Knoblauch lebt

  • Ersteller des Themas blümchenpflücker
  • Erstellungsdatum
B

blümchenpflücker

Foren-Urgestein
Moin,
mein vor einer Woche gekaufter Knobi keimt. Das habe ich ( so schnell ) noch nie gehabt. Kann ich den trotzdem so weiter verwenden und kann ich auch eine Zehe in einen Topf pflanzen?
IMG_20210426_111846.jpg
Sonnige Grüße
Blümchenpflücker :freundlich:
 
  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Würde den Knoblauch pflanzen. Es ergibt sicher keine riesige Ernte, in der Küche taugt der aber nur noch wenig, denn in der Mitte der Zehen ist schon alles vom Keimling besetzt, der kann mitgekocht werden, ist aber nicht besonders lecker.
     
    B

    blümchenpflücker

    Foren-Urgestein
    OK. Bisher hab ich immer den Keimansatz in der Mitte der Zehe herausgenommen und den Rest noch verwendet. Hatte gelesen, es wäre bekömmlicher. Der Keim war aber auch noch nie so groß wie bei dieser Zwiebel. Weiß nicht warum der so schnell gewachsen ist. Einpflanzen ist dann aber wohl auch nicht der Hit. Danke euch:)
     
  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Der meiste Knoblauch im Handel kommt aus China. Das Zeug wächst hier nicht gut. Manchmal kaufen wir Knoblauch in und aus Frankreich. Der ist kleiner aber viel besser im Aroma. Davon wandert immer mal wieder ein Stück in den Garten. Das Ergebnis ist dann eine winzige Knolle die aber ziemlich Power hat.
     
  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Es heißt auch, dass der Knoblauch aus China keine Winter bei uns überlebt.
    Ich habe vor 2 Jahren gekeimte Zehen wild im Garten versenkt. Da kam nichts. Diese Jahr!!! habe ich überall Knoblauchtriebe. Und das war billiger Knoblauch aus dem Discounter.
    Einen habe ich jetzt mal ausgebuddelt. Er war etwas größer als eine große Kirsche. Mal schauen, was daraus wird.
     
  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Zur Zeit wächst im Garten der Knoblauch aus dem Wichtelpaket. Geerntet habe ich noch keinen. Der vom letzten Jahr wird diesen Sommer verspeist. Der neue spitzt erst ein kleines bißchen aus der Erde. Das Ausgangsmaterial war in beiden Jahren Brutzwiebeln aus einem Blütenstand. Ich bin gespannt, ob es was geworden ist.
     
  • Ähnliche Themen

    Ähnliche Themen

    Top Bottom