Knofilinchens Balkonien

Pyromella

Pyromella

Foren-Urgestein
Wer weiß? Vielleicht hättest du, wenn der nächste Sommer ähnlich heiß wie der vergangene werden sollte, sogar lieber deine Sitzecke auf dem schattigeren Balkon?

Zieh erst einmal in Ruhe um, dann kannst du immer noch beobachten, wieviel Sonne welcher Balkon bekommt. :)
 
  • Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Ich stimme Pyromella zu, bei heißem Wetter ist eine schattige Terrasse oder ein schattiger Balkon etwas richtig feines, zu den Übergangsjahreszeiten, wenn es nicht so warm ist, freut man sich über die Sonne. Da können zwei Balkone mit unterschiedlicher Ausrichtung äußerst praktisch sein. (y)

    Wann geht es denn ins neue Domizil? :)
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Im Hochsommer ggf. ja, das dachte ich auch schon. Umso mehr muss ich aber aufpassen, dass ich auf beiden Seiten Platz dafür frei halte. :) Aber das zeigt die Zeit, da lasse ich mich nicht stressen.

    Am Donnerstag soll der Mietvertrag unterschrieben werden, dann können wir uns auch direkt die Schlüssel holen und hier kündigen sowie mit dem jetzigen Vermieter klären, ob wir früher aus dem Mietvertrag kommen können. Konkret umziehen werden wir aber wohl erst während des nächsten oder gar übernächsten Monats. Wir müssen vorher noch einiges in Erfahrung bringen und organisieren. Und da das natürlich möglichst stressfrei stattfinden soll, wollen wir das zwar stetig, aber nicht übereilt angehen.
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    Na als Saft. 1:7 mit Wasser oder Mineral aufgefüllt.

    Im Hochsommer ggf. ja, das dachte ich auch schon. Umso mehr muss ich aber aufpassen, dass ich auf beiden Seiten Platz dafür frei halte. :) Aber das zeigt die Zeit, da lasse ich mich nicht stressen.

    Am Donnerstag soll der Mietvertrag unterschrieben werden, dann können wir uns auch direkt die Schlüssel holen und hier kündigen sowie mit dem jetzigen Vermieter klären, ob wir früher aus dem Mietvertrag kommen können. Konkret umziehen werden wir aber wohl erst während des nächsten oder gar übernächsten Monats. Wir müssen vorher noch einiges in Erfahrung bringen und organisieren. Und da das natürlich möglichst stressfrei stattfinden soll, wollen wir das zwar stetig, aber nicht übereilt angehen.
    Oooh wie toll, Donnerstag schon die Schlüssel. Das klappt ja einwandfrei. :) Hoffentlich lebt ihr euch dann auch gleich gut ein.
     
  • Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Gefärbtes Wasser also. Hm... das ist eher nicht so meins. Na, ich gucke mir noch mal die Rezepte an, die mir im Kochthread genanntn wurden. Bis dahin darf die Pflanze einfach wachsen. :)

    Eine Umstellung wird das schon mit der Wohnung. Schon alleine, weil ich ja quasi erst umzog, mich hier endlich eingefunden habe, Hausarzt, Frauenarzt, Läden usw. und nun muss ich mich schon wieder umorientieren. Und für meinen Mann ist es auch recht schwer, weil er schon 23 Jahre hier in der Ecke wohnt (und vermutlich auch, weil er dieses "Kleinstadt-Feeling" gar nicht kennt). Wäre die Autobahn nicht und dass es generell lauter wird hier, unruhiger, würden wir ja gar nicht gehen. Es ist schon schön. Aber die Welt um einen dreht sich halt weiter und verändert sich, und leider nicht immer so, wie man möchte.
     
  • CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    :ROFLMAO::ROFLMAO: Ja, gefärbtes Wasser. Wobei es nicht mal gefärbt sein muss, wenn du die Blätter dann wieder rausholst. Sonst habe ich leider keine Ideen für dich. Ich mag das gefärbte Wasser. ;)

    Dass es eine Umstellung wird, ist klar. Aber lieber so, als eine Autobahn vor der Nase.. Seid ihr denn dann so weit entfernt von euer aktuellen Ecke (zwecks Hausarzt, Frauenarzt)?
     
  • Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Probier doch einfach mal aus ob dir der Geschmack zusagt - den mag man oder mag ihn nicht. ;)
    Ich finde das Aroma toll, so frisch und zitronig... :)

    Wäre die Autobahn nicht und dass es generell lauter wird hier, unruhiger, würden wir ja gar nicht gehen. Es ist schon schön. Aber die Welt um einen dreht sich halt weiter und verändert sich, und leider nicht immer so, wie man möchte.
    Das ist wahr. Und manchmal bietet ein "Neuanfang" ja auch neue Chancen - ich wünsche euch sehr, dass euch die neue (hoffentlich sehr viel ruhigere) Umgebung gut tun wird.
    Eine Autobahn neben dem Haus ist schon eine "Herausforderung", die man nicht unbedingt braucht. Ein hoher Lärmpegel ist gesundheitsschädlich, und selbst ein nicht ganz so hoher kann es sein.... (das Umweltbundesamt bezieht hierzu eindeutig Stellung: Stressreaktionen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen )
    Auf jeden Fall eine gute Entscheidung, sich dem nicht auszusetzen. :)
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Glückwunsch, dass es mit der Wohnung geklappt hat, Knofi. (y):D
    Nun wird es spannend - der Umzug, die neue Umgebung, die Balkone.
    Eine schattige Ecke ist im Sommer durchaus vonnöten.
    Falls der nächste Sommer so wird wie in 2018, wirst Du den Schattenbalkon sehr zu schätzen wissen.

    Zum Schattenbalkon fallen mir gerade Hostas ein oder möchtest Du dort nur Gemüse/Obst anbauen?

    Zitronenmelisse finde ich auch sehr lecker, meine "Plantage" wird regelmäßig gerodet. Erst gestern habe ich mit dem Besuch 2 Kannen Zitronenmelisse-Tee geleert. Geschlafen habe ich natürlich gut. Ich mag den Duft, obwohl er mich immer an Badezusatz erinnert. :giggle:
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Herzlichen Glückwunsch.
    Unser Balkon ist ab Mittag im Schatten. Den Tomaten und Petunien gefällt es gut. Am Abend ist es auch angenehm im Kühlen zu sitzen und ein Weizen zu trinken. Tolle Eindrücke hast du da aus Spanien mitgebracht. Ich kenne nur Mallorca, Barcelona, Valencia und war zweimal in Peniscola im Urlaub. Wir wurden irgendwie nicht wirklich warm mit den Spaniern. Ich hätte das Gefühl, sie sind ziemlich reserviert. Ist aber mal wieder einen Versuch wert. Granada und Cordoba würden mich schon ziemlich interessieren.
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Wie schön, dass es mit der Wohnung so schnell klappt. Da ist jetzt erst mal viel Arbeit, denn so ein Umzug macht sich ja nicht von allein. Aber zwei Balkone, das finde ich toll. Grade im Sommer ist ein Schattenbalkon wohl wirklich eine Wohltat. Ich freue mich jetzt einfach mal für euch mit.
     
  • Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Danke @all.

    Frau Spatz: Mein primäres Interesse war an sich immer schon das Essen. Mein Mann wollte dann aber auch noch Blumen, und so schaue ich in letztere Zeit auch immer mal nach ihnen, allerdings primär nach schön bunten Dingen. Farbe hat einfach was. Für den "Schattenbalkon" habe ich allerdings auch schon die Idee, dass man ggf. ein "grünes/einfarbiges Eck" einrichten könnte. Man hatte mir in dem anderen Thread mal den Japanischen Goldsegen empfohlen und zusammen mit anderen, ähnlichen Dingen könnte das ja ggf. eine nette Sache werden. Dazu muss ich mir aber zunächst mal die Balkone genauer anschauen und mich dann informieren, was wie wo am besten hält, was zusammen passt und vor allem, wie lange. Ich merke, dass ich langsam dahin tendiere, möglichst Dinge anzuschaffen, die man draußen überwintern kann und die man nicht jedes Jahr neu pflanzen muss. Chilis und Tomaten sind schon genug Arbeit, da brauche ich nicht noch Blumen bzw. Grünpflanzen extra jedes Jahr.

    Marmande: Petunien klingt gut, die behalte ich mal in Erinnerung. Sie sehen auch einfach schön aus und gäben Farbe.

    Spanien ist groß und sicherlich je Gegend auch ein wenig verschieden. Das ist in Deutschland ja auch so. Allerdings warst du mit Valencia, Peñiscolá, Barcelona und Mallorca natürlich auch in typischen Touristen-Gegenden, da dürfte es generell etwas "distanzierter" sein. Wobei es auf Mallorca auch ein wenig auf die Gegend ankommt: In den kleinen Dörfern ist es da auch persönlicher als in den größeren Teilen. Ansonsten haben wir sowohl auf Mallorca als auch auf dem Festland vor zwei Jahren im Osten als auch jetzt im Westen die Spanier immer so erlebt, dass sie einen grundsätzlich in Ruhe ließen, allerdings sehr offen waren, wenn man eine Frage hatte und sie sich insbesondere immer freuten, wenn man sie auf Spanisch ansprach, und wenn es noch so schrecklich war. (Was sich m. E. rein von der Höflichkeit her eh gehört, also, die heimische Sprache, weniger das schreckliche Sprechen. ;-)) In kleinen Orten im Osten wurden wir oft sogar persönlich hingebracht, wenn es mit dem Verstehen der Wegbeschreibung auf unserer Seite etwas haperte. Dafür sprach man uns jetzt im Westen in kleinen Orten eher mal an, wenn man neugierig war und es einen Aufhänger gab (z. B. eine Hochzeit in der Kirche, zu der das ganze Dorf auflief und wo wir zufällig waren).
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Omannomann- ich hinke ja mal wieder ganz schön hinterher!
    Zuerst einmal, schön, daß ihr wieder heil Zuhause angekommen seid!
    ..... und dankeschön für die vielen schönen Urlaubsfotos!

    Und zur neuen Wohnung gratuliere ich dir auch gleich noch!
    Wann ist denn der Umzug?


    LG Katzenfee
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Hehe, ja, manchmal brauche ich auch ewig, bis ich alles nachgelesen habe. :)

    Einen konkreten Umzugstermin haben wir noch nicht. Wir haben vorhin erst den Mietvertrag unterschrieben, vorher haben wir absichtlich nichts geplant; es hätte ja noch etwas dazwischen kommen können. Jetzt ist es aber "amtlich". In den kommenden Tagen wollen wir entsprechend eine Liste erstellen, was nun alles überhaupt zu erledigen ist bzw. was wir am Rande auch noch gerne erledigt hätten, wo die Gelegenheit gerade günstig ist. (Stichworte: Ausmisten und Erneuern) Wir werden wohl am Montag die Schlüssel beim Nachbarn abholen und dann direkt die Wohnung etwas konkreter ausmessen. Kleinkram werden wir wohl so immer mal mitnehmen, im Zug oder via Fahrrad mit Anhänger, evtl. mieten wir uns auch mal ein Auto, aber für die großen Sachen werden wir wohl ein Unternehmen beauftragen. Hier ist einfach auch noch jede Menge in Erfahrung zu bringen. Wenn z. B. die Kinder noch jemanden kennen, der sich gerne was dazuverdienen würde, können wir mit deren Hilfe eher selbst mal einen kleinen Transporter vollladen als wenn eben nicht.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Die Erdbeeren tragen auch noch ganz gut und blühen so vor sich hin. (Und süßer als im Sommer sind sie, so kommt es mir vor.)

    20181012_100150-jpg.606043
    20181012_100210-jpg.606044


    Die Blunenwiese habe ich schon ziemlich gerode. Sie bekam kaum Wasser, weil ich so schlecht an den Kasten kam, da verdorrte viel. Aber der letzte Rest sieht noch sehr schön aus. Weiß mit lila und gelben Tupfen; hier das weiß:

    20181012_100048-jpg.606045


    Die Chilis kommen später mal dran, wenn alle wieder hier sind. Jetzt nur noch die Susanne, die nicht richtig wollte, bis zum Grund zurückgeschnitten wurde und sich nun so zeigt:

    20181012_100354-jpg.606046


    Das versöhnt mich allerdings nicht mit ihrem schlechten Wuchs davor. *grummel*
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Da gibt es ja noch allerhand sehenswertes, toll! :)
    Ich wünschte, meine Tomaten würden noch so gesund und schön aussehen... nur meine Erdbeerpflanzen im wilden Garten können mithalten, dort produzieren die Ostaras auch noch fleißig Früchte. :)

    Kennst du eigentlich schon die Maße deiner neuen Balkone...?
    Ich muss gestehen, dass ich schon sehr neugierig bin. ;)
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Zwei Balkone liest sich echt fein, da kannst du dich dann noch etwas mehr austoben. Und einen Hof gibt es auch?

    Also ich muss sagen: Deine Tomaten sehen hervorragend aus. Noch so grün (und rot und gelb 😉). Hier schreitet die Alternaria voran und Grauschimmel hat es auch...
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Hey Wahnsinn, wieviele Früchte noch an deinen
    Tomatenpflanzen hängen!
    Und noch soooo viele Blüten!
    Als ob sie jetzt erst so richtig loslegen würden!

    Erdbeeren gibt´s hier auch noch.
    Die sind unermüdlich am Produzieren!


    LG Katzenfee
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Die mit den Blüten ist die Himbeerrose, das Monster. Als ich aus dem Urlaub zurück das erste Mal auf den Balkon trat, wurde ich bald erschlagen von dem Blütenmeer. Die Blütenbüschel werden jetzt allerdings nach und nach entfernt, wenn sie verblüht sind, egal ob sich neue Tomaten bilden oder nicht. Die würden eh nicht mehr reif und ich muss ja auch ans Zussammenräumen wegen des Umzugs denken. Liegen lassen und bis zum Frühjahr häppchenweise machen geht dieses Jahr wohl leider nicht. Was auch etwas blöd ist wegen der Chilis: von denen habe ich noch tonnenweise dran hängen, die noch reif werden müssen.

    Ganz perfekt sind die Tomaten auch nicht mehr, ich entferne immer mal gelblich und schließlich weich werdende Blätter bzw. Stängel. Allerdings bereits seit Sommer, und mal abgesehen von der Early Joe (die sich inzwischen aber wohl wieder fing), hält es sich in Grenzen. Man muss reife Tomaten aber sehr schnell essen, sie platzen sonst auf. Ich hatte ja am Montag erst mal eine gute Schüssel voll geerntet, weil so viel reif geworden war.

    Einen Hof gibt es auch, ja, der beim ersten Anblick recht langweilig war, aber er gehört ja nicht zu meiner Wohnung. Sollte ich mal heimisch geworden sein (was ich ja noch gar nicht weiß, ob das auch eintritt), das Verhältnis zu den Nachbarn im Haus gut werden und mir die beiden Balkone zu winzig, kann ich ja immer noch anfragen, ob ich da noch ein, zwei Chilipflanzen hinstellen darf. Bis dahin lasse ich den Hof lieber erst mal in Ruhe. :giggle:

    Ich war heute mal bummeln, habe ich ewig nicht gemacht. Also, nicht nach Klamotten, Schuhen, Handtaschen oder dergleichen, damit kann man mich in der Regel jagen, aber halt Deko-Krams, Bastelutensilien und schließlich war ich dann noch im Pflanzencenter. Das Heidekraut sieht ja schon toll aus, mit den verschiedenen Farben. Sie hatten davon massenweise Arrangements stehen. Aber ich habe tatsächlich nichts mitgenommen. Ich muss ja erst mal gucken, was ich überhaupt so machen kann auf dem Balkon. Und ein bisschen "festes Programm" habe ich ja auch schon, denn die Wildblumenwiese war klasse, die würde ich gerne wieder unterbringen, und von Opitzel will ich die Stockrosen ausprobieren, die Johannisbeere und die Clematis ziehen mit um - da ist auf den jeweils kleineren Balkonen als jetzt nicht mehr gar so viel Platz übrig, wenn ich auch noch Chilis, Tomaten und meine Erdbeeren möchte. Wobei ich bei der Clematis noch mal nachforschen muss: Die kann vermutlich auf den Morgensonnenbalkon. Ich hatte sie ja hier fürs Eck, hinter dem Schrank gekauft, wo noch dazu erst ab Nachmittag die pralle Sonne drauf fällt. Ich kann mir entsprechend vorstellen, dass sie sich bei der Morgensonne wohl fühlen würde. Sie bekäme dann auch einen etwas größeren Topf.
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Interessierte sind leider ausgeschlossen, tut mir leid. *g*

    Hehe, nein, Fotos werde ich natürlich sowieso machen. Die Verwandten wollen ja auch sehen, wie es da so aussieht. Und ich brauche die Fotos, um mich später noch zu erinnern, wie es hier an der Ecke und dort drüben am Rand usw. war. Nicht nur auf dem Balkon, auch so in den Räumen. Und ganz ehrlich: Ich bin selbst total neugierig, was ich da so alles machen kann und was ich dafür noch so brauche und... :)
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    Interessierte sind leider ausgeschlossen, tut mir leid. *g*
    :cry::cry:

    Hehe, nein, Fotos werde ich natürlich sowieso machen. Die Verwandten wollen ja auch sehen, wie es da so aussieht. Und ich brauche die Fotos, um mich später noch zu erinnern, wie es hier an der Ecke und dort drüben am Rand usw. war. Nicht nur auf dem Balkon, auch so in den Räumen. Und ganz ehrlich: Ich bin selbst total neugierig, was ich da so alles machen kann und was ich dafür noch so brauche und... :)
    Ich glaube, dass das bereits nach Vorfreude klingt, nicht wahr? :D

    Achjaaa.. weil du eventuell von einem kleinen Transporter gesprochen hast. Könnt ihr euch die auch bei den Möbelhäusern fürs Wochenende ausleihen? Das finde ich bei uns ganz praktisch. (y)
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Vorfreude ja, zum Teil. Ich bin halt erst vor drei Jahren umgezogen, was für mich ein sehr großer Schritt war, da ich viel aufgab. Jetzt kenne ich mich hier endlich ein wenig aus, habe Leute kennengelernt usw. und nun geht es schon wieder weg. Natürlich bleiben engere Kontakte bestehen, die habe ich auch noch an den alten Wohnort, aber schlicht der Alltag: Ärzte, wo kann man was einkaufen, wo kann man essen, wo kann ich wann wie in welche Verkehrsmittel einsteigen, wo sind meine Fahrradwege usw. - das macht mir schon Magenschmerzen. Aber natürlich ist es schön, die Wohnung wirklich ganz neu einzurichten. Hier war ja vieles schon und wir haben meine Dinge zwar integriert, teils auch gemischt, das meiste war aber doch mehr nebeneinander. Und dann wollten wir schon länger das ein oder andere ausmisten und in "vernünftig" anschaffen, was natürlich nie passierte... - jetzt haben wir die Gelegenheit, das ein oder andere nervige Etwas wirklich zurück zu lassen. Und noch haben wir auch die Hoffnung, dass das wirklich passieren wird. ;-)

    Transporter kann man hier von allen möglichen Anbietern ausleihen, vermutlich auch von Möbelhäusern. Selbst die DB hat ihre Mietautos, auch in größer. Rund 50 Euro pro Tag mit Versicherung, was wir beim ersten Überfliegen sahen, und da geht jede Menge rein, noch dazu wir mindestens 2 x pro Tag fahren könnten, evtl. auch 3 x wenn die Kinder (oder ggf. noch mehr Leute) beim Ein- und Auspacken helfen.
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    Ok, also ein lachendes und ein weinendes Auge.. Verständlich, wenn du dich gerade "eingelebt" hast. Wären denn deine aktuellen Ärzte so weit entfernt oder so umständlich zu erreichen?

    Na dann solltet ihr auch bald zu den Möbelhäusern, damit es nicht nur bei der Hoffnung bleibt. :D

    Bei uns ist es bei den Möbelhäusern so, wenn du eine Kundenkarte hast, kannst du den Transporter eben Samstag Nachmittag/Abend abholen und er muss Sonntag Abend oder Montag Früh (das weiß ich nicht genau) wieder dort sein. Und zu zahlen sind da zirka 30 € für das ganze Wochenende, also Versicherung und 100 km frei.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Die Angst halt, dass es ein Fehler ist. Wenngleich mein Mann vorhin meinte: "Dann ziehen wir eben wieder um." Was ich wahnsinnig lieb von ihm finde, noch dazu ich weiß, dass es ihm ja auch nicht leicht fällt.

    Möbel brauchen wir weniger, wenngleich auch ein paar, aber die sind weniger das Problem. Es geht mehr so um Kleinkram, wie z. B. eine Wäschebox, einen Mülleimer, neue Topflappen, eine vernünftige Ablage für das Spülzeug, usw., eben der Kram, der aktuell vorhanden ist, den man so aber eigentlich nicht bzw. nicht mehr mag und weil er aber vorhanden ist, war nie der Druck da, es nun doch endlich mal in Neu anzuschaffen. Diese Dinge stehen zum Teil zwar in verschiedenen Varianten in den Läden herum, wir haben da aber spezielle Vorstellungen, und entsprechend kauft es sich dann doch wieder nicht so einfach. Na, mal gucken, wir bekommen das schon hin. Jetzt aber erst mal gute Nacht. :)
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    Meinst du denn, dass es ein Fehler sein könnte? Es ist doch nicht wichtig, wo ihr seid, sondern viel mehr, dass ihr euch ein Zuhause schafft. :) Und sollte es kein Zuhause werden, könnt ihr wirklich ja noch immer umziehen.

    *gg* Na dann muss der Kram gleich mal in den schwarzen Müllsack. ;) Dann ists weg und der Druck zum Neuanschaffen ist da. Ach, ganz bestimmt bekommt ihr das hin!
    Gute Nacht! :sleep:
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Knofilinchen, ich kann dein Schwanken zwischen Vorfreude und Bedenken nachvollziehen... uns geht es ähnlich, da wir mit unserem Umzug Anfang nächsten Jahres ja auch das gesamte, nähere Umfeld wechseln werden. Das ist schon ein großer Schritt.
    Aber... wer nicht wagt, der nicht gewinnt... und im Zweifelsfall, falls es wirklich gar nicht passen sollte, müsste man eben wirklich noch einmal umziehen (- auch wenn es schwer fällt... wir tun uns damit auch nicht so leicht).
    Ich hoffe für euch und für uns, dass der Schritt der richtige ist, und dass wir uns an unseren neuen Wohnorten wohlfühlen werden. :)
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    CoMi, die Sache ist halt die dass wir uns eigentlich ganz wohl hier fühlen, sowohl mit der Wohnung, als auch den Nachbarn hier im Haus. In der Nähe ist ein großer Park, in dem man spazieren gehen kann, in der Nähe ist die Ringbahn, die einen relativ schnell in Berlin verteilt, rundherum sind Supermärkte, einen Billardladen gibt es auch in der Nähe, wo wir uns 1 x pro Woche mit einem Freund treffen und auch sonst so noch manchmal spielen gehen, mein Mann hat den Sport um die Ecke, man kennt viele Leute. Käme da nicht die Autobahn vor dir Tür und gäbe es die ein oder andere negative Entwicklung hier im Stadtteil nicht, kämen wir ja gar nicht auf die Idee, umzuziehen.
    Entsprechend tauschen wir ja nicht nur die negativen durch (hoffentlich) schönere Dinge ein, sondern geben die aktuell positiven Dinge ja auch auf. Und die sind dann aber halt nicht unbedingt so leicht zu ersetzen, womöglich sogar gar nicht. Und klar, Ärzte, Einkaufsmöglichkeiten, öffentliche Verkehrsmittel und all so etwas findet sich auch wieder, aber anstrengend ist es halt trotzdem erst mal und ob es einem dann besser gefällt als vorher, ist auch die Frage. Entsprechend ist der Umzug aktuell so eine "große Freude mit etwas Magenbrummeln" und keine reine Freude, und womöglich ist es sogar ein Fehler. Aber das weiß ich eh erst hinterher. Wie Lauren so schön sagt: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

    Lauren, ja, das kann ich mir bei euch gut vorstellen und noch doppelt, weil ihr ja vorab so viel Energie rein steckt, da möchte man ja eigentlich auch gerne belohnt werden. So glücklich, wie ihr da aber schon zusammen über die Wiese gerannt seid und wie gut ihr euch bereits mit einigen Nachbarn versteht, würde es mich jedoch sehr wundern, solltet ihr dort nicht glücklich werden. Ich drücke euch jedenfalls die Daumen, dass es nun doch bald etwas wird und ihr endlich einziehen könnt.

    Bärbel: Danke. :)
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    Dann hoffen wir einfach, dass ihr euch auch im neuen Zuhause wohlfühlt. :)
    Und dass nicht nur die negativen Aspekte durch positive ausgetauscht werden, sondern auch weitere positive Dinge in der neuen Umgebung zu finden sind. :)
    Und natürlich, dass ihr euch ganz schnell einlebt.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Danke schön. Ich denke einfach mal positiv: Wird schon.

    Aktuell überlege ich gerade, was ich mit meiner Efeutute anstellen könnte. Bisher wuchs sie vom Regal herab, einfach ein langer Stängel, der sich oben gerade verzweigt. Nun reicht er aber inzwischen bis auf den Schreibtisch, wo er eher stört. Da muss ich morgen mal schauen, ob sich eventuell im Bad ein hübscher Platz findet, wo sie von oben herab noch ein wenig länger wachsen kann. Ansonsten muss ich sie wohl doch mal um den Bambusstab wickeln. Allerdings ist der sehr kurz, und x mal übereinander taugt ja auch nicht. Blieben Ableger (oder ein längerer Bambusstab...), allerdings möchte ich auch nicht tausend Efeututen in der Wohnung haben. Ach ja, schon nicht einfach mit den Pflanzen. :)
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Meine Efeutute wuchs bei mir unter der Decke entlang, befestigt mit Powerstrips. War klasse, so ein grünes Dach im Zimmer. Eigentlich schade, dass ich diese tolle Pflanze wegen Katzeneinzug weggeben musste.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Mhm...
    Ich habe auch zwei Tuten hier und drei Katzen, daran rum gefressen haben die noch nie...die bekommen ihr Katzengras und sind damit happy.

    @Knofilinchen: Du kannst den Trieb doch einfach über die älteren Triebe wickeln, das macht der Pflanze nix und wird ja auch so verkauft ((ich meine diese Gebilde mit den Kokosmatten)
     
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Zu lange Efeututenranken schneid ich ab, lass sie wurzeln und pflanze sie wieder oben in den Topf. Sieht besser aus, wenn mehrere Stängel im Topf wachsen.
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    Positiv denken ist schon der erste Schritt in die richtige Richtung. :)

    Ich bin da bei Mariaschwarz, ich finds auch schöner, wenn die Efeutute mehrere Ranken hat. :)
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Mit Powerstripes an der Decke? Klebt da nicht die Pflanze dran fest? Ich stelle mir das aktuell eher wachstumshemmend vor.

    Im künstlerischem Aufwickeln bin ich nicht so begabt. Also, dass es hinterher dann wenigstens ein bisschen hübsch aussieht. :) Außerdem bräuchte das einen größeren Topf und der wiederum Platz auf dem Boden - ich muss erst herausfinden, ob es den gäbe. Dazu bin ich aktuell noch nicht so davon überzeugt, ob es wirklich gut ist, Blätter durch andere zu verdecken, denn Licht brauchen sie ja eigentlich alle. Toll aussehend finde ich das allerdings auch immer, weil so schön buschig.

    Etwas fülliger wachsend hat durchaus auch etwas, je nach Ort, an dem die Pflanze steht. Ich hatte sie zu ihren Anfangszeiten im Bad stehen, auf einem schmalen Sims, da wären mehrere Triebe unpassend gewesen, weil total im Weg. Da reichte so ein grüner Streifen am Rand. Auch aktuell würde die Pflanze mit mehr Trieben auf und über dem Schreibtisch eher stören. Das ist ja bereits jetzt der Fall, alleine durch ihre Länge. Aber so als Wandbehang, Raumteiler, mit mehr Platz von einem Schrank bzw. Regal herunterwachsend oder auch um einen Bambusstab gewickelt sieht es natürlich deutlich besser aus, wenn alles fülliger wächst. Das sehe ich auch so.

    Aktuell überlege ich, ob sie ggf. wieder ins Bad passen würde. So einen grünen Tupfer finde ich dort immer ganz nett und die Luftfeuchtigkeit ist in der Regel etwas höher, so dass sich die Pflanze dort auch wohler fühlen dürfte. Da muss ich morgen mal schauen, ob sich genug Platz fände.
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Das sieht alles sehr hübsch und lecker aus auf Deinem Balkon.

    Auf Euer neues Heim bin ich auch gespannt. Neugierig bin ich generell nicht, Euer neues Nest würde ich gerne sehen wollen, zumindest die Bereiche, die Du zeigen möchtest. :)
    Euer neues Reich wird bestimmt schön und die Umgebung werdet Ihr bestimmt auch bald zu schätzen wissen.

    Habt Ihr Hagebau/Bauking in der Nähe? Bei unserem gibt es ein Wochenendangebot, die Gebühr für den Transporter von Freitag bis Sonntag liegt bei ca. 25 €. Wir hatten kurz nach unserem Umzug einen Transporter für mehrere Stunden ausgeliehen, um noch einige Sachen zu transportieren bzw. zur Halde zu bringen. Absolut günstig, da ist kein großes Auto oder einen Anhänger mehr nötig, wenn mal was Größeres/Schwereres zu transportieren ist.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Den Baumarkt kenne ich gar nicht hier, aber wir werden uns bei denen auch noch mal umhören. Danke für den Hinweis.

    Mal gucken, was wir heute so alles erreichen. Der erste Tag, quasi.
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Ufff, Knofilinchen, jetzt hab ich die letzten beiden Seiten nachgelesen und merke, dass ich wahnsinnig viele gute Neuigkeiten und wundervolle Bilder verpasst habe. Das kommt davon, wenn man Garten- und Balkonbesuche schleifen lässt.:rolleyes:
    Ich gratuliere zur neuen Wohnung und wünsche Euch, dass sich alle Bedenken zerstreuen lassen und Ihr Euch einfach richtig wohl fühlt.
    Aber ich kann's nachvollziehen, wie man sich fühlt, wenn man etwas aufgibt, was man gut kennt.
    Ich sag ja auch oft, ich bräuchte den großen Garten nicht und das Haus - hübsche Wohnung mit großem Balkon würde auch reichen. Aber da ich hier Zeit meines Lebens wohne, hängt natürlich ganz viel Ideelles dran.

    Und das wäre für mich noch ein ganz großes Problem, denn hier hat sich natürlich viel "Mist" von drei Generationen angesammelt. :verrueckt::eek:;)

    Übrigens, Deine Urlaubsimpressionen sind fantastisch. Da kriegt man doch gleich Lust auf 'ne schöne Reise. Und das eine Mosaikbild aus dem Alcazar könntest Du glatt im Linienthread zeigen! (y) Und Deine Tomatenbilder wirken, wie bei anderen Leuten die Balkonkästen mit Blumen. Klasse!:love:
    Also nochmal, Knofi - happy moving!
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Danke für deine lieben Wünsche. :)

    So ein Haus, in dem man zeitlebens wohnte, kann ich mir auch nicht vorstellen, aufzugeben. Ich mache mir da ja schon Gedanken bei meinen Eltern (falls sie mal in ein Heim müssten), die seit Mitte/Ende der 60er in der gleichen Wohnung leben. Die ersten Nachbarn starben weg, aber deren Kinder, die meine Eltern aufwachsen sahen, haben übernommen, und klar gab es in den vergangenen Jahren auch mal andere Veränderungen, doch im großen und ganzen wird diese Straße gemeinsam groß und alt. Alleine in den Nachbarort umziehen, den sie ja auch kennen, wäre eine dermaßene Veränderung, dass ich nicht weiß, ob sie das gut überstehen würden. Die ganzen "Rituale" mit Markt (und dabei den halben Ort kennen, treffen und mit ihnen plaudern) und dergleichen würden wegfallen. Und so was kann sehr fehlen.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Knofilinchen, das sieht aber nach deutlich mehr Platz aus als euer alter Balkon :)
    - kann auf dem Foto täuschen, aber für mich sehen beide Balkone jeweils größer aus als euer bisheriger (?) :)
    Da kannst du dich ja richtig austoben, die bieten bestimmt viele tolle Möglichkeiten! :giggle:
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Also, das sind die beiden Balkone, der erste mit der Mittags-/Abendsonne, der zweite mit der Morgensonne. Ich finde, sie wirken extrem winzig, aber wir haben sie ja ausgemessen und sie sind beide etwas tiefer als und fast so lang wie der jetzige. Vorher hätte ich jedoch glatt geschworen, dass beide deutlich winziger sind. Balkon 1 ist jedoch rund 2,52 m x 1,70 m groß, Balkon 2 2,99 m x 1,19 m.

    Die Fliesen und auch die Wand haben über die Jahre hinweg einiges an Dreck gesammelt und so lange eh alles noch frei ist, wäre es ja eigentlich eine günstige Gelegenheit, das mal kräftig zu schrubben. Hat jemand Ahnung von der Handhabung eines Hochdruckreinigers? Ist das einfach? In den Videos dazu sieht es kinderleicht aus, aber die wollen ihr Produkt ja auch verkaufen.

    Auf den Boden möchte ich gerne Balkonfliesen verlegen. Es sieht einfach deutlich schöner aus. Baumärkte scheinen Restbestände zu lagern, über den Winter ordern sie aber natürlich nicht nach. Zumindest handhabt es der Baumarkt so, bei dem ich vorhin mal nachfragte.

    Ansonsten sind links und rechts, jeweils vorne auf dem Balkon Haken in der Decke und an der Wand hängt noch so eine Stange, an die man eine Blumenampel hängen kann. Möglichkeiten gibt es also einige.

    Die Fensterbänke vor den Fenstern sind leider recht schmal, da muss ich mal schauen, ob es dafür Lösungen gibt. Der Nachbar meinte, unsere Vormieter hätten da irgendwie was drangeklemmt, so dass ein schmaler Balkonkasten nicht herunterfallen könnte. Dazu habe ich aber so gar keine Idee. Wisst ihr, was das sein könnte? In der Küche gibt es nämlich zwei große Fenster und da könnte man wunderbar die Kräuter davor setzen.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Ha, Knofilinchen, habe ich doch richtig gesehen, dass du da deutlich mehr Platz haben wirst! :) (s. mein Beitrag über deinem)
    - Insgesamt knapp 8qm Balkon, das ist ja toll, also wirklich mehr Platz zum Ausleben, fein fein! :giggle:

    Auf den Boden möchte ich gerne Balkonfliesen verlegen. Es sieht einfach deutlich schöner aus.
    Meinst du solche Holzfliesen? Oder gibt es da noch etwas anderes?

    Mit Hochdruckreinigern kenne ich mich leider nicht aus, aber bestimmt viele andere hier.
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Die Balkon sind ja riesig, so wirken sie auf den Fotos gar nicht.
    Da kannst Du ordentlich anbauen, das wird eine Pracht.
    Das Umfeld sieht auch sehr schön grün aus!

    Ein Hochdruckreiniger ist prima und nützlich. Es gibt rotierende Düsen, die nicht ganz so heftig arbeiten wie die beiden normalen Düsen. Der Druck der normalen Düse ist enorm, damit geht alles ab, u.U. sogar bröckelige Fugenmasse. Passend dazu gibt es auch einen Schrubber, der sehr nützlich ist.
    Wir haben kürzlich einen von B..ch gekauft, ein prima Gerät, das sehr gut arbeitet!

    Für Balkonkästen gibt es verschiedene Befestigungen, auch für Fensterbänke. Gockel mal "Balkonkastenbefestigung für Fensterbänke". Es gibt Stangen, die an der Fensteröffnung links und rechts im Wandbereich eingeklemmt werden. Keine Ahnung, wie stabil sie sind und ob sie auch bei Sturm den Kasten sicher halten.
    Blöderweise funktioniert gerade die Verlinkung an meinem PC nicht. :mad:

    Mit den Balkonfliesen meinst Du solche wie z.B. Lycell hat?
    Oder welche in Holz(Optik)?
    Der Elch hat übrigens auch welche, weiß aber nicht, ob es ein Aktionsangebot war oder die Fliesen dauerhaft im Sortiment sind.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Witzig, dass ihr die Größe so verschieden einschätzt. Lauren "der ist ja riesig" und Frau Spatz eher wie ich von wegen "die sind ja winzig". Mir kommen sie auch total klein vor.

    An Fliesen meine ich so etwas. Aus richtigem Holz, die Immitate sahen nicht so überzeugend aus. Der Elch hat sie wohl dauerhaft, allerdings kommen sie nicht gar so gut weg, wenn man die Rückmeldungen dazu so liest. Sie sind qualitativ wohl recht schlecht, oben quasi nur bemalt und unten drunter dann naja. Also lieber etwas mehr Geld investieren und länger etwas davon haben.

    Dass ein Hochdruckreiniger nützlich und prima ist, war mir schon klar, aber kann man ihn auch einfach handhaben? Wir kennen so ein Gerät bisher beide noch nicht. Der "Schrubber" gefiel mir in den Videos auch am besten, denn das wäre auch das, was ich via Hand machen würde: Bürste und Schwamm und dann los geht's. Nur dass es mit der Hand viel zu viel Arbeit wäre. Wenn uns das Gerät das abnehmen würde: genial.

    Bezüglich Fensterbankhalterungen gibt es in der Tat einiges, ich schaute inzwischen auch mal herum. Da muss ich dann noch mal genauer messen, wie breit die Fensterbank ist. Ein normaler Balkonkasten wird da nämlich nicht hinpassen. Die sind leider nur sehr, sehr schmal.
     
  • Top Bottom