Luffa-Anzucht-Thread

Elkevogel

Elkevogel

Foren-Urgestein
Hallo,

hier nehme ich Stück für Stück ab - es hängen noch reichlich grüne, die ich in 2 Wolldecken gehüllt habe = indoor-Christo also:p.
Ein paar sind OK, andere noch total unreif. Es bleibt spannend.

Die Wassermethode (mehrmals am Tag schütteln und alle 2 Tage neues Wasser) funzt gut.
Stinkt nicht (müffelt nur leicht nach Gurke) und das Fruchtfleisch löst sich gut raus.
Das erste Testobjekt ist jetzt reif für die Waschmaschine, Nr. 2 braucht noch ein paar Tage. Insgesamt sind es etwa 8 - 10 Tage.
Bei der nächsten, die diese Behandlung bekommt, versuche ich an Bilder zu denken.

@Hydrogon
Die im Dörrex waren aber schon sauber?
Ich frage mich, ob es im Dörrex auch klappt, das Fruchtfleisch zu trocknen und dann rauszubröseln.
Wir haben das Gartenwasser schon abgestellt und der Druck in der Wohnung reicht einfach nicht aus um das Fruchtfleisch zu lösen. Hochdruckreiniger (sanft) wäre noch eine Möglichkeit. Der Wasseranschluss läuft noch, aber der Druck ohne HDR reicht auch nicht.

@Billa
ja, zum putzen verwenden.
Ceranfeld, Spüle, Dusche... stören sich nicht dran und solange Du weißt, dass der Schwamm sauber ist, ist doch alles gut.
Besonders, wo wir doch nun wissen, dass auch eine 60°-Wäsche problemlos überstanden wird (ich habe sie allerdings in Waschbeutel getan - der zu enge Kontakt mit der Trommel war mir nicht geheuer).

@asta
sehr schön:D
Im Freiland ist hier dieses Jahr nur 1 rumgekommen und die liegt im Wasserbad.
Nächstes Jahr nur noch GWH, jawoll:p

LG
Elkevogel
 
  • CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    Hallo ihr Lieben!

    Scheinbar viel zu früh, wenn ich bei euch so nachlese.

    Würde ich nicht sagen, immerhin hast du ja Schwämme bekommen! :) Glückwunsch. :pa:

    Hallo,

    hier nehme ich Stück für Stück ab - es hängen noch reichlich grüne, die ich in 2 Wolldecken gehüllt habe = indoor-Christo also:p.
    Ein paar sind OK, andere noch total unreif. Es bleibt spannend.
    Na hoffentlich können sie noch gut reifen. :)

    Die Wassermethode (mehrmals am Tag schütteln und alle 2 Tage neues Wasser) funzt gut.
    Stinkt nicht (müffelt nur leicht nach Gurke) und das Fruchtfleisch löst sich gut raus.

    Das klingt ja sehr gut, obwohl das Gurken schlagen auch recht amüsant war.. :d

    Ich hab meine wohl selbst vernichtet, als ich das Hexengebräu wegen der Läuse angewendet habe... :(:(

    Liebe Grüße
    CoMi
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo,

    heute morgen lag hier Schnee - GöGa musste schieben und die Stadt war auch mit Räumfahrzeug unterwegs.
    Nun, es wird tatsächlich Winter und Zeit, die restlichen Luffas zu ernten:(
    Das hier sind noch nicht alle (im GWH hängen noch welche unter Wolldecke):
    2017-11-19 Luffaernte.jpg
    Hier der Teil, den ich heute geschält habe (Rest pelle ich morgen):
    2017-11-19 Luffas geschält.jpg

    Bis auf eine sind alle sehr fest, haben noch viel Fruchtfleisch und das Netz ist nicht bei allen bis in die Mitte voll ausgereift.
    Am Stengelansatz hatten die meisten noch gar kein Netz oder nur außen ein bisschen Ansatz davon.
    Drücken, quetschen, schlagen ist sehr mühsam, wenig effektiv und braucht extrem viel Leitungswasser.
    Ich überlege, die alle in einem alten Kissenbezug bei 60° in die Waschmaschine zu schmeißen - geht da wohl das Fruchtfleisch raus?
    Im Bezug müsste doch nicht aufgelöstes Fruchtfleisch hängen bleiben, Kerne sowieso. Will ja nicht, dass mir da irgendwas verstopft:rolleyes::schimpf:

    Z.Zt. lagern sie in einer Schüssel mit Wasser und sind beschwert, damit sie unter Wasser bleiben.
    Ach Menno, sie sehen gut aus - es wäre echt doof, wenn ich sie nun durch falsche Behandlung ruiniere.

    Unsichere Grüße vom
    Elkevogel
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    Hallo Elkevogel,

    deine Ernte sieht toll aus! :)

    Also bei mir hat die Waschmaschine nicht den Erfolg gebracht, den ich mir vorgestellt hatte. Ich hatte eine (nicht schöne) Luffa bei 60° direkt reingeschmissen, da war danach trotzdem noch Fruchtfleisch dran..

    Liebe Grüße
    CoMi
     
  • Hydrogon

    Hydrogon

    Mitglied
    Bei mir hat die Waschmaschine (60°) auch nicht alles Fruchtfleisch entfernt. Aber es ließ sich dafür nachher etwas besser abfummeln.

    Hydrogon
     
  • Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    So, ich hab's getan:p

    Nach dem Wasserbad alle kräftig ausgedrückt, in einen Kopfkissenbezug gestopft, zugeknöpft und oben abgebunden damit keine Kerne rausfallen.
    60° Eco-Programm und nach 3 1/4 Std. inkl. 1400 Schleuderumdrehungen ist fast alles an Fruchtfleisch und Kernen raus und im Bezug geblieben - geht doch::cool::D:cool:


    Da das Nassgewicht der Luffas schon recht hoch war, habe ich sie alleine - ohne "polsternde" Wäsche - gewaschen.

    Gestern hatte ich noch versucht, das Fruchtfleisch durch dämpfen zu lösen:
    - Kochtopf mit Wasser, Dämpfeinsatz mit 3 Luffas (mehr passen nicht rein) und Deckel
    - die Luffas über dem kochenden Wasser immer mal wieder mit einem Fleischklopfer gedrückt
    - das Ergebnis nach etwa 20 Min. war eigentlich nicht schlecht. Nach leichtem abkühlen ließe sie sich ganz leicht ausdrücken. Für eine kleine Menge sicher zu empfehlen und besser als die "Glas-/Wassermethode".
    Bei meiner Erntemenge wäre das jedoch ein energieraubendes Tagesprogramm geworden und daher kam die WaMa zum Einsatz.

    Die Glas-/Wassermethode werde ich nicht wiederholen - das Gewebe der Luffas hat sich durch die einsetzende Gärung und das kräftige Schütteln teilweise aufgelöst. Die beiden Testobjekte sind nur noch zum putzen zu gebrauchen.
    Die vom Reifestand vergleichbaren Früchte sehen nach dem Waschdurchgang viel besser aus.

    Optimal bleibt sicherlich das ausschlagen und spülen der weitestgehend reifen Früchte mit scharfem Wasserstrahl.
    Aber was soll man machen:rolleyes:

    2017-11-21 Luffa iO.jpg 2017-11-21 Luffa zum putzen.jpg

    Morgen ernte ich die letzten Reste.

    LG
    Elkevogel
     
  • Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Elke, wie geil, deine Ernte ist rekordverdächtig!

    Ich habe auch nochmal einige Luffas abgenommen, darunter ein paar echt braune und trockene, und da war fast kein Fruchtfleisch mehr dran. Hat gut gepasst.

    Von der nächsten Abnahme wird's Fotos geben.

    Grüßle
    Billa
    ;)
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hi Billa,

    waren die trockenen braunen den innen OK?
    Oder auch innen braun?

    Und ja, ich bin mega Happy. Endlich wurde Ausdauer belohnt:D
    Ich plane schon, wer zu Weihnachten mit welchem Stück beschenkt wird:p

    LG
    Elkevogel
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Das sind diese Geschenke, bei denen sich die Beschenken dann fragen, ob man sie für unsauber hält. *kicher*
     
    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Elke, die total trockenen waren innen super. Die Schale war sehr ledrig und ging erst mal net gut, dann aber doch in größeren Stücken ab, und Fruchtfleisch war quasi keins mehr da. Die Samen lassen sich ganz gut herausschütteln.
     
  • R

    Randolph

    Mitglied
    Und ich dachte immer, auch das wären Schwämme ... aus dem Meer! Schaust Du.

    Irre ... =)
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Das war ein Scherz, Tanja. Man schenke mir hier auch schon Luffa-Schwämme und darüber freute ich mich auch sehr. Gerade die Schwämme sind sehr arbeitsaufwändig herzustellen und schon alleine deswegen ist es ein sehr nettes Geschenk und das wiederum ist alleine schon ein Grund, sich zu freuen. Zumindest für mich.
     
    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein

    Da sagste was - ich bin völlig fertig! 17 Luffas hab ich grad mit dem Eisdings aus Metall verprügelt, geschält, gewürgt, gespült, gewalkt, geschüttelt und die Kerne rausgeschleudert.


    ICHKANNIMMER!!:mad:


    Sind längst net alle so sauber und leer, wie sie sein sollten. Hab jetzt alle in die Waschmaschine gestopft, 40° Buntwäsche, und wehe, das klappt net. Die hellen durften in Wäschenetze.

    Ich hatte noch mehr, hab ich aber schon weggegeben. Schöne Bilanz dieses Jahr, freu mich sehr!

    Hab heute die letzten geerntet, z.T. ganz eklig unten angefault, angeschimmelt, braun mit grünen und schwarzen Schimmelflecken auf der Schale, manche auch noch saftig grün mit braunen Sommersprossen, quasi unreif - die sind am hellsten und gingen am flächigsten zu schälen, dauern aber auch am längsten zum Auswaschen, weil sie so saftig sind und ewig schäumen. Nur einer der grünen war ohne Netz. Die braunen schimmligen haben Verfärbungen, das Angefaulte unten hab ich großzügig weggeschnitten, die Restnetzfarbe ist okay. Fotos gibbet die Tage - ich hoff, ich schlaf net ein, bevor die "Wäsche" fertig ist. :eek:rr:


    Meine Favorit-Ernteluffa ist trotzdem die noch grüne, braun gesprenkelte, weil das Netz später am hellsten ist.
     
    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Moin! Geschafft! Alle sauber, fast ohne Fruchtfleisch und inzwischen trocken. Heut Abend geh ich Schleifchen aus Keller buddeln. ;)


    Aus der Waschmaschine habe ich nochmal ca. 3 ganze Hände voll Kerne geklaubt, ganz schöne Sauerei. Mach ich nie mehr ohne Wäschenetze. Die, die da drin waren, haben natürlich alle Kerne brav ins Netz gespuckt.
     
    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Hier nun die Bilder:

    Optimaler Schälzeitpunkt

    IMG_20171210_194537.jpg

    Weichklopfen, einmal längs einreißen und prima abschälen in wenigen Stücken

    IMG_20171210_194819.jpg

    Grob fertiggemacht - die ganz hellen, grünlichen waren die mit der grünen Schale

    IMG_20171210_194547.jpg

    Schäumen wie doof...

    IMG_20171210_194552.jpg

    Alle erledigt, aber nicht alle gründlich. Und nicht alle sind schön hell und dusch-einladend.

    IMG_20171210_200228.jpg IMG_20171210_200259.jpg

    Also ab in die Waschmaschine. Schäumt wieder wie doof, und die Kerne prasseln da drin sehr lustig herum.

    IMG_20171210_203438.jpg IMG_20171210_203444.jpg

    K-Ernte nach dem Waschgang...enorm. Da war ich beim Schütteln ganz schön faul. :rolleyes:

    IMG_20171210_225744.jpg

    Heute früh nach der Trocknung auf der Heizung: Sieht super aus.

    IMG_20171211_070302.jpg

    Elke, hier noch Fotos einer sehr vertrockneten Luffa, ätzend zu schälen, aber quasi innen frei von Fruchtfleisch, und die Farbe ist okay.

    IMG_20171201_155137.jpg

    IMG_20171201_155410.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Hab' auf dem GWH-Tisch noch eine gefunden. *stöhn*. Die größte, aber gut fleckig und braun. Hab schon Bilder gemacht, und wenn ich die auch noch "behandelt" und evtl. gewaschmaschint habe, stell ich's rein.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hi Billa,
    sieht doch super aus:D
    Bin froh, dass ich für die große Menge zuletzt einen Kissenbezug (oben zugebunden wg. Knopfleiste) genommen habe. Da gab es zwar kein Klappern, aber auch kein Kerne-Sammeln aus der Trommel:p
    Tipp: leer das Flusensieb der WaMa sicherheitshalber noch.
    Bei mir waren aus den vorherigen Wäschen mit Netz doch einige Kerne drin. In Kombi mit Zopfgummis, Haarnadeln und den Flusen der geliebten Sweater hatte sich in kürzester Zeit eine undurchdringliche Pampe gebildet.

    @all
    Ein Peelingvorschlag als Ergänzung zur Luffa:
    Weißer Rohrzucker oder Meersalz (Zucker ist sanfter)
    Sesam- o. Kokosöl (beides mild, duftneutral und gut verträglich)
    Speisefarbe
    evt. Duftöl
    kleine Schraubgläser
    evt. Korken + Schaschlikspieß oder Maispicker

    Zucker/Salz mit den Gläsern abmessen (+ etwas zum verschütten),
    auf 2 - 3 Schälchen zu gleichen Teilen aufteilen.
    Jeweils vorsichtig mit dem Öl vermischen (klebrig, bröselig).
    Ggf. Duftöl zufügen (sparsam dosiert).
    1 Schälchen bleibt weiß, das/die andere/n mit Speisefarbe mischen.
    Weißen und eingefärbten Zucker schichtweise in Gläser füllen und jede Schicht fest andrücken (ich habe je Farbe einen Korken mit Maispicker genommen)
    Die Gläser müssen bis zum Rand voll sein, sonst mischt sich der Inhalt u.U. beim Transport.
    Haltbarkeit: einige Wochen bei Aufbewahrung im Kühlschrank.
    Viel Spaß:pa:

    Auf saubere Weihnachten mit streichelzarter Haut

    Elkevogel
     
    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Wow, Elke! Du bist ja ein Künstler...!

    Jupp, das Flusensieb werd ich auf JEDEN noch leeren, danke fürs Erinnern. ;)
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Nee:
    "Denn das ist alles nur geklaut
    Das ist alles gar nicht meine
    Das ist alles nur geklaut
    Doch das weiß ich nur ganz alleine
    Das ist alles nur geklaut nur gestohlen
    Nur gezogen und geraubt
    Entschuldigung das hab ich mir erlaubt"
    ©Die Prinzen

    Rohrzucker und Olivenöl kennt sicher fast jeder als Easypeeling, aber das geht doch auch schöner, oder .....
    Das WWW liefert unendlich viele Anleitungen, die schlau (Öl/Salz/Zucker) sind, kompliziert sind, schön sind (Speisefarbe) , gut duften, karierte Maikäfer als Zutaten brauchen, Sauerei machen (Lavendel- oder Ringelblüten im Peeling oder Badesalz:rolleyes::schimpf:)
    Ich habe nur versucht, aus all diesen Anleitungen einen einfachen Mittelweg zu finden, der schön aussieht und für fast jeden Hauttyp taugt (geht auch als Lippenpeeling - findet die Kurze).
    So ganz ohne besondere Zutaten - alles ist im nächsten Supermarkt kostengünstig erhältlich und Überschuss lässt sich beim Kochen/Backen verwenden.

    LG
    Elkevogel
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo,
    wann startet ihr mit der Anzucht 2018?

    Mich juckt es schon, die ersten Samen aus eigener Ernte in Keimdöschen zu versenken und zu testen, ob die überhaupt keimen.
    Die ersten Chilis keimen und daher werden Pflanzlicht und Heizmatte sowieso in Betrieb genommen.
    Wäre also grad ein Abwasch.
    Und noch wäre Zeit, Samen zu bestellen falls die eigenen nicht wollen.

    LG
    Elkevogel
     
    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Hehehe...na denn ran, Elke! *grins*

    Mich juckt's noch nicht, ich versuche bis Februar zu warten. Irgendwann kommt dann dieser Tag, an dem MUSS es sein.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo,

    heute war es soweit: 10 von 130 Samen sind im Perlite-Döschen versenkt worden (zusammen mit Kalebassen = 1 Aufwasch als Keimprobe).
    Bin gespannt, ob sich da was tut.

    LG
    Elkevogel
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo,
    7 Tage in Perlite und es keimt noch NIX:mad:

    Die mit in der Dose untergebrachten Kalebassensamen haben fröhlich innerhalb kürzester Zeit ihr innerstes nach außen gekehrt (16 von 20) und wurden bereits entsorgt.

    Ich schmeiß noch mal ein paar Luffasamen dazu. Keimen die auch nicht werde ich wohl eine Bestellung an KCB auf die Reise bringen.

    Braucht noch jemand welche?
    Die Versandkosten i.H. von 3,50€ muss ja nicht jeder von uns zahlen, wenn es auch per Weiterverteilung für 70 oder 85 Cent geht.

    Liebe Grüße
    Elkevogel
     
    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Wow, du hast es geschafft, gekeimte Pflanzen zu entsorgen...da bist du weiter als ich. *grins* Wie viele andere auch mache ich aus dieem Grund selten eine Keimprobe. *lach*

    Testest du grade eigene Luffasamen oder ältere gekaufte Samen?

    Ich habe noch 2017er-Kaufsamen, mit denen ich wursteln werde. Bin aber immer noch nicht so weit.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo Billa,

    naja, bei 300 Samen aus EINER Kalebasse fällt das Entsorgen einigermaßen leicht (vor allem bei der Keimrate)
    Und die anderen klappern mittlerweile auch (2 große, 4 kleine) - da kann ich vermutlich 'nen Laden mit aufmachen:rolleyes:

    Bei den Luffas sind es auch die eigenen Samen - aber viel Hoffnung habe ich nicht wirklich.
    Die sind zwar dunkel und sehen aus, wie die gekauften, aber die Früchte waren ja noch nicht so wirklich reif.
    Ich denke KCB wird es werden.

    Hast Du nicht irgendwo einen Zaun, an dem Kalebassen gedeihen könnten?
    Die brauchen quasi keine Pflege (gedüngt habe ich am Anfang mit Kompost, Hornspänen und ein paar Kügelchen Blaukorn). Und noch einmal im Hochsommer, als ich mit einem Eimer Gartenvolldünger unterwegs war, haben sie in ihren Pflanzsteinen auch was bekommen.
    OK, Wasser brauchten sie bei dem Sommer 2017 hier schon einigermaßen regelmäßig, aber so trocken muss es ja nicht jedes Jahr sein und dann ist Frau sowieso mit Schlauch unterwegs.
    Ich finde die Früchte interessant und werde aus den 2 großen, die noch heil sind, vermutlich Nisthöhlen basteln.
    Von den kleinen bekommt mindestens eine meine Nichte als Rassel zum spielen.
    Kannst ja mal überlegen:pa:

    Liebe Grüße
    Elkevogel
     
    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Das ist voll lieb von dir, danke! Ich bin gut versorgt mit Samen, ich bräuchte noch ein Leben, um die alle auszusäen, schlimm.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Yeah,
    1 von 10 Samen hat heute ein Würzelchen geschoben - geht also doch!
    Nachschub habe ich heute erst dazu geschmissen.
    Mittlerweile habe ich auch ganz vernünftig überlegt, dass ich doch keine Samen kaufen will.
    Ich habe noch reife Schwämme und brauche dieses Jahr eher viele reife Chilis aus dem GWH als Luffas.
    Prioritäten setzen halt:rolleyes:

    Aber 2 -3 Luffas werde ich hoffentlich trotzdem setzen können.
    Und auch berichten.

    LG
    Elkevogel
     
    T

    Traumfängerin2018

    Neuling
    Hallo. Ich bin neu dabei und habe meine Luffa-Samen vor ca. 1 Woche in einen Keimbeutel gepackt und 2 von 3 haben schon Füßchen bekommen und dürften bald in der Erde verschwinden. Gibt es die Möglichkeit, möglichst früh zu erkennen, ob es sich auch wirklich um Luffas handelt? Es scheint ja nicht selten vorzukommen, dass man statt den Luffas am Ende Gurken gezüchtet hat. Ich habe meine Samen bei A*a*on gekauft und bei den Samen war auf dem Beutel garnicht der lateinische Name angegeben, sodass mir das nun doch etwas unseriös erscheint und ich mir ein wenig Sorgen mache. LG
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo Traumfängerin,
    herzlich willkommen im Luffateam:pa:

    So ganz spontan fällt mir nur ein, dass die Luffasamen deutlich größer sind als Gurkensamen (eher wie Kürbissamen).
    Und Luffasamen sind fast immer dunkelbraun, Gurkensamen jedoch hellbeige.
    Gib mal beides nacheinander bei der Gockelsuche ein und geh auf Bilder. Das ist einfacher, als hier Bilder von beiden zu zeigen.
    Die Luffakeimlinge entwickeln im Keimbeutel/Perlite sehr schnell ein recht kompaktes Wurzelbild mit Feinwurzeln (Gurken tun das nicht so fix) und sollten sofort normale Blumen-/Pflanzerde bekommen - das sind echte Fresser.

    Und, liebe Traumfängerin,
    es wäre schön, wenn Du Dich hier:
    Mitgliedervorstellungen
    noch kurz vorstellen würdest.

    Liebe Grüße, viel Erfolg und bis bald wieder im Luffathread
    Elkevogel
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Und jetzt noch mal in "eigener Sache"

    Von den Samen 27.01. hat jetzt ein zweiter gekeimt und wurde heute umgebettet (das wären 2 in der Anzucht).
    Der Hammer aber: von den 10, die am 17.02. in die Perlite-Dose geschmissen wurden, hat heute auch schon ein Samen ein Keimchen geschoben. Der hat wohl einen eingebauten Turbo.

    Auf jeden Fall traue ich mich jetzt mal und biete Luffasamen gegen Porto für geduldige Einsteiger an.
    PN reicht.

    Liebe Grüße
    Elkevogel
     
    Hydrogon

    Hydrogon

    Mitglied
    Hallo,

    Elkevogel- Du bist ja mal wieder flott dabei ;-)
    Ich bin dieses Jahr raus. Zum einen möchte ich meinen Garten komplett umgestalten (weniger Gemüse... die ganze Einkocherei können wir gar nicht mehr essen). Und zum anderen habe ich erstmal mehr als genug Schwämme vom letzten Jahr.
    Ich liebe sie, um damit Badewanne, Dusche, Fliesen, Waschbecken, Ceranfeld, Pfannen usw. sauber zu machen. Als Peeling für die Körperpflege sind sie mir zu *hmmm, wie soll ich`s beschreiben?* hart? Also anfangs finde ich sie zu hart und wenn sie richtig nass sind, dann peelen sie zu wenig, finde ich.
    Also ich benutze sie wie o.a. als Putzschwämme und bin megaglücklich damit.

    Ein paar wenige Samen werde ich trotzdem gleich mal ins Wasser werfen. Ich möchte meinen Schwager mit Luffajungpflanzen für seinen Schrebergarten beglücken.

    Euch weiterhin viel Erfolg wünscht Hydrogon
    (PS: suche Hilfe bei Heckenpflanzen als Sichtschutz, nicht giftig, schnell wachsend, immer grün, möglichst heimisch, nicht zu teuer - suche mich hier gleich mal durchs Forum. Wäre aber auch für Tipps via PN, da Offtopic dankbar.)
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Dieses Jahr scheint kaum jemand mitzumachen, kann das sein?
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo,

    @Hydrogon,
    naja, das war ja eigentlich nur ein Keimtest für die selbst geernteten Samen.
    Und wer kann diese Babys dann schon entsorgen:rolleyes:

    Ich hab eigentlich auch genug Schwämme. Aber die Geburtstagssaison in unserem Familien- und Freundeskreis geht jetzt in die Vollen und da werde ich sicher noch ein paar los. Mir und auch der Kurzen ist das sanfte Peeling in Kombination mit der Öl-Zucker-Mischung ganz recht.
    Zum Putzen nehme ich die Winzdinger und die die fleckig sind.
    Und es gibt hier dieses Jahr auch nur 3 Pflanzen - 2 mit einer Gurke im GWH und eine mit 2 Gurken am Hochbeetrosenbogen.

    Der Schwager wird sich sicher über die Zöglinge freuen. Oder doch eher die Schwester?

    Ich mache dieses Jahr auch weniger Gemüse. Ein Beet im Acker soll für Schnittblumen reserviert werden. Durch die Hochbeete und das GWH brauch ich den Platz dort nicht mehr.
    Drin sind schon Tulpen, Narzissen und Lupinen. Aber ich bin nicht sicher, ob die im nassen Lehm - der immer noch gefroren ist - überlebt haben. Zu sehen ist noch nichts.
    Und bei den Gurken habe ich eine Sorte gefunden, die sowohl als Einlege- wie auch als Salatgurke funzen soll: "Eva".
    Da bin ich mal gespannt.

    Kurz mal offtopic:
    Bei den Heckenpflanzen kann ich Dir leider nicht helfen. Ohne Recherche (die Du ja sicher schon gemacht hast) klingt das für mich ein bisschen nach der "eierlegenden Wollmilchsau":grins:
    Toll finde ich auf jeden Fall Hainbuche. Wenn die 2-reihig versetzt gepflanzt und zu Beginn auch zwischen den Pflanzen senkrecht von oben nach unten geschnitten wird, ist die ganz schnell auch im Winter ziemlich blickdicht.
    Für günstige, wurzelnackte Pflanzen wäre da aber Eile geboten (Horstmann hat mir Top-Qualität für einen guten Preis geliefert).

    Es wäre schön, wenn Du trotzdem ab und zu mal hier rein schaust, vielleicht ein "Rauchzeichen" hinterlässt und dann im nächsten Jahr wieder dabei bist:pa:

    @Knofilinchen
    ein bisschen Zeit ist ja noch. Ich war ja wirklich sehr früh dran (s.o.)
    Aber es wäre schon schön, wenn doch noch ein paar mehr mitmachen und wenn Traumfängerin sich noch mal melden würde.
    Lach, Dich brauch ich ja nicht zu fragen. Seht mal zu, dass ihr endlich einen größeren Balkon bekommt:grins:

    LG
    Elkevogel
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Größerer Balkon gerne, aber wenn dann mit anderen Gurken, Luffas nicht so. Da schaue ich lieber euch zu. Letztes Jahr war es ja sehr spannend.
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Ich lese mal begeistert mit.
    Mal schauen, ob mich der Luffa-Virus auch anfällt.

    Tolle Ausbeute habt Ihr.
    Das Entkernen ist ja der helle Wahnsinn. :d :D
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo,

    hier nun endlich mal ein Bild meiner Luffa-Babys:

    2018-04-03 Luffa.jpg

    Bin ich wirklich alleine in diesem Jahr?

    Egal, ich berichte trotzdem immer mal wieder.


    LG
    Elkevogel
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Und ich lese immer mal, dann fühlst du dich nicht ganz alleine. :- )
     
    Hydrogon

    Hydrogon

    Mitglied
    Und ich schaue auch immer mal rein.... regelmäßig unregelmäßig sozusagen :)
    Elkevogel, danke für den Offtopic- Tip. Ich war bis kurz vor Ostern leider mit MEGA_ Grippe komplett lahmgelegt. Morgen geht's dann zur Baumschule.
    Meinem Schwager bleiben die Luffas also auch erspart (habe wegen persönlichem Totalausfall gar nichts gemacht bis gestern).
    Es sieht also wirklich ganz nach einer Solorunde für Dich aus ;-)

    Viel Erfolg und schönes Wetter wünscht Hydrogon
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo Knofilinchen und Hydrogon,
    ich freue mich, wenn ihr mal vorbeischaut:pa:
    Und über alle anderen natürlich auch!

    @Hydrogon
    Ich schicke Dir eine PN wegen der Hecke.
    Magst Du dem Schwager nicht doch noch ein paar Samen versenken?
    Aber eigentlich ist es wohl doch schon ein bisschen spät:(

    LG
    Elkevogel
     
    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Moin Moin,

    Elke, die stehen ja super da!

    Ich mach heuer wieder mit, nur muss ich erst in die Gänge kommen. ;) Wird dann halt etwas später, ne.

    Grüßle
    Billa
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Moin Billa,

    ich freu mich auf Dich:pa:

    LG
    Elkevogel
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Da sind's ja doch zwei, feinchen.
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    Hallo Luffa-Verrückte!

    Pssst.. ich hab auch wieder welche:

    P4110032.jpgP4110033.jpg

    Aber blöderweise sind Läuse dran. Ich bin schon auf der Suche nach Marienkäfer, leider noch keinen gefunden.
    Ich hatte eine Keimquote.. der Wahnsinn. Voriges Jahr bekam ich aus 10 Samen nur 2 Pflanzen. Heuer habe ich die eigenen Samen verwendet und aus 18 Samen sind 17 Pflanzen geworden. :d

    Liebe Grüße
    CoMi
     
    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    CoMi, das ist ja super! Was für eine tolle Quote!
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    Oh ja, die Quote hat mich auch sehr überrascht, da ich die Früchte ja eigentlich "frühzeitig" geerntet habe. Also die waren noch nicht mal annähernd braun und trocken. Das freut mich natürlich umso mehr. Jetzt muss ich halt mal abwarten, ob sie sich verkreuzt haben und falls nicht: Wie lange sind die Samen denn haltbar? Ich vermute, dass ich wohl um die 100-200 Samen habe. :d

    Hast du denn schon versenkt, Billa?

    Liebe Grüße
    CoMi
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo CoMi,
    whow, das wird ja ein Dschungel.
    Schön, dass Du wieder dabei bist :D
    Gegen die Läuse könntest Du auch Spüli-Wasser spritzen.
    Oder in der Apotheke Kali-Seife (Sapo Kalinus) besorgen, auflösen und spritzen.
    Vorrätig haben die das Zeug meist aber nicht.

    Was die Keimfähigkeit der Samen angeht bin ich unsicher.
    Ich hatte 2017 alle Reste in Keimdöschen geschmissen und einige ältere (2013) keimten wunderbar, jüngere dagegen gar nicht.
    Aber ich würde mich gerne schon mal für ein Tütchen f. 2019 anmelden.
    Die Keimfähigkeit meiner Ernte 2017 war nämlich miserabel (wobei die 3 Pflänzchen dieses Jahr völlig ausreichend sind).


    Liebe Grüße
    Elkevogel
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    Hallo CoMi,
    whow, das wird ja ein Dschungel.
    Nööö, sie werden teilweise ausgelagert. :D 2 hat eine Freundin bekommen, 2 meine Schwester, meine Eltern bekommen noch 4 für ihren Garten.. tja und den Rest werde ich hoffentlich auch anbringen.. Sonst muss ich mir etwas einfallen lassen, wo ich sie hinsetze. :d

    Ich hatte bei meinen Keimproben Spüli-Wasser mit Öl versucht.. leider gibt es die beiden nicht mehr. Kann es sein, dass das Öl eine blöde Idee war?

    Ok, dann gehen wir mal von einer nicht so schlechten Keimfähigkeit aus. :D
    Du kannst gerne ein Tütchen voll Samen haben, vorausgesetzt es kommt natürlich das raus, was rauskommen soll. Ich würde sagen, wir warten ab, was meine Pflanzen zum Vorschein bringen und wenn es nach Luffa aussieht, schicke ich dir Samen. Ich würde dir nämlich ungern Luffa-Samen schicken, die dann eine stinknormale Gurke werden.

    Waren deine Samen denn schön schwarz?

    Liebe Grüße
    CoMi
     
    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Nein, Comi, noch immer nicht. Ich steck grad bis über beide Ohren in Marktvorbereitung, aber langsam wird es eng - es ist schon viel zu warm da draußen, bald kann ich direkt ins Freiland säen. *grins*
     
  • Top Bottom