüße
    Bernhard
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Ich verweise nochmal darauf: Es gibt auch hängende Sorten bei den Kappukressen.
    Letztes Jahr hatte ich eine in meinem Hochbeet und die wurde echt groß-also lang.
    Lass sie einfach machen...
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Es gibt die kleine Kappu und die rankende, nur so klein wie die Blätter sind hat sie eindeutig Licht oder Sonnenmangel, stell sie einfach in die Sonne ,da kommen noch ganz viele Blätter dazu in den nächsten Wochen ob nun kurz oder lang und Kappu bitte so gut wie nicht düngen sonst bekommt sie nur Blätter aber kaum Blüten.
     
    DaBoerns

    DaBoerns

    Mitglied
    Hallo Stupsi. Danke dir :)

    Aber aktuell ist es ja noch zu kalt draußen, richtig? Sie stehen im Moment an der Balkontür.
    Oder kann ich sie schon rausstellen?

    LG Bernhard
     
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Wenn das bei dir so warm ist, wie bei mir, dann ist es ein guter Zeitpunkt, deine Kapuzinerkressen rauszustellen. Pass nur auf, dass du - und das gilt für alle drinnen vorgezogenen Pflanzen - sie erst ein bischen an die Sonne gewöhnst. Also am ersten Tag nur in den Schatten, dann langsam die Sonnenzeit steigen, sonst verbrennen sich die Kleinen ihre Blätter.

    Kapuzinerkresse ist gar nicht so temperaturempfindlich, nur Frost mag sie wirklich nicht.
     
    DaBoerns

    DaBoerns

    Mitglied
    Hallo Pyromella,

    vielen Dank. Aktuell hat es bei uns ca. 14 Grad. In der Nacht knapp 6-7 Grad. Ich denke, dass ist zu kalt. Obwohl sie bei mir in einer offenen Lodgia stehen würden. Kann ich sie nicht unter die UV Lampe stellen? Falls Lichtmangel das Problem ist?

    Liebe Grüße
    Bernhard
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Klar kannst du sie unter die UV-Lampe stellen. Aber 14°C und steigend klingt wirklich gut zum Rausstellen, da habe ich ähnlich Temperaturen (und gerade alle Tomaten nach draußen verfrachtet). Ob alles nachts wieder reinkommt, entscheide ich abends nach Bauchgefühl. Ich versuche nicht ernsthaft unter 10°C zu kommen.
     
    DaBoerns

    DaBoerns

    Mitglied
    Ja perfekt. Ich lass sie dennoch die nächsten Tage mal unter der UV Lampe und beobachte ob sie besser wachsen. Im schlimmsten Fall beginne ich nochmals von vorne ;)

    Danke und liebe Grüße
    Bernhard
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Kannst ja mal 2 Samen raus pflanzen als Vergleich, Experiment :grins:

    Wenn sie draußen wächst ist sie schon hart im nehmen und noch mal ne Woche Frost bleibt uns hoffentlich erspart :d
     
    L

    Landprimel

    Neuling
    Ja perfekt. Ich lass sie dennoch die nächsten Tage mal unter der UV Lampe und beobachte ob sie besser wachsen. Im schlimmsten Fall beginne ich nochmals von vorne ;)

    Danke und liebe Grüße
    Bernhard
    Also ich kann von Kapuzinerkresse folgendes berichten: hatte mal vor einigen Jahren von einer Freundin Samen bekommen und sie direkt draußen gepflanzt. Ca. 2-3 Wochen später sind wir zwei Wochen in den Urlaub gefahren. Als wir wiedergekommen sind, dachte ich wir wären im Dschungel....die Kapuzinerkresse hatte alles überwuchert :rolleyes: und ich musste alles zurück schneiden, damit die anderen Pflanzen auch noch Luft und Sonne abbekommen konnten. Bei warmen Temperaturen klappt das auch ohne UV Lampe schnell und zuverlässig, falls die Exemplare nichts werden.
     
    DaBoerns

    DaBoerns

    Mitglied
    Auf der Verpackung der Samen steht etwas von einer idealen Keimtemperatur von 15 Grad. Wenn ich sie aber nach den Eisheiligen eine Direktansaat mache hat es mit Sicherheit mehr als 15 Grad. Sollte ja kein Problem sein, oder?
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Liest du auch was alle schreiben ? :p :grins:

    Hau die Dinger in die Erde und gut, Kappu ist total unkompliziert.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo DaBoerns,

    Kapuzinerkresse taucht, einmal gesät und gut gediehen, jedes Jahr wieder auf - wie Ringelblumen, Jungfer im Grünen oder die bekannten Wildkräuter:rolleyes:.
    Das allein erklärt doch schon, wie unkompliziert sie ist.
    So ein Brimborium um eine so unkomplizierte Pflanze ist mir ein bisschen unverständlich.
    Aber gut, erst muss sie einmal gut wachsen,um sich vermehren zu können.
    Wenn Du nicht grade megaharten Lehmboden hast, wird die Kappuzinerkresse kein Problem mit der Keimung direkt im Garten haben.
    Und wenn doch Lehm: flachen Graben ausheben (10 - 15 cm) Blumenerde einfüllen und:
    Samen jetzt verteilen, feucht halten - fertig.
    Bei der Direktsaat hast Du den Vorteil, ohne Aufwand stabile und gesunde Pflänzchen zu bekommen.
    Als Keimbeschleuniger könntest Du die Samen vorher ein paar Stunden in lauwarmem Wasser einweichen.

    LG
    Elkevogel
     
  • Ähnliche Themen

    Ähnliche Themen

    Top Bottom