Kleingarten Pergola Dach - Polycarbonat? PVC?

V

verlinkter Park

Mitglied
Das Dach muss aus Kunststoff sein. Ich schwanke zwischen Polycarbonat und PVC.
Wichtig wäre mir, dass möglichst wenig Sonne durchkommt, damit die Pergola im Hochsommer nicht zur Sauna wird. Welche "Farbe" würde man da dann nehmen? schwarz, weil Licht absorbierend oder doof weil aufheizend?
Das Dach soll halt nicht kaputt gehen und darunter nicht zu heiss machen, das sind meine einzigen zwei Ansprüche

Und es wäre schön, wenn es nicht nach 5 Jahren kaputt geht, weil das Material Schrott war.
Sollte ich da Polycarbonat wählen oder reicht PVC? PC kostet halt i.d.R. das doppelte bis dreifache von PVC, andererseits möchte ich mir nicht die selbe Arbeit doppelt machen...
Zum Verbauen habe ich auch noch Fragen:
Wie viele von den Schrauben braucht man normalerweise? Ich habe Bilder gesehen, wo auf jedem 4. oder 5. Wellenberg festgeschraubt wurde?
Das Dach ist ca. 330 cm lang. Bestelle ich dann lieber 120+120+120 => 360 cm und lasse diese überlappen oder versuche ich einen Shop zu finden, der 350cm Platten verkauft oder diese zuschneidet? ist überlappen besser als an einem Stück oder schlechter?

Zudem scheint das Dach eine sehr geringe Neigung zu haben - wie bringe ich da jetzt Neigung rein!?
 
  • Wasserlinse

    Wasserlinse

    Moderator
    Mitarbeiter
    Zum Material selber kann ich nichts sagen, da habe ich zuwenig Erfahrung.

    Aber zu deinen Fragen, ob es besser ist ein Stück oder drei Stück überlappend: meine persönliche Meinung ist, dass ein Stück natürlich schöner aussieht. Handkehrum, wenn dann doch irgendwann einmal ein Stück vom Dach kaputt geht, musst du dann nicht das ganze Dach ersetzen.
    Wegen der Neigung: es ist schwierig, so etwas ohne Fotos und andere bauliche Kenntnisse der Gegebenheiten zu sagen. Spontan würde ich halt sagen, die Stützen vorn etwas höher zu machen, damit die Neigung zunimmt. Aber ob das überhaupt möglich ist, kann ich ohne Foto nicht beurteilen.
     
    G

    Gartentomate

    Mitglied
    PVC-Wellplatten sind günstiger als Polycarbonat-Stegplatten. Wenn Du es in 330cm bekommst und auch transportieren kannst, verzichte auf die Überlappung, gerade bei geringen Gefälle kann es dort (wegen Kapillareffekt) durchtropfen. Denke auch an eine Regenrinne + Regentonne für kostenloses Gießwasser ;)
    Schau doch mal bei der Firma Gutta im www vorbei, dort gibt es einen guten Überblick und auch Anleitungen!
     
    S

    SebDob

    Mitglied
    Belesen zum Thema UV Stabilität. Das beantwortet einiges.
     
  • V

    verlinkter Park

    Mitglied
    Ich muss mal schauen, ob ich das als ein Stück transportiert bekomme, auf Spedition mit Lieferkosten von 100 € habe ich wenig Lust :(

    Kapillareffekt hatte ich nicht auf dem Schirm, herzlichen Dank! Regentonne steht schon da, Regenrinne brauche ich auf jeden Fall noch!

    Weiß jemand ob ein nicht Lichtdurchlässiges, schwarzes Dach oder ein Lichtdurchlässiges Dach heisser wird im Sommer? Wirkt wie die Wahl zwischen Pest und Cholera
     
  • S

    SebDob

    Mitglied
    Ich würde leicht getönt nehmen.

    Natürlich ist hell immer besser. Bronze getönt bzw milchig wäre mein Favorit...
     
  • G

    Galileo

    Foren-Urgestein
    Weiß jemand ob ein nicht Lichtdurchlässiges, schwarzes Dach oder ein Lichtdurchlässiges Dach heisser wird im Sommer? Wirkt wie die Wahl zwischen Pest und Cholera
    Unter schwarz wird es immer heisser als unteren anderen Farben!
    Eine Entlüftung - 10 cm Spalt bis oben zum Wandanschluss relativiert das aber...
    Unter einem schwarzen Dach ist es immer sehr dunkel...
    Dachziegelartige Überdeckung empfehlenswert - gegen Kapillareffekt: Silikonwurst auftragen und Platten im Wellental verschrauben - erst vorbohren, sauber machen, dann Silikon und Schraube
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Ist vielleicht nicht der optimale Vergleich, aber wir haben für unseren damaligen Kaninchenstall 2013 sowas
    Wellplatte (1.200 x 900 x 0,7 mm, Profil: 76/18 mm, Rund) | BAUHAUS
    genommen. Es war einfach die günstigste Variante.
    Sonne scheint dort von Aufgang bis frühen Nachmittag.
    Mittlerweile ist dieser Bereich der Standort für diverse Chilis und Tomaten im Kübel.
    Eine Breitseite ist an die Hauswand angebaut, 3 Seiten sind offen.
    Wind weht in der Ecke kaum.
    Echten Hitzestau/Sauna hatten wir dort aber noch nie und ich noch nie Probleme, die Pflanzen dort zu betüddeln.
    Klar war es 2019/2020 dort sehr warm - aber wo war es das nicht :rolleyes:
    Die Wellplatten sind mittlerweile optisch nicht mehr so schön. Aber das liegt sicherlich auch daran, dass wir sie seit Jahren nicht geputzt bzw. mit dem HD-Reiniger behandelt haben.
    Heil sind sie noch und haben auch Hagel, Schneelast... problemlos überstanden.
    Wenn das Wetter morgen passt, mache ich mal ein Foto.

    LG
    Elkevogel
     
    V

    verlinkter Park

    Mitglied
    Ja aber heizt schwarz trotzdem mehr auf als wenn alle Sonnenstrahlen durchkommen und darunter heiss machen?

    Wir peilen momentan immer noch schwarze Polycarbonat Wellplatte an. PVC / Polyester klingt uns zu unnachhaltig.

    Entlüftung überlege ich mir mal, gute Idee!
     
  • V

    verlinkter Park

    Mitglied
    Nicht erlaubt, Kleingartenverein, muss Kunststoff sein
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Keine 10 Jahre... Und das empfiehlst du??
    Meinst Du mich??
    Ich empfehle die Wellplatten in dieser Ausführung nicht, sondern geben einen Hinweis, wie es sein könnte, wenn - wie in unserem Fall - die günstigste Variante gewählt wird.

    Und hier ist das versprochene Bild, wie die Platten aktuell von oben aussehen.
    IMG_2573.JPG
    Schön ist definitiv anders!
    Und wie bereits erwähnt, ist da seit Mitte 2013 nie eine Reinigung erfolgt.
    Lach - manchmal hilft auch ein Beispiel, wie man es besser nicht machen sollte:D
    Für unseren Zweck ist es so aber völlig i.O.
     
    V

    verlinkter Park

    Mitglied
    Es wurde jetzt übrigens schwarzes Polycarbonat :)
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom