Londoncybercat7's Garten

M

Mutts

Foren-Urgestein
gelöscht
 
Zuletzt bearbeitet:
  • HoneyBloom

    HoneyBloom

    Mitglied
    Wow... das sieht aus wie ausm Garten-Katalog.
    Und wie alles blügt und gedeiht. Toll.
    Sind die Pflanzen "selbstläufer"? Oder musst du viele neue Blumen im Jahr setzen?

    Ein schönes Gartenjahr.
    LG Honey :eek:
     
    londoncybercat7

    londoncybercat7

    Foren-Urgestein
    @honey:
    bei mir wuchert es immer, sowohl stauden als auch unkraut. meistens komme ich gerade so hin, dass es mehr stauden als unkraut sind.
    ich "muss" wenig setzen, würde aber gerne, weil ich immer wieder was schönes entdecke (hier, in büchern und zeitschriften, bei gartenmesse, beim staudengärtner...), was ich gerne hätte und dann ein plätzchen dafür suchen muss.
    ich fülle die beete nur mit selbstgesäten einjährigen auf, für viel mehr hat es keinen platz, wenn ich nicht was anderes ausgrabe.
    vieles vermehrt sich von selbst, klassiker wie akelei und fingerhüte zum beispiel.
    @mutts
    ja, trödelmarkt ist immer ein ideenschatz, ich schaue mir inzwischen alles unter dem gesichtspunkt an: kann ich da was reinpflanzen (und was) und wo würde ich es hinstellen. habe in meiner "asservatenkammer" (=schuppen) noch einiges rumliegen und -stehen, was auf seinen einsatz wartet, z.b. alte emaillekannen, große alte blechdosen, zinkwannen etc.
    die mauern sind toll, aber so ein hanggarten ist anstrengend, habe gerade am samstag abend nach ausgiebiger gartenarbeit in meinen knochen gemerkt, wie oft ich treppauf-treppab bergauf-bergab laufen und schleppen muss, bis alles so ist wie ich es haben will. die säcke/eimer/kannen mit kompost, hornspänen und wasser werden immer schwerer, der häcksler war auch schon mal leichter...
    so, nix mehr jammern: gartenarbeit macht spaß, ist erfüllend, man sieht hinterher den erfolg und spart sich das geld für das fitness-studio.
    lg, frohes gärtnern und schöne frühlingstage an euch alle
    martina
     
    Cathrin79

    Cathrin79

    Mitglied
    Hallo Martina,

    dein Garten ist sooooo schön...:cool:

    Was pflanzt du denn fürs Frühjahr so zu den Tulpen dazu? Da ist bei mir so leer...:confused:

    Lg
     
  • londoncybercat7

    londoncybercat7

    Foren-Urgestein
    hallo cathrin,
    willkommen in meinem garten! im frühjahr pflanzen sich u.a. selbst unmengen von vergißmeinnicht, primeln und akeleien. tulpen hab ich gar nicht so viele, vergesse im herbst immer, neue zu pflanzen. ausserdem gibt es schon so viel frisches grün von all den stauden, das ist dann ganz und gar nicht leer.
    lg
    martina
     
  • Rosalinchen

    Rosalinchen

    Foren-Urgestein
    ...gartenarbeit macht spaß, ist erfüllend, man sieht hinterher den erfolg und spart sich das geld für das fitness-studio.
    lg, frohes gärtnern und schöne frühlingstage an euch alle
    martina
    .. und ist gut für die Seele, Martina! Willkommen zurück, im neuem Gartenjahr!
    Hab einige leere Pötte, da mir Geranien nicht überm Winter kamen, die sind gerade zu genial, für Hosta's! Die kleine Rückschau in deinem Garten, haben mich auf die Idee gebracht:eek::cool::eek:
    Freu mich wieder, ab und an, durch dein sommerliches Fitnessstudio zu laufen, am besten Barfuss ;)und mit allen Sinnen, die mir gegeben wurden!
     
  • londoncybercat7

    londoncybercat7

    Foren-Urgestein
    hallo erika,
    schön von dir zu hören! pass auf, dass du nicht bald auch zu den hosta-süchtigen gehörst, wenn du einmal anfängst zu sammeln ... ich bin in den letzten tagen auch schon ein paar mal durch deinen garten geschlichen und habe mich umgesehen, kam aber noch nicht dazu, was zu schreiben.
    ich bin momentan bei 98 verschiedenen hostas angelangt und mein "wunschzettel" für dieses jahr ist schon ellenlang. muss jetzt erst mal warten, wie die schätzchen über den winter gekommen sind, bei zwei dritteln tut sich schon was, der rest schläft hoffentlich noch.
    ich bin schon wieder heftig am planen und pflanzen aussuchen für dieses jahr, gerade habe ich eine strauchpfingstrose für kleines geld bei ebay ersteigert, da muss ich mir noch ein schönes plätzchen aussuchen, zumal sie duftende blüten haben soll.
    falls jemand der hier liest eine strauchpäonie sein eigen nennt, bin ich für pflanz- und pflegetipps dankbar.
    ich wünsche allen einen schönen sonnigen frühlingstag, muss leider arbeiten und werde nicht soo viel davon genießen können
    lg
    martina
     
    londoncybercat7

    londoncybercat7

    Foren-Urgestein
    hallo,
    vor dem wochenende mal ein kurzer bericht aus dem garten: gestern gab es bei aldi süd stauden für 39 cent, da musste ich natürlich im großen stil zuschlagen. ich kaufe da jedes jahr meine "füllstauden" aus dem standardsortiment und habe damit bisher überwiegend gute erfahrungen gemacht. dieses mal waren es überwiegend pflänzchen für meine trockenmauern wie steinbrech, sedum etc. habe dann gestern nachmittag einen eimer mit matsch (maulwurfserde mit wasser) angerührt und unzählige "mauerblümchen" in die fugen gepflanzt und mit der erdpampe festgekleistert. dabei war es hilfreich, dass die pflanzen noch so klein sind.
    ein schmetterlingsflieder ist auch noch in den einkaufswagen gesprungen, wollte gar keinen, aber die pflanze sah so gut aus, dass ich es nicht übers herz gebracht habe, sie dort verdorren zu lassen.
    heute nachmittag geht es zur ersten gartenmesse in diesem jahr nach sinsheim (genau gegenüber vom hoffenheim-stadion!), morgen arbeiten und am sonntag zur nächsten gartenmesse nach ludwigshafen. bin mal gespannt, was ich dort alles finde, werde euch hinterher berichten.
    euch allen ein schönes wochenende und viel spaß beim gärtnern
    martina
     
    londoncybercat7

    londoncybercat7

    Foren-Urgestein
    hallo,
    noch schnell ein paar vor-österliche impressionen aus dem garten:
    vergißmeinneicht haben sich von den dick gemulchten gartenwegen nicht vom aussäen abhalten lassen, veilchen haben sich auch überall von selbst wieder angesiedelt, meine in die mauerspalten "eingekleisterten" pflanzen fühlen sich wohl, giersch, löwenzahn und hahnenfuß sind auch schon wieder reichlich vorhanden :schimpf:
    die tochterzwiebeln meiner "verstorbenen" riesenlilie treiben ordentlich (muß nur die lilienhähnchen im auge behalten), auch die storchschnäbel und pfingstrosen.
    und bei sonnenschein (heute leider nicht) sieht der garten schon ganz anders aus, auch wenn es bisher mehr grün als blüten zu sehen gibt.
    ich wünsche euch allen schöne feiertage
    lg
    martina
     

    Anhänge

    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Na meine Liebe,

    du stapelst ganz schön tief-vonwegen, es blüht nichts.
    Was erwartest du denn? Es ist April, hier hat es heute geschneit und in diesem Winter ist sicher auch einiges erfroren.

    Sag mal, dies Pflänzchen in dem großen Pokal, pflanzt du das immer neu oder überlebt das im Winter draußen?
     
  • londoncybercat7

    londoncybercat7

    Foren-Urgestein
    hallo tina,
    ich weiß schon, dass april ist ;)
    schnee hatte es bei uns zum glück heute keinen, aber regen und kalt. letztes jahr war um diese zeit irgendwie alles schon viel bunter.
    erfroren ist mir durch den kahlfrost im februar auch einiges: u.a. alle fackelllien, ein zwergschmetterlingsflieder, ein großer hibiskus ... eventuell ein paar hostas (heul), bei denen habe ich aber noch ein bißchen hoffnung, dass da noch was kommt. meine rose westerland hat es auch erwischt, war schon mein zweiter versuch mit westerland. einen dritten gibt es nicht mehr, habe mir als ersatz die "rose de resht" geholt, die wollte ich sowieso schon immer haben ...
    in dem pokal hatte ich bisher einjähriges gepflanzt, bin jetzt aber auf den steinbrech umgestiegen, der bei mir in anderen behältnissen immer gut winterhart war, mal sehen wie er sich hält.
    lg
    martina
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Von meinen Hostas sind auch noch nicht alle ans Licht gekommen. Ich hoffe, das wird noch.
    Aber ich bin ja keine Sammlerin wie du. Wenn sie hin sind, kauf ich neue.
    Diesen Steinbrech pflanz ich jedes Jahr an den Teich und im Frühjahr ist er weg.:schimpf:
     
    Moorschnucke

    Moorschnucke

    Foren-Urgestein
    Hallo Martina/HD,
    also ich kann fast nicht glauben, dass in HD so viel erfroren sein soll - wie kalt war es denn bei euch im Februar?

    Wir hatten hier -14°-Kahlfrost und alles hat überlebt. Nur die Präriekerze hatten wir schnell abgedeckt.

    Hoffentlich hast du noch nichts ausgebuddelt und weggeworfen!!!:(

    Ganz oft kommen leicht lädierte Pflanzen mit großer Verspätung doch noch, deshalb warten wir immer ein ganzes Jahr!

    Herzliche Grüße
    von
    Moorschnucke:eek:
     
    Moorschnucke

    Moorschnucke

    Foren-Urgestein
    Huhu tina,
    von Saxifraga gibt es x Arten, die teils völlig unterschiedliche Bedingungen benötigen, steht jedenfalls bei Gaissmayer.

    Wahrscheinlich hast du nur die falsche Sorte erwischt.:(

    Herzliche Grüße
    von
    Moorschnucke:eek:
     
    londoncybercat7

    londoncybercat7

    Foren-Urgestein
    @moorschnucke
    ich hatte bisher auch noch nie so große verluste, vielleicht lag es daran, dass alles ende januar schon so weit ausgetrieben war. die fackellilien waren schon ziemlich weit. eine vergessene geranie hat sogar durchgeblüht bis anfang februar!! temperaturen hatten wir im februar auch ca. 15 grad minus.
    bei der westerland bin ich mir nicht ganz sicher, ob der frost sie auf dem gewissen hat, bei ausgraben habe ich im ganzen wurzelbereich viele engerlinge gefunden, eventuell haben die schuld an dem elend. zur rache habe ich die kleinen monster ins vogelhäuschen gepackt, die vögel habe dann die rose kulinarisch gerächt. die rosenruine habe ich erst mal in einem eimer untergebracht, falls noch was aus den spärlichen wurzeln austreibt.
    ich hatte die stauden vorsichtig ausgegraben und da war nur noch matsch, keine substanz mehr zu erkennen.
    ich war aber schon einkaufen und habe die verluste zum großteil ersetzt. bei der einen staudengärtnerei sah es allerdings sehr mager aus, die hälfte der verkaufsfläche war leer, bei denen hat der frost auch massiv zugeschlagen.
     
    Moorschnucke

    Moorschnucke

    Foren-Urgestein
    Hallo Martina,
    na klar - wenn bei euch VOR den Frost alles schon derart ausgetrieben hatte, weil's noch wärmer war als hier, dann könnte das der Grund sein.

    Hätte dick Einpacken denn geholfen? Nur mal so gefragt, falls wir hier auch mal solche Wetterkapriolen bekommen.

    Herzliche Grüße
    von
    Moorschnucke:eek:
     
    londoncybercat7

    londoncybercat7

    Foren-Urgestein
    moorschnucke,
    einpacken hätte wahrscheinlich geholfen, aber was hätte ich einpacken oder abdecken sollen? allein meine beiden großen staudenbeete sind jeweils ca. 12 meter lang und zwischen 1-2 meter breit, alles vollgestopft mit pflanzen. (unten fotos von letztem juli und oktober)
    dann ist da noch der steingarten, ca. 3x3 meter, ein weiteres beet mit freilandorchideen, eines mit hostas, eines mit pfingstrosen ...
    am wenigsten sorge hatte ich wegen der hostas und orchideen, da die um diese jahreszeit noch komplett eingezogen sind.
    erstaunlicherweise haben die diversen alliums (ist das der plural von allium??) alle überlebt, obwohl die schon ziemlich weit aus dem boden geschaut haben, während einige vorwitzige tulpen bis auf die zwiebeln erfroren/verfault sind.
    winterschutz bekommt bei mir im garten nur der salbei mit tannenreisig, die neueren rosen werden angehäufelt, die uralten nicht, die topfrose wird eingepackt, die topfhostas bekommen auch etwas tannenreisig obendrauf, mehr mache ich nicht. ansonsten hat es sich bewährt, die stauden nicht im herbst sondern im frühjahr zu schneiden, sie schützen sich mit ihrem eigenen vertrocknetem laub.
     

    Anhänge

    Moorschnucke

    Moorschnucke

    Foren-Urgestein
    :eek:Oh, Martina, sind deine Stauden-Beete schöööööön!!!:eek:

    Bei diesen Ausmaßen ist klar, dass du nicht alles einpacken kannst.:(

    Nur gut, dass wenigstens einiges noch nicht ausgetrieben war bzw. anderes wie die Allium-Pflanzen (habe keinen Plural gefunden:grins:) unverwüstlich ist.

    Dann drücke ich die Daumen, dass doch noch hier und da was überlebt hat.

    Herzliche Grüße
    von
    Moorschnucke:eek:
     
    Rosalinchen

    Rosalinchen

    Foren-Urgestein
    .. und immer wieder diese Augenweide Martina, ein Feengarten, mehr fällt mir dazu nicht ein!
    Frostopfer? muss ich dies Jahr auch einige beklagen, trotz ERSTMALIGEM einpacken der Rosen:(
    Hätt's vielleicht nicht tun sollen:(

    Nun gut, pflanzen wir neues, wenn sich nach dem abwarten, ob noch was kommt, nichts mehr rührt!
    Ich warte immer noch auf meine Lieferung mit den Hostas für meine Pötte, denke der Staudengärtner, wartet auch noch;) auf deren Triebe, nicht, dass er mir nur Töpfe mit Erde verschickt;)

    Liebe Martina, ich wünsche dir eine wundervolle neue Gartenwoche!
     
    Zuletzt bearbeitet:
    londoncybercat7

    londoncybercat7

    Foren-Urgestein
    hallo,
    wollte vorhin schnell zu hornbach, ein paar kunststoffumhüllte metallstäbe als pfosten für meinen weidenflechtzaun kaufen, zurück kam ich mit:
    8 stäben (immerhin), 4 geranien, 3 ritterspornen, 1 kuckuckslichtnelke, 1 gelbe lupine, 1 samenpäckchen mit lupinensamen und als krönung noch schnell eine zwergseerose :d
    ausrede: die stäbe wollte ich ja sowieso kaufen, die geranien waren so günstig, die rittersporne so mitleiderregend zusammengepfercht und mussten gerettet werden, kuckuckslichtnelke suche ich schon lange, gelbe lupinen habe ich keine, lupinen kann man nie genug haben (daher der samen) und meine eine zwergseerose treibt noch gar nicht aus, vielleicht ist sie tot und muss ersetzt werden :grins:
    ich bin sehr gut darin, mich selbst zu überzeugen!!
    aber im frühjahr zum baumarkt gehen und nur mit dem eigentlich gesuchten wieder rauskommen geht irgendwie gar nicht, ihr kennt das bestimmt auch.
    lg
    martina, die das ganze wochenende damit verbringen wird, für obengenannte und die anderen nocht nicht gepflanzten neuen stauden schöne plätze in den beeten zu finden und sie dort einzugraben
     
    I

    ingistern

    Guest
    Hallo Martina,

    dein Garten ist wunderschööön !!!

    und wenn hier in Franken m a l wieder schöneres Einbuddelwetter ist...hält mich nix mehr zurück auch in den Baumarkt zu stapfen, ich quängel schon die ganze Zeit ....jepp, Rittersporn muß auch noch mehr her :grins:
     
    aivlis

    aivlis

    Foren-Urgestein
    Hallo Martina, ist ja schon wunderschön bei Dir!
    Könnte mich kaputtlachen ... Dein Einkauf erinnert mich an meine Einkäufe ...
    Bei uns haben sie leider den Gartenmarkt zu gemacht. Der war so gut zu Fuß zu erreichen. Das schränkt mich schon ganz schön ein ... lach. Habe heute ein Rhododendron gekauft, nachdem ich mindestens 5 Mal rumgeschlichen bin.
    Aber ohne diese Einkäufe wäre Dein Garten sicherlich auch nicht so toll, stimmts?

    LG, Silvia
     
    londoncybercat7

    londoncybercat7

    Foren-Urgestein
    hallo silvia,
    ein gartenmarkt in fußnähe wäre mein finanzieller ruin!!
    das schleichen kommt mir auch sehr bekannt vor, meistens muss der kauf dann einfach sein!
    in der mittagspause wollte ich gerade fürs büro milch und kaffee einkaufen gehen, es gab dort heute aber auch stauden ...
    also zurückgekommen mit milch, kaffee, lupinen, jakobsleiter, mädchenauge und sonnenbraut;)
    aber bei aldi kauft man ja eigentlich keine pflanzen, man rettet sie vor dem verdursten, bin also ein lebensretter und kein kaufsüchtiger pflanzenfreak.
    noch mehr stauden fürs einpflanzen am wochenende! aber es ist ja auch einiges erfroren, da hat es ja dann noch platz irgendwo in den beeten.
    vielleicht grabe ich doch noch mal ein stück wiese um für ein neues beet, allerdings glaube ich, gg lyncht mich, wenn er noch mehr slalom als bisher beim rasenmähen fahren muss :schimpf:
    lg
    martina
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Mir geht es mit dem Baumarkt völlig anders. Ich bekomme einen Werbeprospekt, düse los und dann gibt es den beworbenen Artikel gar nicht.
    Ich ärgere mich, da angeblich ausverkauft.
    Drei Tage später, wieder dieser Prospekt im Briefkasten. Tina freut sich und düst los, weil sie denkt, es hat Nachschub gegeben.
    Klar gabs Nachschub, aber nur an Prospekten. :schimpf::(:mad:
    Ich finde den wilden Garten super. Meine Nachbarin wollte auch einen anlegen, nun herrscht dort ein Chaos pur. Am liebsten würde ich ihr diese schönen Fotos zeigen.
     
    Ringelblümchen

    Ringelblümchen

    Foren-Urgestein
    scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    Hihi,solche Einkäufe kommen mir sehr bekannt vor; ich nehme mir etwas Bestimmtes vor und dann gibts immer noch einige Beigaben,die einfach so in den Wagen hüpfen....

    Toller Garten!
     
    Ringelblümchen

    Ringelblümchen

    Foren-Urgestein
    Liebe Martina, darf ich dich fragen, um was für eine Pflanze es sich auf folgenden Bild handelt: Dein Beitrag 659, das zweite Foto? Es erinnert an ein Wolfsmilchgewächs - es ist wunderschön - so wunderschön wie dein ganzer Garten!
    Übrigens hab ich auch zugeschlagen. :grins:
     

    Anhänge

    londoncybercat7

    londoncybercat7

    Foren-Urgestein
    hallo ringelblümchen,
    da hast du ja auch viele pflanzen gerettet ;) warst du nur bei aldi? bei mir gab es dort nämlich nicht mehr solch eine große auswahl.
    ich habe immer noch nicht alle neuerwerbungen (aldi, baumarkt, staudengärtner, ableger von freundin) gepflanzt, wenn's heute nachmittag nicht regnet, will ich ein paar weitere in die erde bringen.
    die pflanze, nach der du gefragt hast, ist eine wolfsmilch: euphorbia cyparissias 'fens ruby', habe ich letztes jahr von einer gartenfreundin als ableger bekommen und hat sich in dem einen jahr sehr schön entwickelt und auch ordentlich vermehrt.
    lg
    martina
     
    Rosalinchen

    Rosalinchen

    Foren-Urgestein
    Hallo Martina

    Ich kann dir leider nicht verraten wo ich diese schönen rostigen Herzerln gekauft habe, denke schon fast es wäre bei meinem Lieblingsgärtner gewesen:rolleyes: Aber da ich sie ja schon ein paar Jährchen habe, bin ich mir da nicht mehr so sicher:(
    Schade gelle?
    Dafür haste ja ordentlich zugeschlagen :grins: du hast ja auch den nötigen Platz um diese Menge an Pflanzen unterzubringen!
    Ich warte noch auf meine Bestellungen, bin da aber gar nicht ungeduldig, da der Platz vorm Beet ja auch noch nicht fertig ist !
    Habe heute wieder damit begonnen, nur Hundi buddelt immer mit, das kann dauern :d

    Nun machte ich gerade ne Pause und legte den Braten in die Röhre und was macht er pennt, wenn ich dann wieder rausgeh :rolleyes: hängt er mir wieder an den Beinen!

    Tja, gut und schön Ding will Weile haben!

    Da kannst du deine Pflänzkes schon etwas ungestörter in die Erde bringen:D

    Lieb Martina, dir eine supertolle Gartenwoche:cool:
     
    Ringelblümchen

    Ringelblümchen

    Foren-Urgestein
    die pflanze, nach der du gefragt hast, ist eine wolfsmilch: euphorbia cyparissias 'fens ruby', habe ich letztes jahr von einer gartenfreundin als ableger bekommen und hat sich in dem einen jahr sehr schön entwickelt und auch ordentlich vermehrt.
    Beim ergoogeln deiner wunderhübschen Wolfsmilch bin ich grad auf Aussagen gestoßen, wie:
    Die Art ist durch dünne unterirdische Rhizome geradezu ausbreitungsgierig! Oder: Wenn man ihn einmal hat, wird man ihn nicht mehr los.
    Macht nix - schön ist sie trotzdem.
    Ich war fast nur bei Aldi. Bis auf die Sukkulenten, - die sind vom Rewe. Auswahl war schon noch genug bei uns.
    Wenn man noch bisschen wartet und die Pflanzen echt schon halbtot sind - dann stehen die armen Dinger draussen zum verschenken. So wie diese arme Hortensie. Sie und eine weitere waren die letzten beiden zum mitnehmen.
    Ach - einer muss sich doch erbarmen - vielleicht dankt sie`s mir irgendwann. Schau mal, das arme Ding......
     

    Anhänge

    londoncybercat7

    londoncybercat7

    Foren-Urgestein
    hallo ringelblümchen,
    da habt ihr aber einen netten aldi. bei uns in der gegend wird bei aldi nichts verschenkt. die reduzieren die pflanzen nach ein paar tagen und dann werden sie (wahrscheinlich) weggeworfen. bin mir nicht sicher, ob das in der entscheidung des jeweiligen filialleiters liegt, was sie damit tun oder ob das die übergeordneten stellen entscheiden. oder aldi süd und nord haben da unterschiedliche ansichten ...
    ich drücke dir die daumen, dass du die arme hortensie wieder aufpäppeln kannst.
    lg
    martina
     
    Ringelblümchen

    Ringelblümchen

    Foren-Urgestein
    Hab grad gesehen, dass bei dir natürlich AldiSüd zuständig ist. Ich weiß nicht woran es liegt - aber es ist schade.
    Da fällt mir grad ein, meine Mutter arbeitet bei E..ka. Dort werden die nicht verkauften Pflanzen auch weggeschmissen. Vorher wird ihnen noch der Hals umgedreht, damit sie auch bestimmt niemand aus der Abfalltonne rettet. :(:schimpf:
     
    londoncybercat7

    londoncybercat7

    Foren-Urgestein
    hallo,
    ich wollte heute eigentlich nur schnell eine neuerworbene freilandorchidee ins orchibeet pflanzen und vorher das entsprechende substrat zusammenmischen. (für interessierte: platanthera chlorantha / grünliche waldhyazinthe)
    dabei habe ich entdeckt, dass ein vogelpaar (tippe mal auf meisen) mein olles dekohäuschen zum nisten benutzt, drinnen ist ein gelege mit 3 eiern. die neuen richtigen nistkästen dagegen sind noch unbewohnt, die älteren sind wohl wieder mit den stamm-mietern besetzt.
    ich war sehr verwundert, denn die nistkästen sind in ordentlicher höhe angebracht und mit der öffnung nach südosten, das dekohäuschen ist niedrig, vielleicht knapp ein meter über dem boden. da werde ich in nächster zeit ein auge drauf haben müssen wegen katzen und mardern ...
    auf dem bild (von letztem sommer) ist es das weiße dekohäuschen bei der zinkwanne. da ich noch mehr verschieden dekohäuschen im garten verteilt habe, werde ich diese am wochenende auch mal inspizieren...
    lg
    martina
     

    Anhänge

    londoncybercat7

    londoncybercat7

    Foren-Urgestein
    hallo tina,
    das "einflugloch" das eigentlich gar keines sein soll, da nur deko, ist fast größer als die häuschen :grins: :grins:
    es waren geschenke von wohlmeinenden verwandten und damit sie sehen, dass ihre gar so nützlichen geschenke auch gewürdigt werden habe ich sie halt aufgehängt ...
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Mein Nachbar hat ganz nah an unserer Einfahrt und der Haustür in eine Blutpflaume auch so ein Dekohäuschen gehängt.
    Da bin ich mal gespannt, ob da jemand einzieht.
     
    Rosalinchen

    Rosalinchen

    Foren-Urgestein
    Huhu Martina
    So ein verrücktes Meisenpärchen hatte ich auch mal, baute sich doch glatt ein Nest in einem altem grauem Krug, mit engem Hals! Weiss nicht was darin früher gelagert war, Essig vielleicht! Na gut ,ich merkte es erst, als eine Meise immer wieder reinflog um zu füttern!
    Wie die da wieder rauskam, war mir ein Rätsel:rolleyes:

    Leider, ging das ganze nicht gut aus :(

    Deinem Meisenpärchen wünche ich eine erfolgreichere Aufzucht!
     
    londoncybercat7

    londoncybercat7

    Foren-Urgestein
    hallo,
    bin wegen regenwetter mal wieder am pc und nicht im garten. mit meinen meisen ging es auch nicht gut, jemand (schätze mal "unsere" marder) hat das (durchaus massive und standfeste) häuschen umgeworfen, das dach regelrecht in fetzen gerissen und das nest mit den kleinen vögeln geplündert. zurückgeblieben ist ein verwaistes elternpaar, denen ich jetzt schnell ein ersatzhäuschen in mardersicherer höhe angebracht habe und das sie schon inspizieren.
    die letzten paar warmen tage haben die pflanzen (inklusive unkraut) förmlich explodieren lassen, deshalb gibt es mal wieder neue fotos aus der grünen wildnis:
     

    Anhänge

    aivlis

    aivlis

    Foren-Urgestein
    Moin, Moin, bei Dir sieht es ja schon richtig gut aus.
    Ja das Wetter war richtig optimal. Heute natürlich nicht und gestern auch nicht. Habe so einiges vom Dachgarten wieder reingeräumt, vorsichtshalber.
    Deine Akelei blühen ja auch schon. Meine noch nicht.

    LG, Silvia
     
    M

    Mutts

    Foren-Urgestein
    gelöscht
     
    Zuletzt bearbeitet:
    londoncybercat7

    londoncybercat7

    Foren-Urgestein
    hallo silvia und mutts,
    schön dass ihr meinen garten besucht habt.
    @silvia
    die akeleien haben regelrecht auf die sonne gewartet, sind fast alle innerhalb von einem tag aufgegangen
    @mutts
    am besten du besuchst beide gärten abwechselnd, bei silvia gibt es auch immer so viel schönes zu sehen, hier ist aber immer ein plätzchen frei ;)
    die gesuchte pflanze, nach der du fragst ist goldlack. riecht ganz betörend, ich weiß allerdings nicht, wie sie den weg in meinen garten gefunden hat, vielleicht mal in einer samenmischung, denn gepflanzt habe ich sie nicht.

    lg
    martina
     
    Rosalinchen

    Rosalinchen

    Foren-Urgestein
    Hallo Martina

    Schade und traurig, was mit deinem Meisenpärchen passierte:( Die Natur ist grausam und unerbittlich, gleich ob in der Tier, oder Pflanzenwelt!

    Dein Garten aber, wunderschön:cool: Der Frauenschuh, wow bin begeistert! Die Treppenstufen an dem die weißen Schelefenblümchen wachsen, sind die aus Holz?
    Wie laufen die sich in der Regenzeit? Sind die dann nicht gefährlich glatt?

    Dein Garten ist ein wahres Bienenparadies:?

    Hab mich ein wenig drin ausgeruht, bevor der ganze Besuch in meinem Haus einfällt!

    Wünsche dir Martina, einen schönen Restsonntag!
     
    M

    Mutts

    Foren-Urgestein
    gelöscht
     
    Zuletzt bearbeitet:
    scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    Martina,

    bei dir ist schon eine tolle Farbpalette zu bewundern,freue mich immer wieder,bei dir spazieren zu gehen

    Sigi
     
    susu

    susu

    Mitglied
    die gesuchte pflanze, nach der du fragst ist goldlack. riecht ganz betörend, ich weiß allerdings nicht, wie sie den weg in meinen garten gefunden hat, vielleicht mal in einer samenmischung, denn gepflanzt habe ich sie nicht.
    Danke für die Aufklärung! Ich wollte grad das gleiche fragen, denn der Goldlack wächst bei mir auch einfach so, hab ich nie gesetzt, mittlerweile hat er aber schon etwa 3 m2 auf in Besitz genommen und ich freu mich drüber. Ist eine gute Stelle wo er wächst, die sonst einfach nur kahl wirken würde... Er wird jedes Jahr mehr und riecht wirklich ganz fein und blüht lange und standhaft.
    glg susu
     
    londoncybercat7

    londoncybercat7

    Foren-Urgestein
    ja,
    der goldlack hat sich bei mir auch eine gute stelle ausgesucht: im hochbeet am sitzplatz, direkt in nasenhöhe. ich dachte erst, das wird eine nelke oder eine glockenblume, als er aber dann so knallorangefarben losblühte, habe ich gemerkt, was sich da angesiedelt hat. dank dir, susu, weiß ich jetzt auch, dass er wieder kommt. säht er sich aus oder ist die eigentliche pflanze mehrjährig? habe im netz unterschiedliche angaben gefunden.
    @erika
    die treppen sind steinstufen, kein holz. ich glaube, das waren mal hausteile (fensterblöcke oder so was ähnliches)
    demnächst werde ich hoffentlich noch mehr fotos aus meinem freiland-orchideenbeet einstellen können, die anderen treiben schon sehr gut aus und haben z.t. auch schon blütenknospen. muss nur schneckenkorn streuen, meine schleimer haben nämlich einen teuren und erlesenen geschmack.
    lg
    martina
     
    Rosalinchen

    Rosalinchen

    Foren-Urgestein
    Schneckis mit teuerem erlesenem Geschmack:rolleyes: Ach herrje, gibt es denn solche auch:d

    Gartenorchideen, mögen es sicher schattig und feucht? Kann ja mal googeln! Ich würde an diesen Schönheiten auch Gefallen finden, aber wahrscheinlich nicht die richtige Ecke in meinem Garten :(

    Freu mich schon auf die Bilder deiner Orchiecke!

    um nochmals zu den Schneckis zurückzukommen;) Will's ja nicht beschreien, aber ich fand noch keine, in meinen Beeten:eek: Meinen Hostas geht es allesamt gut!
     
    londoncybercat7

    londoncybercat7

    Foren-Urgestein
    hallo erika,
    die orchis stehen bei mir halbschattig, aber nicht feucht. ich gieße nur, wenn es sehr trocken ist, ansonsten müssen sie wie alle anderen stauden in den beeten mit dem auskommen, was der boden hergibt. ich gieße generell in den beeten nur frisch gepflanztes oder bei extremer trockenheit. nur die topf- und kübelpflanzen bekommen regelmäßig wasser.
    bis auf den schneckenfraß sind die orchis sehr pflegeleichte stauden, wenn man sie in das entsprechende substrat pflanzt.
    bei interesse kann ich gerne auskunft geben, wie ich mein substrat mische.
    nachdem ich die ganze zeit keine nacktschnecken im garten gesehen hatte, habe ich in den letzten tagen doch einige entdeckt, d.h. das abendlich absammeln wird in den nächsten tagen wieder aufgenommen.

    lg
    martina
     
    susu

    susu

    Mitglied
    ja,
    ... dank dir, susu, weiß ich jetzt auch, dass er wieder kommt. säht er sich aus oder ist die eigentliche pflanze mehrjährig?
    ich weiss es auch nicht. Aber ich tippe auf Aussaat, denn vor 2 Jahren war es eine mickrige Pflanze, vor 1 Jahr vielleicht ein knapper Quadratmeter und jetzt sind es etwa 2.5 Längenmeter...

    Bei mir ist die Stelle wo es ihm so gefällt am unteren Rand eines kleinen Sichtschutz-Hügels hin zur Strasse, sehr sonnig, sehr trocken im Sommer, im Winter mit Salz bestreut... und auf der Erde liegen auch etwa 5cm Holzschnitzel...
    Also ein ziemlich unwirtlicher Platz eigetnlich!

    Gibt es den Goldlack eigentlich nur orange?
    glg susu
     
  • Top Bottom