Lebender Schattenspender für Terrasse

  • Ersteller des Themas Yvonne_S2
  • Erstellungsdatum
Y

Yvonne_S2

Neuling
An alle Gartenfreunde,

stehe vor einem anscheinend nicht so leicht zu lösendem Problem. An unserem EF-Haus angrenzend befindet sich eine Terrasse, welche nach Süden ausgerichtet ist und somit den ganzen lieben langen Tag der Sonne ausgesetzt ist. Da wir von der Terrasse aus einen super weitläufigen Ausblick geniessen können, ist dieser Platz auch sehr, sehr windig, wenn nicht teilweise stürmisch. Seit dem Einzug in das Haus mussten wir jährlich einen neuen Sonnenschirm kaufen! Dieser steht in einem selbstkonstruierten, rollenden Betonblock und ist somit ziemlich schwer mit der Sonne zu schieben. :cool:

Lieber hätte ich ein oder zwei oder drei Bäumchen die neben der Terrasse (ca. 9 m lang) als Schattenspender gepflanzt werden. Schnellwüchsig, ungiftig und duftend wäre toll. Baum deswegen, damit ich die Aussicht nicht verliere. Tiefwurzler, da mein Mann befürchtet ein Flachwurzler könnte die Terrasse beschädigen.

Habt ihr eine rettende Idee für mich oder könnt ihr mir eine (kostenlose) Online-Datenbank empfehlen, die Bäume aufgrund von bestimmten Kriterien auswirft? Hab keine gefunden, wo ich als Kriterium z.B. Tiefwurzler eingeben hätte können.

VIELEN DANK IM VORAUS FÜR ALLE, AUCH KREATIVE, IDEEN!

;) :eek: :eek: :?
 
  • Moorschnucke

    Moorschnucke

    Foren-Urgestein
    Hallo Yvonne,
    herzlich willkommen im Forum.:):eek:

    Spontan fallen mir Obstbäume, die Tiefwurzler sind.

    Äpfel, Birnen ... es gibt sie als Hochstamm oder auch Halbstamm, so dass ihr euch die Größe aussuchen könnt.
    Die meisten benötigen einen Befruchterbaum, aber da ihr zwei oder drei pflanzen wollt, ist das kein Problem.

    Sie blühen jetzt traumhaft, später haben sie schönes Laub, das eure Terrasse beschattet, und im Herbst leckere Früchte.

    Es grüßt
    Moorschnucke:eek:
     
    Y

    Yvonne_S2

    Neuling
    Danke für deinen Tipp! Obstbäume finde ich klasse, hab ich auch schon jede Menge verschiedene im Garten gepflanzt, sind aber noch immer winzig (also kleiner als ich und das nach ca. 3 Jahren) und haben heuer das erste Mal teilweise auch schon Blüten.

    Wie nahe kann/soll man einen Obstbaum an die Terrasse setzen? Die Terrasse wird irgenwann mit Holzbrettern (vermutlich Zedernholz) verkleidet und ich denke, da können schon mal ein, zwei Früchtchen auf dem Boden der Terrasse landen und in Vergessenheit geraten, bei uns zumindest!

    :pa:

    Welche Alternativen gäbe es zu Obstbäumen?
    Bin für jeden Hinweis dankbar!

    :? :eek: :?
     
    T

    ToLu

    Guest
    Moin,

    ...könnt ihr mir eine (kostenlose) Online-Datenbank empfehlen, die Bäume aufgrund von bestimmten Kriterien auswirft? Hab keine gefunden, wo ich als Kriterium z.B. Tiefwurzler eingeben hätte können...
    Na dann (ver)suche mal hier dein Glück -> Gartendatenbank - Tiefwurzler 84 Arten mit Bild + Infos

    Viel Erfolg.

    Nachtrag:
    Wenn deine Terrasse etwas geschützter läge, dann hätte ich dir ja einen Magnolienbaum empfohlen. Aber entscheide selbst... ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Y

    Yvonne_S2

    Neuling
    Lieber ToLu,

    vielen Dank für den Link... der ist sehr hilfreich.. ich denk es könnte ein Trompetenbaum werden.

    :pa:
     
  • Top Bottom