Lilien 2016

Billabong

Billabong

Foren-Urgestein
#1
Hi,

die ersten Spitzen gucken schon raus. Ich hab' eine Frage und wollt nicht im 2015er-Thread herumschustern, daher mach ich den neuen Thread mal eben auf.

Ich habe das hier entdeckt:



Meiner Schilderwirtschaft nach könnte das ein die hier gewesen sein, die von einer Maus malträtiert wurde - ich hab' sie 2014 gepflanzt und noch nie blühen sehen.



Seh ich das richtig, dass die Zwiebel zu hoch sitzt? Und die einzelnen Schuppen austreiben statt die Zwiebel selbst? :confused:

Grüßle + danke,
Billa
;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Steingartenfan

    Steingartenfan

    Mitglied
    #2
    Hallo Billa,

    ich habe letzte Woche Lilien eingegraben. Wie im Pflanzhinweis angegeben habe ich sie ca.15-20 cm tief gesetzt !!
    Im Net habe ich auch recherchiert und gelesen, zusammengefaßt Pflanztiefe:
    ca. 15 - 30cm ausser Madonnenlilien die sollen nur ca. 3 - 5 cm in die Erde !
     
    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    #3
    Hey Karl,

    weia, dann sind meine sämtlichen Lilien viel zu weit oben. Danke dir! Da muss ich wohl nachbessern! Nur bei den Madonnenlilien passt's. Die sehen aktuell so aus:



    Grüßle
    Billa
    ;)
     
  • Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    #5
    Habe soeben das erste Lilienhähnchen erschlagen. Sitzt dieses Vieh doch ungeniert an meinen Henry-Sämlingen.
     
  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    #9
    Habe nicht aufgepaßt und so haben die Lilienhähnchen zugeschlagen. :(

     
  • Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    #11
    Tolle Farbe, Christa! :cool:
     
    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    #15
    Zauberhaft! Da fällt mir ein, ich wollt ja auch noch den Madonnenlilienthread suchen. Momenterl... *abzisch*
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    #21
    Sind etwas kurz und haben auch wenig Blüten. Mußte mehrere vertrocknete schon ausbrechen.
    Ich werde mal düngen müssen. Weiß nur nicht, wann.
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    #23
    Etwas kurz?? Wie hoch sollten Baumlilien denn sein?

    (schaff Dir ein Kleinkind an....bei Google sind unter "Baumlilien" immer kleine Balgen abgebildet, da wird auch ne kleine Baumlilie ganz groß) :grins:

    Eine schöne Farbe haben Deine. GEfällt mir.
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    #24
    Voriges Jahr waren sie ca.30cm höher.
    Könnte ich da Hornspäne oder Blaukorn verwenden?
    Das steht hier noch rum.
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    #25
    ja gut, wenn Du einen Unterschied zu anderen Jahren siehst...okay, verstehe.

    Ich kenn mich mit Lilien nicht aus, aber Hornspäne sind doch immer gut, oder?
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    #26
    Na, was sag ich....kurz geschaut.....

    Ein regelmäßiges Mulchen des Erdreichs, in dem die Baumlilie eingepflanzt ist, fördert ebenso deren Wachstum, wie das zubringen von Kompost im Frühjahr und Herbst. Befinden sich in dem Boden nicht genügend Nährstoffe, so ist es fast unerlässlich, nach dem Ausbilden der Knospen, diese durch Blühdünger zuzuführen. Eine hohe Stickstoffkonzentration ist dagegen nicht optimal. Sie lässt die Zwiebel faulen und schwächt die Triebe. Zudem ist es, gerade am Ende der Blühzeit, noch einmal wichtig die Pflanze zu düngen, damit sie für das kommende Gartenjahr genügend Kraft sammeln kann. Hier eignen sich vorallem Gesteinsmehl und Humus als Dünger, aber auch Brennesseljauche und Hornspäne können die Baumlilie kräftigen.

    Im Bezug auf das Pflanzsubstrat ist die Baumlilie nicht wirklich anspruchsvoll, solange der Boden nicht zu viel Nässe beinhaltet. Ideal ist ein gut drainierter Boden, der frisch und locker ist. Optimal eignet sich dafür ein Humus-Sand-Gemisch, dass nur schwach sauer oder alkalisch ist. Lehm- und Kalkanteile im Boden können das Wachstum der Lilienart fördern, sofern sie den Boden nicht zu festmachen.


    Quelle: http://www.baumlilien.de/
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    #27
    Nochmal wegen der Höhe. Mein Freund, mit seinen 1,80m stand voriges Jahr daneben wie ein Halbwüchsiger. Dieses Jahr kann ich, mit meinen knappen 1,60m ihnen in die Augen schauen.
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    #28
    hmmhmm...Guck was ich Dir rausgesucht hab.

    Oh, ja so kann ein Meßsystem auch aussehen, wohl?
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    #29
    Also, ich hätte Hornspäne und Zwiebelblumendünger im Angebot.
    Kalken tu ich das Beet sehr oft, da die Koniferen meiner Nachbarin den Boden dort sauer machen.
    Ich habe kürzlich das Zeugs soweit runtergeschnibbelt, daß meine Lilien wieder Platz hatten. Die Koniferen hingen weit über 1m in meine Beete. Mit instesamt 12 Säcken Schnittgut bin ich in die Deponie gefahren.
    Und an Nässe leidet dieses Beet nicht. Es ist so hart, daß man nicht mal mit Spaten oder Spitzhacke was ausrichten kann.
    Ich plane, dort einen Tröpfelschlauch zu legen.
    Also, düngen heißt das Zauberwort.
    Danke Doro!:D;)
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    #31
    Als ich letztes Jahr in Spanien war, hatte der Hausbesitzer auch dieses Tröpfelsystem. Der Boden gleicht dort einem Wüstenboden. Mit der Gießkanne wäre der nicht hinterher gekommen.
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    #32
    Da ich nur an einer Stelle zugleich sein kann, muß irgendwo ein "Selbstläulfer" her. Und das macht sich dort hinten ganz gut. Zumal ich da nicht ständig vom Mauerfuzzi beglotzt werde.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #36
    Und du hockst dich auf die blaue Bank und schnupperst an deiner Blütengalerie? :grins:

    Sieht wirklich schön aus!
     
    Cathy

    Cathy

    Foren-Urgestein
    #38
    Eigentlich hatte ich meine Lilien rausgerupft, weil ich immer so viele "Lilienkäfer" hatte. Die finde ich exterm gräßlich!!! Diese Lilie hat aber im Gras überlebt und da bin ich nun froh drüber!!!
     

    Anhänge

    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #39
    Sieht toll aus, Cathy, nicht nur die Farbe der Lilie, sondern auch die Kombi mit dem Gras.

    Überhaupt werde ich Lilien nur noch in Töpfe pflanzen. Hab ich erstmals mit meinen Madonnenlilien gemacht, an denen ich nur 1 schlappes Lilienhähnchen gefunden habe ... sowas von unzerfressen die Blumen, ich hab mich gewundert. Und natürlich gefreut! ;)

    Mit den gelben hier ist das jedes Jahr dasselbe: 3 kommen aus dem Boden; ab einer gewissen Höhe bleibt 1 im Wachstum zurück, wird von Lilienhähnchen kurz & klein gefressen, während die anderen beiden es bis zur Blüte schaffen. Es sieht aus, als überwinterten die Lilienhähnchen unter der einen Pflanze und immer nur unter der. Kann sowas sein? (Da sind sie auch sicher vor mir, die kleinen Mistviecher, denn Absammeln ist unmöglich: diese 3 Lilien wachsen genau unter einem großen Wildrosenstrauch.)

     
    C

    Chrisel

    Guest
    #40
    Ich bin mal auf Lilien-Jagd in meinem Garten gegangen. :grins:

     

    Anhänge

    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #42
    Sehr schön, Christa! Bin ganz verliebt in die exquisite auf Bild 10.

    Anne, deine Lieblingslilie hat eine tolle Farbe! Wie irgendwas, das man sonst in Eisdielen bestellt ...
     
    Yukichan

    Yukichan

    Mitglied
    #43
    Seeeehr seeeehr schöne Bilder!
    Vielen Dank an dieser Stelle noch an Christa - alles ist gut angegangen, und ich hatte sogar schon eine schöne Blüte an den Jungpflanzen...GANZ TOLL fotografiert von Euch... :pa:
     
  • Top Bottom