Liguster oval oder Leyland / Bastardzypresse ?

H

heck

Neuling
Hallo,

wir werden im Laufe diesen Jahres den Garten neu machen und überlegen gerade welche Hecke wir um das Grundstück pflanzen. In die engere Auswahl sind nun die beiden oben genannten Hecken gekommen. Folgende Ausgangsbedingungen sind vorhanden:

- In der Nähe von Freiburg i.Br., d.h. milde Winter (nie / nicht lange unter -10°C).
- Südwest Seite, d.h. eher sonnige Lage
- Keine Hauptverkehrsstraße, aber trotzdem etwas Verkehr

Folgende Punkte wären uns wichtig / schön zu haben:
- Blickdichte Hecke, ausgewachsen mind. 3 Meter Höhe
- Nicht zu breit, d.h. max. 1 Meter, besser nur 0,5 - 0,8 m.
- Nicht giftig bzw. zumindest nicht so sehr, dass ein Kind bei 2-3 Beeren oder blättern dauerhaft Schaden nimmt...
- Wintergrün bzw. zumindest teilweise / blickdicht.
- Möglichst schnell wachsend, d.h. eine Blickdichte Hecke von mind. 1,5 - 2 Meter Höhe sollte möglichst schnell nach z.B. 2-3 Jahren erreicht sein. Die Endhöhe sollte mindestens 3 besser 4 Meter betragen und z.B. nach 4-5 Jahren erreicht sein --> ist dieser Punkt realistisch?
- Idealerweise sollte die Hecke so dicht sein dass z.B. keine Katzen aus der Nachbarschaft mehr durchkommen (also auch im unteren Bereich.
- Nach z.B. 5 Jahren idealerweise nur noch einmaliges Schneiden pro Jahr (die Gesamtlänge beträgt nämlich ca. 35 Meter Länge)

Unsere Einschätzung nach erfüllt der Liguster oval die meisten Punkte besser, ist das korrekt? Einzig die Wachstumsgeschwindigkeit (Blickdichte Hecke von ca. 2 Meter nach mögilchst 2-3 Jahren) sehen wir dann wieder nicht so sehr gegeben beim Liguster, da man diesen ja auch möglichst viel runterschneiden muss um ihn dicht verzweigt zu bekommen ?!
Weiß jemand welche der beiden Hecken weniger giftig ist?

Wie ist Eure Einschätzung dazu?
Falls jemandem noch eine ganz andere Hecke einfällt, der darf dies gerne schreiben.
Vielen Dank für Eure Antworten!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • M

    marsusmar

    Guest
    So schnell wachsen? Nur bei super Schwarz Boden. Also unser Bördeboden und richtigem Acker, wo früher Rüben angebaut wurden. Da hat sowas 100m neben uns geklappt. Ich persönlich kenne allerdings nur Liguster. Aber die neuen Siedler haben alles mögliche angebaut. Ca. 150 Häuser.

    Die meisten Neuen Grundstücke haben dagegen hundsmiserablen Boden. Wegen den Baufahrzeugen wird alles reingekippt aber keine "Muttererde"

    Wir hier z.B. stehen auf einem EX Steinbruch. Nach Aufschüttung minimal 15 cm Erde.
    Und Katzen kommen überall durch oder rüber, da musst du schon 50 cm Maschendraht ziehen.

    Suse
     
    Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    Warum soll die Hecke so hoch werden?

    Liguster wird als Hecke nicht so hoch.
    Scheinzypresse ist da besser.
    Thuja Smaragd wächst sehr schmal und ist auch bezahlbar.
    Die muß nach Erreichen der Endhöhe auch nicht jedes Jahr oben geschnitten werden. Die Seiten sollten jedoch rechtzeitig gekürzt werden, auch bei Scheinzypresse.
    Ich stelle mal ein Foto von meinem Sichtschutz ein, vielleicht wäre das auch eine Alternative.
     

    Anhänge

  • Ähnliche Themen

    Top Bottom