Kuchenbäckerei

Rosabelverde

Rosabelverde

Foren-Urgestein
#51
Danke für das herrlich klingende Rezept, Peti! Ich werd's für mich allein machen und mich besinnungslos vollhauen ;)... diese Menschen hier sind mir zu kompliziert für das Prachtstück: mein Bruder mag absolut keinen Zimt, meine Schwester hasst Rosinen ... und für mich ist es das Idealrezept! Also sollen die sehen, wo sie bleiben. :p
 
  • V

    viralonda

    Neuling
    #52
    Der Apfelkuchen sieht ja wahnsinnig lecker aus. Jetzt bin ich inspiriert. Gleich mal die Zutaten und die Springform zusammensuchen. Dann kann es heute Mittag mit dem Backen losgehen. Vielen Dank für das Rezept!
     
    Kia ora

    Kia ora

    Foren-Urgestein
    #53
    Heute habe ich mal ganz was Neues ausprobiert, einen "Schokocreme-Blumenkuchen"
    Habe an Stelle von Hefeteig einfach einen Quarkoelteig genommen, Hefeteig ist nicht so mein Ding!

    Gekostet habe ich noch nicht, aber ich freue mich, dass er so halbwegs dem "Original" aehnelt!
    Ist gar nicht so viel Arbeit, wie es aussieht!!!
    Kia ora

    -- ------------vorher, ungebacken:---------------------------nachher, gebacken:
    TH]50 Den Anhang 5 betrachten
     

    Anhänge

    Murmelchen

    Murmelchen

    Foren-Urgestein
    #54
    Klasse Kia :) Mit ein wenig Puderzucker oben drauf ist es ein Eiskristallblumenkuchen :pa:
     
  • Kia ora

    Kia ora

    Foren-Urgestein
    #55
    Danke, Murmelchen!
    Aber gute Idee!Jetzt ist hier Sommer, da braucht's kein Eiskristall! :grins:
    Das kommt dann im Winter drauf!!! ;)

    Kia ora
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #57
    Kia, ich möchte gleich reinbeißen!!! (Was ist da überhaupt drin? :grins:)

    Wie machst du bloß diese Blütenblätterformen? Ich kann höchstens Teig schichtweise in ne Form füllen, das ist aber auch alles. :rolleyes:
     
    Kia ora

    Kia ora

    Foren-Urgestein
    #58
    Rosabel, da ist Nutella drin!
    Kannst auch Marmelade, Apfelmus, Nuss-/Mohnfuellung, was immer, rein tun.
    Auch pikantes, Pesto, oder so....
    Nochmal: ich habe Quarkoelteig statt Hefeteig gemacht!!!!
    War etwas weniger Teig, darum nur 3 (drei) Lagen

    War auch das erste Mal, dass ich das gemacht habe und gar nicht so schwer, wie es aussieht!

    Hier mal ein link dazu, gibt gaaanz viele davon, der so schoen bebildert ist.
    Gibt auch irgendwo Video dazu!

    Kia ora
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #59
    Danke für den Link, Kia! Klingt ebenso lecker wie machbar. Ich versuch's glaub ich doch mit Hefeteig, auf den bin ich sooo süchtig!
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    #60
    Kia, das sieht lecker aus und gar nicht so kompliziert, wie ich befürchtet habe. Ich hab noch so eine tolles Johannisbeermus ohne Kerne zum Backen, das könnte da lecker drin sein. (Hat noch meine Mutter eingekocht und ist nicht so quietschesüß.) Hefeteig schreckt mich jetzt auch nicht so. Mal sehen, wann ich's ausprobiere.:)
     
  • Kia ora

    Kia ora

    Foren-Urgestein
    #61
    Freue mich schon auf eure "Versuche"!! :cool:
    Bitte mit Foto dann!!

    Danke,
    Kia ora
     
    Kia ora

    Kia ora

    Foren-Urgestein
    #62
    Hallochen,
    Kann mir bitte jemand sagen/schreiben, wieviele gestrichen volle Teeloeffel Backpulver in einem Paeckchen Backpulver sind???
    Bei uns gibt es das nur lose, und da weiss ich immer nicht so genau...

    Vielen Dank schon mal,

    Kia ora
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    #63
    Kia ora

    Kia ora

    Foren-Urgestein
    #64
    Danke, Pyro!

    Ich habe bisher immer 5 gestrichene Teeloeffel anstelle eines Paeckchens genommen, glaube, das passte ganz gut! (= 1 Teel. auf 100 g Mehl)
    Wollte nur noch mal sichergehen!!!

    Kia ora
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    #65
    Ich glaube, ein paar Krümel Backpulver mehr oder weniger spielt auch nicht die große Rolle. Ich handhabe das jedenfalls beim Backen recht großzügig und meine Kuchen werden meist etwas.
     
    Kia ora

    Kia ora

    Foren-Urgestein
    #66
    Hier bei uns nimmt man das sowieso nie so genau mit Mengenangaben, meistens nur mehr oder weniger "uebern Daumen gepeilt"
    Aber manchmal kommt eben doch die deutsche Gruendlichkeit und Genauigkeit durch!!! :d :grins::grins:
    Meine Kuchen sind auch immer in Ordnung. ;)

    Kia ora
     
    ingistern

    ingistern

    Foren-Urgestein
    #67
    Ingi´s Apfelkuchen mit Amarettinibröselboden :pa:

    (Vorbereiten: Mürbteig, Äpfel schneiden, Amarettini zertrümmern...:grins:, etc 30 Min)

    Backzeit 30-40 Min bei 200° C (ohne Umluft)


    auf den Mürbteig die zerbröselten Amarettini (125g)


    ca 4-5 Äpfel gewürfelt druff


    1/3 Teig als Decke....



    und das ganze Haus schnubbert nach Mandel/Apfel- und knusprig isser och noch
     
    Kia ora

    Kia ora

    Foren-Urgestein
    #68
    Hab's jetzt noch mal mit Hefeteig ausprobiert!
    Schmeckt mir doch viel besser, mache ich denn nur noch so... ;)



    Kia ora
     
    K

    Kapha

    Guest
    #69
    In einem 15 g Päckchen sind ganz genau 3 gehäufte TL Backpulver drinnen :)
    Ich weiss es rein zufällig da ich vor kurzem ein Rezept mit Cups and Spoons gemacht habe. :D
     
    Katinka979

    Katinka979

    Foren-Urgestein
    #71
    Heute hab ich einen Reisfladen gebacken für den morgigen Saisonabschluß auf dem Fußballplatz.

    Reisfladen

    Zutaten:
    1,5 l Milch....................................................mit
    250 g Zucker
    2 Pck Vanillezucker
    40 g Butter.................................................und
    1 Pr Salz.......................................................kurz aufkochen. Dann
    245 g Milchreis..........................................einrühren und 45 Min. leicht
    köcheln lassen. Abkühlen lassen.
    Während der Abkühlphase aus
    300 g Mehl (ich Dinkel630)
    10 g frischer Hefe
    20 g Zucker
    20 g Butter
    1 Pr Salz......................................................und
    150 g Wasser (je nach Mehlsorte).......einen
    glatten Teig kneten. Damit
    eine Springform von 26 cm aus-
    legen und einen Hohen Rand ziehen.
    Unter den abgekühlten Milchreis
    2 Eier rühren. ...........................................Dann die Matsche auf den Teig
    kippen und auf der untersten
    Schiene bei 180°C/Umluft ca. 50
    Minuten backen. Ich decke den
    nach 20 Min. mit Alufolie ab.

    Lecker.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    #72
    Auf Wunsch von Rosabel

    Pyromellas Obst-Quark-Streuselkuchen:

    Für eine kleine Springform (18cm):
    (Für große Springformen von allem die doppelte Menge)

    Streusel:
    125g Dinkelvollkornmehl
    65g Zucker
    1/2 Päckchen Bio-Vanille-Pudding-Pulver (38g, besteht aus Maisstärke und echter, gemahlener Vanille)
    65g Butter

    Obstschicht:
    1 Mango oder anderes Obst der Wahl
    (Die Mango wird geschält und fein gewürfelt)

    Quarkschicht:
    75g Butter
    65g Zucker
    1/2 Päckchen Bio-Vanille-Pudding-Pulver
    Abrieb einer ungespritzten Zitrone
    1 Teelöffel Zitronensaft
    1 Ei (getrennt)
    250g Magerquark


    1) Aus Dinkelmehl, Zucker, Puddingpulver und Butter einen Streuselteig kneten.

    Mit ca 2/3 der Menge den Boden einer mit Backpapier ausgelegten 18cm Springform auskleiden

    2) Mangowürfel auf der Streuselschicht verteilen

    3) Quarkschicht zubereiten:
    -Aus dem Eiweiß steifen Eischnee schlagen (Extraschüssel)
    -Butter schaumig rühren
    -Zucker, Zitronenschale und Zitronensaft zugeben, unterrrühren bis aller Zucker gelöst ist
    -Eigelb einrühren, die Masse kräftig aufschlagen
    -Quark und Puddingpulver unterrühren
    -den Eischnee vorsichtig unterheben
    -die fertige Quarkmasse über die Obstschicht geben

    4) über die Quarkschicht die restlichen Streusel aufstreuen

    5) Bei Ober-und Unterhitze 45-50 Minuten bei 200°C backen

    6) In der Form auskühlen lassen!

    Am nächsten Tag genießen. Guten Appetit!

     
    Zuletzt bearbeitet:
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #73
    Mei, klingt das geilll! :d:d:d

    Wird sofort kopiert und meiner Sammlung einverleibt. Quarkkuchen mit Streusel hab ich noch nie gemacht, nur schon mal mit großem Fleiß gegessen und toll gefunden. Mit Obst drin gefällt's mir noch besser! Wenn ich jetzt noch eine Mango hätte, könnte ich gleich loslegen ...

    Danke dir von Herzen für das Rezept, Pyrolieb! :pa:
     
    Joaquina

    Joaquina

    Foren-Urgestein
    #74
    Pyro, das ist ein lecker Rezept. Werde ich auch einmal ausprobieren.

    Weil wir hier gerade bei den Rezepten sind schiebe ich mal nach:

    Cremige Käse-Torte mit Baiserhaube

    Zutaten:
    Mürbeteig:
    200 g Mehl
    2 gestr. TL Backpulver
    75 g Butter (weich)
    75 g Backzucker fein bzw. normaler Haushaltzucker
    1 Pk Vanille_Zucker
    1 Ei
    1 Prise Salz

    Zutaten Füllung
    500 g Speisequark
    250 g Frischkäse
    2 Pk Puddingpulver Vanille- oder Sahne-Geschmack
    3 Eigelb
    Saft und evtl. Zesten eine Bio-Zitrone
    500 ml Milch
    250 ml Speiseöl (z.b. Rapsöl)

    Zutaten Baisermasse
    3 Eiweiß
    100 g Feinzucker
    1 Prise Salz
    ein paar Tropfen Zitronensaft

    Boden der Springform fetten und mit Backpapier auslegen ( incl. Rand)
    Backofen auf Oberhitze ca. 140 Grad - Heißluft: etwa 120°C
    Einschub:immer unteres Drittel
    1. Backzeit Teig: etwa 15 - 20 Min. (140 Grad)
    2.Backzeit mit Füllung ca 45 Min. (180 Grad)
    3. Backzeit mit Baiser 15 Min. (140 GradP

    Zubereitung
    Mürbeteig:
    Mehl mit Backpulver in eine Rührschüssel sieben.
    Restliche Zutaten hinzufügen und
    alles mit dem Knethaken zunächst auf niedrigster,
    dann auf höchster Stufe zu einem Teig verarbeiten,
    anschließend zu einer Kugel formen.
    Kurz im Kühlschrank kalt stellen.
    Danach 2/3 des Teiges auf dem Springformboden ausrollen und
    mit einer Gabel mehrmals einstechen.
    Springformrand um den Boden legen, mit einer gabel mehrmals einstechen,
    in den vorgeheizten Backofen schieben und etwa 15 Minuten vorbacken.
    Danach die Form auf Rost auskühlen lassen

    Zubereitung der Füllung:
    Quark, Zucker und Puddingpulver mit dem Mixer (Rührstäbe)
    zu einer glatten Masse verrühren.
    Restliche Zutaten hinzufügen und alles auf niedrigster Stufe verrühren.
    (Wird ziemlich flüssig)

    Den restlichen Mürbteig zu einer Rolle formen und
    möglichst bis zum kompletten Rand in die Form legen.
    Nun die Füllung hineingießen und backen.
    Einschub: unteres Drittel
    Backzeit: etwa 45 Min. ca, 180 Grad

    Zubereitung der Baisermasse:
    Kurz vor Ende der 45 Min. Backzeit
    Eiweiß in einem Rührbecher mit dem Quirl (Rührstäbe)
    auf höchster Stufe mit der Prise Salz sehr steif schlagen.
    Zucker nach und nach einrieseln lassen
    auf höchster Stufe unterschlagen.
    und ein wenig Zitrone hinzufügen (für Standfestigkeit)

    Danach den Kuchen aus dem Ofen nehmen und
    die Baisermasse darauf streichen.
    Mit einem Teelöffel das Muster so eindrücken
    dass es wie ein wenig wie eine Mondlandschaft aussieht.
    Nun den Kuchen erneut in den Backofen schieben und
    bei reduzierter Temperatur ca. 15 Minuten kurz fertig backen
    bis das Baiser leicht trocknet und einen Goldton annimmt.

    Kuchen in der Form auf einem Kuchenrost - wie gewohnt - erkalten lassen

    Zum Schluss wie üblich die Form entfernen
    Nach dem Erkalten bilden sich auf dem Baiser goldene Tröpfen. Man kann das Baiser zusätzlich mit einer Nadel einstechen, dann gibt es mehr Tropfen als hier gezeigt.
    Deswegen heißt diese Quarktorte auch Goldtropfentorte.

    Guten Appetit!

    proxy.php?image=http%3A%2F%2Fup.picr.de%2F28656161yt.jpg&hash=826ece93102987da73a796542d92614e


    proxy.php?image=http%3A%2F%2Fup.picr.de%2F28656162yc.jpg&hash=6ed4f6312a216e3a997c6e65bf9356c6
     
    Joaquina

    Joaquina

    Foren-Urgestein
    #75
    Jetzt noch ein Kuchen mit meinem Lieblingsobst, den Kirschen.

    Feiner Kirsch-Rührkuchen

    Zutaten:
    200 g weiche Butter
    150 g Zucker
    1 Pk Vanillin-Zucker
    4 Eier
    1 El Zitronenabrieb (unbehandelt)
    150 g Mehl
    50 g Speisestärke
    1 kl gestrichenen TL Backpulver
    100 g Raspel-Schokolade
    Glas Kirschen sehr gut abgetropft
    1 Prise Salz

    zusätzlich
    Etwas Fett und Semmelbrösel für die Backform ( 24er)
    etwas Puderzucker zum Bestäuben

    Backofen auf 175 Grad vorheizen
    Backzeit ca 45 Min. unterste Schiene
    Backform einfetten, ausbröseln

    Zubereitung
    (alle Zutaten sollten zimmerwarm sein)
    Butter schaumig schlagen,
    langsam unter ständigem Rühren beide Zucker einrieseln lassen.
    Nach und nach die Eier einzeln in die Masse rühren.
    Zitronenabrieb und Prise Salz hinzufügen,
    Weiterrühren bis sich alles gut aufgelöst hat.
    Das mit Speisestärke und Backpulver gesiebte Mehl langsam unterrühren.
    Ganz zum Schluss die Raspelschokolade vorsichtig unterheben.

    Nun gut ¾ des Teigs in die Form füllen.
    Vorsichtig die Kirschen darauf verteilen (Rand frei halten).
    Zum Schluss den Rest des Teiges dünn über den Kirschen verteilen.

    Bei 175 Grad auf der untersten Schiene des Backofens
    ca. 45 Minuten backen.(Garprobe)
    den Kuchen bei geöffneter Backofentür noch 10 Minuten ziehen lassen.

    Guten Appetit!

    proxy.php?image=http%3A%2F%2Fup.picr.de%2F28656171ae.jpg&hash=9782bc0691102babd504653de9697017
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    #76
    Mei, klingt das geilll! :d:d:d

    Wird sofort kopiert und meiner Sammlung einverleibt. Quarkkuchen mit Streusel hab ich noch nie gemacht, nur schon mal mit großem Fleiß gegessen und toll gefunden. Mit Obst drin gefällt's mir noch besser! Wenn ich jetzt noch eine Mango hätte, könnte ich gleich loslegen ...

    Danke dir von Herzen für das Rezept, Pyrolieb! :pa:
    Rosabel, dann nimm doch ein anderes Obst, was du magst und gerade da hast. Ich habe dieses Rezept, so wie es nun geworden ist, ja nur zusammengebastelt, damit meine gegen alle Zusatzstoffe allergische Freundin den Kuchen auch vertragen möge. (Mit Kirschen aus dem Glas hat es schon mal einen Allergieschub gegeben.)

    Joa, deine Rezepte lesen sich sehr lecker. Die werde ich bestimmt mal ausprobieren.
     
    Joaquina

    Joaquina

    Foren-Urgestein
    #77
    Pyro, die Käse-Baisertorte hat es in sich, reines Hüftgold.:rolleyes:
    Aber nach einem Stückchen ist man auch pappsatt.

    Noch eines, wie ich gerade dabei bin.

    Käse - Sahne - Torte mit Früchten

    Zutaten
    Für den Boden
    3 Eier Gr. M
    1 EL warmes Wasser
    100 g Zucker
    1 Pk Vanillezucker bzw. Btl. Bourbon Vanille
    75 g Mehl
    50 g Speisestärke
    ½ TL Backpulver
    1 Prise Salz

    Für die Füllung
    1 Dose Torten-Pfirsiche (gut abgetropft)
    1-2 kl. Dosen Mandarinen (gut abgetropft)
    (Saft aufheben für Tortenguss)
    500 g Magerquark
    8 Blatt Gelantine
    200 g Zucker
    Etwas Saft einer Bio Zitrone und -abrieb
    400 ml Sahne 32 %
    1 Pk Tortenguss weiß oder gelb
    hierfür 2 EL Zucker, 250 ml Saft
    1 Pk Tortendekor-Schokolade

    Backofen auf 200°C vorheizen
    Backzeit: auf zweiter Schiene von unten 20 - 30 Min..
    26er Springform im Boden mit Backpapier/Pergament auslegen

    Zubereitung
    Für den Biskuit:
    Die Eier schaumig schlagen.
    Wasser zufügen und alles zu einer luftigen Masse schlagen.
    Zucker und Vanillezucker in kleinen Mengen einstreuen und
    so lange schlagen, bis der Zucker gelöst ist.
    Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und
    locker unter den Teig heben.
    in die vorbereitete Springform füllen
    (kann am Vorabend gemacht werden)

    Für die Quark-Füllung:
    Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

    Quark, Zucker, Zitronenschale und -saft kurz rühren.
    Die Gelatine in 5-6 EL heißem Wasser auflösen,
    etwas Quarkmasse unterrühren,
    dann die Gelatinemasse unter den restlichen Quark rühren.
    Steif geschlagene Sahne unterziehen.

    Den Biskuitboden auf eine Tortenplatte setzen,
    einen Tortenring darum legen.
    Den Boden mit Pfirsich-Scheiben ringsum abwechselnd
    mit den Mandarinen komplett belegen.
    Danach die Quarkmasse auf den Boden geben und glatt streichen.
    Oben auf der Masse
    die Pfirsiche und Mandarinen ebenfalls ringsum legen,
    dabei aber einen 2 cm großen Rand lassen.

    Nun den Guss nach Anleitung zubereiten und
    ganz wenig abkühlen lassen,
    vorsichtig über die Früchte träufeln und
    zum Schluss mit den Schokodekor-Blättern dekorieren.

    Nun einige Stunden gut kalt stellen.

    Guten Appetit!

    proxy.php?image=http%3A%2F%2Fup.picr.de%2F28661673vw.jpg&hash=50b43b6ab77e9a82c4f3061a31ef23c1
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    #78
    Joa, weißt du, wieso ich gerne halbe Rezeptmenge in einer 18cm Springform backe? Dann ist ein Stück nicht so riesig und setzt nicht so an - trotzdem kann man den tollen Kuchen probieren. :)
     
    Joaquina

    Joaquina

    Foren-Urgestein
    #79
    Pyro, das langt bei uns nicht.
    Ich backe solche Torten nur, wenn ich Besuch bekomme.
    Für Ackis täglichen Kuchenbedarf, reicht ein einfacher Rührkuchen, am liebsten mit Schoko.
    Der hält gut, bleibt saftig und reicht lange, weil ich in der Regel nachmittags keinen Kaffee mittrinke, um gar nicht erst in Versuchung zu geraten.:rolleyes:
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    #80
    Für mich allein backe ich auch nicht - aber mit zwei oder drei lieben Menschen zu Besuch ist ein kleiner Kuchen eine gute Menge.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    #81
    Hallo,

    ich hab mich hier grad mal so durchgelesen und - neben vielen anderen leckeren Rezepten das hier gefunden:
    Wie cool - ein Nutella-Hefeteigkuchen in Stern-/Blümchenform:d
    Den bekommt die Kurze nächste Woche zum Klassenweihnachtsfest mit.
    Endlich mal was anderes als immer Brownies.
    Kia ora, ich drücke Dich für dieses Rezept:pa:

    LG
    Elkevogel

    Rosabel, da ist Nutella drin!
    Kannst auch Marmelade, Apfelmus, Nuss-/Mohnfuellung, was immer, rein tun.
    Auch pikantes, Pesto, oder so....
    Nochmal: ich habe Quarkoelteig statt Hefeteig gemacht!!!!
    War etwas weniger Teig, darum nur 3 (drei) Lagen

    War auch das erste Mal, dass ich das gemacht habe und gar nicht so schwer, wie es aussieht!

    Hier mal ein link dazu, gibt gaaanz viele davon, der so schoen bebildert ist.
    Gibt auch irgendwo Video dazu!

    Kia ora
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    #82
    Hallo Pyro,

    ich habe auch oft das Problem, dass ein großer Kuchen viel zu viel ist.

    Wie gut passt das mit der halben Menge für die kleine Springform?
    Ich habe heute Biskuit für Schwarzwälder in einer 20er-Springform gebacken. Das ging so eben von der Höhe mit 2x durchschneiden. Die 18er wäre wohl besser gewesen - hab ich aber nicht.

    Rezept war von hier:
    http://www.mamas-rezepte.de/kleine_kuchen_rezepte.html
    Kl. Schwarzwälder Kirschtorte
    Grade auf dem Bild gesehen - da ist der Boden sogar 3x geschnitten!
    Hier mein Hilferuf und erstes Bild
    http://www.hausgarten.net/gartenfor...wie-bisquit-mit-schnaps-besprenkeln-eilt.html

    LG
    Elkevogel
     
    TK76

    TK76

    Mitglied
    #83
    Hi Elke,

    die 20er Springform ist von der Menge (durchmesser) genau die Hälfte!
    Aber das lohnt sich doch kaum, ich nehm dir die halben Kuchen ab:D

    Gruß
    Tanja
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    #84
    Elkevogel, ich habe eine 18er Form, bei mir passt das mit den halben Mengen recht gut - ich habe es aber auch noch nie mit Torten ausprobiert.
     
    Zauberstaub

    Zauberstaub

    Neuling
    #85
    Hallo Zusammen,

    ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich meine Torten hier auch auch posten
    darf oder ob nur Torten ohne Deko gewünscht sind. Falls nicht bitte
    einfach löschen.

    Ich liebe es auch zu Backen und mache am liebsten Motivtorten zu
    diversen Anlässen. Am liebsten natürlich zum Geburtstag meiner Kinder.

    Hoffe sie gefallen Euch!

    Hier habe Euch mal die Spidermantorte und die Barbietorte zum Geburtstag
    meiner Kinder im vergangen Jahr sowie unsere diesjährige Ostertorte und
    meine Babybauchtorte für die Babyparty einer lieben Kollegin angehängt.
     

    Anhänge

    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #86
    Tja, Tanja, du wirst deine Torten wohl weiter hier posten müssen, weil wir bisher keine Thread namens "essbare Kunst" haben ... :rolleyes: ... es sei denn, du machst einen auf.

    Hihi ... aber ehrlich: erstmal herzlich willkommen im Forum, und dann sprengen deine grandiosen Schöpfungen den Rahmen alles bisher Dagewesene hierzuforum. Das ist ja nicht mehr 'Kuchenbäckerei', das ist Kunsthandwerk, und mir bleibt angesichts deiner Bilder einfach die Klappe offenstehen. ;) (Vor allem in den Spiderman würd ich jetzt rasend gern reinbeißen ...)

    Wo, wie, warum hast du das gelernt?
     
    Kia ora

    Kia ora

    Foren-Urgestein
    #87
    Tanja, Rosabel hat alles geschrieben!
    Ich schliesse mich da voll an!

    Willkommen hier im Forum.

    Kia ora
     
    Zauberstaub

    Zauberstaub

    Neuling
    #88
    Oh wow, dankeschön Ihr Beiden!

    Dann müsst Ihr wohl in den sauren Apfel beißen und die Fotos hier erdulden. :)
    Werde gleich noch ein paar raussuchen...

    Eure Kuchen sehen aber auch alle super lecker aus!

    Naja, so wirklich gelernt habe ich das nicht. Ich habe mal vor ca. 2 1/2 Jahren
    einen Fondantkurs gemacht in dem wir ein bisschen was gezeigt bekommen
    haben. Der Rest ist YouTube und selbst beigebracht.
    Angefangen habe ich damit als ich Mama geworden bin. Ich wollte meinen Kindern
    gern eine schöne Torte zum Geburtstag zaubern und dann habe ich angefangen
    mich damit zu beschäftigen. Mittlerweile mache ich eben auch andere Torten als
    nur für meine Zwerge. Und so ist das einfach gewachsen. Mittlerweile bekomme
    ich hin und wieder schon kleinere Aufträge. Das finde ich schon toll. (y) Wobei
    ich keine gute Verkäuferin bin und mit Sicherheit bessere Preise dafür rausschlagen
    könnte...
     
    Zauberstaub

    Zauberstaub

    Neuling
    #89
    Ich hab grad noch ein wenig gestöbert und auf die schnelle noch
    ein paar Törtchen finden können.

    Ich liiiieeeebe backen und freu mich schon total darauf das unsere
    Zwerge dieses Jahr eingeschult werden. Dann darf ich wieder 2 Torten
    machen. In 5 Wochen ist es soweit. :)
     

    Anhänge

    Kia ora

    Kia ora

    Foren-Urgestein
    #90
    Einfach toll, Tanja!

    Kia ora
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #91
    So, und jetzt traut sich hier keiner mehr zu backen! Nach dermaßen unglaublichen Kuchen kann ich doch nicht mit ner schlappen Kirschtorte vorbeikommen? Bloß so Biscuit unten drunter und Kirschen obendrauf ... sowas von unfeierlich! Hab nur heute auf dem Markt irre gute dunkelschwarze Kirschen erbeutet, die müssen auf eine Art verspeist werden, die ihrer Qualität würdig ist. Nammasehn. Tortenfoto wird's keins geben, also freut euch nicht zu früh! ;)
     
  • Top Bottom