Kumquat verliert Blätter

P

phoenixlp

Neuling
Hallo liebe Citrus-Freunde !!!

Ich habe seit dem Frühjahr einen Kumquatbaum, der auch gut Früchte trug. Nun verliert er aber wieder alle Blätter...( der letzte Baum ist mir traurigerweise eingegangen ), obwohl er drei neue, noch grüne Früchte trägt.
Ist es etwa zu warm in meiner Wohnstube ?? ich halte ihn ja seit November trockerner als sonst.
Auch die Ableger, die ich aus Kernen gezogen habe, gehen mir wie jeden Winter ein. Was mache ich denn falsch.......
Ich bin voll verrückt nach diesen Bäumchen und will den jetzigen irgendwie retten.

Kann mir da jemand wertvolle Tipps geben ????? HIIIIILFFEEEEEEEEEEE !!!!!!!!!!!!!!!:(

Vielen Dank im Voraus euer Kumquatfreund Hagen
 
  • T

    Tomatenzüchter

    Guest
    Bitte stelle ein Bild rein, dass er Blätter verliert, kann daran liegen, das er zu wenig Wasser bekommt, gieße mal mehr.... Ich hatte das Problem auch, es starben auch Äste ab (schwarze Stellen), die musst weg schneiden...
    Wie warm steht dein Baum ?
    und wie hell?

    LG Marius
     
    P

    Punica

    Foren-Urgestein
    Hallo !

    Ich würde den Kumquat kühl halten, heiße trockene Raumluft mag er nicht, kalte Zugluft vom Lüften auch nicht.

    Servus !

    Kurt
     
  • P

    pere

    Guest
    Hallo liebe Citrus-Freunde !!!

    Ich habe seit dem Frühjahr einen Kumquatbaum, der auch gut Früchte trug. Nun verliert er aber wieder alle Blätter...( der letzte Baum ist mir traurigerweise eingegangen ), obwohl er drei neue, noch grüne Früchte trägt.
    Ist es etwa zu warm in meiner Wohnstube ?? ich halte ihn ja seit November trockerner als sonst. Hier liegt der Fehler!!! Wenn er warm überwintert, muss er regelmäßig gegossen werden!
    Auch die Ableger, die ich aus Kernen gezogen habe, gehen mir wie jeden Winter ein. Was mache ich denn falsch.......falsch überwintern, zuwenig oder zuviel Wasser!
    Ich bin voll verrückt nach diesen Bäumchen und will den jetzigen irgendwie retten.

    Kann mir da jemand wertvolle Tipps geben ????? HIIIIILFFEEEEEEEEEEE !!!!!!!!!!!!!!!:(

    Vielen Dank im Voraus euer Kumquatfreund Hagen
    Hallo Hagen,

    habs dir ja schon ins Zitat geschrieben und die Anderen sagten es ja auch schon.

    Meine Zitrusse überwintere ich bei 5-10 Grad, dick Styropor unter dem Topf und trotzdem viel Licht (aber nicht jeder hat ein Kalthaus ;-)) Wässern muss ich höchstens alle 3 Wochen.

    Die Frischlinge überwintere ich im Gästezimmer auf der Fensterbank, dort ist die Heizung zwischen dem Sternchen und der 1, wärmer nicht. Sie bekommen auch regelmäßig Wasser, ich fühle, wenn das Substrat trocken ist.

    Liebe Grüße
    Petra, die hofft, dass du deine Zitrusse retten kannst
     
  • P

    Punica

    Foren-Urgestein
    ... naja, eigentlich ist es fast unmöglich Citrus vertrocknen zu lassen im Winter.
    Außerdem würden da die Blätter sich zuerst einrollen und da muß wohl Jeder sehen, daß Wasser fehlt ...
     
  • P

    phoenixlp

    Neuling
    Hallo Hagen,

    habs dir ja schon ins Zitat geschrieben und die Anderen sagten es ja auch schon.

    Meine Zitrusse überwintere ich bei 5-10 Grad, dick Styropor unter dem Topf und trotzdem viel Licht (aber nicht jeder hat ein Kalthaus ;-)) Wässern muss ich höchstens alle 3 Wochen.

    Die Frischlinge überwintere ich im Gästezimmer auf der Fensterbank, dort ist die Heizung zwischen dem Sternchen und der 1, wärmer nicht. Sie bekommen auch regelmäßig Wasser, ich fühle, wenn das Substrat trocken ist.

    Liebe Grüße
    Petra, die hofft, dass du deine Zitrusse retten kannst
    Hallo Petra !!!

    Meine Frischlinge, naja is nur noch einer übrig geblieben, steht auf dem Fensterbrett. Darunter ist natürlich die Heizung.
    Der Baum steht quasi davor... beide also im wollig warmen Wohnzimmer.
    Vielleicht kann ich sie retten, wenn ich sie in den kühleren Keller schaffe ???
    Da ist zwar bisschen Tageslicht, aber ob das reicht ?????

    Das mit dem warm überwintern funktioniert auch dieses Jahr nicht. Ich fühle ja an der Erde, ob er Wasser braucht....... der durstet nicht und bekommt auch nicht zuviel davon. Aber trotzdem verliert er Blätter.

    Ich mache jetzt einfach mal den Versuch und sehe, was bei rauskommt.....;)

    OK ?????????
     
    P

    Punica

    Foren-Urgestein
    Hallo Hagen !

    Tu die Kumquats in den Keller, das ist sicher besser.

    Ich vermute, daß sie weil direkt am Fenster immer die kalte Luft von draußen abbekommen wenn Du lüftest.
    Sowas verträgt Citrus nicht und auch die meisten anderen Pflanzen leiden unter starken Themperaturschwankungen und Zugluft.

    Servus !

    Kurt
     
    R

    Riane

    Mitglied
    Hmm, dann wage ich auch nochmal einzuwerfen, dass wenn die Zitrus im wirklich mollig warmen Wohnzimmer stehen, wars vielleicht auchz zu wenig Licht.
    Das Problem hatte ich letzten Winter, dass mein Zitronenbäumchen im Wohnzimmer stand und das natürlich viel zu warm. Daraufhin hat das gute Stück natürlich angefangen alle Blätter zu schmeißen.
    So wie ich das hier im Forum gelesen hatte, muss dann bei warmer Überwinterung wesentlich mehr Licht an die Pflanze.
    Ging bei mir eher schlecht, denn trotz drei normalgroßer Fenster ist das Wohnzimmer recht dunkel.
    Diesen Winter stehen meine Zitronen alle oben (ich habe zum glück die Möglichkeit zu sowas) im zukünftigen Kinderzimmer unterm Dachfenster und minimal aufgedrehter Heizung.(damit es für die Schweine nicht zu kalt wird)
    Und bis jetzt habe ich bis auf den normalen Blattfall keine größeren Verluste an Blättern.


    Lange Rede kurzer Sinn:
    Versuch die Pflanze kühler zu stellen oder sorge für viel mehr Licht.
    Aber auch nicht zu oft umstellen, das bekommt Zitrussen wohl auch nicht unbedingt.



    Ach ja und was mir noch einfällt: Was hast du denn für ein Substrat? ist das eher son fester Klumpen wies bei mir war oder gut durchlässige Erde?
    Das kann nämlich auch son Faktor sein.
     
    P

    Punica

    Foren-Urgestein
    Diesen Winter stehen meine Zitronen alle oben (ich habe zum glück die Möglichkeit zu sowas) im zukünftigen Kinderzimmer unterm Dachfenster und minimal aufgedrehter Heizung.(damit es für die Schweine nicht zu kalt wird)
    Und bis jetzt habe ich bis auf den normalen Blattfall keine größeren Verluste an Blättern.
    Nana, wer redet denn so über seine Kinder ?
    Die können auch höchstens kleine Ferkel sein ... ;)

    Ok, nur Spaß, aber so könnte man Deine Worte auffassen ... :D

    Servus !

    Kurt
     
  • T

    Tomatenzüchter

    Guest
    ein Paar Blätter verlieren die Zitruspflanzen ja normalerweise immer, ist ja Umzugsstress usw., aber die wachsen ja wieder nach....
     
    P

    phoenixlp

    Neuling
    Hmm, dann wage ich auch nochmal einzuwerfen, dass wenn die Zitrus im wirklich mollig warmen Wohnzimmer stehen, wars vielleicht auchz zu wenig Licht.
    Das Problem hatte ich letzten Winter, dass mein Zitronenbäumchen im Wohnzimmer stand und das natürlich viel zu warm. Daraufhin hat das gute Stück natürlich angefangen alle Blätter zu schmeißen.
    So wie ich das hier im Forum gelesen hatte, muss dann bei warmer Überwinterung wesentlich mehr Licht an die Pflanze.
    Ging bei mir eher schlecht, denn trotz drei normalgroßer Fenster ist das Wohnzimmer recht dunkel.
    Diesen Winter stehen meine Zitronen alle oben (ich habe zum glück die Möglichkeit zu sowas) im zukünftigen Kinderzimmer unterm Dachfenster und minimal aufgedrehter Heizung.(damit es für die Schweine nicht zu kalt wird)
    Und bis jetzt habe ich bis auf den normalen Blattfall keine größeren Verluste an Blättern.


    Lange Rede kurzer Sinn:
    Versuch die Pflanze kühler zu stellen oder sorge für viel mehr Licht.
    Aber auch nicht zu oft umstellen, das bekommt Zitrussen wohl auch nicht unbedingt.



    Ach ja und was mir noch einfällt: Was hast du denn für ein Substrat? ist das eher son fester Klumpen wies bei mir war oder gut durchlässige Erde?
    Das kann nämlich auch son Faktor sein.
    Hallo Riane...

    Der Baum stand auf einer Anhöhe direkt vorm Fenster, also denke ich, am Licht wird es nicht gelegen haben.
    Das Substrat ist gut wasserdurchlässige Erde.

    Der Baum steht nun im Keller und ich hoffe, dass das Licht da unten reicht.
    Ich habe auch die schwarzen Äste abgeschnitten, denke mal, die sind abgestorben.
    Wäre ärgerlich, wenn er es nicht schafft.........:(
     
    P

    Punica

    Foren-Urgestein
    Aha !

    Schwarze Äste !

    Das deutet auf einen Wurzelschaden hin.
    Trocken halten !

    Servus !

    Kurt
     
    R

    Riane

    Mitglied
    Ups, unglücklich ausgedrückt.
    Mit Schweinen meinte ich eigentlich die vie Meerschweine die hier noch rumwuseln und mir immer die Hälfte meiner Kräuterernte wegfressen(ist aber auch so beabsichtigt)
    Kinder hab ich derzeit nur eins, das irgendwie ständig an Die doch mal runtergefallenen Blätter möchté oder die Blumenerde futtern will.:rolleyes:
     
    R

    Riane

    Mitglied
    Naja, so witzig fand ich das in dem Moment nicht, als er das erste mal ein Zitronenblatt erwischt hatte. Nur kurz umgedreht um die Schweinchen zu füttern und im nächsten Moment grinst mich Mini an und hat nen Blatt im Mund. Naja, 10 1/2 Monate, da ist man halt noch neugierig wie alles schmeckt...:rolleyes:

    Aber mal zurück zum Thema:
    Ja, das wäre schade drum. Ich habs früher auch nie geschafft, es lange gelassen und seit Anfang letzten Jahres wieder angefangen mit Zitrusgewächsen.
    Was hast denn für Erde im Topf drin?
     
    P

    Punica

    Foren-Urgestein
    Hallo Rianne !

    Also ALLE Teile von Citrus sind eßbar und gesund.
    Die Blätter werden auch in der asiatischen und mediterrianen Küche viel verwendet.


    Servus !

    Kurt
     
    I

    iris09

    Guest
    Hallo guten Morgen!

    Würde mich gerne an die Frage anhängen.
    Kumquat verliert Früchte und Blätter.Meine Pflanze steht ca. bei 18Grad und hell.
    Es gibt mit Sicherheit keine Schädlinge,trotzdem wirft sie Blätter-die zuvor braun werden-und Früchte ab.Das macht mir Sorgen,denn wenn das so weitergeht steht sie bald nackt da.Ich gieße nur sehr wenig,nach Bedarf.
    Meint ihr,ich solle sie eventuell umtopfen(macht man normalerweise ja im Frühjahr) und die Wurzeln mal unter die Lupe nehmen??
    Ich habe keine Erklärung für das nicht Wohlbefinden meiner Pflanze!
    Herzlichen Dank im Voraus.
    LG iris

    Insgesamt sieht sie noch ganz gut aus,aber......
    Den Anhang 183311 betrachten
    immer wieder solche Äste,die Blätter braun werden läßt und den Ast absterben
    Den Anhang 183312 betrachten
    Das Abgefallene
    Den Anhang 183313 betrachten
    unfreiwillige Ernte!!!
    Den Anhang 183314 betrachten
     
    P

    Punica

    Foren-Urgestein
    Hallo Iris !


    Also wenn eine Zitrus sehr warm ( 18 ° C ist sehr warm ) und sehr hell steht muß sie auch normal gegossen und gedüngt werden.

    Denn für sie ist ja zumindest Frühling und wenn Wasser und Dünger fehlt, dann bleibt ihr nichts übrig als Balast abzuwerfen ...

    Übrigens, die Früchte reifen nach.
    In den Plantagen werden noch unreifere gepflückt.

    Servus !

    Kurt
     
    I

    iris09

    Guest
    Hallo!

    Danke für deine Antwort.Nun, ich gieße sie schon mehr als die im Winterquartier,da sie eben wärmer und hell steht.Gedüngt habe ich allerdings nicht.Im Winterquartier hat es nur 12Grad,ist leider nicht hell.So wollte ich dieses Jahr einmal versuchen einige der Pflanzen in der Wohnung überwintern zu lassen.Leider haben beide Standorte bis jetzt nicht das gewünschte Ergebnis gebracht.
    LG iris
     
    P

    Punica

    Foren-Urgestein
    12 ° C ist genau die Grenze, ab der Citrus aktiv ist und mit Wasser und verdünntem Dünger versorgt werden muß.

    Mein Tip : Kaffeesatz.
    Der ist ideal für Citrus und man kann nicht überdüngen.
     
    I

    iris09

    Guest
    Hallo!

    Danke für den Tipp!Wieder ein Grund mehr noch ein paar Tassen Kaffee zu trinken.
    Kumquat wird erblühen-ich dem Herzinfarkt nahe,hi:)
    LG iris
     
    I

    iris09

    Guest
    Hallo!

    Danke,ich werde alles beherzigen!Jetzt könnt ihr nur mehr Daumen halten:)
    LG iris
     
    Pomeranze

    Pomeranze

    Foren-Urgestein
    Hallo, liebe Iris, ich kam im letzten Winter mit deinen Sorgen von heute. Eine Zitrusfreundin schrieb mir, sie wärme die Wurzel mit Teelichtern, weil Fuß zu naß, zu kalt. Das hab ich dann mit meinem sterbenden (Schwan) Stämmchen auch gemacht, nachdem ich darüber herzlich gelacht hatte und meinte, sie veralbere mich. Der warme Fuß war goldrichtig und Teelichte unter dem Terracotta war ein guter Rat.
    Viel Glück wünscht dir
    Monika
     
    P

    Punica

    Foren-Urgestein
    ... am besten Plastiktopf verwenden. Terrakotta erzeugt Verdunstungskälte ...
     
    I

    iris09

    Guest
    Hallo Pomeranze!
    Danke für den Tipp.Auf die Idee Teelichter zu verwenden wäre ich nie gekommen,allerdings las ich ,dass sie gerne warme Füße hätten,dewegen steht meine im Winterquartier auf einer Styroporplatte.Hätte aber nie gedacht,dass dies bei ca 18Grad auch nötig wäre.Einen Versuch ist es sicher wert.
    @ Punica
    Teelichter unter Plastiktopf???

    LG iris
     
    Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    Ich habe absolut kein Problem, auch wenn ich die 12° etwas überschritten habe,
    im Gegenteil, alles ist schön grün und trägt Früchte.
    Ich finde immer, jeder sollte sich mit der Pflege nach dem jeweiligen
    Standort richten, etwas wärmer und hell, oder kühl und dunkel!
    Standort 1 etwas mehr Wasser alle paar Wochen, Standort 2, wenig gießen!!

    Harry, du hast Recht, ich habe auch diese Kunststoffkübel, ich hatte bereits
    genügend Erfahrungen mit Terrakotatöpfen gemacht!! Eine "Limon"
    ist zwar noch in einem schweren Kübel, aber sie macht absolut keine Probleme.
    Bei mir stehen die Pflanzen alle auf Rolluntersetzern. Was ich noch hinzufügen wollte,
    ich dünge ab Frühjahr einmal mit dem Gemüselangzeitünger, auch für Zierpflanzen,
    ich habe festgestellt, daß das echt das Beste für alle Kübelpflanzen ist, der Erfolg ist
    nicht mehr zu übersehen. Ein Nachdüngen ist nicht mehr erforderlich, das reicht
    für die ganze Saison!!
     
    P

    Punica

    Foren-Urgestein
    ... also ich bin kein Freund von offenem Feuer !
    Ist nämlich buchstäblich Brandgefährlich !

    Styrodurplatte ist immer gut, Heizkissen noch besser.
    Wenn man aber nicht gerade sehr kalten Fußboden hat, braucht man das nicht.
     
    P

    Punica

    Foren-Urgestein
    ... da gibt es viele Möglichkeiten ... aber Kafeesatz ist sowieso da und kostet nix ...
     
    zitronennarr

    zitronennarr

    Gesperrt
    hallo,

    möchte heute mal ein paar Meinungen einholen.
    Folgendes Problem:
    Seit ein paar Wochen verliert das Kumquatbäumchen beständig Blätter.
    Nicht sehr schnell oder besonders viele.....
    Den Winter über, stand es im Treppenhaus, was ihm wohl nicht so behagte, denn es begann die Blätter abzuwerfen.
    Seit Anfang März hab ich es wieder auf den Balkon ausquartiert. (Seit August/September letzen Jahres, hatte es wieder eine gute Anzahl Blüten und Früchte angesetzt, wovon die meisten auch dran blieben.) Blattwurf hatte sofort aufgehört und alles schien bestens.
    Irgendwann bemerkte ich immer öfter, daß ein Blatt im Topf oder auf dem Boden lag.
    Die Blätter hatten alle die gleichen Merkmale :
    Unterseitig (und dann manchmal auch oberseitig - und zwar deckungsgleich) schien unregelmäßig das Blattgrün abgeschabt/abgeraspelt zu sein,
    was oberseitig dazu führte, daß Rostbraune Flecken entstanden.
    Innerhalb kürzester Zeit begannen sich die bereits abgelösten/abgeworfenen Blätter dann stark - nach oben - einzurollen.
    Sonnenbrand / Ölbrand oder dergleichen schließe ich aus.
    Ich tippe auf tierischen Schädling oder gar Pilz.
    Hat jemand schon mal sowas gesehen oder davon gehört ?

    LG
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Spinnmilben?
    Aber eigentlich habe ich keine Ahnung. Meiner hatte das im FRühjahr auch schon. Habe ihn dann kräftig abgebraust, so dass das Wasser nicht in den Topf lief, gedüngt und langsam an die Sonne gewöhnt. Hat sich schnell erholt.
     
    B

    barisana

    Guest
    hallo
    das sieht m.e. doch sehr nach einem blattfleckenpilz aus, verursacht durch pflegefehler. das ständige abwerfen einzelner blätter und das einrollen spricht ebenfalls dafür.
    schädlinge könnten natürlich auch da sein, aber die verursachen nicht diese gleichmässig grossen braunen flecken.
    ob du die kumquat retten kannst, glaube ich nicht. blattfleckenpilze sind kaum zu bekämpfen. selbst wenn du alle betroffenen blätter entfernst, werden die verbleibenden angesteckt.
    ein fungizid lohnt nur im anfangsstadium und wenn der befall nicht so gross ist.

    Ölbrand oder dergleichen schließe ich aus.
    die flecken sehen aber danach aus. ölbrand kannst du nur ausschliessen, wenn du kein ölhaltiges insektizidspray eingesetzt hast.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    zitronennarr

    zitronennarr

    Gesperrt
    Spinnmilben?
    Aber eigentlich habe ich keine Ahnung. Meiner hatte das im FRühjahr auch schon. Habe ihn dann kräftig abgebraust, so dass das Wasser nicht in den Topf lief, gedüngt und langsam an die Sonne gewöhnt. Hat sich schnell erholt.
    hallo Pepino,

    Danke für deine Meinung !

    Ich hatte alles schon mal in Betracht gezogen.....
    Als meine Rankpflanzen die ersten Blattläuse des Jahres mitbekamen, hatte ich die Citrusse und die Kumquat prophylaktisch mit Neem mitbehandelt. (aber echt ganz wenig)
    Ich hatte den unbestimmten Eindruck, daß dies irgendwie damit zusammen hing.
    Deshalb hatte ich den Kübel dann auch verpackt und die Pflanze hart abgebraust.
    Danach schien sich das Problem für fast eine Woche gelegt zu haben.
    Doch dann ging es wieder los.
    Trotz intensiver Absuche, habe ich auf der Kumquat keinerlei Schädlinge finden können.
    Vorsichtshalber hatte ich die Oberfläche - ein gutes Stück - abgetragen und durch - erhitzt.
    Dann wieder aufgebracht.... nur um Oberflächen bewohnende Schädlinge ausschliessen und ausmerzen zu können.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    zitronennarr

    zitronennarr

    Gesperrt
    also doch öl, denn neem ist öl.
    auch wenn du meinen post ignoriert hast, ist es sehr wahrscheinlich ölbrand.
    kannst es hier nachlesen, scrolle runter zu ölbrand:
    http://www.steffenreichel.homepage.t-online.de/Citrus/PFLFMGL.html

    hallo barisana,

    ich habe deinen Post nicht ignoriert .... nur wollte ich erstmal eingehend prüfen, vergleichen und nachlesen.

    Vielen Dank für Deine Meinung !

    Jaaaa ...... ich wollte dir in deinem 1. Post schon beipflichten.
    Hatte jetzt wirklich eine Menge über Blattfleckebpilz gelesen / angesehen.
    Das Erscheinungsbild kann ja sehr vielfältig sein und das allermeiste schien irgendwie überhaupt nichts mit meinem Problem zu tun zu haben.
    Was mich irritiert hat, war, daß an den Rändern zum Teil scharfe Abgrenzungen waren und daß das Blattgrün abgeraspelt (oder irgendwie weggrätzt) aussieht.

    Im Laufe der Zeit hatte ich auch schon das ein - oder andere Mal mit Neem gesprüht ..... aber nie eine solche Reaktion festgestellt.

    Ich hoffe natürlich das du Recht hast und es sich wirklich um Ölbrand handelt.
    Im Citrus Onlinebuch, hatte ich den Sonnen - / Ölbrand auch gesehen und verglichen. Was meiner Meinung nach aber dagegensprach, waren die doch zum Teil scharfen Abgrenzungen

    LG
     
    Zuletzt bearbeitet:
    zitronennarr

    zitronennarr

    Gesperrt
    Meine Kumquat hatte das, wie gesagt auch schon und ich habe noch nie etwas gesprizt oder behandelt außer einmal Spruzid.
    Skränkelt oft über den Winter, erholt sich aber gut.
    Letzten Herbst:
    http://www.hausgarten.net/gartenforum/zitruspflanzen/36544-zeigt-her-eure-lieblinge-10.html#post1301478
    Post 729 1. Bild
    Hab´ die Kumquat jetzt nochmal hart abgebraust, derweil ich 4 vereinzelte grüne Blattläuse gefunden hatte.
    Außer Neem, habe ich auch Spruzit. Das ist aber auch Ölhaltig (Raps)
    Mit Öl wollte ich jetzt nicht mehr so gern behandeln ...

    Ein stattliches Bäumchen ... ich schätze ohne Kübel etwa 130 - 140 cm ?
     
    zitronennarr

    zitronennarr

    Gesperrt
    seit der Abduschung, ist kein weiteres Blatt gefallen oder mit braunen Flecken aufgetreten.
    hoffe, das hat sich jetzt erledigt
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    J Auf einen Schlag: Kumquat verliert Blätter und Früchte Zitruspflanzen 4
    T Kumquat Baum ganz seltsam Zitruspflanzen 16
    D Kranker Kumquat? Zitruspflanzen 10
    B Kumquat neu ausgetriebene Blätter wellig und fleckig (Grüntöne) Zitruspflanzen 3
    B Hilfe mit Kumquat und Zitrone Zitruspflanzen 3
    K Kumquat hat komische Blätter Zitruspflanzen 5
    Rosabelverde Kumquat gekauft - was für Substrat mag die haben? Zitruspflanzen 5
    T Erfahrungen mit Kiwi, Banane, Maulbeere, Kumquat, Passi Pflanzen allgemein 12
    bonifatius Zitrone, Kumquat umtopfen Zitruspflanzen 27
    T Hilfe, mein Kumquat blüht nicht mehr Tropische Pflanzen 1
    Eisenkraut Unterlagen-Pflanze von Kumquat(?) Zitruspflanzen 9
    tantemaral Welchen Dünger für Zitrone und Kumquat Zitruspflanzen 8
    L Kumquat richig schneiden und pflegen? Zitruspflanzen 15
    S Hiiilfe :-) Kumquat Zitruspflanzen 2
    C Zitrusplanze / Kumquat / warf Blätter ab - so hat sie (vorerst) überlebt Zitruspflanzen 3
    Zwergapfel kumquat gesehen, aber sehr groß und tropfenförmig Zitruspflanzen 15
    K Kumquat Baum, Haupttrieb abgestorben! Hilfe (Siehe Bild) Pflanzen allgemein 2
    P Kumquat in Kübel Obst und Gemüsegarten 38
    Salima Kumquat richtig schneiden? Zitruspflanzen 10
    outlaw Kumquat ( C.fortuella ) Zitruspflanzen 12

    Ähnliche Themen

    Top Bottom