Kürbis- & Zucchinizöglinge 2019

T

Tubirubi

Guest
So und hier noch der Thread für die Monster.:zwinkern:
Ich weiß nur, dass ich mich da in diesem Jahr sehr beschränken möchte.
 
  • Golden Lotus

    Golden Lotus

    Mitglied
    Ich mache auch nur eine Sorte,
    habe ein tolles Saatgut bekommen:
    Terminator heißt er,
    ist sehr robust,sicherer Fruchtansatz,hoher Ertrag und früh,
    davon mache ich mir ein ganzes großes Hochbeet voll,
    hab gerade Samen eingeweicht;)
     
    Citrusandi

    Citrusandi

    Mitglied
    Fangt ihr schon so früh an? Die sind doch ziemlich kälteempfindlich.
    Oder wohnt ihr klimatisch gesehen günstiger als ich in meinem kalten Bayern?
    LG
     
    T

    Tubirubi

    Guest
    Nein, ich fange erst Ende April an. Aber Saatgut sichten und planen kann man doch schonmal.
     
  • S

    schreberin

    Mitglied
    Ich will dieses Jahr mal den ungarischen Bratkürbis ausprobieren. Davon soll man schöne Kürbisschnitzel braten können, das klingt lecker.
     
  • Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Ich habe heute den Baby Bear unter die Erde gebracht. Der wächst - für einen Kürbis - sehr moderat und überschaubar.
    Ich wohne auch im kalten Bayern ;) - aber ich denke in einem Monat wird es hier schon deutlich besser aussehen, und dann dürfen die Pflanzen raus.

    edit - zudem braucht der Baby Bear erfahrungsgemäß leider sehr lange zum Keimen... bei mir zumindest, vielleicht liegt's am Saatgut(hersteller).
     
  • S

    schreberin

    Mitglied
    Sweet Dumpling hatte ich auch schon mal, der hat auch sehr leckere, kleine und schöne Früchte. War aber auch etwas verzickt beim Keimen. Aber wer eher kleine Früchte möchte ist damit gut beraten. Oder auch mit den diversen Eichelkürbissen.
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Mitglied
    Alss Kürbi habe ich mir mal Spaghettikürbissamen bestellt,
    ansonsten :
    Pink Jumbo Banana und Hokkaido
    und ja ich fange schon früh an,denn bis die Pflanzen so weit sind in 4 Wochen brauchen sie ja auch,
    außerdem habe ich ein Gewächshaus wo sie dann rein kommen,da wachsen sie dann sehr schön
    und es ist dort nicht gefährlich wegen Frost
     
    T

    Tubirubi

    Guest
    Ich habe auch kein GWH, hoffentlich dann im nächsten Jahr. Das stelle ich mir als große Erleichterung bei der Anzucht vor. Kürbis würde da natürlich auch nicht dauerhaft wachsen, aber könnte sicher auf eine gute Größe im 5 Liter-Gefäß vorgezogen werden i.

    An Zucchini werde ich anbauen:
    • Black Beauty
    • Costata Romanesco
    • Eventl. eine dritte, die ich im Forum ertauschte.
    Auf jeden Fall drei Pflanzen.

    Am schlimmsten finde ich die Entscheidung bei den Kürbisse zu treffen, denn ich habe hier etwa 10 Butternutsorten und viele andere Kürbissorten liegen und liebe Kürbis sehr. Aber da ich mit den Tomaten und Paprika schon wieder expandiert bin und immer noch erschlagen von der letztjährigen Kürbisernte bin, wird es voraussichtlich nur 1-2 Butternuts geben. Nur welche???
     
  • Frau B aus C

    Frau B aus C

    Mitglied
    Ich säe meine Zucchini Mitte April, erst Mitte Mai pflanze ich sie aus (frostempfindlich).
    Ich mache 2 Sorten, ovale und runde. Je 1 Pflanze. Jede Pflanze erhält 1 m² auf dem Komposthaufen.
    Mehr kommt bei mir nicht infrage, weil das eine Platzfrage ist. Denn wenn sie zu eng stehen, werden auch nur Mickerlinge. Also 1m² je Pflanze sollte man schon einplanen. Und außerdem reichen zwei Pflanzen für uns völlig aus. Da bleiben noch genug für Nachbarn.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Bei mir darf wieder mein gelbes Wunder, die "Buckingham" (Zucchini) ran (die mit Abstand mehltauresistenteste Pflanze, die ich jemals hatte), dann das weiße "Ufo" und der Kürbis "Baby Bear".
    Letzterer ist schon gesät, da er immer sehr lange zum Keimen braucht...
     
    S

    schreberin

    Mitglied
    Black Beauty hatte ich schon oft, ist für mich eine der besten Sorten. Früher Ertrag und ausdauernd, lecker ausserdem. Ich säe diese Saison Zuboda und gelbe Ufos ( Yellow Scallop)
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Mitglied
    Meine Zucchini musste ich schon pikieren ,gleich in größere Töpfe,
    da können sie drin bleiben bis sie ins Hochbeet kommen
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Ich werde mich demnächst - in einer Woche oder so - mal an die Aussaat machen... bis dahin hat das Wetter sich hoffentlich entschieden in welche Richtung es gehen will. ;)
     
    Wurzelelfe

    Wurzelelfe

    Mitglied
    Man sagt ja pro 4 köpfige Familie 2 Pflanzen. Meint ihr 12 Pflanzen reichen für 7 Familien und zwei Pärchen?

    Werden sollen es Wanda und Black Beauty, ausgesät wird die nächsten Tage.

    An Kürbis habe ich Sortentechnisch die Qual der Wahl 🙈 Vor allem wieder die Frage: Wie viele in ein 13m langes Beet für besagte Personen Anzahl?
    Vorhandene Sorten an Saatgut sind: Gelber Zentner, Alter Franzose, Sweet Patinson, Black Hubbert, großer Muskatnuss, Big Max, Nudelkürbis, italienischer Bananenkürbis, Warzenmuskat, Spaghetti Kürbis, Speisekürbis Uchiki Kuri und der klassische Hokkaido.

    Guter Rat ist teuer. Was sind eure Erfahrungen? Welche Sorten sind ein „muss“?
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Nanne, leider kann ich nicht mit vielen Erfahrungen dienen, da ich bisher nur zwei Kürbissorten im Anbau hatte :grinsend: da müssen erfahrene Kürbisgärtner ran.


    Bei mir ist nun nach Wochen ein Kern vom Baby Bear gekeimt :verrueckt: - war doch vernünftig, ihn so früh auszusäen.
    Weiß der Himmel, warum der immer so lange braucht...
     
    Wurzelelfe

    Wurzelelfe

    Mitglied
    Ich hab heute eine uralte Zucchini Überraschungssamen Mischung gefunden und in die Keimbeutel gesteckt in der Hoffnung das zumindest einige dann noch was werden. Die Namen sind mir dann zwar unbekannt, aber was soll’s. Aufgebraucht werden sollen sie und wegwerfen will ich nix.

    An Kürbissen ist der Hokkaido, Butternut, ein Muskatkürbis und Pattinson in die Keimbeutel gewandert.
    Wobei es mich nach dem Vorschlag eines Selbstversorgers nun doch in den Fingern juckt alle Sorten an die Startlinie zu schicken. Er machte nämlich den Vorschlag zur Erntezeit ein großes Kürbisschlacht-Fest stattfinden zu lassen und anhand der ganzen Leckereien mit der Ackergemeinschaft so die Favoriten fürs nächste Jahr festzulegen.

    Ich kann dem Vorschlag richtig eins abgewinnen *jucktwieverrückt*
     
    T

    Tubirubi

    Guest
    @Wurzelelfe ein ähnliches Fest mache ich jedes Jahr mit Tomaten. Von Kürbisanbau bin ich erstmal kuriert. Die haben letztes Jahr so dermaßen viel abgeworfen (78 kg bei 4 Pflanzen, wovon die 3 Butternuts 75 kg hatten), dass es selbst mir zuviel war. Vielleicht baue ich 1-2 pflanzen an. Natürlich aber Butternuts.
     
    Wurzelelfe

    Wurzelelfe

    Mitglied
    @Tubirubi oh Gott 😱 Mir wird ganz anders... ich hab pro Keimbeutel drei Samen drin.

    Dann essen eben 32 Personen wochenlang Kürbis 😉

    Aber ich verstehe gut was du meinst, da bräuchte ich auch nix mehr...

    Mit den Tomaten überlege ich noch. Sowas wäre interessant. Dieses Jahr gehen erstmal 31 Sorten für alle in den Acker aber davon mehr sobald ich Zeit für den Tomatenfaden habe. An Samen sind hier natürlich wieder deutlich mehr Sorten vorhanden. Hach, ich brauche einfach einen Acker ganz allein für mich *Größenwahnaus*
     
    T

    Tubirubi

    Guest
    Ja, das waren dann 6 solche grauen Kisten voll und noch paar extra.

    IMG_6487.JPG

    Und ich liebe Kürbis. Nur was zuviel ist, ist zuviel...
     
    S

    schwäble

    Mitglied
    Sodele,
    Da komme ich mir recht grössenwahnsinnig vor. Aber ich habe auf der Fortsetzung meines "Feldversuchs 2018" noch mehr Platz als im vergangenen Jahr. Dazu gibt es in der Familie einige Interessenten. Der Rest geht auf die Pflanzen-Tauschbörsen. Wir sind zwar nicht so die Kürbisesser; dafür schätzen wir umso mehr Zucchini's. Viele davon frisch verarbeitet; und ein weiterer gut Teil mit Tomaten oder anderem Gemüse + Tomate eingekocht.

    Seit vorgestern sind meine Zucchini, Melonen (1 Sorte) und Zucca's (2 Sorten) zusammen mit den Gurken in Anzuchtplatten ausgelegt. Bestellt bei Peter Stochay und Samenbau-Nordost bzw. aus Italien mitbringen lassen.

    Melone:
    + "Melone Zatta" von Franchi 6x2 Samen ausgelegt.
    + Von der Wassermelone "Golden Midget" von bobby-seeds kommt aber wahrscheinlich noch ein vorhandener Rest hinzu. Diese Samen haben aber ihre empfohlene Keimfähigkeit bereits überschritten. Mal sehen...

    Speisekürbis:
    + "Longa di Napoli" (Saatgut von La Semiorto aus Italien) 3x2 Samen ausgelegt.
    + Zucca "marina di Chioggia" (Saatgut von Galassi Sementi aus Italien) 4x1 Samen ausgelegt.

    Zucchini:
    + "All Green Bush" (2017 verhütetes Saatgut v.Scarlet aus dem Samenwichtelpaket) 7x3 Samen ausgelegt.
    + "Diamant" (Saatgut v.Gartenstern; meine einzige F1) 3x2 Samen ausgelegt.
    + "Early Summer Crooknek" (Saatgut von samenbau-nordost) 3x3 Samen ausgelegt.
    + grüne Zucchini (erhalten auf einer Saatgut-Tauschbörse) 4x3 Samen ausgelegt.
    + "Squash" (v.Arzuman a.d.Türkei v.Kinzeda aus dem Samenwichtelpaket) 4x3 Samen ausgelegt.
    + "Verte de Maraicher" (Saatgut von Keimzelle via samenbau-nordost) 3x3 Samen ausgelegt.
    + "Zuboda" (Saatgut v.Quedlinburger) 4x3 Samen ausgelegt.

    Zucchetta:
    + "Rugosa Friulana" (Saatgut v. Franchi aus Italien) 3x3 Samen ausgelegt.
    + "Serpente di Sicilia" (Saatgut v. Franchi aus Italien) 4x3 Samen ausgelegt.
    + "Tromba d'Albenga" (Saatgut v. Franchi aus Italien) 4x3 Samen ausgelegt.

    Zucchino:
    + "Zucchino di Nizza" (Saatgut von La Semiorto aus Italien) 4x3 Samen ausgelegt.
    + "Zucchino Romanesco" (Saatgut von Franchi aus Italien) 4x3 Samen ausgelegt.
    + "Zucchino Striato d'Italia" (Saatgut von Franchi aus Italien) 3x3 Samen ausgelegt.
    + "Tondo di Piacenza" (Saatgut von OrtoVivo aus Italien) 6x3 Samen ausgelegt.

    Und jetzt heisst es abwarten und ...weiter Tomaten und Chili/Paprika pikieren.
     
    Wurzelelfe

    Wurzelelfe

    Mitglied
    Wow @schwäble, wieviel Platz hast du? Das hört sich nach jeder Menge an 😊

    Kürbis und Zucchini Samen sind durchhaltefähig was die Keimqualität angeht stelle ich fest 😊

    Zumindest ist der Keimbeutelversuch sehr gut am Laufen, sie Schwellen alle, bis auf ein Korn unter der Zucchini-Mischung.

    Eine Pflanzen-Tauschbörse, das wärs... bisher weiß ich noch nix von einer hier in der Gegend, das würde mir aber so einiges erleichtern.
     
    S

    schwäble

    Mitglied
    @Wurzelelfe
    Dann schau doch mal unter der Seite vom VEN nutzpflanzenvielfalt.de. Ich meine es gibt in Franken mindestens eine Regionalgruppe.
    Oder beim BUND Naturschutz in Bayern.
    Dort anfragen; und Du erhältst sicherlich auch Antworten.

    Platz habe ich theoretisch jede Menge. Von meinem ca. 1000qm grossen "Feldversuch" sind erst ca. 250qm verplant. Zudem ist beim VEN die Gurke das Gemüse des Jahres 2019/2020.
    Bei uns wird mehrmals die Woche ein Glas von, auf verschiedene Arten eingeweckten, Gurken aufgemacht. Dasselbe gilt übrigens für unsere, ebenfalls auf verschiedene Arten eingeweckten, Tomatensossen. Mal dünnflüssig und pur; mal dicker eingekocht mit Gemüse in verschiedenen Variationen; mal als Gemüse mit Tomate.

    Kannst Du erahnen wie schön es ist, von Herbst bis Frühjahr den Geschmack des Sommers in den eigenen Früchten geniessen zu dürfen?
     
    Wurzelelfe

    Wurzelelfe

    Mitglied
    @schwäble, die kann ich nächstes Wochenende sogar persönlich fragen weil wir in Großgründlach auf dem Pflanzenmarkt sind und sie dort einen Stand haben (VEN - was überhaupt der Grund dafür ist, dass wir hingehen). Danke dir für den Tip 😊

    Nach den Tomaten soll jetzt die Zucchini auf Samenecht umgestellt werden, da werde ich gucken was sich bei Ihnen ergibt. Nur Pflanzen (nehme ich mir ganz fest vor) werde ich keine mitnehmen
     
    T

    Tubirubi

    Guest
    So, ich vermelde, habe heute gesät:

    Zucchini:
    4 * Costata Romanesco
    3 * Black Beauty

    Kürbis (alles Butternut):
    2 * Pilgrim F1
    2 * Sweetmax F1
    2 * Nutterbutter
    2 * Valencia
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Mein Vater hat nix ausgesäht und sitzt nun trotzdem auf einer wahren Kürbisplantage von über 40 Stück, die es sich auf dem Komposthaufen gemütlich gemacht haben. :D
    Das einzige blöde ist, dass man nicht weiß welche Sorte es ist - kann Butternut, Muskat, Hokkaido oder Lange von Napoli sein.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Und ich habe nur eine einzige Kürbispflanze :ROFLMAO:
    20190422_172417_resized-jpg.616971

    von vier Baby Bears ist leider nur ein einziger Kern gekeimt... vielleicht lege ich noch eine andere Sorte nach, mal gucken.

    Aurinko, das ist ja spannend was dann bei den Pflanzen deines Vaters rauskommen wird.
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Mitglied
    Ich habe bis jetzt 3 Spaghettikürbis und gestern vorgesät in Kokohum , Pink Jumbo Banana,
    das ist ein toller Kürbis und ins Hochbeet habe ich vorgestern 8 Zucchini gesetzt , aber mit Abdeckung
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Mitglied
    Aber besser zuviel als zu wenig;)
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Mitglied
    Jetzt habe ich endlich Hokkaido samen eingeweicht und der Pink Jumbo Banana keimt auch
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Hm... jetzt bin ich mit der Zucchini aber spät dran... :confused:
    Die sollte ich jetzt wohl doch besser noch ins Wasser werfen...
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Im Freiland sind bei uns die Nächte noch recht kühl, da würde sie wahrscheinlich nur zögerlich wachsen, aber stimmt schon - wenn ich sie jetzt einweiche, sollten sie in 2-3 Wochen eine gute Größe haben.
    Normalerweise säe ich immer am Ende der 3. Aprilwoche und das passt gut... aber dieses Jahr leide ich wirklich unter absolutem Platzmangel, da hab ich's jetzt noch etwas länger vor mir hergeschoben.
    Na ja, wird schon noch werden. ;)

    Mein Baby Bear (Kürbis) entwickelt sich auf jeden Fall ganz gut, ich werde ihn auch so lange wie möglich drinnenbehalten, damit er nicht als Schneckenfutter endet...
     
    scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    Kürbisse wachsen prima im GWH.
    Aber ich hab die Zucchini vergessen,grrr.
    Seit zwei Tagen versenkt, auch im GWH.
    Mal sehen, wie lange sie brauchen um hochzukommen.

    Sigi
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Ach so ;) (Warum gibt es hier eigentlich keinen Smiley, der sich an den Kopf klatscht?)
    Das wäre auch eine Möglichkeit, aber für meinen Standort ist es leider zu spät, da bei uns auch ab Mitte Mai die Nächte meistens noch sehr kühl sind. Wirklich "warme" Nächte mit Temperaturen über 10-12°C Tiefstwert sind hier leider nie garantiert...
     
    S

    schwäble

    Mitglied
    Sodele,
    mal wieder ich.
    Nachdem meine Aussaaten zuerst nicht wollten geht es inzwischen richtig zur Sache.
    Kaum war es Mai keimte es wie verrückt. Getreu dem Motto "von 3 Kernen keimt einer" gelegt wird diese These zumindest bei mir heftigst widerlegt. Und es scheint absehbar dass ich auf vielen Pflanzen sitzen werde...

    Der aktuelle Stand (Aussaat/gekeimt/pikiert) sieht so aus:
    ZUCCHINI
    + All Green Bush (vh, 2017, Scarlet)21/18/6
    + Diamant (F1!) (Gartenstern 01/2021)10/0/0
    + 1grüne Zucchini (Saatguttauschbörse GP)10/8/3
    + Squash (Arzuman TR gek.10/2018 Kinzeda)8/8/0
    + Verte de Maraicher (Keimzelle, Vichel)6/0/0
    + Zuboda (Quedlinburger 0/2022)10/7/3

    ZUCCA (SPEISEKÜRBIS)
    + Lunga di Napoli (La Semiorto/ElkeVogel 06/2019)12/1/0
    + marina di Chioggia (Galassi Sementi)10/3/0

    ZUCCHETTA
    + Rugosa Friulana (Franchi 06/202)8/8/3
    + Serpente di Sicilia (Franchi 12/2021)8/4/0
    + Tromba d'Albenga (Franchi 06/2022)8/1/0

    ZUCCHINO
    + Zucchino di Nizza (La Semiorto/ElkeVogel 06/2019)10/1/0
    + Zucchino Romanesco (Franchi 06/2022)10/7/0
    + Zucchino Striato d'Italia (Franchi 06/2022)10/4/1
    + Tondo Chiaro di Nizza (Franchi 06/2022)10/2/2
    + Tondo di Piacenza (OrtoVivo 12/2019)18/11/0

    Und ausgerechnet die Tromba d'Albenga, unser Liebling und Favorit aus den Vorjahren, schwächelt trotz neuestem Saatgut.

    Hier noch 2 Bilder (allerdings sind da auch Gurken und Melonen mit drauf)
    Wobei ich die Erfahrungen machen musste dass die Anzuchtplatten für 3 Kerne pro Fach nicht ganz ideal sind. Snd einfach zu enge....

    2019_0509anbausaison20190050-jpg.618304
    2019_0509anbausaison20190049-jpg.618305
     
    S

    schwäble

    Mitglied
    ...aber sicher.
    Noch VIELES Anderes
     
    T

    Tubirubi

    Guest
    Wie groß sind denn die Einzeltöpfe Deiner Multitopfplatten? Und reicht das Tageslicht dort aus?
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Mitglied
    Da werden die nicht so lange drin bleiben,meine haben fleich große Töppe bekommen das sie lange genug dort drin wachsen können
     
    S

    schwäble

    Mitglied
    @Tubirubi
    Das eine ist eine Standard-Topfplatte; die andere nennt sich Dänenmaß.
    Die eine hat 11x6 Fächer; die andere 11x7 Fächer. Alle Fächer sind ca. 4x4cm.
    Ist für 3 Kerne pro Fach definitiv zu enge. Für 2 Kerne pro Fach gerade so machbar. Kommt aber auch auf die Grösse des einzelnen Saatguts an. Die Kerne der (Frei)Landgurken sind doch sehr klein. Auch die daraus keimenden Pflanzen.
    Stehen tun die beiden Platten auf der Küchenarbeitsplatte an einem grossen Südfenster. Scheint denen sehr zu gefallen zumal jeden Tag die Sonne drauf scheint.
    Mein Fehler zu Beginn war dass ich die Erde wahrscheinlich zu trocken gehalten hatte. Denn ich hatte gelesen dass diese Arten mit viel Wärme aber relativ trocken keimen sollten.

    @Golden Lotus
    Für alle gleich in grosse Töpfe aussäen hätte mir schlichtweg der Platz gefehlt.
    Pikiert wird in runde 9cm-Töpfe. Ist ja nicht mehr lange hin bis nach den Eisheiligen.

    OT:
    Morgen geht es erst mal zum Berliner und Anrainer Pflanzentausch von hot-pain. Ich freue mich sehr darauf; ist immer ein kleines fast familiäres Treffen. Gibt immer viele überzählige Pflanzen zum Mitnehmen (auch ohne Tausch!) und angenehme Gespräche. Dazu bietet der Gastgeber in seinem Garten aus seiner genialen Outdoor-Küche lecker Essen und Trinken. Mein "Fleischer meines Vertrauens" backt für mich eine verschärfte (trotzdem nur leicht "pikante") Chili-Backjagdwurst und lässt auch geräucherte Pusztastangen 10 Tage abhängen. Beide , nach meinen Wünschen verschärfte. Der ist inzwischen aufgrund seiner Qualität und seines Preis-/Leistungs-Verhältnisses auch zum "Fleischer des Vertrauens" von einigen anderen Teilnehmern geworden.

    Hat Keiner Lust, auf meine Einladung mal mitzukommen? Im Herbst zum Beispiel gibt es den Berliner und Anrainer Erntedank an selber Stelle. Praktisch da die Beeren und Tomaten an Ort und Stelle probiert und bei Gefallen gleich an Ort und Stelle Saatgut ausgepult werden kann.
     
  • Top Bottom