Licht und Schatten auf Balkonien

Knofilinchen

Knofilinchen

Foren-Urgestein
Nun habe ich mich doch entschieden, einen zweiten Thread aufzumachen. (Der erste findet sich hier.) Ein neues Kapitel lädt ja doch dazu ein, und um ein neues Kapitel handelt es sich nach dem Umzug definitiv, denn nun habe ich zwei Balkone, nicht nur einen, und der eine liegt eben im Licht und der andere im Schatten - deswegen der Titel. Auch, wenn man das natürlich noch ordentlicher differenzieren könnte, so werde ich der Einfachheit halber einfach vom Licht- bzw. Sonnen- und vom Schattenbalkon reden, dann ist klar, welchen ich jeweils meine.

Viel zu erzählen gibt es noch nicht. Der Kasten mit den Wildblumen blüht nach wie vor, wenn auch nicht mehr so üppig, und steht auf der Mauer des Sonnenbalkons. Etwas geschützter auf dem Boden Richtung Wand stehen die Erdbeeren, die winterharten Sukkulenten, die Johannisbeere, die Clematis und die vor sich hinwuchernde Zitronenmelisse, die am frischesten von allem aussieht. Der Schattenbalkon trägt aktuell nur den Werktisch, den wir als Unterlage zum Sägen nahmen, ansonsten ist er leer. Der Tisch soll natürlich noch in den Keller und nicht dort bleiben. :)

Zu machen ist viel, Ideen gibt es auch jede Menge, aber so richtig ausgereift ist noch nichts. Ich komme gedanklich immer wieder auf die Holzdielen zurück - und schrecke dann dann wieder zurück, weil es so viele Qualitätsunterschiede gibt und es sich preislich ja schon summiert, was ich nicht mal eben nur für ein Jahr ausgeben möchte. Rein vom Gemütlichkeitsfaktor her allerdings... Für den Schattenbalkon würde sich eine Truhe zum Lagern und Sitzen anbieten. Da schaue ich aber auch noch nach anderen Lösungen. Ein Regal, ggf. auch ein Eckregal könnte auch toll aussehen. Da beide Balkone zumindest teilweise nach drei Seiten offen sind, wäre auch ein bisschen Windschutz gut, weswegen ich über einen Balkonkasten mit Rankgitter nachdenke. Oder ich spanne Maschendrahtzaun, stelle den Kasten auf die Mauer und lasse von dort hochranken. Was ich auf jeden Fall noch brauche sind Hängeampeln. In der Decke sind schon Ringe, auch an der Wand hängen so Abstandshalter dafür, und wenn ich noch ein oder zwei weitere Haken in die Decke mache, wäre es vermutlich kein Problem. Die Ampeln überlege ich allerdings, selbst zu basteln. Gekauft haben die immer irgendwelche Nachteile oder sind schweineteuer. Und ich überlege, wieder das "Stangensystem" aufzubauen und eventuell auszubauen, schlicht weil man da auch vieles dran festbinden konnte und ranken lassen. Die Clematis muss auf jeden Fall in einen deutlich größeren Topf. Eventuell kann ich der Johannisbeere auch einen größeren spendieren, allerdings sind die Balkone jeder für sich genommen kleiner als der der alte, so dass es so schon mit den Stühlen und dem Tisch enger werden wird, wenn ich so viele Töpfe auf den Boden stelle. Töpfe habe ich einige, auch größere, eventuell passen sie aber auch nicht, so dass ich ggf. auch hier neu kaufen muss.

Wie auch immer: Der Start in die Saison 2019 begann diesmal spät bei mir. Am 3.1. wanderten je ein Stockrosensame in rosa, violett und orange in die Erde und eine - vermutlich - Avocado wurde ins Wasser gestellt. Heute folgte dann das real,-Töpfchen mit den Bio-Paprika, das sie 2017 bei so einer Aktion verteilten - was sich auch immer konkret dahinter verbergen mag. Die Torf-Tablette darin habe ich mit (nicht-heißem :)) Wasser überbrüht und nun darf es mal zeigen, was da kommt. Wir haben hier angeblich im Frühling einen Hof-Flohmarkt in der Siedlung, da kann ich überschüssige Pflanzen anbieten. Ich hoffe, die nimmt dann auch jemand. Jardin: vielen Dank an dich, du gabst die Idee dazu, durch deinen Hofverkauf. Sonst hätte ich es nicht gemacht, weil da nämlich fünf oder sechs Samen drin sind. Von denen wird eine auf den Schattenbalkon kommen - zum Test - und der Rest muss weg. Nun bin ich noch gespannt auf die bestellten Samen von Semillas - leckere Chilis soll es schließlich auch wieder geben.

Alles in allem ist also noch viel zu tun, viel zu überlegen, zu planen, ggf. umzusetzen. Aber ihr kennt das ja: Spaß macht's. :)
 
  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Willkommen im neuen Zuhause.
     
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Ah, ein neuer Thread. Ich bin gespannt, wie Deine beiden Freiluftzimmer aussehen werden.
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Wie schön, ein neuer Thread für das neue Pflanzen-Zuhause!

    Ich begleite Dich gerne durch das aufregende Balkonjahr mit vielen Ideen, Umsetzungen und Erfolgen.
    :freundlich:
     
  • Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Oh wie schön, ein neuer Balkon-Faden, passend zum Umzug!

    Viel Glück im neuen Heim.

    Ich kann schon verstehen, dass du gerne Holzterassenfliesen haben möchtest. Sie sehen nett aus und machen es wohnlich.
    In meiner alten Wohnung hatte ich auch welche (damals bei Aldi gekauft), die waren aber nach einem Jahr schon nicht mehr schön.
    Habt ihr vielleicht mal überlegt, den Boden mit WPC, oder ähnlichen Terassendielen, zu belegen?
     
  • Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Ohhh da bin ich mal gespannt, vor allem deine Ideen für den Schattenbalkon und was sich da noch alles so anbauen läßt.

    So einen Hofverkauf finde ich toll, wünschte hier gäbe es auch so was aber die meisten hier wollen nur einen Balkonkasten mit 3 Blümchen wenn überhaupt, die alten mittlerweile verstorbenen oder weggezogenen Mieter wären dafür sich auch offen gewesen.
    Finde das gut weil man dann auch sein Saatgut komplett aussäen kann und überschüssige einfach verkaufen oder tauschen denn ich merke auf dem Balkon braucht man ja nicht so viel Saat und vieles wird zu alt irgendwann, so kann man immer frisches nehmen von seinen vorhandenen Pflanzen und hat immer beste und neuste Qualität für die kommenden Jahre.
     
  • Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Na Knofilinchen
    da bin ich ja mal gespannt was uns da ins Haus schneit.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Hier noch mal die Bilder der Balkone, die ich schon im alten Thread zeigte.

    Das ist der Sonnenbalkon:



    Links in der Blickrichtung kommt am späten Morgen bzw. frühen Mittag die Sonne herum, rechts wird die Abendsonne scheinen, was durch das offene Stück hinten auch durchkommen wird. Da stehen zwar auch zwei Tannen, aber die lassen mehr durch und sind "luftiger" als die beim Schattenbalkon.

    Der Sonnenbalkon ist rund 1,70 m x 2,50 m, was so wenig nicht ist, aber wenn dann Stühle und Tisch stehen - die natürlich auch recht groß sind, ich weiß, aber das soll so - dann bleibt für Töpfe auf dem Boden nicht mehr viel Platz. Der Rest muss an/auf die Mauer. Allerdings müssen Tisch und Stühle auch nicht so stehen - das wird sich noch zeigen, so wie am besten passen.



    Das ist der Schattenbalkon:



    Links in dieser Blickrichtung ist Norden, recht wäre der Sonnenaufgang, aber da kann man die großen Tannen (oder was auch immer das ist) erahnen, daneben steht direkt das Nachbarhaus plus weitere Bäume. Die Bäume sind recht dicht und stehen sehr nah. Viel direktes Licht gibt es da entsprechend selbst am Morgen nicht.

    Der Balkon ist breiter, aber etwas schmaler als der Sonnenbalkon. Vor dem Fenster denke ich über die Sitztruhe nach. Links auf dem Balkon ist eine Niesche von 55 cm Breite, dort könnte ich einen Kasten mit Rankgitter einpassen, wobei das Rankgitter ein wenig als Windschutz funktionieren soll. Aber vielleicht wird's auch nur ein Regal, mal schauen.

    Supernovae: Bei WPC gibt es auch viele Qualitätsunterschiede, und sie haben einen Nachteil, das ist die Hitze. Sie laden sich bei hohen Temperaturen tendenziell recht stark auf. (Wobei auch das je Qualität variiert.) Davon abgesehen sah ich bisher aber auch noch keine, die mir gefallen hätten. Die gefundenen waren alle ziemlich künstlich. Ich habe aber überlegt, mal in einen Fachmarkt zu gehen, also nicht Baumarkt, sondern Leute, die sich speziell mit Holz auskennen und auch wirklich Ahnung haben. Mal schauen, was die so sagen werden.

    Stupsi: Das ist hier ein Flohmarkt in der Siedlung, d. h. es geht nicht speziell um Pflanzen. Aber wieso nicht auch die versuchen, dachte ich. Allerdings weiß ich auch noch absolut nicht, ob das Erzählte stimmt, wann es dieses Jahr sein wird, ob ich da überhaupt hier bin, wie es konkret abläuft usw.
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Ich bin echt gespannt, wie diese Balkone im Sommer aussehen werden.
    Auf der Brüstung lässt sich ja doch einiges unterbringen. Ich bin sicher, es wird richtig gut.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Vielleicht sitzt du im Hochsommer sogar lieber auf dem Schattenbalkon (im Schatten wird man auch braun nur langsamer :grinsend:) dann hättest du da mehr Platz für deine Pflanzen.

    Ich denke da noch den Boden mit Töpfen zustellen wird bestimmt eng.
    Du hast da aber Mauer so wie ich, da kann man sehr gut doppelt aufhängen da stabil also eine Reihe Balkonkästen innen, eine außen, musst du dir nur die Halter dafür holen.
     
  • Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Die Menge am Geländer macht mir auch überhaupt keine Gedanken. Mit Gemüse in Balkonkästen habe ich ja Übung und rundherum kann ich jede Menge Kästen hängen, noch dazu ich die Tomaten auf den Schattenbalkon verfrachte, bis vielleicht auf eine Ausnahme. Johannisbeeren, Clematis, Stockrosen usw. gehen aber beim besten Willen nicht in Balkonkästen, und für Töpfe ist halt nicht gar so viel Platz auf dem Sonnenbalkon vorhanden.

    Doppelt hatte ich die Kästen letztes Jahr hängen, allerdings die Chilis auf der Mauer und die Hängeblumen und Erdbeeren draußen. Das war - natürlich - eine ganz dumme Idee. Am Anfang war alles klasse, aber als die Chilis dann wuchsen, kam ich nicht mehr vernünftig an die außenhängende Reihe ran, zum Ernten, gießen und genießen. Und die Hängeblumen auf die Mauer oder nach innen wäre blöd gewesen. Deswegen wird es die Kästen dieses Jahr wieder einreihig geben. Aber die Menge in den Balkonkästen macht mir wie gesagt auch keine Gedanken.

    Im Hochsommer könnte es auf dem Schattenbalkon angenehmer sein, da hast du Recht. Ein Grund mehr, auf beiden Balkonen Platz zum Sitzen einzuplanen.
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Es ist nicht klar zu erkennen, aber kannst Du den Tisch und die Stühle nicht 20-30 cm von der Balkonbrüstung wegschieben und dann diesen Bereich nutzen?
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Das ist machbar und genau das ist auch der letzte Stand meiner Ideen. Bzw. hatte ich noch die Diagonale überlegt - sie gäbe mehr Platz. Allerdings: Der Tisch ist oben auf dem Bild voll ausgeklappt, das benötigen wir meistens gar nicht. Und oft steht nur ein Stuhl draußen, weil mein Mann noch gar nicht hier ist. So könnte ich den Tisch rechts an die Wand stellen - selbst ganz zusammengeklappt bleibt ein Streifen übrig, auf dem man was abstellen kann, oder halt teilausgeklappt - und ein Stuhl stünde einfach mitten auf dem Balkon. Und beim Essen oder so, könnte man auch über Eck sitzen: einer vor der Tür, einer im Raum. Die Tür ist recht breit, da käme vermutlich sogar noch jemand vorbei. Und eine Pflanze wird dort definitiv nicht stehen. :)
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Na siehste noch sooooo viele Möglichkeiten, den Balkon zu begrünen :)
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Du kamst nicht zum gießen dran?
    Wie groß bist du? 110 cm? :grinsend:
    (duck und weg....)
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Jetzt habe ich auch hergefunden, das neue Reich wird bestimmt sehr schön. :)

    Der Schattenbalkon sieht für meine Begriffe gar nicht so dunkel/schattig aus.
    Hattest du schon die Möglichkeit, den vollen Sonnenverlauf zu beobachten? (Wobei natürlich gerade nicht die günstigste Jahreszeit dafür ist...)

    Wenn ich es richtig sehe, liegt eure Wohnung in der 1. Etage oder sogar höher? Das bringt auch eine zusätzliche Lichtausbeute, die man nicht unterschätzen darf.

    Mit Sicherheit wird es einiges geben, das sich an dieser Stelle wohlfühlen wird.

    Den Vorzug eines etwas schattigeren Balkons im Sommer sollte man tatsächlich nicht unterschätzen. ;)
    Eine unserer beiden Terrassen im Minigarten hat Nordwest-Lage, im Hochsommer erst ab dem Spätnachmittag Sonne. Ich würde zu dieser Zeit nie auf der Südterrasse sitzen wollen, viel zu heiß. :)
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Stupsi: Die Chilis standen eng, hatten viele Zweige, waren dicht belaubt und bebeert - dazwischen zu kommen war sehr schwer, wenn man nicht alles zerrupfen wollte. Und auf dem Balkongeländer stehend mit ihren 80 - 100 cm kannst du dir ausrechnen, wie groß ich hätte sein müssen, um darüber zu gelangen. Tipp: 1,10 m braucht es nicht, um zu klein zu sein. :)

    Lauren: Wir wohnen im 1. Stock, und ja, Licht ist vorhanden, halt kein direktes, aber so richtig im Dunkeln liegt der Balkon definitiv nicht. Machbar ist da entsprechend schon einiges. Beobachten ist aktuell echt schwer, aber vor ein paar Tagen, als es richtig sonnig war, sah ich dann doch deutlich, was den Unterschied zwischen direkte und indirekte Sonne ausmacht.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Ich hab auch eine kleine Gießkanne so mit 5l und wenn ich dann vorsichtig mit der Hand die Pflanzen etwas zu Seite schiebe komme ich auch mit dem Ausguss der kleinen Kanne gut an die vorderen Kästen.

    Man kann sie ja auch etwas versetzt aufhängen, also bei dem Balkon würde ich wenigstens 2 kleine Kästen noch innen anbringen um den Platz zu nutzen.
    Kannst da ja auch was niedriges rein pflanzen wie Erdbeeren oder so.

    Ach du machst das schon, muss dir natürlich auch optisch alles gefallen :paar:
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Noch cooler, als die Samen, finde ich ja den Tisch.
    Der hat so eine geile Patina- ich mag das sehr!

    Aber Glückwunsch zum Schlupf und zum Erhalt der Bestellung.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Patina - so kann man es natürlich auch ausdrücken. *kicher* Das ist der Couchtisch, vielbespielt von kleinem Kind, unten dran auch bemalt, weil niedrig und dann kann man so schön Höhle spielen und die Wachsmalstifte benutzen. :) Mein Mann liebt ihn, weil so viele Erinnerungen dran hängen, er fällt nicht auseinander, ist durchaus auch praktisch - warum also nicht weiter nutzen? Allerdings habe ich schon die Maße notiert und werde mich auf die Suche nach einer Tischdecke machen. Gar so hübsch anzusehen ist er nämlich nicht mehr. :)

    Über die Samen habe ich mich sehr gefreut, ich hatte erst in ein paar Tagen damit gerechnet.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Solche alten oder älteren Möbel mag ich wirklich gerne und ich kann deinen Mann da wirklich verstehen.
    Ich habe auch so zwei, drei Möbel die ich nicht abgebe, auch wenn die verkitscht oder was älter sind - ich mag das!

    Ist doch toll, wenn die Bestellung früher eingetroffen ist als erwartet.
    Wann willst du die aussäen?
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Hihi, ja ich glaube solche Möbel, an denen man hängt, weil Erinnerungen daran hängen, hat jeder ;) - ist auch wichtig, sonst wäre alles austauschbar.

    Herzlichen Glückwunsch zur erhaltenen Bestellung (y) - da wird es ja bestimmt bald losgehen, oder? ;)
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Ich denke auch dass die meisten Leute ihre Lieblingsmöbel oder auch andere Dinge haben, die - eigentlich - nicht mehr wirklich schön aussehen, aber das Herz hängt dran, entsprechend dürfen die Dinge bleiben. Da sollte auch niemand den Fehler machen und sie entsorgen, das wäre gar nicht gut.

    Morgen wird ausgesät. Heute wurde es nichts mehr. Ich sah erst heute Abend, dass die Samen angekommen waren, aber nach dem Essen und Kartenbasteln (für einen Geburtstag) habe ich jetzt nicht mehr den Schwung dafür.
     
    Lebräb

    Lebräb

    Mitglied
    Viel Spaß auf dem neuen Balkonien!
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Sehr schön mit der flotten Lieferung.
    Bin auf die Ernte gespannt.

    Alte/antike Sachen/Möbel gefallen mir auch.
    Wenn sie aus dem Familienbesitz stammen, sind sie noch besser und "wertvoller".
     
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    Was hast du denn alles heute versenkt?
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Noch gar nichts, leider. Ich hatte noch einiges zu tun und dann waren wir ab Freitag Nachmittag übers Wochenende familiärerseits unterwegs, einen Geburtstag feiern. Und jetzt könnte ich zwar zeitlich noch, bin aber so müde, dass es grad noch für den Sessel reicht. Aber immerhin habe ich die Schildchen für die Aussaat schon mal vorbereitet, ist ja auch was wert.
     
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    Gute Idee, das könnte ich auch machen, übernächste Woche sind ja die Paprika dran.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Ich kaufte mal Plastikschildchen, die ich immer mit Edding beschrifte, damit die Schrift im Regen hält. Wenn ich sie dann wieder brauche, rubbel ich die nicht mehr benötigte Schrift mit Nagellackentferner runter und beschrifte mit der aktuellen Saison. Ideal ist es nicht, aber immerhin werfe ich nicht jedes Jahr was weg.

    Wie markiert ihr denn eure Pflänzchen? In so kleinem Zustand kann man die ja noch nicht auseinander halten.
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Ich hab mir kleine weiße Stecker gekauft und beschrifte die mit einem weichen Bleistift. Hält ein paar Jahre.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Weicher Bleistift? Da würde ich bei Regen oder Gießwasser keine x Jahre Haltbarkeit sondern ein Verschmieren erwarten. Huch?
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Nein. Ich habe Stecketiketten oder Schlaufenetiketten.
    Muß bei mir ja jahrelang halten, in meinen Taglilien zum Beispiel.
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Ich mache es auch so wie Chrisel. Das geht gut und zur "Tabula rasa" braucht es nur einen Radiergummi.:D
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Bei mir geht selbst das schwierig.
     
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Meine Stecker haben eine leicht angeraute Oberfläche. Der Bleistift hält bombenfest.
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Knofi, hab gerade bei mir ein Bild hoch geholt. Guck dir das mal an.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Das hätte ich echt nicht gedacht, aber wenn ihr da alle positive Erfahrungen gemacht habt, werde ich das dieses Jahr auch mal mit ein paar Steckern ausprobieren. Erst mal nur testweise, nicht mit allen - falls meine Stecker nicht geeignet sind. Aber wenn doch, wäre das ja genial. Gut, dass ich gefragt habe!

    Auf den kleinen Bild, Chrisel, kann ich nur ein paar Pflanzen und ein paar Stecker in der Erde daneben erkennen. Bleistift ist da unmöglich auszumachen.
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Ich wollte dir ja auch die Stecker zeigen.
    Die gelben sind zum hängen und als Halter hab ich Fahrradspeichen genommen.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Ach so, da hatte ich deine Intention falsch verstanden. Ich habe diese hier:

     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Da hält es wirklich nicht sehr gut drauf.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Dann sei doch bitte so lieb und mache - bei Gelegenheit, nicht jetzt sofort, wenn es halt passt - eine Aufnahme von den Steckern und zeigt sie hier. Oder auch ihr Anderen, die ihr mit Bleistift arbeitet. Mich interessiert das, denn das wäre ja wirklich deutlich sinnvoller.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Ich benutze die Gartman Pflanzetiketten und beschriftet diese mit nem Staedler permanent.
    Bleistift geht bei diesen Etiketten ab...
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Ich habe solche Stecker von A....n mit einer rauen und einer glatten Seite. Ein Bleistift für die raue Seite liegt da gleich bei.
     
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    Ich kaufe keine extra Stecker. Zerschneide Plastikjoghurtbecher, die werden hier im 500ml Format verkauft, da kann man einiges draus gewinnen. Und da Kids durchaus 2-3 solcher Becher die Woche knacken, habe ich Vorrat für die nächsten Jahrzehnte. Beschriften tue ich auch mit wasserfestem Edding.
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Ich nehm Holzspachtel (die mit denen der Arzt einem die Zunge runterdrückt), die halten zwar nur eine Saison aber in so einer Packung sind glaub ich 100 Stück. In früheren Zeiten hab ich auch Quarkbecker zerschnitten und mir daraus die Schildchen gebastelt, aber man wird halt bequemer.
     
    lavendula70

    lavendula70

    Mitglied
    Erstmal Hallo in die Runde... bin gespannt wie die Balkone begrünt ausehen werden. Ich hab einen Sonnen Balkon und hab Vergleichsweise wenig auf dem Balkon an Pflanzen.

    Zu den Schildchen wollt ich sagen das ich auch Holzstiele benutze. Ich heb mir den Sommer über die Stiele vom Eis auf... und hab auch gekaufte. Ich mag das lieber als Plastik, hab aber auch die die Chrisel empfohlen hat.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Die "A-Sager" (so werden die Holzstiele im Bastelbereich gerne genannt) hatte ich damals auch überlegt, aber eben weil sie nur so kurz halten, kaufe ich damit ja quasi direkt für den Müll - mit Umweg über ein Jahr Balkon. Auch, wenn Holz definitiv besser ist als als Kunststoff, so war mir das dann doch zu wenig haltbar. Die Plastikstäbchen kann ich immerhin viele Jahre lang verwenden. Plastikbecher gibt es hier zum Glück kaum (nur Sahne, Schmand und so was - kann man das eigentlich auch in Gläsern kaufen? - Joghurt kaufe ich nur in Gläsern), aber da ginge es mir sowieso wie Beate: Ich bin zu faul zum Zuschneiden. :)

    Was mir gestern aber noch einfiel: Man könnte doch eigentlich auch dickere Äste dafür verwenden, die man sich passend "zuschneidet", oder? Schöner Spaziergang, billiger Rohstoff, kein Plastik, keine unnötigen Herstellungskosten. Wobei ich die Steinlösung auch nett fand und drüber nachdenke. Man kann sie mit Edding beschriften oder auch gravieren, wenn man ein entsprechendes Gerät hat. Das sieht direkt auch noch nett aus.

    Lavendula: Willst du nicht mehr auf dem Balkon haben oder woran liegt es?
     
  • Top Bottom