Liebstöckel/Maggikraut im Topf anbauen

M

Moni 748

Neuling
#1
Hallo,

ich habe mich mal etwas durch den Kräutergarten belesen. Ich mag sehr gerne Liebstöckel und wohne in Berlin. Ich schaue in Bauhäusern nach Pflanzen und in jedem Lebensmittelladen den es gibt. Ich bekomme keine Liebstöckelpflanzen. Könnt ihr mir helfen und Tips geben wo man ihn am besten, vielleicht auch im Internet beziehen kann. Tips zur Haltung hätte ich auch gerne. Ich habe von einer Freundin Liebstöckel bekommen, er wuchs auch auf dem Balkon im großen Topf gut an. Dann plötzlich ist vermutlich Anfang Herbst vergangenen Jahres der Wurzelballen verfault. Ich hatte die Pflanze auf dem Balkon gelassen und gehofft auch das sie dort überwintert. Doch leider ist sie komplett eingegangen nix mehr von der Pflanze zu sehen. Nun benötige ich dringend neuen Samen oder eine Pflanze. Könnt ihr mir da helfen?
 
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    #4
    Ich hoffe, dass du den Topf noch nicht geleert hast.
    Liebstöckel zieht sich über den Winter zurück, stirbt ab und treibt dann im Frühjahr wieder aus. Bei meinem (auch auf dem Balkon) sieht man auch noch nichts. Aber bisher hat er schon mehrere Winter überlebt. Ich würde die Hoffnung erst aufgeben, wenn du im Mai noch nichts siehst.
     
  • M

    Moni 748

    Neuling
    #5
    ahh, na das andere Problem ist, ich habe diese Pflanze von einer bekommen, die einen Garten hat. Die hat die Pflanzen mit Urin gedüngt und nun traue ich mich nicht mehr sie überhaupt zu essen. Bahh......Will lieber eine neue. Selbst wenn diese wieder kommt. Ich kann diese Scheu nicht überwinden, auch wenn das Naturdünger ist...das hätte sie mir nicht erzählen dürfen. Aber sehr gut zu wissen das die Pflanze im Winter komplett abstirbt und im Frühling wieder neu treibt. Nur diese Pflanze mit dem Urin hmmm......die sammelte den in einem Behälter und mußte den Urin entsorgen, da hat sie ihn in Ihren Garten verteilt. Ich werde diesen Gedanken nicht los. Auch wenn du lachst, und das tust du bestimmt muß auch lachen. Aber ist trotzdem ekelig der Gedanke. :)
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #6
    Dann plötzlich ist vermutlich Anfang Herbst vergangenen Jahres der Wurzelballen verfault. Ich hatte die Pflanze auf dem Balkon gelassen und gehofft auch das sie dort überwintert. Doch leider ist sie komplett eingegangen nix mehr von der Pflanze zu sehen.
    Hallo Moni, ich wollte dir ungefähr das gleiche schreiben wie Pyromella. In meinem Liebstöckel-Topf ist erst seit genau gestern neuer Austrieb zu sehen, mit dem ich gar nicht gerechnet hatte. Gut möglich also, dass deiner noch kommt.

    Aber dass du ein Problem mit der Urin-Düngung hast, selbst wenn da noch was austreibt, kann ich gut verstehen. Für die meisten Menschen und sicher für Stadtmenschen insbesondere (;)) ist Gülledüngung vermutlich ein bisschen katastrophisch. :rolleyes:

    Aber denk bitte an die Bodenbakterien, die machen aus allem etwas Verwertbares. Diese Düngung vom letzten Jahr verliert sich, vor allem dann, wenn du die Pflanze umtopfst. Du brauchst wirklich keine Angst vor Pipi-Liebstöckel zu haben.

    Aber wenn dir das alles zuviel ist, kannst du Liebstöckel natürlich auch als Saatgut kaufen. Gibt's bei dir einen Gartenmarkt? In irgend einem Baumarkt vielleicht? In den Samenregalen dürfte Liebstöckel eher zu finden sein als in der Pflanzenabteilung, jedenfalls zum gegenwärtigen Zeitpunkt. In der Pflanzenabteilung findest du ihn wahrscheinlich erst in ca. 3 Wochen.
     
  • Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    #7
    Mon, ich habe her beim Obi schon Liebstöckelpflanzen gesehen. Schaueinfach mal danach.

    Ansonsten würde ich Deinen umtopfen, der ungewöhnliche Dünger ist dann sicher weg.
     
    Frau B aus C

    Frau B aus C

    Mitglied
    #8
    Liebstöckel treibt ausgesprochen spät aus.

    Normalerweise ist Liebstöckel unkaputtbar.

    Habe ich Freien welchen stehen. Er steht schon 40 Jahre an der gleiche Stelle. Und wächst und wächst. Und wird weit über 1 m hoch. Ohne Düngung, ohne Bewässerung. Habe vorigen Herbst wieder viel abstechen und entsorgen müssen, weil einfach zuviel.
     
    M

    Moni 748

    Neuling
    #10
    Vielen Dank für Eure Antworten. Mein Mann hat es so sehr mit dem Magen, :( er meint er verträgt keine Maggiebrühe aus dem Glas zum Würzen. Ich kann die gut mit den Kräutern ersetzen und das Essen schmeckt mit Magiekraut viel besser. Davon hat der Partner keine Magenweh. Darum verwende ich Maggiekraut so gerne. Davon hat er auch keine Magenweh. Den ganzen Balkon könnte ich voll davon gebrauchen und eingefroren habe ich ihn auch. Übrigens mag ich den Spruch sehr, der unter deinem Kommi steht. Habe ihn in meinem Whatsapp Profil.:)

    Gedanken wollen oft - wie Kinder und Hunde - , dass man mit ihnen im Freien spazieren geht.
    Christian Morgenstern
     
  • Verwandte Themen


    Top Bottom