Licht und Schatten auf Balkonien

Supernovae

Supernovae

Foren-Urgestein
Huhu!

Deine Rankhilfen sind superpraktisch!
Für den Bogen hätte ich jetzt an Verstrebungen so alle 20cm gedacht, ich kann mich aber auch täuschen.
Ich glaube auch dass du etwas zu nah an der Türe bist.
Die obere Verstrebung würde ich, glaub ich, so erweitern dass die Rohre rechts im Topf stehen.
 
  • Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Dein Rosengestell kann ich mir sehr gut bewachsen vorstellen.
    Vielleicht noch ein kleiner Tipp: Versuch doch auch einen Trieb in der Mitte des Fensters langzuziehen. Rosen versuchen immer nach oben zu treiben, an einem waagerecht geführten Trieb erhälst Du so ganz viele Seitentriebe mit hoffentlich ganz vielen Blüten
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Das restliche Rankgitter wäre also wohl doch zu engmaschig, wie vermutet. Dann schaue ich mir diese ganz schmalen Gabionenteile noch mal genauer an, die ich im Baumarkt sah: Die passen perfekt von der Breite (30 cm), sind stabil und haben größere Abstände. Ob 20 cm Höhe weiß ich jetzt nicht, aber es könnte hinkommen. Ich denke, die wären perfekt. Sie stabil zu befestigen, dürfte kein Problem sein.

    Supernovae, ja, ich denke auch, auf der anderen Seite wäre es besser. Mindestens. Mein Mann wird zwar nicht erfreut sein - die Einzelteile des "Bogens" am Ende stabil als Ganzes zusammenzuschrauben war nicht einfach (und dann in den Topf rein, ich sach's euch...) - aber ständig in Stacheln zu hängen wird ihn definitiv noch weniger erfreuen. Und ich bin ja bereit, vorwitzige Triebe zu kürzen und werde auf dem Balkon sicherlich auch mehr schneiden müssen als manch einer im Garten, aber das wäre dann zu viel des Guten.

    Gut, dass du mich erinnerst, Beate! Das hatte ich schon mal gelesen, dass sie waagerecht wachsend besser blühen, aber glatt wieder vergessen. Deswegen soll man sie annähernd waagerecht um den Bogen leiten, las ich irgendwo. So hatte ich es vor.

    Aber wie meinst du das mit waagerecht am Fenster entlang? Das Foto betrachtet: Rechts weiter, nicht über den Bogen? Weil unterhalb des Bogens ginge nicht, da müssen wir ja durch. Nur nach rechts müsste ich ja auch stützen, und Rohre quer vorm Fenster möchte ich eigentlich ungern haben. Vom Wohnzimmer aus sieht das etwas doof aus. Aber ich denke mal drüber nach: Wieso nicht in zwei Richtungen lenken...? Die Rose wird ja nicht nur einen Haupttrieb haben, sondern zwei oder drei. Zumindest las ich das bisher in Berichten, wenn auch nicht über diese konkrete Sorte. *denk* *grübel*
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Du brauchst da nix schrauben. Das sind Fittings aus dem Installationsbedarf. Du mußt nicht mal löten können, die werden heute gepreßt. Nachbar hat so was für seine Tomaten bebaut, das Material ist mutmaßlich auf irgendeiner Baustelle abhängig. :rolleyes: Für Tomaten ist das System m.E. völlig unpraktisch. Bei Rosen ist es was Anderes.
     
  • Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Gestern war es schon schön sonnig, ich jedoch müde und lustlos wie sonstwas. So nutzte ich erst vorhin die heutige Sonne, räumte auf dem Sonnenbalkon alles Bewegliche weg und fegte und schrubbte mal über den Balkon. Es wird nicht das letzte Mal in diesem Jahr gewesen sein: die Birken werden noch ihre Sauerei verursachen und die blöden Nadelbäume rundherrum schmeißen auch ständig ihre Nadeln en masse runter, aber für jetzt ist er wenigstens mal wieder sauber. Wenn er dann trocken ist, kommt alles raus und an seinen Platz und alles Unnötige wird entfernt. Wenn ich dann noch die Stühle hochschleppe, könnte ich fast schon einen passenden Eindruck erhalten. Ok, die Chilis fehlen dann noch, die Zuckerschoten, die Bohnen, die Hängebrombeere,... *hüstel*

    Den Schattenbalkon mache ich vielleicht morgen, der muss auch mal dringend geschrubbt werden, mal schauen.

    Das Immergrüne Geißblatt, die kleine Rose und die Clematis treiben schön aus. Die neue Rose hat auch ihre erste Knospe geöffnet und diverse Ansätze. Sie kam inzwischen an und steht an ihrem Platz, nachdem wir das Rankgerüst noch mal verbreiterten. Da werde ich in den nächsten Tagen mal Fotos machen. Ihr kennt Amadeus schließlich noch gar nicht. :)

    Gestern wurde noch meine Clematis losgeschickt. Ich wollte sie ja eigentlich beim Staudenmarkt im Botanischen Garten Berlin direkt bei Clematis Westphal abholen, aber der findet natürlich auch nicht statt, insofern musste es halt doch der Postweg sein, was ich eigentlich gerne vermieden hätte. Aber gut. Ich bin gespannt, wie sich die beiden Pflanzen in dem einen Topf machen werden. Die neue ist eine "Integrifolia Ember BFCCEMB". Sie wird nicht ganz so hoch wie die andere, hat rosa, nach unten hängende Glocken-Blüten mit weißen Rändern (was gut zur dunkelvioletten Sorte, die ich bereits habe, passen dürfte) und - was mich vor allem auch reizte - tolle Fruchtpuschel, wenn sie verblüht. Die sehen toll aus auf den Fotos.

    Die Johannisbeere bekommt dicke Knospen, aber noch sieht alles "holzig" aus. Sie wird wohl noch ein paar Tage brauchen. Es ist ihr letztes Jahr hier, wenn sie wieder nicht trägt. Das werde ich ihr noch mal eindringlich sagen - vielleicht kapiert sie's. :)

    Ein Balkonkasten mit zwei Blumen überlebte. Ich vermute, das Blumige sind die Löwenmäulchen. Insbesondere das eine sieht toll aus, Es treibt so richtig schön kompakt aus. Im anderen Kasten, der hier noch herumsteht bzw. jetzt hängt - ich stelle die Balkonkästen je nach Regenmenge immer um, damit's nicht zu feucht wird - treibt die Minze zahlreich aus und duftet wundervoll. Ich brauche sie ja eigentlich gar nicht. Wir kochen sehr selten damit und Pfefferminztee trinkt hier auch niemand. Ich habe sie auch nur, weil sie in Nachbars Garten wuchert und mal eine Freundin zu Besuch war, die gerne Kräutertee trinkt. Da holten wir uns ein bisschen beim Nachbarn für sie. Und wie das so ist: den übrigen Stängel wollte ich nicht wegwerfen... Aber gut, sie duftet wundervoll und vielleicht finde ich ja noch etwas, wozu ich sie dann auch verbrauche. Bis dahin darf sie wuchern.

    Ansonsten topfte ich mal ein paar Printobohnen ein, um zu sehen, wie lange sie so zum Keimen brauchen. Zwei der drei Tomaten kamen ja schon, die dritte legte ich noch mal nach. Keine Ahnung, wieso sie nicht wollte. Und die Chilis sowie die beiden Tomaten topfte ich um, aber alles in allem wachsen sie nicht so besonders. Sie sind schon lange da, haben aber grad mal ein winziges, erstes Blattpaar neben den Keimblättern. Und das Umtopfen gefiel der Snackpaprika scheinbar gar nicht (wobei sie vorher schon nicht so gesund aussah): sie ist ganz labberig und gelb. Schade wäre es schon, wenn sie nicht überlebt, da sie ja doch lecker ist und immer toll aussieht, aber dann ist das halt so. Die beiden Chilis vom letzten Jahr, die im Kasten überlebten, wachsen dagegen sehr gut. Eine davon ist aber eine Sorte, die mir letztes Jahr gar nicht so gut schmeckte - wie man's hat, isses falsch. :)

    Ansonsten steht halt aktuell "Materialbeschaffung" an: Senf (Samen oder Pflänzchen), Hängebrombeere, Hopfen überlege ich (für den Schattenbalkon, damit da auch was wuchert), Salat (Ich bekomm's einfach nicht mit dem Aussäen hin...), ein paar Kräuter, vielleicht wieder Kohlrabi oder dergleichen - so in der Art. Meine Zitrone muss geschnitten werden (eigentlich schon im Februar). Wenn die Olive im Frühling dann raus kommt, braucht auch sie eine Frisur. Die Stockrose muss noch umgetopft werden, und es fehlen noch einige Aussaaten.: Schnittknoblauch, der mir letztens in meinen Einkaufskorb wanderte, die Zuckerschoten natürlich wie jedes Jahr (vielleicht sollte ich einfach ein paar mehr diesmal machen, die sind ja auch früh wieder weg und schmecken so gut), dazu auf jeden Fall noch die essbaren Blüten, die ich letztes Jahr geschenkt bekam, vielleicht auch so noch weitere Blumen, mal schauen.

    Alles in allem bin ich dieses Jahr eher neuen Dingen gegenüber aufgeschlossen und tendiere auch zunehmend zum Kaufen, merke ich. Nur am Machen hapert's noch; ich bin viel zu faul, loszuziehen...
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Wenn man das so liest, könnte man meinen, du hast einen riesengroßen Garten ;)
    Aber klar ist viel zu tun derzeit. Stück für Stück halt.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    *lach* Zähl du mal auf, was du noch alles vor hast, einsäen, umtopfen, besorgen - ich glaube, bei dir sieht's nicht anders aus. :)
     
  • Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Das hört sich vielversprechend an, Knofilinchen. Ich bin sehr gespannt, wie es dann aussieht auf Deinen Balkonen.
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Knofilinchen, das hört sich doch alles gut an.
    Ein Balkon ist schon sauber und die Clematis ist auch bestellt. Die Beschreibung würde mir auch gefallen.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    So, die Clematis kam heute an, dazu habe ich noch Thymian, Salbei und Kopfsalat besorgt (mehr hatte das Pflanzenlädchen noch nicht), 45 l Erde gab's auch noch und die erste Printobohne lässt seit gestern Grün erblicken, wenngleich sie sich auch noch nicht aufgerichtet hat. Da kann ich in den nächsten Tagen mal was machen. Ich hoffe, es wird nicht zu kühl...
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Wusstet ihr, dass es Shops nur für Hopfen gibt? Ich Naivchen dachte ja, Hopfen ist Hopfen. Punkt. Aber nein, man kann sich da durch diverse Aromahopfen, Bitterhopfen und spezielle Sorten wühlen, Angaben zu diversen Polyphenolen, Bitterstoffen und Aromastoffen studieren, die einen wachsen so, die anderen ganz anders, die einen mögen es windig, die nächsten gar nicht, wieder andere sind super resistent gegen Krankheiten und Pilze, andere eben auch wieder nicht. Wie bei Rosen halt auch. Oder bei Clematis. Oder... Warum sollte es da bei Hopfen anders sein? Eigentlich logisch. Insbesondere, wo man ihn doch fürs Bier braucht und gerade dann ja gerne gezüchtet wird, um neue Geschmäcker kreieren zu können. Naja, also wieder was gelernt. Das Schöne ist, jetzt kann ich bei beiden Balkonen sagen: "Ich gehe mal zu...." Auf dem Sonnenbalkon: "Ich gehe mal zu Amadeus." Und auf dem Schattenbalkon: "Ich gehe zu Ariana." Klingt toll, oder? :)

    Außerdem habe ich noch Samen für schwarzen Senf und roten Blattsenf bestellt, Und ich werde mal diese Sache mit den Frühlingszwiebeln ausprobieren. Angeblich soll es ja super funktionieren, wenn man die Wurzeln von den gekauften Frühlingszwiebeln mit einem kleinen Stummelchen dran wieder in Erde steckt, dass man neue Frühlingszwiebeln bekommt. Angeblich funktioniert das auch mit Lauch. Wieder was für meine Neugier.

    Die Bohnen explodieren übrigens gerade eine nach der andere. Und ich habe natürlich nicht wirklich nachgedacht, und sie in winzigen Töpfen ausgesät, sogar zwei auf den kleinen Platz. Ich meine, wie doof muss man sein: Ist doch klar, dass aus den riesigen Samen was Großes rauskommt. Ich meine, dann mag es ja durchaus praktisch sein, wenn das Anzuchtkästchen da gerade herumsteht, weil vorher die Chilis drin waren, aber doof isses trotzdem. Die müsste ich ziemlich bald also mal umsetzen. Darauf reagieren sie angeblich empfindlich und die Aussaat war eigentlich auch nur ein Test, aber naja, versuchen werde ich es natürlich trotzdem. Lustig ist es auf jeden Fall zu sehen, wie sie da gerade zu herausplatzen. Meine nachgesäte Tomate dagegen lässt noch absolut nichts von sich blicken. Mohammed will dieses Jahr wohl nicht, es ist ja schon der zweite Versuch.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Ach so, was ich fragen wollte: Hat zufällig jemand Samen der Mexikanischen Minigurke übrig? Im Laden vor Ort fand ich sie bisher nicht, und im Internet finde ich keinen Anbieter, bei dem ich dann auch noch die Hängebrombeere bestellen könnte. Das lohnt dann einfach die Versandkosten nicht.
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Knofilinchen, Du willst die Mexikanischen Minigurke auf den Balkon pflanzen? Die ist aber wirklich nicht gerade klein und kann schon sehr ausladend werden.
    Samen habe ich leider auch keine mehr, die waren schon zu alt.

    Das es so viel Hopfen gibt, wusste ich auch nicht. Wieder was gelernt. Die Bohnen müssen wohl noch etwas in den Töpfen aushalten, raus kann man die ja noch nicht pflanzen.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Ach, entschuldigt, genau die will ich doch nicht, ich hatte mich doch für die "Printo" (wohl auch "Gambit" genannt) entschieden. Also noch mal in richtig: Wenn mir jemand ein zwei, drei Samen der Printo abgeben würde, wäre das klasse.

    Ansonsten muss ich halt umplanen und auf Marmandes Tipp eingehen. Plan B quasi. Das Blöde ist, dass ich einfach nicht noch mehr Sachen brauche bzw. die weiteren Dinge dann halt nicht auch noch dort angeboten werden, und so ein Samentütchen und dann aber 3 - 5 Euro Versandkosten, das steht einfach in keinem Verhältnis mehr. Und hier vor Ort fand ich weder die eine noch die andere Sorte. Ich habe jetzt schon bei so vielen Anbietern Dinge bestellt, jedesmal mit x Versandkosten, das geht mir eh schon gegen den Strich. Vor Ort ist mir ja eigentlich deutlich lieber.

    Caramell: Wird die Minigurke denn größer als andere Gurken? Sie soll an den Platz kommen, an dem im letzten Jahr die Black Cherry Tomate stand. Die Tomaten habe ich in diesem Jahr auf meine drei Standard-Kasten-Tomaten reduziert und möchte dafür in den Töpfen Hopfen und Gurke wuchern lassen.
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Knofilinchen, wie es im Topf ist, weiß ich nicht, aber im Garten wurde die recht ausladend und hat sehr viel mehr Platz eingenommen als eingeplant war. Ich habe die Ranken abschneiden müssen.
    Im Topf könnte es sein, das die kleiner bleiben, sicher bin ich mir nicht.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Aber war sie denn auch größer als andere Gurken? Falls du auch andere hattest.
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Ich hatte zwei Pflänzchen der Minigurke in einem 30cm-Topf und die nahmen mehr Platz ein als eine Snackgurke. Eine absolut tolle Pflanze.
    Da habe ich Bilder gezeigt und sie beschrieben. Hilft dir das?
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Danke für die Bilder, die Pflanze sieht super aus. Sachen auf dem Balkon sollen ja nicht brav in einer Linie nach oben wachsen, sondern ein bisschen gemütliches Gefühl verbreitet. Braucht die Mexikanische Gurke denn eine Partnerin oder ist sie auch selbstbefruchtend? Ich vermute ja, sebstbefruchtend, sonst hättest du sie nicht genommen, da du ja meist nur wenig Insektenbesuch hast.

    Auf den Bildern sieht man einen ganz tollen Rankturm. Hattest du den fertig gekauft oder selbst gebastelt? Wenn Letzteres: aus was besteht der?

    Ich warte noch mal ab, vielleicht findet sich heute ja jemand, der mir doch ein, zwei, drei Samen der Printo-Gurke abgibt. (Wenn bis dahin meine Bestellung da ist, werde ich auch Senfsaat zum Tausch abgeben können.) Falls nein, bestelle ich morgen die Minigurke. Sollte die Lieferung noch kostenlos sein.
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Der Rankturm war einfach grünes Drahtgitter, das ich l-förmig in den Topf stellte. Gefiel der kleinen Gurke recht gut - die übrigens wirklich selbstfruchtend ist.
    Printo hätte ich auch gerne - aber veredelt. Selbstanzucht brachte bei mir keinen Erfolg. Ich hoffe noch, Setzlinge irgendwann kaufen zu können.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Ich bin fix und fertig. Vor ein paar Tagen kam ja die neue Clematis. Ich hatte vorher bei Clematis Westphal gefragt, ob in meinen Topf mit dieser Größe zu der bisherigen Sorte auch noch die neue passen würde, was bejaht wurde. Was ich dann allerdings nach über einer Stunde Arbeit aus dem Topf holte, ließ mich deutlich zweifeln.

    wurzeln.jpg

    Sie war fast bis zum Boden gelangt, hatte sich rundherum ausgebreitet - ich hätte niemals mit so vielen Wurzeln gerechnet. Nun gut, jetzt sitzen beide Pflanzen drin, die alte rückte ein bisschen an den Rand und ein bisschen Platz war ja schon noch, und nun hoffe ich, dass die zweite Pflanze nicht gar so platzbedrüftig ist. Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich mir das wohl noch mal überlegt.

    clematis.jpg

    Als ich dann endlich alles wieder am Platz und den Balkon sauber hatte und die Schere und die Schaufel zurück in meine Schachtel räumte, saß da doch tatsächlich ein Tier drin.

    osterhase.jpg

    Und nun sitze ich im Sessel und fühle mich völlig gerädert. Von wegen, rausholen, wieder einsetzen und fertig...
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Knofilinchen, das war ja wirklich eine Menge Arbeit die Clematis raus und zusammen mit der neuen wieder rein zu bekommen.
    Das Tier in der Kiste ist ja niedlich.

    Lycell, Danke für die Bilder, so sah es bei mir im Garten auch aus, nur waren es noch viel mehr und länger Ranken. Die einzufangen war eine Menge Arbeit und die kleinen Gurken war auch nicht so unser Ding.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Ich bin begeistert. Vorgestern Abend machten wir Frühlingszwiebeln ans Essen, 3 Stück. Ich ließ noch kleine Stummelchen an den Wurzeln und stellte sie in Wasser. So sieht es bereits nach grad mal rund 36 Stunden aus:

    20200325_093835.jpg

    Die äußere weiße Schicht, auf der Höhe hatte ich gerade abgeschnitten. Alles andere schob sich bereits raus. Bis zu drei Mal soll das wohl funktionieren, zumindest, wenn sie in Erde stehen, im Wasser wohl nicht ganz so oft.

    Mit so raschem Wachstum hätte ich nicht gerechnet. Man kann geradezu zusehen!
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Gestern versus heute:

    20200325_093835.jpg 20200326_111123.jpg

    Caramell, das ist ja dieselbe Pflanzenart, insofern eigentlich logisch, dass es auch mit dem jeweils anderen funktioniert. Ich wollte es nur schon ganz generell nicht glauben.

    Mit Lauch probierte ich es noch nicht, aber könnte ich den überhaupt in einen Balkonkasten setzen? Frühlingszwiebeln dürften da ja eher funktionieren.
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Knofilinchen, bei mir kommen in diesem Jahr Zwiebeln in einen Balkonkasten, allerdings wollen wir die als Frühlingszwiebeln ernten.

    Lauch könnte funktionieren, da hilft wohl nur ausprobieren.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Wenn wir mal wieder einen haben, überlege ich es mir. Aktuell habe ich noch so viele andere Sachen einzupflanzen, dass mir gerade nicht der Sinn nach gezieltem Besorgen steht. Wir klapperten heute drei Pflanzenmärkte ab - eine kleine Radtour war damit verbunden, was Bewegung brachte - und bis auf die Hängebrombeere, die ich gerne noch hätte, habe ich nun alles beisammen, was ich haben wollte. Allerdings kaufte ich mit Mann mehr als ich es ohne ihn getan hätte, weil er hier und dort meinte, dass das doch auch schön wäre. Nun haben wir auch noch Buschbohnen, Petersilie und Bohnenkraut - boah, das duftet so toll! Aber das bekomme ich noch in Kästen unter. Problematischer sind die ganzen Salate: im Laden bekomme ich da immer nur eine Minipalette mit ca. 10 Stück, was für einen Garten natürlich schön ist, aber in Balkonkästen etwas viel Platz wegnimmt. Allerdings habe ich noch ein paar Fensterbänke, wo sie hin können, die müssen nur erst gesichert werden - und die Kästen dürfen mir natürlich auch nicht ausgehen. Da muss ich morgen mal durchzählen...

    Jedenfalls haben wir jetzt zwei Kräuterkästen mit Rosmarin, Salbei, Thymian, Oregano, Petersilie und Bohnenkraut (das Schnittlauch muss noch umgetopft werden), einen Kasten mit 4 Kopfsalaten, der Hopfen kam gestern an und bekam heute seinen Platz im Topf und die Printogurke bekam auch ihren Topf, die fand ich heute. Die Bohnen müssen noch unter (Printo und Busch), ebenso der Lavendel (kaufte ich gestern mein Mann mag ihn so, ist eine Überraschung) und der Spontankauf "Steinbrech" mit wunderschönen roten Blüten, die zwar bald alle verblüht sind, aber im nächsten Jahr kommen sie wieder und dann habe ich auch was frühblühendes.

    Dann muss ih nur noch die tausend Aussaaten machen (Essbare Blüten, Zuckerschoten, Blumen, Schnittknoblauch, Senf usw. usw.) und die Chilis und die Tomaten sollten endlich mal einen Zahn zulegen. Irgendwie haben die immer noch Ministadium, was mir so gar nicht gefällt. Ich schätze, wenn das alles wächst, wie es soll, werden wir im Sommer auf beiden Balkonen in einem Urwald sitzen...
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Knofilinchen, eine Radtour wäre bei uns ja möglich, nur eben kein Besuch im Baumarkt, die sind hier geschlossen.

    Aber Ihr habt einiges eingekauft und nun kann gesät und gepflanzt werden.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Nur eine Radtour ist ja auch etwas Schönes. Und wenn einem ganz dringend etwas fehlt, kennt man ja vielleicht jemanden, der einem die Sache schicken würde bzw. kann man es ggf. via Internet in einem Laden bestellen.
     
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Unsere Baumärkte sind auch zu. Wär schön, wenn sie (und die Gartencenter) im Mai wieder geöffnet hätten.
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Knofilinchen, ich werde sehen ob ich bestelle oder meine Tochter etwas holt.
    Hier kann man bei einer Gärtnerei auch bestellen und dann am Tor abholen und das sogar auf Rechnung, damit kein Geld gewechselt werden muss.
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    @Knofilinchen Lauch treibt wieder aus, wenn man ihn einbuddelt. Reste wandern bei mir immer in die Erde. Im Haus wächst er nur einige Wochen, da scheinen die Verhältnisse für ihn auf Dauer nicht zu stimmen. Draußen wächst Lauch prima an und wächst und wächst.
    So übrigens auch mein Wirsingrest, den ich voriges Jahr eingepflanzt habe. Er wächst immer weiter, sogar die abgebrochenen Teile sind gut angewachsen und ich habe drei Wirsingpflanzen.

    Eine Radtour ist immer herrlich. Hoffentlich ist das Wetter heute bei Dir gut, damit Du wieder raus kannst.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Nee, heute wird es nichts mit einer Radtour, denn es ist niesel-pieselig, mal Regen, insgesamt trüb, nichts, was einen raustreibt, sondern mehr die Kuscheldecke und ein Buch hervorholen lässt. Davon ab musste ich heute aber auch dringend mal meinen Schreibtisch aufräumen. Es handelt sich um eine 2 m lange Küchenarbeitsplatte, an die Beine geschraubt wurde, der Schreibtisch ist also richtig groß, und den hatte ich (mal wieder *seufz*) fast voll und ganz zugemüllt. Aber jetzt ist er wieder frei. Das ist immer so eine Befreiung, wenn dort Ordnung herrscht, aber irgendwie schaffe ich es nie, die auch zu halten. Schlechte Angewohnheiten rauszubekommen ist echt schwer...

    Die Frühlingszwiebeln sollen auf jeden Fall auch in die Erde und raus. Schon alleine, weil sie aktuell in der Küche auf dem Fensterbrett stehen, wo sie auf Dauer dann doch im Weg sind. Ich denke, ich setzte sie zwischen den Salat. Die beiden sollen sich angeblich gut vertragen.

    Caramell: Das ist doch dann auch praktisch, wenn du bestellen und abholen kannst. Klar, gucken und inspirieren lassen wäre schöner - und den Läden gehen bestimmt jede Menge Spontankäufe verloren - aber so ist es immer noch besser als würde man gar nichts bekommen bzw. verkaufen.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Seit vorgestern ist der Salat dauerhaft draußen, davor stand er im kühlen Treppenhaus, da ich die nächtlichen Minusgrade nicht riskieren wollte. Auch die frischen Kräuter hatte ich nach dem Eintopfen erst mal kühl, aber nicht raus gestellt - es wäre schade, gingen sie kaputt.

    Die Johannisbeere öffnet gerade ihre Knospen und wurde gedüngt: ihr Countdown läuft. Mal schauen, ob es dieses Jahr was mit Blüten und Früchten wird. Und die Rose treibt toll aus. Ich muss die Tage mal eine Fototour machen.

    Gestern fand ich dieses Kerlchen völlig lethargisch auf dem Hopfen.

    biene.jpg

    Der angebotene Löffel Honigwasser wurde gezielt als Schwimmbad genutzt (statt draus zu trinken, wie eigentlich von mir gedacht) und so richtig fit war die Biene danach (natürlich) auch nicht. Ich setzte sie dann mal um auf den Steinbrech, der immerhin noch ein paar Blüten hat, falls ihr das was helfen sollte. Dort ruhte sie sich weiter aus, später ward sie nicht mehr gesehen. Ich hoffe, ihr geht es gut und sie erzählt ihren Freunden, dass da ein Balkon ist, bei dem es sich im Sommer vorbeizuschauen lohnt. :)
     
    Lebräb

    Lebräb

    Mitglied
    Ich auch nicht, aber die Pflanze hat diese Jahr auf meinem Balkon überwintert und da habe ich es einmal versucht.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Die arme Biene ..... vielleicht war auch ihre Zeit um, die leben nur 3 Monate, seh das hier auch das die sich dann irgendwo an einen schönen Platz zum sterben setzen und nicht zurückfliegen
    :(
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Lebräb: Das klingt super. Danke für die Info. Dann kommen die auf die Liste fürs nächste Jahr - aktuell ist alles voll.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Ich fragte auch im Tierbereich, aber falls da jemand nicht mitliest: Hat jemand Ahnung, was das hier für einer ist? Ich finde partout nichts, trotzdem er so eine deutliche "Perforierung" hat.

    frage.jpg

    Keine Flügel, wie es scheint, nur wenige mm groß, in großer Gruppe und kugelig zusammengerollt, so lange er nicht lief.
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Wie drüben schon geschrieben, ich wäre eher für eine Wanze.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Auch wie drüben: :) Das war auch mein erster Gedanke, wegen der typischen Form, aber so winzig, ohne Flügel und plötzlich zu Unmengen auftauchend?
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Wanzen tauchen immer in Mengen auf.
    Google mal nach Marmoriter Baumwanze.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    In Mengen ja, mir ging es mehr um das "plötzlich". Wäre gerade ein Gelege aufgegangen, wäre es etwas anderes, aber auf den Bildern, die ich fand, sind Wanzen im ersten Stadium eher bunt als schwarz. Das dritte Stadium kommt bei manchen Arten der Gefundenen näher- da sehe ich dann aber keinen Grund mehr für das plötzliche Auftreten. An eine marmorierte Baumwanze glaube ich weniger: die sehen auf den Bildern alle anders aus. Überhaupt fand ich bisher nichts vergleichbares, egal ob Jung- oder ausgewachsenes Tier.

    Echt seltsam.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Nächste Entwicklungsstufe:

    frage2.jpg
     
  • Top Bottom