Kiwi - Beratung

G

geissbock

Mitglied
Hallo,

Ich bin natürlich schon durch einige threads gesurft, bin mir aber noch nicht ganz schlüssig, welche Kiwi es nun sein soll.

1) Kiwi ist eine Ranke, richtig? Oder gibt es die auch als Säulenobst, ohne Rankhilfe?
2) Mir geht es im Wesentlichen um die Ernte, also welche schmeckt gut hat eine vernünftige Größe und trägt mögl. schnell - also nicht erst nach x Jahren?
3) Welche Sorte kann ich direkt einpflanzen und muss Sie nicht im Haus oder Schuppen überwintern?
4) sie sollte mgl. selbstbefruchtend sein, da ich keinen Platz mehr für 2 Pflanzen habe

Lieben Dank für Eure Erfahrungen!
 
  • P

    paulche

    Mitglied
    Erst einmal ist wichtig zu wissen, in welchem Klima dein Garten liegt.
    Wenn du in Klimazone 8 wohnst, hast du vielleicht die Chance von chinesischen Kiwis Früchte zu ernten, ansonsten sollten es schon sibirische Kiwis bzw. ihre Mischlinge sein. Bei mir wächst Ambrosia Grande sehr gut. Sie soll auch bis 5 cm große Früchte tragen. Ob man jetzt auch schon Mischlinge mit größeren Früchten und ausreichender Winterhärte hat, weis ich nicht.

    Fruchtgrößen von 14 bis 18 Gramm sind bei Minikiwis erreichbar. Julia hat kleinere Früchte in größerer Zahl(Massenträger)

    Oft wird bei den Zuchtversuchen Purpurea und Kolomitka eingekreuzt, sicherlich aber auch südchinesische Arten.

    Die Chinesen sollen schon Früchte von über 220 Gramm erreicht haben. Solche Sorten sind aber nicht frosthart.

    http://www.mini-kiwi.de/zuchtergebnisse.html
     
    Zuletzt bearbeitet:
    G

    geissbock

    Mitglied
    ah..und schon wieder was gelernt...
    ich wohne in Klimazone 8a...gehen dann aber auch lieber auf Nummer sicher und werde mir mal die Ambrosia anschauen!

    Besten Dank!
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Ich habe 2 Hayward und 1 Minikiw Sorte kenne ich nicht.

    Laut meiner Baumschule soll die Zwitter Mini-Kiwi geeignet sein auch die Haywards zu befruchten.

    Die Minikiwi treibt nun am Anfang des dritten Standjahres ganz gut aus. Die eine Hyward zickt noch und ich weiß nicht ob sie kommt oder nicht, die andere treibt eher zaghaft aus.

    Im ersten Jahr sind die Blätter durch spätfrost abgefallen.
    Im 2. Standjahr Ist die Kiwi gar nicht ausgetrieben es kam aber aus der Wurzel heraus ein neuer Trieb.

    Dies soll auch nicht untypisch sein, weil Kiwis gerade in den ersten Standjahren sehr frostempfindlich sind.
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom