Küchenthread: Tipps zum Einlegen, Kochen, Trocknen usw.

  • Ersteller des Themas Knofilinchen
  • Erstellungsdatum
Golden Lotus

Golden Lotus

Foren-Urgestein
Heute werde ich mal Kimchi ansetzen,aber ohne Chili,weil wir die nicht mehr so vertragen,Ingwer geht.
Und Fenchel werde ich fermentieren,schmeckt auch klasse
 

Anhänge

  • Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein

    Anhänge

    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Gestern habe ich den Fenchel fertig zum Fermentieren gemacht,es sind noch zwiebeln drin die ich zum trocknen hin gelegt hatte aber jetzt anfangen zu keimen,das zarte grün schmeckt bestimmt gut dadrinund Zwiebel sowieso auch wenn sie nicht mehr so prall ist;)
    Dann habe ich im Garten Rosenkohlblätter geholt zum drauf legen und darüber Schaschlikspieße gespannt damit alles schön unten bleibt. Ich bin gespannt wie es schmecken wird:love:
     

    Anhänge

    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Mein nächster versuch den ich gelesen habe sind Bananen, sie sollen nach angenehm saäuerlich schmecken,passt angeblich gut zu Quark und Pudding,manche sagen wohl auch das sie nicht schmecken,
    aber da ich so neugierig bin habe ich jetzt mal ein Glas gemacht,zwischen die Bananen habe ich ein Zitronenblatt gelegt und obenauf auch und mit Schaschlikspieß im Glas eingespannt damit nix nach oben kommt.
    Das mit dem Schaschlikspieß habe ich jetzt schon öfter probiert und es scheint gut zu klappen,da brauche ich nicht extra steine oder Glas untersetzer nehmen
    Auf alle fälle bin ich gespannt wie die Bananen schmecken werden,entweder es gefällt mir oder nicht;)
     

    Anhänge

  • wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Ich hab ja erst mal ganz bescheiden angefangen und vor ein paar Tagen Chinakohl, gelbe Rüben, Ingwer, Knoblauch und Chilli eingelegt.
    Muss das erst mal probieren....

    Bananen kann ich mir jetzt nicht so vorstellen, kann aber auch daran liegen, dass ich dieses breiige Obst nicht mag (außer die Mini-Bananen auf Madeira:)

    Ich glaub, ich taste mich dann an Rotkohl, Brokkoli. Rote Bete etc heran.
     
  • Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Das ist doch super was du so probierst,diese sachen klappen gut und du wirst begeistert sein, Wirsing ist super klasse,den mache ich wieder
     
  • Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Ich habe jetzt Grünkohl aus dem Garten geerntet grob geschnitten und zum Fermentieren eingelegt,
    vorher habe ich ihn im Steinguttopf ein wenig mit etwas Salz gestampft, zwischendrin sind Lorbeerblätter und obendrauf habe ich dicke Zwiebel scheiben gelegt,darüber kommt noch ein Rosenkohlblatt und Schaschlikspieße
    Ich hoffe das er genauso lecker wird wie der Wirsing :)
     

    Anhänge

    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Tubi, aber jetzt nicht deine ganzen eingemachten Vorräte, oder?

    Hattest du noch unverkochte Tomaten? Ist auf jeden Fall richtig schade drum. :(
     
  • Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Tubi, aber jetzt nicht deine ganzen eingemachten Vorräte, oder?

    Hattest du noch unverkochte Tomaten? Ist auf jeden Fall richtig schade drum. :(
    Nein, die hatte ich milchsauer eingelegt. War aber nur ein Glas. Aber es waren meine Lieblingstomaten. Ich dachte, sie eignen sich dazu besser als andere.

    Nein, andere Tomaten in Gläsern sind mir noch nie schlecht geworden. Auch nach 3 Jahren nicht.
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Nein, die hatte ich milchsauer eingelegt. War aber nur ein Glas. Aber es waren meine Lieblingstomaten. Ich dachte, sie eignen sich dazu besser als andere.

    Nein, andere Tomaten in Gläsern sind mir noch nie schlecht geworden. Auch nach 3 Jahren nicht.
    Was für Gläser hast du denn genpmmen? Waren die Deckel oder Gummis vielleicht nicht mehr so in Ordnung?
    Ist ja manchmal das man was übersieht,ist mir auch schon passiert ,oder es war eine mit einer stelle dabei,dann kann das auch passieren
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Was für Gläser hast du denn genpmmen? Waren die Deckel oder Gummis vielleicht nicht mehr so in Ordnung?
    Ist ja manchmal das man was übersieht,ist mir auch schon passiert ,oder es war eine mit einer stelle dabei,dann kann das auch passieren
    Gläser von meiner Mutter, also etwa 50 Jahre alt :grinsend: Gummis neu. Alles andere ist etwas geworden (Chilisoße, drei Gläser rote Beete).
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Gläser habe ich auch alte, da versteht man manchmal die welt nicht mehr und fragt sich was los ist.
    Aber niemals aufgeben immer weiter machen,wenn man selber macht muss man leider manchmal einstecken,
    ich musste auch meinen ganzen Selleriepüree wegschütten den ich eingekocht hatte,warum,keine Ahnung:(
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ich habe das ja noch nie gemacht. Aber wenn ich das nochmal mit Tomaten mache, dann nehme ich andere Sorten. definitiv. Ich hatte mich soo darauf gefreut, sie zu verkosten und dann so ein Schleim :sick:
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Ich hatte mich soo darauf gefreut, sie zu verkosten und dann so ein Schleim :sick:
    Oh...das ließt sich sehr unappetitlich.
    Schade drum.

    Um die Gärung, für die Anfänge, zu beschleunigen,@Tubi kannst du auch (gekaufte) Milchsäure dazu geben.

    Vielleicht waren die Früchte zu viel, oder zu wenig gewaschen, oder die Salzkonzentration war zu schwach.
    (Ich bin mir auch nicht klar, ob das mit (ganzen?) Tomaten überhaupt funktioniert...)
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Nein, die hatte ich milchsauer eingelegt. War aber nur ein Glas. Aber es waren meine Lieblingstomaten. Ich dachte, sie eignen sich dazu besser als andere.

    Nein, andere Tomaten in Gläsern sind mir noch nie schlecht geworden. Auch nach 3 Jahren nicht.
    Um das eine Glas und deine Lieblingstomaten ist es natürlich wirklich schade, aber zum Glück hast du noch deine anderen Vorräte. :paar:
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Oh...das ließt sich sehr unappetitlich.
    Schade drum.

    Um die Gärung, für die Anfänge, zu beschleunigen,@Tubi kannst du auch (gekaufte) Milchsäure dazu geben.

    Vielleicht waren die Früchte zu viel, oder zu wenig gewaschen, oder die Salzkonzentration war zu schwach.
    (Ich bin mir auch nicht klar, ob das mit (ganzen?) Tomaten überhaupt funktioniert...)
    Ich habe auch schon ganze Tomaten fermentiert,aber Cocktails,das geht, sie sind halt ssehr weich,aber geschmeckt haben sie,ich habe woanders gelesen das dann aus den weichen Tomaten Tomatenketchup gemacht wird,das probiere ich mal aus,also ohne kochen.einfach die fermentierten Tomaten pürieren und würzen wie man sie haben will.
    Aber Tubi, vielleicht standen deine Tomaten auch zulange warm?
    Ich stelle meine nach einer Woche in den keller und da dürfen sie dann langsam weiter Fermentieren
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Um die Gärung, für die Anfänge, zu beschleunigen,@Tubi kannst du auch (gekaufte) Milchsäure dazu geben.

    Vielleicht waren die Früchte zu viel, oder zu wenig gewaschen, oder die Salzkonzentration war zu schwach.
    (Ich bin mir auch nicht klar, ob das mit (ganzen?) Tomaten überhaupt funktioniert...)
    Ich habe Kanne Brottrunk als Starter verwendet, wie bei den anderen Sache auch und habe genau nach Rezept gearbeitet. Es waren Cherrytomaten.

    Ich habe auch schon ganze Tomaten fermentiert,aber Cocktails,das geht, sie sind halt ssehr weich,aber geschmeckt haben sie,ich habe woanders gelesen das dann aus den weichen Tomaten Tomatenketchup gemacht wird,das probiere ich mal aus,also ohne kochen.einfach die fermentierten Tomaten pürieren und würzen wie man sie haben will.
    Aber Tubi, vielleicht standen deine Tomaten auch zulange warm?
    Ich stelle meine nach einer Woche in den keller und da dürfen sie dann langsam weiter Fermentieren
    Ja, sie kamen nach einer Woche in den Keller und es waren Cherrytomaten.

    Um das eine Glas und deine Lieblingstomaten ist es natürlich wirklich schade, aber zum Glück hast du noch deine anderen Vorräte. :paar:
    Ja, zum Glück. Aber ich hatte gerade an das Glas sehr hohe Erwartungen. Ich habe besonders knackige Tomaten genommen.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ja, aber das mache ich dann mit anderen Tomaten, wenn nochmal. Mal schaun. Gut, aber Versuch macht kluch. Und das Chilizeug ist ja lecker.
     
    Eisenkraut

    Eisenkraut

    Mitglied
    Kernlose Weintrauben?
    Nachdem meine eigenen Trauben bereits alle verbraucht wurden fürs Müsli, kaufe ich jetzt die "Kernliosen", die mir gut schmecken u. dazu noch sehr preiswert sind. Frage: Die Kerne wurden ja weggezüchtet. Haben sie deswegen weniger Vitamine, bzw. sind sie nicht so gesund? Danke für Eure Antworten. Eisenkraut
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Kernlose Weintrauben?
    Nachdem meine eigenen Trauben bereits alle verbraucht wurden fürs Müsli, kaufe ich jetzt die "Kernliosen", die mir gut schmecken u. dazu noch sehr preiswert sind. Frage: Die Kerne wurden ja weggezüchtet. Haben sie deswegen weniger Vitamine, bzw. sind sie nicht so gesund? Danke für Eure Antworten. Eisenkraut
    Die sind bestimmt genauso gesund wie die anderen
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Gestern habe ich noch eine Orangen-Bananen-Feige Konfitüre gemacht,
    die Orangen waren schon etwas schrumpelig also entsaften,dann noch Banane mit rein und püriert und die Feige aus der truhe auch noch,sehr lecker und fruchtig geworden
     

    Anhänge

    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Tun sie nicht? Die Rote Bete sind doch auch noch knackig.
    Rote Bete sind doch von der Konzistenz her schon sehr fest,Tomaten bestehen ja fast nur aus Wasser und die platzen dann auch ganz gerne schnell,wenn sie anfangen zu fermentieren , die kannst du ja auch nicht reiben um sie ein zu legen,dann haste gleich matsche. Ich nehme das so hin und deswegen werde ich dieses jahr einfach mal nur probieren welche einlegen und dann fermentierten ketchup machen,zumindest hat man die Tomaten dann trotzdem haltbar,schmecken tun sie ja.;)
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Jetzt habe ich zum 2ten mal Rinder Knochenbrühe gemacht,die ist für den gesamten menschlichen Körper wichtig,
    für Darm und Magen,Haut Haare Nägel,Knochen und Gelenke.
    Man fühlt sich sehr wohl wenn man sie trinkt,aber zum kochen ist sie auch geeignet,schmeckt ähnlich wie die Pulver Brühe die man kaufen kann nur sind nicht so viele unnötige sachen drin enthalten,also um einiges gesünder
    Ich kaufe die Knochen bei unserer Landmetzgerei,die haben die Deutsch-Angus Rinder,
    diesesmal hatte ich Brustbeinknochen und Markknochen,das Mark löse ich raus und mache dann extra Markklößchen,ich schmore die Knochen erst eine weile im backofen und dann kommen sie in den Topf mit gut Wasser bedeckt und Gewürze und dürfen ein paar Stunden simmern,zum ende kommt noch etwas Gemüse dazu für den Geschmack,muß aber nicht sein.Dann wird die Brühe in Gläser gefüllt und eingekocht und jeden Tag wird etwas getrunken,die Brühe hat erkaltet eine Konzistenz wie Pudding,das ist wichtig das ist Kollagen, dann hatte man gute Knochen mit genug Knorpelmasse.
    Wer mehr wissen möchte kann hier mals schauen:
     

    Anhänge

    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Lese das gerade mit den Knochen, sehr interessant, danke!!!
     
    rosalia9

    rosalia9

    Mitglied
    Hatte ich vorher noch nie von gehört, klingt aber wirklich spannend!
    Danke für den Tipp. :)
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Ich habe gestern Petersilie die blühen wollte haltbar gemacht.
    Petersilie klein gehackt in der Küchenmaschine , dann auf die 600 gr. 1/3 Salz drunter gegeben alles gut vermischt
    und ab in Gläser,so bleibt die Petersilie lange haltbar,verliert nicht an Geschmack und man kann sie in vieles rein machen,natürlich gut auf passen weil sie ja sehr Salzig ist
     

    Anhänge

    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Jetzt bereits blühende Petersilie?
    In Salz kann man ja viele Kräuter konservieren. Petersilienpesto wäre übrigens noch eine Art, die mir als Verarbeitung einfällt. Pesto kann man auch gut im Glas einfrieren und sehr schnell wieder auftauen. Dazu das Glas zunächst in lauwarmes, später in heißes Wasser stellen.
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Jetzt bereits blühende Petersilie?
    In Salz kann man ja viele Kräuter konservieren. Petersilienpesto wäre übrigens noch eine Art, die mir als Verarbeitung einfällt. Pesto kann man auch gut im Glas einfrieren und sehr schnell wieder auftauen. Dazu das Glas zunächst in lauwarmes, später in heißes Wasser stellen.
    @Knofilinchen
    Einfrieren will ich nicht Kräuter,ich habe nicht soviel Platz, nur anderes wichtiges, alles andere wird eben so haltbar gemacht.
    Und ja meine Petersilie blüht schon weil sie es im Gewächshaus sehr warm hat, außerdem ist sie im 2ten jahr,war den ganzen Winter grün,ist auch mal was tolles,der Kerbel fängt auch schon an zu blühen,aber von dem darf sich etwas aussäen,mit dem rest gehe ich auch so vor,ich finde diese sachen in Salz klasse,geht schnell und hält lange
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Der Gelee sieht toll aus. Ich würde Waldmeister allerdings nicht mal erkennen. *rotwerd*
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Hier ist kein Fitzelchen Platz mehr. (Und ich weiß nicht mal, ob das auf einem Balkon überhaupt ginge. Ich weiß Null über Waldmeister.)
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Waldmeister hätte gerne einen Schattenplatz. Bei meinem Vater gedeiht er gut unter einer der Hecken.
     
    Lebräb

    Lebräb

    Mitglied


    Golden Lotus, du bist ja sehr fleißig was die Haltbarmachung betrifft! Finde ich super und ich werde bestimmt einiges versuchen nach zu machen. Das mit der Petersilie kenne ich noch von meiner Mutti!
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    So...
    Problem:
    Ich habe einen, sehr stark ausbreitungsfreudigen Estragon.
    Was kann ich noch mit ihm machen außer trocknen, Salz herstellen oder ihn entfernen?
    Kommt der in Schnaps gut? (Er hat ja so eine schöne Anisnote...)
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Schnaps? Keine Ahnung. Aber Estragonessig hat meine Mutter immer angesetzt, der schmeckte gut im Salat.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Ich wüsste aber jetzt nicht, welches Tier sich mit Estragon pur füttern lassen möchte. :LOL:

    Ich hatte mal so einen wuchernden Estragon im Balkonkasten. Irgendwann habe ich die Pflanze an Leute mit Garten verschenkt, weil ich ihn auch nicht unterbringen konnte. Estragontee schmeckte mir nicht.
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Gestern habe ich Würzöle gemacht,
    dieses Jahr möchte ich gerne verschiedene haben,lecker in Salaten oder zu Fladenbrot
    ein Minzeöl mit verschiedenen Sorten Minzen,
    ein Mediterranes Öl mit Rosmarin,Oreganum,Thymiane,Salbei
    ein Kapuzinerkresse-Rucolablüten Öl, die Rucolablüten schmecken richtig würzig leicht scharf,
    ich lasse die Öle so 4 wochen stehen und dann abseihen,
    es kommen aber betimmt noch mehrere nach , ich nehme außerdem Olivenöl dafür
     

    Anhänge

    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Da ich soviel Zitronenmelisse habe und die nicht nur für Tee trocknen will,
    habe ich einen Melissezucker gemacht.
    Melisse gut zwei Bündel , gewaschen , ganz fein gehäkselt und mit 500 gr. Zucker gut vermischt,
    eine Nacht abgedeckt ziehen lassen und dann im sehr warmen trocknen lassen,ich habe die masse auf ein Backblech und Springform mit Backpapier und auf den warmen Speicher , ab und zu muss man es etwas bewegen wenns trocken ist vielleicht nochmal in der Küchenmaschine fein machen.
    Schmeckt gut zu allem was süß ist
     

    Anhänge

    Mandelrose

    Mandelrose

    Mitglied
    Zitronenmelissentee schmeckt leider nicht mehr nach Zitrone. Ein paar Jahre habe ich den Tee im Winter getrunken, in diesem Jahr werde ich keine Zitronenmelisse mehr trocknen.

    Wie ist das bei dem Melissenzucker? Bleibt da der Zitronengeschmack?
     
  • Top Bottom