Luft im Micro-Drip-System, Lösungsansätze?

  • Ersteller des Themas kostolany
  • Erstellungsdatum
K

kostolany

Neuling
Hallo,

ich habe das Problem, dass bei meinem Micro-Drip-System die Leitungen nach dem Schließen der Magnetventile ( Hunter PGV-101) immer komplett leerlaufen, da die Pumpe bzw. Zisterne ca. 5 m unterhalb der Beregnungsfläche liegen. Dadurch wird Luft über die Tropfer in das System eingezogen. Beim nächsten Bewässerungsgang funktionieren die Tropfer dann teilweise nicht mehr richtig, was ganz offensichtlich an der Luft im System liegt.

Ist es normal, dass das PGV der Wasserrückfluss aufgrund des Höhenunterschieds nicht verhindert? Würde ein Vakuumunterbrecher (z. B. Netafim kinetisches Be- und Entlüftungsventil AV) dieses Problem beheben? Wenn nicht, wie könnte eine Lösung aussehen?
 
  • W

    WieEiPiehGuy

    Mitglied
    Ist es normal, dass das PGV der Wasserrückfluss aufgrund des Höhenunterschieds nicht verhindert? Würde ein Vakuumunterbrecher (z. B. Netafim kinetisches Be- und Entlüftungsventil AV) dieses Problem beheben? Wenn nicht, wie könnte eine Lösung aussehen?
    Hallo,
    wenn vor den Magnetventilen kein Druck mehr da ist, dann läuft das Wasser prinzipbedingt wieder zurück. Ohne Druck kann das eingebaute Diaphragma nicht funktionieren. Als Abhilfe also den Druck vor dem Ventil belassen, ein Druckschalter würde die Pumpe automatisch abschalten, sobald das Magnetventil schließt. Es gibt teure Druckschalter von Grundfos (etwa PM1) oder billige Chinateile von ebay für etwa 20 bis 30 Euro. Vielleicht ginge auch alternativ ein Rückschlagventil zwischen Pumpe und Ventil?

    Das Teil von Netafim kenne ich nicht.
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom