Kleiner Schwank aus dem Mietergarten

judith

judith

Mitglied
#1
Hallo liebe Gartenliebenden!
Heute möchte ich euch eine kleine Geschichte aus meinem Mietergarten mitten in Berlin erzählen.
Mein Nachbar pflanzte vor vielen Jahren eine Hecke auf die Grundstücksgrenze.
Thujas mussten es sein!
Nun ist er seit über zehn Jahren nicht mehr in der Lage die Hecke zu bepflegen. Die Thujas haben mittlerweile eine stattlich Größe von ca. 4m erreicht, die Seitenäste ragen einen guten Meter in meinen Garten, haben einen kleinen grünen Puschel am Ende, der Rest ist verkahlt!
Die Wurzeln haben meinen Rasen "gefressen", denn das Grundstück ist an Heckenstelle gerade 5m breit! Schön und gut, wir einigten uns, "das Ding" muss weg! Aber wie? Ich habe also unseren Vermieter kontaktiert. Der Vermieter ist das Berliner Immobilienmanagement, die z.B. auch den alten Flughafen Tempelhof und weitere Staatimmobilien verwalten.
Ich fand erstmal Zugang und ein offenens Ohr. Der Vermieter beauftragt also eine Gartenfirma. Der Gartenfirmamann guckt über meinen Zaun und teilt dem Vermieter mit, dass "das Ding" nur ordentlich gestutzt werden muss, dann wäre es wieder wunderschön!

Gestutzt??? Wunderschön???

Ich habe es gewagt dem Profi zu widersprechen!
Nix da, die Hecke wurde heute "gestutzt", durch Profis....

Das Ergebnis möchte ich Euch nicht vorenthalten!:confused:
Ich freue mich schon auf den massiven Austrieb im Frühjahr!:d

be continued....

P.S. Das Gerümpel gehört dem Nachbarn...
 

Anhänge

  • S

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    #2
    Super!!!
    Sieht aus wie ein abgebrannter Fichtenwald :D
    Nun kannst du Rank Pflanzen da hoch ranken lassen, dann wird's auch grün :p
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    #3
    Ich dachte immer, ich hätt diesbezüglich schon alles gesehen.
    Aber nein, es geht immer noch schlimmer.
    Da wird doch nie wieder was grün.
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    #4
    Judid, eine schöne Hecke hast Du da, da wird nichts mehr grün, ich hab im alten Garten mal etwas zu tief rein geschnitten, das Loch war noch nach Jahren ohne grün.
    Pflanze Kletterrosen und Clematis dran, dann bekommst Du es villt. wieder dicht.


    Hermann
     
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    #5
    Bestell lieber im Frühjahr die "Profis" noch mal zum Nachbessern, vielleicht sehen sie dann ein, daß es Murx war. Diesen Anblick mußt du dir doch nicht antun, oder? Sonst hilft wirklich nur zupflanzen, soweit es das Licht zuläßt. Du hast mein Mitleid.

    Liebe Grüße, Pyromella
     
  • S

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    #8
    Da kommen wieder kleine grüne Stellen an den noch stehenden Seitenästen aber das wars auch, das wird sch..... aussehen.

    Ich würd jemanden mit Kettensäge bestellen und bodennah ab und fertig.
    Wenn dann noch was grünes austreibt aus der Wurzel ist es wenigstens buschig :grins:
     
  • K

    Kapha

    Guest
    #11
    Wenn das Thujas sind , dann sind sie hin .
    Uns wurdevor Jahren mit einem Fussball ein Loch geschlagen , das sieht man immernoch .
     
    Lieschen M

    Lieschen M

    Foren-Urgestein
    #12
    Judith, ich muß dein Bild unbedingt meinem Nachbarn zeigen!

    Bis jetzt schafft er es noch, seine Hecke zu beschneiden, aber auf unserer Seite ist sie seit Jahren braun.

    Auf deinem Bild kann er sich ansehen, wie es in ein paar Jahren aussehen wird. Er ist auch nicht mehr der Jüngste.
     
    Wolke1

    Wolke1

    Gesperrt
    #13
    Das ist wirklich traurig und völlig unfachmäßig.
    Diese Hecke ist doch nicht zu retten.
    Ich würde beim Besitzer ganz schnell mit Fotos auf der Matte stehen.:rolleyes:
    Das tut mir sehr leid für deinen Garten und dich.:(
     
    S

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    #14
    Hab heute gelesen das Thujen und Zypressen Holz wunderbar riechen soll wenn man es verbrennt ,also säg die Stümpe selber ab und verheiz sie :D
     
    E

    eichkatzerl

    Mitglied
    #15
    das sieht ja fürchterlich aus!!!!!!!! Wenn das Profis waren stellt sich die Frage in welchem Hintertupfingdernbetrieb die gelernt haben! Entweder du entsorgst das ganze "Überbleibsel" (das treibt nie wieder ordentlich aus) oder du pflanzt Kletterpflanzen hin damit du im Sommer nicht so eine Brache aunschauen musst!
    eichkatzerl
     
    H

    Highlaender

    Guest
    #16
    Muß ich meinen Nachbarn zeigen zur Nacharmung. die haben mich mit dem Mist auch eingekesselt und schneiden den Mist auch nicht.
     
    Fanz

    Fanz

    Mitglied
    #17
    Fachfirma? Sollten ihr Lehrgeld wieder zurückgeben. Sieht aus wie Schiesscharten, aber nicht mehr nach einer Hecke
     
    B

    bleistift

    Gesperrt
    #18
    Lauter falsche Fehler. Hoffe, die Firma ist nicht auch noch bezahlt worden. Ich würde Schadenersatz fordern.:d
    Gruß der Bleistift
     
  • Top Bottom