Kranker Holunder

T

thirdjean

Neuling
Hallo zusammen,
seitdem etwa einer Woche habe ich etwas komisches an meinem Holunder gesehen: Etwas ähnliches wie ein Spinnennetz. Bin mir nicht sicher ob es wirklich Spinnennetz ist - Es fühlt sich etwas schmierig an und hat etwas kleinkörniges. Es könnte Spinnennetz + Staub sein, oder Schimmelpilz + Pollen. Die Bilder habe ich angehängt. Ich habe auch das Gefühl, dass der Pflanze nicht so gut geht. Die Blätter werden braun und fallen ab.
Hat jemand hierzu vielleicht mehr Erfahrung?
Ist es Pilze? Kann man was dagegen tun? Und... was fehlt eigentlich meine Pflanze?

Zum Hintergrundinfo:
Ja, ich weiß dass Holunder normalerweise nicht zum Kübel gehört. Da ich nur eine Terasse habe hätte ich leider keine anderen Möglichkeiten. Der Baumschule habe ich gefragt und sie meinen es sollte kein Problem sein, die Pflanze bleibt halt kleiner. Die restlichen Pflanzen, die normalerweise auch nicht Kübel mögen sollen (Himbeere, Flieder), gedeihen richtig im Kübel. Die Himbeere sind nach einem Monat um etwa 10 cm gewachsen und erzeugt neuen Blätter wie verrückt. Der Wachstum vom Flieder ist etwas langsamer, aber er erzeugt auch neuen Blätter. Der Holunder ist der einzige, der sich noch nicht so wohl fühlt... Bin mir nicht sicher, ob ich was mit der Erde (Pflanzerde + Kompost) oder mit Gießen falsch gemacht habe...
 

Anhänge

  • T

    thirdjean

    Neuling
    Vielen vielen Dank für den Stichwort! Mit dem kann ich dann nach der richtigen Bekämpfungsmitteln suchen:)
     
  • Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Holunder ist unverwüstlich, schneid ihn dann treibt er gesund neu aus.
    Also alle kranken Blätter abmachen und eventuelle auch die Äste etwas einkürzen.
    Zu dem Topf der ist viel zu klein für diesen Riesen,der braucht mehr Wurzelraum, hol dir einen größeren also Höheren Topf sonst wird er wieder mickern und krank werden.
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom