LED-Lampen für den Garten?

  • Ersteller des Themas Honig-Binchen
  • Erstellungsdatum
H

Honig-Binchen

Neuling
Zunächst mal Hallo an alle, denn ich bin neu hier und habe mich gerade erst angemeldet. Schon oft habe ich bei der Suche nach Tipps gute Ratschläge in diesem Forum gefunden. Aber heute aber ich mal eine direkte Frage und habe mich deshalb jetzt endlich auch registriert. Wir möchten in unserem Garten ein wenig Beleuchtung einbringen, weil wir es schön finden, wenn zwischen den Sträuchern und Pflanzen oder unter Bäumen abends das Licht hervorscheint. Bisher haben wir fast nur Solarleuchten im Garten, weil es natürlich einfacher ist und man keine Installation benötigt, aber sie geben eben doch nur sehr begrenztes Licht. Deshalb wollen wir jetzt eine Elektroinstallation verlegen. Ich habe mich nun mal so in den verschiedenen Online-Shops für Beleuchtungen umgesehen und mich entschieden, dass wir LED-Lampen verwenden wollen. Die Gründe sind vielfältig, denn zum einen verbrauchen die wenig Strom, zum anderen sollen sie sehr unempfindlich sein auch gegen Regen und Frost usw. Aber es ist gar nicht so einfach, spezielle Lampen für diesen Zweck zu finden, die mit LED ausgestattet sind. Jetzt sagte mir ein Nachbar, dass man jede beliebige Gartenleuchte nehmen könnte, also auch diese Steckleuchten, die man einfach ins Blumenbeet steckt, und sie mit LED-Lampen ausstatten kann. Also habe ich mal nach LED-Lampen gesehen, die in diese Steckleuchten passen. Sie haben ja meistens ein Schraubgewinde, so dass man LED-Lampen mit entsprechendem Sockel benötigt. Aber sind die denn alle wasserdicht und frost-unempfindlich, so dass man sie bedenkenlos bei jedem Wetter im Garten lassen kann? Auf der Seite eines Herstellers habe ich im Onlineshop ledmeile.de nun so kleine Strahler mit E27 Schraubsockel entdeckt. Es ist die Lumixon LED E27 24 SMD weiß. Ich weiß auch nicht, ob weiße LEDs wirklich sinnvoll sind. Aber da steht nichts darüber, ob sie wirklich für den Außenbereich geeignet sind. Kann mir vielleicht hier im Forum jemand Tipps geben, welche Lampen wirklich ideal für die Beleuchtung meiner Pflanzen im Garten sind und ob sich diese von mir entdeckten auch dafür eignen?

Danke

Honig-Binchen
 
  • M

    Marsusmar

    Guest
    Verstehe deine Frage nicht, es gibt doch so viele fertige Aussendekortions lampen mit LED mit Strom oder eben solar was bei uns auch schön ist. Als Wegebeleuchtung Dekolicht oder Strahler. Ich wechsle aber jeden Akku aus und nehme starke aber 2000 mAh.

    Die sind alle wasserdicht wenn sie für draussen sind.
    Bekommt du jetzt überall.

    Alle Lampen wie zum Beispiel Laternen für draussen die normale Glühbirnen hatten, sind doch auch wasserdicht. Das Leuchtmittel muss es nicht sein und es ist es auch nicht. Das ist die Aufgabe der Lampe drumherum. Heißt ich kann in meine Kandelaber auf der Terasse rein machen, was ich will und passt. Glühbrinen, Energiesparlampen LED oder sonst was.

    Gruß Suse
     

    Anhänge

    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Deine Haustürlampe ist doch sicher auch Spritzwasser geschützt sowie ist meist eine E27 Fassung mit irgend einem Leuchtmittel drin (hab ne LED / E27 Leuchte drin) und das ganze ist immer draußen, Sommer wie Winter!

    Also kannst Du jede Haus- oder Gartenlampe nehmen, die sind alle gegen Spritzwasser/Frost geschützt, welches Leuchtmittel Du dann verwendest ist doch egal!
     
    F

    Froschprinzessin

    Neuling
    Wenn das Gehäuse wasserdicht ist, dann ist doch alles gut.
    Wenn die LEDs vergossen sind, dann sind sie wasserdicht.

    Achte mal auf den IP-Wert (IP-Schutzklasse einfach mal googeln) der Lampen. Der wird in zwei Ziffern angegeben, die vordere Nummer steht für Schutz gegen Fremdkörper, die hintere Nummer für Schutz gegen Wasser.
    Je höher die Werte, desto stärker ist der Schutz.
    z.B. kannst Du eine LED mit IP64 unbesorgt im starken Regen stehen lassen, da kommt kein Wasser und kein Staub rein.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom