Kugelbaum für naturnahen Garten

Elkevogel

Elkevogel

Foren-Urgestein
Hallo,

ich suche als Geburtstagsgeschenk einen bezahlbaren Kugelbaum (bis ca. 30,--€) als Eckpunkt/Blickfang für ein sehr großes Beet:
Nord-Südachse ca. 20 x 3 m / Ost-Westachse ca. 10 x 3 m; hier eine grobe Skizze (besser kann ich das in Paint leider noch nicht):
Kugelbaum.png
(Süden ist oben, der Garten ist vollsonnig)
Gepflanzt sind in dem Beet in erster Linie Duft-und Heilstauden, ein paar Gräser sowie Rosen (kleinblütige, mehrfachblühende Strauch- und Beetrosen).
Der Boden ist lehmig, wobei für die Stauden reichlich Kompost und Mutterboden eingearbeitet wurden.
Im Hintergrund steht (seitlich um etwa 5 m östlich versetzt) ein z.Zt. etwa 7m hoher Walnussbaum.

Geplant war an der Ecke ein Schmetterlingsflieder - der wurde aber schon fast völlig verdörrt geliefert (Gärt..r Pö...... - wieder einmal!):schimpf:
Der neue Wunsch ist nun ein Kugelbaum! Stammhöhe ca. 150 - 200 cm.

Was würde passen?

Mir würde eine Harlekinweide dort gut gefallen - aber lässt die sich als "einheimisch" bezeichnen?

Auf eure Vorschläge bis zum 28.06. freue ich mich (am 29. müsste ich entweder kaufen oder Gutschein basteln;))

Vielen lieben Dank und Grüße
Elkevogel
 
  • jola

    jola

    Foren-Urgestein
    Hallo Elke,
    vom Preis her kommt da wahrscheinlich nur eine Kugelakazie oder ein
    Kugelahorn in Frage .
     
    N

    niwashi

    Guest
    Kugelbaum für naturnahen Garten ist ein Widerspruch in ästhetischer Hinsicht!
    aber wenn Rosen drin stehen, dann würd ich eine Hochstammrose als Kaskade setzen ...

    niwashi merkt an ...
     
  • Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo zurück,

    ich muss Niwashi ein Stück weit Recht geben:
    Naturnah und Formschnitt ist sicherlich grenzwertig:grins:

    Andererseits wäre an dieser Stelle ein Blickfang und gewissermaßen ein Grenzpunkt schon sehr passend (allein schon um von dem noch bestehenden Wiesenchaos ausserhalb der Beetbegrenzung abzulenken).

    Die Idee mit der Rose hatte ich auch schon (Hochstamm - jedoch nicht als Kaskade) - das kam aber als Vorschlag so gar nicht an.

    Wird die Harlekin-Weide denn eigentlich von unserem einheimischen Geflatter besucht und genutzt? Davon habe ich schon Bäumchen in passender Größe und Preislage gesehen.
    Und der Ahorn?
    Die Akazie?

    Am Donnerstag gehe ich auf Baumschulreise - wenn ich nichts passendes finde (Preis) mache ich ein Bild meines Favoriten und bastel einen Gutschein. Dann muss meine Freundin sich selber was aussuchen und ggf. draufzahlen;)

    Ich freue mich auf weitere Tips:grins:

    Liebe Grüße
    Elkevogel
     
  • Top Bottom