Kirschbaum: Läuse und Ameisen: Wie Kirschbaum schützen?

  • Ersteller des Themas UweKS57
  • Erstellungsdatum
UweKS57

UweKS57

Mitglied
Hallo,
Ich brauche eure Hilfe.
An der Kirsche sind Läuse und nun auch Ameisen.

Ich habe gelesen, dass die Ameisen die Läuse melken und sogar beschützen.
Ich möchte aber gern Kirschen ernten.
Was kann ich gegen die Läuse und Ameisen tun?

Hilft das bespritzen der Läuse mit Niemöl?
Hilft unten an den Stamm Honig für die Ameisen?

Danke vorab für eure Ratschläge und Hilfen.

Grüße Uwe
 
  • Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Am besten Marienkäferlarven ausbringen und der Spuk mit den Läusen hat ein Ende. Nichts bekämpft Läuse effektiver oder effizienter als Marienkäfer.

    Gegen Ameisenplagen im Garten gibt es spezielle Nematoden, habe ich gestern gesehen.
     
    G

    Galileo

    Mitglied
    Die sind sehr effektiv, aber auch Florfliegen :)
    Ein seriöser Anbieter:
    Hab noch keine Erfahrung mit:
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Ist das ein kleiner, junger Baum?

    Ein großer, ausgewachsener Kirschbaum sollte allein mit ein paar Läusen und Ameisen klarkommen.
     
  • M

    mahatari

    Mitglied
    Ich habe so viele Ameisen..im Rasen...unter allen Wegen und Platten....so viele Nematoden kann es gar nicht kaufen....
    Die Blattläuse fressen keine Kirschen...und die Ameisen müssen alle am Stamm hoch....
    Der Schaden ist bei mir, daß die Kirschen klebrig werden...
    Ich schneide manchmal die Triebspitzen an den Kirschzweigen ab...die würde ich nach der Ernte so wie so zurückschneiden....aber ich habe einen alten großen Sauerkirschbaum...der kommt mit den Blattlaüsen klar...schlimmer sind die Fruchtfliegen die neuerdings bei uns die Sauerkirschen belästigen...
     
  • poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    UweKS57:
    Ansonsten zum Corona:
    "Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht"


    Bei Dir sind die Blattläuse und Ameisen am richtigen Platz.
    Ich komme seit 25 Jahren ohne "Hilfsmittel" zurecht.
    Meine gefiederten Helfer leben in 40 Brutkästen In den Bäumen.
    Denen habe ich "vertraglich" die erste Hälfte der Kirschenernte zugesichert.
    Gegen Kirschfruchtfliege hilft die richtige Sortenwahl.
     
  • M

    mahatari

    Mitglied
    UweKS57:
    Ansonsten zum Corona:
    "Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht"


    Bei Dir sind die Blattläuse und Ameisen am richtigen Platz.
    Ich komme seit 25 Jahren ohne "Hilfsmittel" zurecht.
    Meine gefiederten Helfer leben in 40 Brutkästen In den Bäumen.
    Denen habe ich "vertraglich" die erste Hälfte der Kirschenernte zugesichert.
    Gegen Kirschfruchtfliege hilft die richtige Sortenwahl.
    Meinen Kirschbaum habe ich vor 25 Jahren aus einem Wurzelausläufer aufgebaut,.....ich glaube, eine bessere Sortenwahl konnte ich doch nicht treffen.(Alte solide ertragreiche wurzelechte Sorte...Name unbekannt)..Bis vor 2 Jahren hatte ich keine Maden....bisher konnte ich noch beim Aussteinen befallene Früchte aussortieren...ich hoffe, es wird nicht die Plage, wie man sie von Süßkirschen wohl schon länger kennt...und die Hühner haben im letzten Jahr ihre Arbeit erledigt...
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    UweKS57

    UweKS57

    Mitglied
    @ Pyromella:
    Ja, es ist ein kleiner junger Baum. ca. 4 Jahre und er hatte jedes Jahr extremen Läusebefall.

    @ Frage in die Runde:
    Hilft Niemöl gegen Läuse und Ameisen.

    Und schaden die Ameisen dem Kirschbaum. Falls ja, wie schaden sie dem Kirschbaum?

    Danke auch für die Tipps zu den Marienkäfern und anderen.
    Das ist mir aber zu kompliziert. Ich bin nur ein Freizeitgärtner.

    (Das mit dem Gärtnern ist ja nicht immer wirklich eine Freude.
    Wildblumenbeet wird von Mohn und Ringelblume überwuchert,
    Pfirsichbäume sterben an diesen Kringelpilz, Kirsche hat Läuse,
    Seerose wird von Schnecken totgefressen und dann kommen auch noch Enten,
    die meine kleinen Teiche verwüsten und jedes Jahr tote Meisen im Kasten. Frust.)
     
    P

    Platero

    Mitglied
    Die Ameisen wollen nix von deinem Kirschbaum, die wollen was von den Läusen. Die wiederum wollen an den jungen Trieben des Kirschbaums saugen. Was ein ansonsten gesunder Baum aber ohne Probleme wegsteckt.
    Gerade jetzt ziehen viele Vögel ihre Brut hoch, die werden die Invasion bald in Schach halten.

    Was bitte ist verkehrt an Wildblumen in einem Wildblumenbeet?

    Gegen die Kräuselkrankheit beim Pfirsich (Kringelpilz habe ich noch nie gehört) hilft frühzeitiges Spritzen mit Schachtelhalmbrühe. Gerne auch mehrfach während des Austriebs.
     
  • UweKS57

    UweKS57

    Mitglied
    :( die Ameisen sind überall auf den Blättern des kleinen Kirschbaums.
    Kann ich die irgendwie vom hochkrabbeln abhalten?
    Mit irgendwas klebrigen um den Stamm vielleicht.
    Honig dranschmieren?
    Doppelseitiges Teppichklebeband?

    Habt ihr einen Tipp, bitte.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Mit dem klebrigen Zeugs, egal ob Klebeband oder Leimring etc., fängst du auch zuverlässig Florfliegen, Marienkäfer usw. Man hat sogar schon daran klebende verendete Jungvögel und Fledermäuse gefunden.
    Das ist traurige Wahrheit - "gefällt mir" mag ich da nicht klicken.


    Uwe, ich empfehle dir wirklich etwas mehr Gelassenheit. Ein paar Ameisen und Läuse bringen deinen Kirschbaum nicht um - und ein Garten ist kein steriler OP-Saal, aus dem alles, was nicht 100% Nützling ist, verbannt werden müsste. Man kann mit einer unglaublichen Menge Tierchen friedlich nebeneinander her leben. Außerdem, Meisen und Co brauchen Futter, also lass ihnen ein paar Läuse.

    Auf lange Sicht solltest du lieber Nistkästen aufhängen und dafür sorgen, dass sich die Fressfeinde der Läuse wohlfühlen.
     
    UweKS57

    UweKS57

    Mitglied
    Hallo in die nette Runde,
    Uwe, ich empfehle dir wirklich etwas mehr Gelassenheit. Ein paar Ameisen und Läuse bringen deinen Kirschbaum nicht um - und ein Garten ist kein steriler OP-Saal, aus dem alles, was nicht 100% Nützling ist, verbannt werden müsste. Man kann mit einer unglaublichen Menge Tierchen friedlich nebeneinander her leben. Außerdem, Meisen und Co brauchen Futter, also lass ihnen ein paar Läuse.
    Mit dem klebrigen Zeugs, egal ob Klebeband oder Leimring etc., fängst du auch zuverlässig Florfliegen, Marienkäfer usw. Man hat sogar schon daran klebende verendete Jungvögel und Fledermäuse gefunden.
    Eure Tipps haben mir sehr geholfen.
    Gern gebe ich meinen anderen Mitbewohnern auch ihren Lebensraum.
    Jetzt weiss ich vermutlich, weshalb die Spatzen so fleissig auf dem Kirschbaum saßen.
    Ihr habt recht.
    Meine 3 Kirschen, kann ich auch mal am Strassenstand kaufen.
    Nebenbei, habe ich bereits Nistkästen und Mengen von Vögeln im Garten.

    Der Platz im Garten am Teich ist besser als jeder Urlaubsort.
    Entspanne mich da und schaue, wie Spatzen, Amseln, Grünspecht, Rotkehlchen, Rotschwänzchen, Stieglitz, Bachstelzen und danach die Fledermäuse trinken und jagen.

    Genial, wie die alle im Flug andere Insekten fressen können.
    Hoffe aber Sie fressen nicht meinen Molch.

    Danke für eure guten Hinweise.

    Und ja, ich nehme das jetzt locker und schaue mal, wo ich auch mal gutes an der Straße kaufen kann oder
    wie früher auf dem Spatziergang einfach in der Natur pflücken kann.
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    G Mein Kirschbaum hat Läuse... Was nun? Obst und Gemüsegarten 6
    D Läuse auf meinem Kirschbaum Hilfe Small-Talk 1
    N Was kann ich gegen Läuse am Kirschbaum tun? Obst und Gemüsegarten 1
    DaBoerns Unterpflanzung von Kirschbaum mit Elfenblume (im Kübel) Obstgehölze 3
    D Kirschbaum welcher Schädling ? Schädlinge 6
    O Kirschbaum wirft Blätter ab und harzt an den Knospen Obst und Gemüsegarten 11
    Meerschildie Schnitt Kirschbaum Obst und Gemüsegarten 25
    J Hilfe... Kirschbaum zu viel gestutzt? Obstgehölze 10
    S Hilfe Kirschbaum harzt ohne Ende... Obst und Gemüsegarten 1
    *Mirjam* Alter Kirschbaum, was tun? Obst und Gemüsegarten 18
    S Kirschbaum lässt Blätter hängen Obstgehölze 3
    B Alter Kirschbaum hat hellgrüne/gelbe Blätter Obst und Gemüsegarten 1
    A Ist mein Kirschbaum noch zu retten? Obstgehölze 3
    L Kirschbaum hat Löcher in den Blättern Obst und Gemüsegarten 3
    M Gärtner-Newbie: Massenhaft Ameisen am Kirschbaum = Schädlich? Schädlinge 3
    H Obstbaum beschneiden - Kirschbaum Obst und Gemüsegarten 6
    vogerl Kälteschutz junger Kirschbaum Obst und Gemüsegarten 6
    B Sehr alter Kirschbaum - Lebenszeit vorbei? Obstgehölze 39
    A Schrotschuss-Krankheit am Kirschbaum Obst und Gemüsegarten 7
    C Warum vertrocknen die Äste an meinem Kirschbaum? Obst und Gemüsegarten 3

    Ähnliche Themen

    Top Bottom