Luffa-Anzucht-Thread ab 2021

Elkevogel

Elkevogel

Foren-Urgestein
Hallo,
ich liebe den Luffa-Threat ab 2013 von @Billabong :love: :paar: .
Aber mittlerweile nervt es mich sehr, das ich jedes Mal beim aufrufen von Seite 1 zum aktuellen Zeitpunkt switchen/scrollen muss.
Daher beginne ich hier einen neuen Faden.
Zum Nachlesen der bisherigen Erfahrungen: hier der Link zu @Billabongs Threat:
Luffa-Anzucht-Thread - Hausgarten.net

Um gleich einzusteigen:
am 02.01.2021 sind etliche - größtenteils sehr alte - Samen in Keimdöschen gelandet:
Luffaeigene Ernte 2018
7​
02.01.2021​
Luffa sepiumKCB - MHD 2018 (alle Reste)
6​
02.01.2021​
Luffa cylindricaDeaflora (gek. 2016)
8​
02.01.2021​
Luffa cylindricaLe Insolite - MHD 12/21
4​
02.01.2021​

Und es keimt schon fleißig - ja, sooooo schnell (da habe ich nicht mit gerechnet:eek:).
Morgen wird gesichtet, getopft und die Anzuchtstation im Büro aufgebaut (Heizmatte, Kunstlicht).
Und ich werde berichten.
LG
Elkevogel
Wer ist noch dabei - neue Schwämme für 2021?:paar:
 
  • Bernd Ka.

    Bernd Ka.

    Mitglied
    Wow, planst Du etwa Monsterpflanzen?
    Wie willst Du diese wuchswilligen Pflanzen in Zaum halten?
    Keimen super bei angenehmen Temperaturen,
    doch bis sie raus dürfen, ist schon eine kleine Ewigkeit.
    Ich würde da ans Nachsäen denken.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Ich fühle mich überfordert :eek:
    Die Keimung war deutlich schneller und besser als erwartet, so dass ich tatsächlich je 2 Keimlinge/Topf versenkt habe.
    Luffa cylindrica
    Le Insolite - MHD 12/21
    2*2
    07.01.2021​
    Luffa cylindric
    Deaflora (gek. 2016)
    3*2
    07.01.2021​
    Luffa sepium
    KCB - MHD 2018 (alle Reste)
    2*2
    07.01.2021​
    Luffa
    eigene Ernte 2018
    2*2
    07.01.2021​

    Teilweise waren die Keimlinge auch schon einige cm lang. Mal abwarten, was überlebt und gut aussieht. Das jeweils schwächere Pflänzchen wird entsorgt.
    Die Anzuchtstation mit Beleuchtung wurde somit heute angelegt: Ein Teil Luffas und ein Teil Chilis
    IMG_1242.JPG
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Heute wurde gerupft und umgelagert.
    Da eigentlich alle Luffas bestens gediehen (nur 1 Keimling schwächelte) habe ich heute aus jedem Töpfchen 1 Keimling gezogen und alle mit Erde aufgefüllt.
    Stand heute also je 2 Babys/Sorte (bei Cylindrica im Post vom 07.01. ist ein Fehler - es waren "nur" 2*2) und alle im eigenen Töpfchen.
    Alles was noch in den Keimdöschen lag wurde entsorgt.
    Hier mal ein Bild, wie schnell die Wurzeln sich entwickeln - vom 07. auf den 12.01.
    IMG_1247.JPG

    Und so sieht es jetzt aus:
    IMG_1248.JPG
    Bissle traurig sehen die 2 Babys von Samen aus eigener Ernte aus (503). Vielleicht berappeln sie sich ja noch.

    Neuer Anzuchtplatz: ein altes Drahtregal ohne zusätzliche Heizung (Raumtemp. so um die 19°) und mit LED 6500K.
    Als "Reflektor" hab ich eine Rettungsdecke aus Altbeständen missbraucht.
    IMG_1251.JPG


    Gestern kam meine Deaflora-Bestellung an - dabei ist eine hier bisher noch nicht getestete Sorte:
    Luffa-Flügelgurke "Luffa acunangula"
    Die wird zeitnah im Keimdöschen versenkt.
    Drückt mir die Daumen, dass es dieses Jahr wieder Schwämme gibt.
    LG
    Elkevogel
     
  • Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Wow, planst Du etwa Monsterpflanzen?
    Wie willst Du diese wuchswilligen Pflanzen in Zaum halten?
    Keimen super bei angenehmen Temperaturen,
    doch bis sie raus dürfen, ist schon eine kleine Ewigkeit.
    Ich würde da ans Nachsäen denken.
    Hallo @Bernd Ka.
    in den letzten Jahren war der Erfolg gleich Null.
    Zu spät & schlechte Keimquote und what ever.
    Wenn sie nicht zu warm gehalten werden, hält sich die Wucherei in Grenzen.
    Und Platz ist vorhanden.
    Außerdem war ich bei der Keimrate nicht sicher, wie es bei den älteren Samen läuft. Und bevor ich wieder erst im Februar anfange und dann alles nachlegen muss ....
    Dann lieber so :D
    Und wenn Du doch so gut Bescheid weißt - hast Du selber schon Luffas gesät/gepflanzt/geerntet?
    Warst Du in dem ersten Luffathread von @Billabong auch dabei?
    Dann lass uns doch an Deinem Wissen teilhaben:paar:

    LG
    Elkevogel
     
  • Bernd Ka.

    Bernd Ka.

    Mitglied
    Merci für diese Info.
    Also, nichts gegen älteren Samen, der sollte nur in der Teifkühltruhe lagern,
    keimt da bis zu 5Jahre. Und Luffa säe ich nicht mehr aus, dafür ab April
    Gurken und Zucchini. Hier die Paprika-Jungs (Aussaat 23.12.2020)
    stehen unter Kunstlicht, drei Tage bei 26Grad zum Keimen,
    nun bei 15Grad zum abhärten und langsam weiterwachsen.
     

    Anhänge

  • Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Also, nichts gegen älteren Samen, der sollte nur in der Teifkühltruhe lagern,
    keimt da bis zu 5Jahre.
    Mitnichten!

    Und wenn doch was keimt, dann ist es Glück!

    Die heutigen privaten Haushaltsgefrierer schaffen es nicht so schnell das Wasser in dem Saatgut so schnell runter zu kühlen, das keine Eisspitzen im Embryo entstehen!

    Dafür braucht man mindestens -40*C, besser noch Cryokonservierung...
    ____
    Liebe @Elkevogel,
    Mein Saatgut ist ja leider verschütt und ich werde mir diese Extravaganz dieses Jahr nicht gönnen.
    Ich schaue aber gerne zu!

    Bitte weiter berichten.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    @Supernovae
    Willst Du nicht, weil das Saatgut verschütt ist oder
    weil Du keine Extravaganz willst?
    Mit Saatgut könnte ich nämlich aushelfen - das wäre keine Ausrede :LOL: :love:
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Merci für diese Info.
    Also, nichts gegen älteren Samen, der sollte nur in der Teifkühltruhe lagern,
    keimt da bis zu 5Jahre. Und Luffa säe ich nicht mehr aus, dafür ab April
    Gurken und Zucchini. Hier die Paprika-Jungs (Aussaat 23.12.2020)
    stehen unter Kunstlicht, drei Tage bei 26Grad zum Keimen,
    nun bei 15Grad zum abhärten und langsam weiterwachsen.
    Gurken und Zucchini sowie Kürbis folgen hier auch im April.
    Beide sind mit Luffa aber insofern hier nicht vergleichbar, da in diesem Threat das Ziel ist, Schwämme zu ernten und nicht für den Kochtopf zu ernten.
    Chilis & Paprika sind seit 02.01.21 auch unterwegs - siehe Paprika- und Chili- Zöglinge 2021 - Hausgarten.net
    Btw: es sind übrigens "Mädchen": die Chili, die Paprika....;)
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    @Supernovae
    Willst Du nicht, weil das Saatgut verschütt ist oder
    weil Du keine Extravaganz willst?
    Mit Saatgut könnte ich nämlich aushelfen - das wäre keine Ausrede :LOL: :love:
    Beides, Elke...
    Einerseits reizt es mich natürlich auch Luffas zu haben, andererseits bin ich froh, das ich den Samen dieses Jahr nicht habe.

    So geil es ist, die eigenen Schwämme anzubauen und zu verwerten, bin ich mit mir übereigekommen, das ich erstmal versuchen will mein schlechtes Jahr 2020 rauszuholen.
    Da bleibt für diese Extravaganz jetzt echt keine Musse.
     
  • Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Na du bist aber früh:freundlich:
    Ich bin dieses jahr doch mal wieder dabei mit Luffa,
    habe gerade eine interessante Sorte gefunden die ich haben möchte,natürlich
    gleich bestellt.
    Sie heißt Luffa Sweet Honey,
    der geschmack soll eine mischung wie Zucchini und Okra sein, sie wuchert nicht so braucht nicht viel platz,
    leichte süße soll sie auch haben und man kann natürlich auch die Schwämme ernten
    und da ich ja dieses Jahr das Walipini und mehr Platz habe denke ich die gehen auch noch,
    also auf guten austausch
     
    twiggli

    twiggli

    Mitglied
    Hab seit vorhin endlich wieder ein Keimdöschen ( Sushi war lecker) und ein paar Luffa samen ausgelegt.
    Ich hatte die letzten Jahre immer das Problem das die bei mir nicht richtig keimen wollten und die Samen dann matschig wurden. Dieses Jahr hab ich die hälfte angeknipst in der Hoffnung das es dann besser klappt.
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Heute sind meine samen angekommen, mal sehen wann ich anfange;)
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Luffa-Flügelgurke "Luffa acunangula"
    Die wird zeitnah im Keimdöschen versenkt.
    Zeitnah war dann doch erst der 21.01. mit bisher 0 Erfolg.
    Die restlichen 3 Samen aus der Deaflora-Tüte habe ich am 29.01. in Kamillentee eingeweicht und am 30.01. ins Keimdöschen verlegt. Auch hier ist noch nichts zu sehen.
    Seltsamerweise werden die Samen nicht mal "praller".
    Schon komisch :cry:
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    @Elkevogel
    Dauern die nicht ziemlich lange mit Keimen?
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Ok alles klar da habe ich nicht aufgepasst 😉Aber vielleicht brauchen sie ja einfach bischen länger, mal sehen wie lange meine brauchen🙃
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Jetzt habe ich meine 5 Luffa samen auch versenkt, hatte sie über Nacht warm in Baldrianwasser.
    Jetzt sind sie in Cocohum und stehen wieder warm, ich hoffe sie keimen gut, die samen waren sogar untergegangen
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Luffas heute:
    IMG_1392.JPG
    Die Flügelgurken zucken noch immer nicht - ich werde bei Deaflora reklamieren.
    Samen von anderen Lieferanten sind unter den hier gegebenen Bedingungen anstandslos gekeimt - nur diese nicht.
    Bin gespannt, wie man dort reagiert.
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Jetzt bin ich irgendwie ratlos.
    Habe gerade meine Luffa samen (Sweet Honey ) aus der Erde raus geholt und geschaut,
    ich hatte sie am 4.2 gesät,
    aber bisher ist nix passiert. Sie sind etwas praller geworden aber nicht weich innen.
    Was kann ich am besten machen?
    Soll ich sie mal in feuchtes Tuch legen?
    Oder auch in so ein Döschen?Ich habe da so Petri Schalen, gehen die?
    Luffasamen.JPG
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Die restlichen 3 Samen aus der Deaflora-Tüte habe ich am 29.01. in Kamillentee eingeweicht und am 30.01. ins Keimdöschen verlegt. Auch hier ist noch nichts zu sehen.
    @Elkevogel Jetzt muss ich doch mal nach fragen, wie sehen diese keimdöschen aus?
    Ich habe jetzt meine samen in eine petry schale mit etwas wasser gelegt ist das richtig?
    Ich lese hier immer über Keim döschen ,aber finde nirgends groß Bilder oder ob man die samen nur mit Wasser oder auch tücher dort rein legt?
    Wäre schön mal mehr darüber zu erfahren
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo @Golden Lotus,
    aber gerne doch:

    die Keimdöschen bei mir sind kleine Plastikschälchen von Salatsoße, die beim Discounter in ToGo-Salaten drin sind.
    Ich mache etwas feuchtes Perlite rein, Samen drauf, nochmal ansprühen, Deckel drauf und ab auf die Heizung im Flur. Da komme ich oft dran vorbei und kann schnell mal kontrollieren, ggf. Temperatur regeln und/oder lüften.
    IMG_1388.JPG


    @Tubi nutzt stapelbare Aufschnittdosen mit feuchtem Küchentuch - das klappt anscheinend auch super.
    Mir war da als bekennende Grobmotorikerin nur das rausgefriemel der Wurzeln zu mühsam und habe mir daher Perlite zugelegt.
    Und ich finde den sofortigen Einblick, ob was gekeimt hat, großartig - bei den Stapeldosen muss öfter gezielt kontrolliert werden, was nun wieder nicht so meins ist:sneaky:
    Für kleinere Samen als Luffa kann man auch gut Plastiklöffel mit Küchentuch nehmen und die in Zipptüten versenken.
    Dann ist es eben ein Keimbeutel und geht wie hier gut beschrieben:
    Chili / Tomaten Anzucht im Keimbeutel | Chiliforum - Hot-Pain.de (hot-pain.de)

    Nur Wasser ist eher nicht so gut - lege doch in die Petryschale unten Küchentuch oder auch Watte rein.
    Anfeuchten, ohne dass die Samen schwimmen und Deckel drauf.
    Temperatur und Feuchtigkeit kontrollieren... aber das weißt Du ja :D

    Zeitnah war dann doch erst der 21.01. mit bisher 0 Erfolg.
    D.h. der Samen ist nicht keimfähig. Da hilft alles nichts - hier tut sich auch immer noch nichts:cry:
    Und da meine Keimquote mit den älteren Luffasamen von anderen Lieferanten innerhalb weniger Tage extrem gut war, würde ich Deine mittlerweile auch auf die Abschuss-/Kompostliste setzen.
    Da wären wir bei Deaflora ja schon zu zweit mit reklamieren :(
    Ich hoffe, ich konnte Dir das mit den Keimdöschen verständlich erklären - ansonsten bitte nachfragen:paar:
    LG
    Elkevogel
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Luffas heute:
    2021-02-22 Luffa.JPG

    Ich muss umpflanzen und bekomme dann ein Wohnungs-Platz-/Lichtproblem.
    Nicht wegen der Luffa-Größe - da war vorgesehen, dass die noch einige Wochen in der Wohnung bleiben.
    Aber viel zu viele Tomaten haben gekeimt - das war nicht so geplant:eek::ROFLMAO:
    Nun, es wird sich eine Lösung finden!
    LG
    Elkevogel
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    @Supernovae
    Versuche bitte so bald wie möglich, die Babys zu trennen und tiefer zu legen.
    Die sind schon arg vergeilt :cry: .
    Und die Trennung wird von Tag zu Tag schwieriger.
    Umpflanzen mögen sie nicht gerne und zu viel auf einmal tiefer legen auch nicht.
    Luffas sind kleine Diven und gerne zickig - das unterscheidet sie deutlich von Gurken:D
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Danke für den Rat.

    Eigentlich hatte ich die nur für einen Keimtest ausgesät, aber da jetzt schon die ersten echten Blätter kommen will ich mein Glück mal versuchen.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    @Elkevogel
    Herzlichen Dank für die tolle Erklärung, jetzt weiß ich einiges mehr. Dann probiere ich mal ein bischen rum.
    Ich hoffe nur das meine Luffas dann noch keimen sonst muss ich auch bei Deaflora reklamieren
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Jetzt habe ich mal die Luffasamen und auch die Maissamen in Döschen gelegt,
    mal sehen ob sie schön kommen
    Keimschalen.JPG
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Auf dein Anstacheln @Elkevogel habe ich heute tatsächlich umgepflanzt.

    IMG_20210223_191759.jpg
    Die Wurzeln und Pflanzen sehen super aus, finde ich.
    Die Erde habe ich drei Tage abtrocknen lassen bevor ich sie aus dem Topf raus geholt habe.
    (ich mache es generell so, das ich in der gesammten Anzucht eher wenig gieße, dann aber durchdringend.)

    IMG_20210223_192500.jpg
    Und böse, wie ich bin, habe ich sie auch deutlich tiefer gelegt-aber vorsichtig.
    Ich bin gespannt, wie sie sich machen.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Und hier alle Luffas:
    IMG_1483(1).JPG
    Links die 4 Zwerge - rechts die 4 großen.
    Die Zwerge wurden am 02.03. in gedüngte Erde umgepflanzt. Abwarten, ob sie nun noch Gas geben - ansonsten füttern sie den Kompost:)
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Bei mir hat es einer bis jetzt geschafft zu Keimen, den habe ich mal schnell in ein pflanzsäckchen und er wächst ,ich wünsche mir das wenigstens dieser eine was schönes wird
    7F094DA4-7D37-4D66-8EF9-37109F68B655.jpeg
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Und heute am 3.3. sieht die süße so aus, die Keimblätter offen und die Spitze vom ersten Blatt ist sichtbar,
    da hat sie seit gestern ordentlich was geschafft,sie lebt also sehr gut;)
    Sind die Luffagurken eigentlich selbstbestäuber?
    Nicht das ich 2 brauche die hab ich im moment nicht
    Luffa 3.3.JPG
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Meine 2 te Luffa ist geboren:love:,
    sie hatte erst nur ein Keimzipfelchen und jetzt hat sie im Kokohum schöne Wurzeln gemacht.
    heute habe ich sie schnell in gute Erde getopft , leider sind die anderen 3 nix geworden,
    aber immerhin 2 von 5
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    @Golden Lotus
    ja, Luffas sind Selbstbestäuber. Dennoch sind 2 Pflanzen natürlich besser.
    Mir ist aber aber aufgefallen, dass die Vergesellschaftung mit Gurken ebenfalls hilfreich ist.

    @Supernovae
    die sehen gut aus 👍

    Hier geht es bei den 4 kleinen gefühlt gar nicht voran😢 - sie haben gestern ein bisschen Dünger bekommen.
    Mal abwarten.
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    @Elkevogel
    Danke , ich habe jetzt wirklich 2 , beide wachsen gut,
    ich hoffee es bleibt so
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Meine 4 großen habe ich heute mit einem Gemisch aus Pflanz- und Kokoserde bis zum Keimblatt aufgefüllt.
    Die 4 kleinen habe ich vorgestern leicht gedüngt (halbe Dosis flüssiger Tomaten-/Gemüsedünger von Dehner).
    Aber wenn die nicht wollen wäre es auch nicht wirklich tragisch - 4 Luffas wären schon mehr als genug :ROFLMAO:
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Meine fülle ich auch immer mit dem Gemisch Pflanzerde/Kokohum auf, das ist gut
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Luffa aktuell:
    IMG_1580.JPG
    IMG_1579.JPG
    Auch die Luffas wurden vorhin mit stark verdünntem Bokashi-Sud gefüttert.
    Ich bin gespannt, ob sich bei den kleinen (500 und 501) danach nun noch etwas regt. Ansonsten werden sie den Kompost (den Bokashi-Eimer) füttern :D
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hier ein Luffa-Update von gestern:
    2021-04-07- Luffa.JPG
    Auch die Luffas haben Eisendünger bekommen und ein weiteres Baby musste den Weg alles irdischen gehen.
    Somit sind mit noch 6 Pflanzen gute Chancen auf Schwammernte gegeben.
    500​
    Luffa cylindrica
    Le Insolite - MHD 12/21
    1​
    501​
    Luffa cylindrica
    Deaflora (gek. 2016)
    1​
    502​
    Luffa sepium
    KCB - MHD 2018 (alle Reste)
    2​
    503​
    Luffa
    eigene Ernte 2018
    2​
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom