Licht und Temperatur für den Zitronenbaum

  • Ersteller des Themas Knofilinchen
  • Erstellungsdatum
Knofilinchen

Knofilinchen

Foren-Urgestein
Nach dem Umzug im Dezember rollte die Zitrone alle Blätter ein und warf nach und nach auch eine ganze Menge ab. Neben dem generellen Standortwechsel plus womöglich Gießfehlern, die ich im Rahmen des allgemeinen Umzugschaos' nicht völlig ausschließen möchte, möchte ich gerne mal den Standort abklären, damit nicht womöglich er unpassend war und im nächsten Winter dann wieder das große Blattwerfen beginnt.

So weit ich las, sollte man Zitronen hell und kühl überwintern. Nach dem Umzug stand sie im Treppenhaus, ein m. E. idealer Standort, weil nicht zugig, aber kühl und am großen Fenster gleichzeitig hell. Im Winter scheint dort die Abendsonne durch, gedämpft durch einen entfernter stehenden Baum. Also durchaus hell, aber keine pralle Sonne. Die Temperaturen dürften bei ca. (6 -) 8 Grad liegen - rein geschätzt.

Mir scheint das passend, aber eventuell war ihr das ja zu hell im Verhältnis zur Temperatur? Was meint ihr?

(Das Jahr davor stand sie deutlich kühler und hielt sich perfekt.)
 
  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Zu hell geht gar nicht. Die meisten meiner Zitruspflanzen überwintern in einem freistehenden GH, in dem die Temperatur nie unter +3°C fällt. Da kommen sie bestens über den Winter. Alledings hat meine Limonia "Osbeck" auch immer wieder diese eingerollten Blätter und wächstdadurch immer mal wieder nur gut auf einer Seite.. Ich hielt es erst für Wassermangel. Mir wurde aber gesagt, es sei eine Krankheit. Nur welche wusste derjenige nicht und ich habe auch noch nichts Entsprechendes gefunden.
    Aber solange sie jedes Jahr treibt , blüht und fruchtet, kann es nichts allzu Schlimmes sein.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Gut, danke für die info. Die Blattrollwespe schließe ich aus. Ich konnte zwar nicht noch mal detailliert daraufhin untersuchen, da die Blätter schon entsorgt wurden, aber ich hatte sie ja auch so schon mal entrollt und geschaut, ob etwas drauf herumkrabbelt, die Blätter angefressen sind oder dergleichen, aber dem war nicht so. Ich denke, dann wären auch die neuen Blätter betroffen, und die wachsen aber ganz normal.

    Wenn der Standort in Ordnung ist, ist's ja schon mal gut, dann kommt sie im Winter wieder dort hin. Ich denke ja, es war eine Mischung aus Umzug und falschem Gießen. Surch den Umzug verlor ich aus den Augen, ob sie schon bekam oder nicht. Ich werde mal beobachten, ob es im nächsten Winter wieder ein Problem wird. Hoffentlich ist es keine Krankheit: sie verlor schlussendlich nämlich alle Blätter, nicht nur ein paar. Das wäre jedes Jahr ein bisschen zu viel des Guten.
     
  • Top Bottom