Larven: Schädlinge oder Nützlinge??

J

juergen09

Neuling
Beim Umgraben der Beete und besonders im Kompost finde ich immer wieder Larven, von denen ich nicht weiß, ob es z.B. Dickmaulrüssler (würde ich als Schädling bezeichnen) oder als nützlich bezeichnete Käfer (z.B. Rosenkäfer) werden wollen.
In der vergangenen Woche konnte ich mitbekommen, wie aus einer der sehr zahlreich vorhanden Puppen im Kompost ein Käfer herauskrabbelte.
Die Amseln in meinem Garten schätzen die Larven auf jeden Fall sehr, sie hoppeln immer um mich herum, wenn ich Kompost verteile und stürzen sich gleich auf diese "Fertigmahlzeit"... Dickmaulrüssler würden so zumindest eine nützliche Funktion als Vogelfutter ausüben ;)... Wenn's aber der Rosenkäfer sein sollte, müßte ich ihn als Nützling ja schon fast vor dem Vogelfraß bewahren...
Kann mir hier jemand bei der genauen Zuordnung weiterhelfen?
 

Anhänge

  • verbus

    verbus

    Mitglied
    Hallo, das sieht durchaus wie ein Rosenkäfer aus. Auch die Larven dürften vom Käfer sein. Schau mal bzw. vergleiche bei Wikipedia. Passt doch, oder?
     
    J

    juergen09

    Neuling
    Das einzige, was dem von mir gefundenen Käfer fehlt, ist im Vergleich mit dem "Profilbild" der schlanke Kopf mit Fühlern. Aber auf der Ansicht von oben ist der Kopf auch fast nicht zu erkennen. Vielleicht hatte mein Exemplar nicht in die Kamera sehen wollen :D
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Ich würde das im Gleichgewicht halten der Natur überlassen , egal ob Schädling oder Nützling, einige werden gefressen wie du siehst , einige werden anderweitig sterben oder gefressen und andere überleben.
    Das ist ja das schöne an der Natur, alles braucht alles um zu überleben, nur wenns eine Plage wird, also überhand nimmt würde ich einschreiten.
     
  • Top Bottom