Kleine Viehcher in Brennesseljauche - Mücken

S

S4Reggy

Mitglied
Jemand hat mir zum düngen und zum fernhalten der Ameisen Brennesseljauche empfohlen jetzt wo ich dachte sie sei fertig hab ich so kleine Tierchen drin, kann ich das noch nutzen oder lieber weg machen? Siehe Bild
 

Anhänge

  • Tomatenmarc

    Tomatenmarc

    Hausgarten.net Team
    Mitarbeiter
    Das sind Mückenlarven.

    Beim nächsten mal Brennnesselsud ansetzen das Gefäß abdecken.
     
    S

    S4Reggy

    Mitglied
    Heißt also nicht mehr nutzbar?
     
  • Eisenkraut

    Eisenkraut

    Mitglied
    Larven gehören in die Brennesseljauche. Ein Zeichen, dass das, was da verjaucht wurde, gut ist. Wir haben eh zuwenig Insekten,- allso bitte drinnen lassen u. mit dem Gieswasser (ca 1 : 10 verdünnen, aber vorher angiessen, damit nichts verbrennen kann) ausbringen. Ich mache Brennesseljauche folgenderweise: In eien gößeren Eimer Regenwasser geben u. frische Brennesseln ohne Blüten hineingeben. Wenn ich an dem Kübel vorbeigehe, rühre ich kurz um, damit Sauerstoff hineinkommt, das fördert die Gärung. Man kann auch Beinwell-Blätter hineingeben, dann ist die Düngung noch wirkungsvoller. Die Gärung duert etwa 1 Woche,- je nach Aussenwärme. Allso: Keine Angst vor Mückenlarven! Sommerliche Grüsse von Eisenkraut!
     
  • S

    S4Reggy

    Mitglied
    Vielen lieben Dank für die super Info
     
  • poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    wenn ich aber keine Mücken züchten will, dann gebe ich einige Tropfen Speiseöl in die befallene Jauche, damit sterben die Mückenlarven
     
  • Top Bottom