Kleine rote Larven im Bett

L

laura1991

Mitglied
Hallo an alle,

ich bin langsam echt am Verzweifeln!

Ich habe in meinem Bett vor ein paar Wochen eine ca 5mm große Made/Larve entdeckt! Ihr Aussehen war rötlich mit schwarzem Kopf. Ich hab sie dann mit einem Taschentuch zerdrückt und auf dem Tempo war dann ein Fleck, der wie ein Blutfleck aussah zu sehen.

Erst dachte ich, dass kann ja mal vorkommen, aber seither habe ich nochmals 2 entdeckt und die, die ich gestern entdeckt habe bewegte sich fort wie eine Raupe!
Außerdem habe ich noch 2 kleine Käferchen entdeckt!

Hat jemand eine Ahnung um was für Tiere es sich handelt und wie ich sie wegbekomme?

Ein Verkäufer wollte mir heute morgen Neudorff Permanent Insektenspray verkaufen, was haltet ihr davon?

Liebe Grüße und danke im voraus,
Laura
 
  • Yippieh

    Yippieh

    Mitglied
    Steht Dein Bett unterm Dach? Ich hatte so etwas mal in meiner Dachgeschosswohnung, das waren meines Wissens Maden/Larven, die aus dem Dachstuhl kamen. Ich war so verzweifelt, denn das waren an die 20-30, ich habe alles mit Haarspray eingesprüht und noch Wochen danach gelacht. Denn danach kam nichts mehr. FIES!:-(
     
    L

    laura1991

    Mitglied
    Hey!

    Danke für deine Antwort!

    Ich wohne in einer ländlichen Gegend und mein Bett steht direkt unterm Fenster.
    Vor dem Fenster sind viele Bäume!

    Liebe Grüße,
    Laura
     
  • Castellane

    Castellane

    Foren-Urgestein
    schau mal, ob es sich um soetwas Buntkäferlarve oder um eine Larve von einem Malachitkäfer handeln. Sie sind selbst nicht schädlich ABER sie sind unter Umständen ein Indiz für andere Schädlinge, von denen sie sich ernähren (Holzwurm z.B.)
    Falls Du also in einem alten Haus mit Holzbalkendecke wohnst, solltest Du die Balken und altes Holz kontrollieren.

    Viel Glück, Sabine

    Nachsatz für Pit: Ich fand Deine Aussage jetzt grad nicht so prickelnd. Aber vielleicht ist ja der "falsche" Ton nur bei mir so angekommen.
     
  • Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Bei mir haben mal mehrer Marienkäfer an der Holzdecke im Schlafzimmer überwintert.
    Ich würd nicht sofort Panik bekommen, manche Tiere suchen sich halt auch Wohnungen aus um zu überwintern oder Ihre Jungen(Raupen sind ja irgendwelche Insektenkinder)dort überwintern zu lassen.

    Ich würd alles gründlich nachsehen und die die du findest pack doch einfach mal in ein Glas mit Luftlöchern und Erde und stell sie solange raus wenn du dich ekelst, dann kannst du beobachten WAS sich daraus entwickelt.
    Wenn Du das nicht möchtest schmeiß sie enfach raus dann freuen sich die Vögelchen.

    Pestizide würd ich gerade im Schlafzimmer nicht versprühen die atmest du ja dann auch selber ein.
    Gibt hier keine Tiere die einem Menschen etwas tun, man ekelt sich halt nur jemachdem wo man sie findet.
     
    L

    laura1991

    Mitglied
    Hat eigentlich jemand von euch Erfahrung mit dem Neudorff Permanent Insektenspray?

    Also ist es schädlich für den Menschen?

    Ist es überhaupt geeignet für die Benutzung im Schlafzimmer?

    Liebe Grüße,
    Laura
     
    billymoppel

    billymoppel

    Foren-Urgestein
    wie wärs mit nem simplen insektenschutzgitter?
    das insektizid enthält pyrethrum - das ist das, was hunde und katzen aös spot-on in den nacken bekommen gegen flöhe und zecken - und denen schadet es nicht - aber natürlich: die dosis machts. beim hund und der katze wird das zeug dann über die haut aufgenommen und dort verteilt. du kannst dir ausrechnen, dass bei hautkontakt beim menschen auch nicht anders wirkt. und je mehr und je öfter - um so mehr reichert sich das an - und irgendwann landets in der leber.... ich tät das zeug nicht in meinem schlafzimmer haben wollen.
    hat man mal einen flohbefall durch seine tiere in innenräumen werden pyrethrumhaltige fogger eingesetzt - ne art nebelbombe gegen flöhe. aber das ist eine einmalige sache und flöhe sind auch kein kinderkram wie ein paar vermutlich total harmlose insektenlarven. flöhe übertragen krankheiten, ihre stiche sind lästig und können schwere allergien hervorrrufen und in der risikoabwägung kann man den einsatz eines solchen mittels dann mal befürworten
     
  • O

    Orchidea

    Neuling
    Oh Gott, ich würde ausrasten und das Bett wahrscheinlich verbrennen.
    Also zumindest die Matratze. Ich bin bei sowas extrem pingelig
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Laura jetzt mal ehrlich, wenn ich in meiner Wohnung Tiere finde die ich nicht da haben möchte dann nehme ich alles auseinander und reinige alles, dann sprüh ich nicht darum und leg mich wieder in die Tiere rein!

    Sorry aber Staubsauger, Putzmittel und Bettzeug waschen etc... heißt mal das ganze Schlafzimmer ordentlich putzen sollte doch die erste Lösung sein!
    Das heißt NICHT das ich dich für unsauber halte aber man putzt ebend nur oberflächig meist aber wenn ich sowas finde dann wird bei mir ALLES auf den Kopf gestellt von der Decke bis zum Boden!!!
     
    M

    Markus Frankenbusch

    Mitglied
    Larven und Käfer im Bett? Wie wäre es, das Bett einfach aus dem Garten zu holen und wieder ins Schlafzimmer zu schaffen? ;)

    Nein, Scherz beiseite. Das Ganze ist ja nun schon eine Weile her, hast du die Viecher denn inzwischen vertreiben können?
     
    Jens73

    Jens73

    Neuling
    Im Garten setzte ich das Insektenspray von Neudorff gerne ein, im Haus ist mir das allerdings zu heikel. Man weiß ja nie, ob solche Produkte eventuell Langzeitschäden hervorrufen.
    Nachdem die Insektenplage im Haus zu groß wurde hab ich kurzerhand alle Fenster und Türen mit Fliegengittern ausgestattet. Seitdem hab ich bis auf die ein oder andere Fliege, die sich beim öffnen der Türen mit hineinschummelt keine Probleme mehr.
    Ein Umstieg von Holz auf Briketts für den Ofen hat auch sehr geholfen.

    LG
    Jens
     
    P

    Panami

    Gesperrt
    Ich würde irgendwie auch dazu tendieren gleich die Bettwäsche zu verbrennen. XD

    Naja wobei... Kochwäsche tut es da auch. Da hat wohl irgendwas bei dir im Zimmer überwintert. Ich denke mal du solltest deinen Staubsauger bemühen und wortwörtlich jede Ritze in der diese Viecher nisten könnten aussaugen, denn so ein Insektengelege kann gerne mal aus hunderten mikroskopisch kleinenEiern bestehen. (So stelle ich mir das zumindest vor) Da könnte noch eine Menge nachkommen.
     
    Gartenzwerg82

    Gartenzwerg82

    Gesperrt
    Es sollte doch schon reichen, wenn du ein Insektengitter am Fenster anbringst. So kannst du es auflassen und es kommt nix durch. Wenn die Viecher dann immer noch da sind, kannste immer noch solch Spray nutzen.
     
    klipel

    klipel

    Gesperrt
    Das ist mir vor ein paar Tagen auch passiert...
    Als ich das Bett machen wollte sah ich was kleines braunes etwas , wollt es schon in die hand nehmen .... Habe erst nicht gesehen das es ein wurm ist! #schock
    Als der dann lang wurde und krabbelte #schrei Habe es dann mit ein Taschentuch entsorgt. Und bin jetzt total angeekelt und kann nicht mehr auf unserer alten Matratze schlafe.Bin auch gerade dabei mir eine neue auf ---- zu bestellen.Klingt verruckt,aber ich will endlich mal wieder normal schlafen.Mein Mann macht sich schon lustig.Einfach schrecklich wenn so etwas ins Bett kommt...
     
    J

    Julia 2000

    Neuling
    Ich habe gerade das gleiche Problem.
    Und absolut gar keine Ahnung was zu tun ist...
     
  • Top Bottom