Kleiner Bottichgartenteich HELP!!

G

Gast

Foren-Urgestein
Hallo an alle,

ich habe absolut keine Ahnung von Wasserteichen, Wasserpflanzen, Wasserqualität und Algen. :-(

Was mich nicht davon abhielt am WE meinen alten Riesenzinkbottich mit Teichfolie auszulegen, Kieselsteine reinzupacken, eine kleine Wasserpumpe reinzustellen die für Bewegung sorgt, zwei Wasserpflanzen (Hahnenfuß glaub ich und noch eine mit dem Beginn Hahnen...) reinzustellen und mich daran zu erfreuen. Ach ja, das Wasser ist auch drin. ;-)

Nun meine etwas verspätete Frage (bitte nicht mit den Augen rollen), was brauchts jetzt noch? Ich habe Angst das mir das Wasser umkippt oder mir die Algen in ein paar Wochen entgegenwuchern. Die Pflanzen eingehen?!?

Muss ich da noch was reinkippen oder einpflanzen, oder ist das so okay?

Die Folie ist ganz normale Teichfolie.
Ich habe 15 kg Kiesel ins Wasser, recht grosse Dinger, keine kleinen Kiesel (nicht weiss, sondern dunkler gesprenkelt). Die Pfalnzen sollen (laut Anweisung vom Gartenmarkt) im Topf bleiben und nicht rausgenommen werden (hab ich so gemacht). Die Pumpe lasse ich tagsüber laufen und stelle sie nur nachts ab. Der Bottich steht im Schatten, bzw. bekommt nur ab nachmittag etwas Sonne (aber nicht lange und nicht prall).

Danke für jede Info.

Gruß
 
  • S

    Syringa

    Guest
    Hallo

    Im Grunde genommen haste schon alles gemacht! Wichtig ist, dass das Wasser immer wieder mal in Bewegung ist. Das mit den Algen wird noch kommen, denn die sind so ziemlich in jedem Gewässer. Vielleicht würde ich an deiner Stelle noch eine kleine Zwergseerose reinsetzten? Wie tief ist denn der Bottich, bzw. wieviel Liter passen da rein? Vielleicht kann man ja mit Pflanzen noch was machen!
     
    G

    Gast

    Foren-Urgestein
    Hallo Tom,

    ich würde liebend gerne irgendwelche Mini-seerosen einsetzten. Dummerweise hatte Obi da nix und ich weiss nicht wo in der Gegend um Idstein Wiesbaden es einen Laden gibt, die sowas haben und was ich am Besten nehmen sollte. Mein Bottich umfasst ca. 120 Liter, die Tiefe ist ca. 50 cm, d.h. die Pflanzen haben noch 10 cm "Luft" bis zur Wasseroberfläche. Ich habe die zwei "Hahnen*irgendwas*"-Pflanzen als "Stufe 4 Pflanzen" gekauft. Stufe 5 Pflanzen hatten die nicht.

    Ich nehme an die Algen kann ich mit einem Netz abfischen?

    Stimmt es das ich diese Hahnenpflanzen nicht aus dem Topf nehmen soll und die mit dem Kies zufrieden sind?

    Gruß
     
    N

    niwashi

    Guest
    bei Idstein/Wiesbaden wird´s doch einen Gartencenter geben - Dehner oder so; viele Familienbetriebe haben sich inzwischen auch schon in einem Verbund organisiert - Gelbe Seiten oder moderner "goooooogln"

    niwashi, der die Gärtnereien bevorzugt
     
  • G

    Gast

    Foren-Urgestein
    Hallo,

    Dehner also, ich schau einfach mal nach. Nur noch die eine Frage - kennt ihr eine Mini-Seerose die man in einen Bottich pflanzen kann mit Namen? Ich kenne mich da nicht aus.

    Danke

    Gruß
     
  • S

    Syringa

    Guest
    Hallo

    Miniseerosen kriegst normalerweise auch in jeder gut sortierten Gärtnerei, da muss man nicht unbedingt zu nem Baumarkt. Könnte mir eine Zwergseerose gut in deinem Bottich vorstellen. Die Voraussetzungen sind ja da.

    Um die Algen mach dir mal kein Kopf, die sind auch mit natürlichen Mitteln - wie Schwimmpflanzen in Griff zu kriegen.

    Stimmt es das ich diese Hahnenpflanzen nicht aus dem Topf nehmen soll und die mit dem Kies zufrieden sind?
    Wenn dir das so gesagt wurde wirds schon stimmen. War denn kein Namensschildchen bei der Pflanze dabei - dann könnte man eher was dazu sagen.

    Miniseerosen: Hm - mit Namen kenne ich da nun keine, aber normalerweise eignen sich alle Zwergseerosen.
     
  • G

    Gast

    Foren-Urgestein
    Hallo an alle,

    nochmal kurz zu meinem Bottichteich.

    Ich habe jetzt bei Dehner (Gott ist der gut sortiert!) folgendes erstanden:

    Nymphoides peltata (Seekanne)
    Dazu eine Frage (ich google auch nochmal) ist das eine Schwimmwurzel? Oder kann man die unten im Boden in ein paar Kiesel klemmen? Wenn die Wurzel so mitschwimmt sieht das schon seltsam aus.

    Elodea densa (Wasserpest)
    Ich nehme an die schwimmt mit? Oder sollte ich die auch unten irgendwo einklemmen?

    Eichhornia craqssipes (Wasserhyazinthe)
    Weil sie so schön aussah. ;-)

    Seit letzter Woche habe ich noch zusätzlich:

    Ranunculus aquatilis (Wasserhahnenfuss) und Hydrocotyle vulgaris (Wassernabel).

    Ich denke das reicht, jedenfalls siehts sehr nett aus.

    Sollte ich noch irgendwas wegen Algen oder der Wasserpest beachten?

    Habe heute schon gesehen das mein Wasser etwas grünlich ist (nur ein Hauch). Und habe man normales Leitungswasser nachgekippt, weil auch schon ein Teil verdunstet war.

    Danke für Meinungen und Tips.

    Gruß
     
    C

    Convenience

    Guest
    hallo,
    wenn du wasser nachfüllen willst, nimm lieber welches aus der regentonne. das ist besser für das gleichgewicht in deinem teich.

    wenn du nicht die oberfläche komplett mit schwimmpflanzen besetzen willst, solltest du teichschnecken in deinen teich setzen, die den algenwuchs zumindest etwas dezimieren, aber bald werden sich lange fädige algen bilden, die alles zuwuchern und den schönen blick verderben. solange du keine tiere im teich hast, kannst du diese algen natürlich auch einfach abfischen. auf dauer helfen schnecken aber wirklich, arbeit zu vermindern, und teichschnecken sind eigentlich auch ganz hübsch bis unauffällig.

    ich hab auch einen sehr kleinen teich, hab aber die erfahrung gemacht, dass sich irgendwann alles einpendelt und nach einer gewissen zeit bilden sich auch die anfänglichen fädigen algen sehr viel weniger.

    gruß
    convenience
     
    C

    Convenience

    Guest
    nochwas von mir:

    wenn dein teich sich eingespielt hat, kannst du auch goldfische einsetzen, die dir die mückenlarven wegfressen.

    fairerweise solltest du damit aber wirklich warten, bis dein teich sich einigermaßen eingelaufen hat, damit die tiere ein nettes zuhause haben.

    gruß
    convenience
     
    H

    Helena

    Guest
    Hallo nochmal,

    sorry, war im Urlaub und konnte nicht antworten.

    Danke für die Tipps. Mein Teichlein hat meinen Urlaub gut überstanden, ich habe zwar einige Minialgen im Teich, aber ich denke das ist normal. Nichts, was den Teich zuwuchert oder zur dreckigen Brühe macht.

    Meine Frage zu den Tips von Convenience:

    Schnecken? Wo bekomme ich die? Im Zoohandel?
    Goldfische einsetzten, daran dachte ich auch schon - nur: Was mache ich mit denen im Winter? Mein Teichlein ist eine alte Zinkwanne (130 l.) die ich mit Teichfolie ausgestattet habe, mit kleinem Springbrunnen drin (der gurgelt nur) und ein paar Pflanzen. Ich befürchte das mir das Ding im Winter zufriert und ich die Fische evakuieren muss. Da ich keine Ahnung von Fischen in einem Aquarium habe, weiss ich nicht wie aufwändig deren Überwinterung in der Wohnung ist und ob man da bestimmte Dinge beachten muss.

    Kann mir mit dem Thema Schnecken und Goldfische im Miniteich bzw. wegen Überwinterung jemand noch Details geben?

    Danke!

    Helena
     
  • John Robie

    John Robie

    Foren-Urgestein
    Hi Helena!

    Kann mir mit dem Thema Schnecken und Goldfische im Miniteich bzw. wegen Überwinterung jemand noch Details geben?
    Ich habe sehr gute Erfahrungen mit einer sinnreich konstruierten Styropor®-Haube gemacht. Hab' ich bei Dehner gekauft, sollte also nicht schwer erhältlich sein.

    Bye
    -John
     
  • Top Bottom