Lycell’s Balkonien

Taxus Baccata

Taxus Baccata

Foren-Urgestein
Hallo Lycell, nun melde ich mich auch einmal auf deinem schönen Balkon (mitgelesen habe ich ja schon länger).
Die Violas halten es problemlos noch eine Weile in den Töpfchen aus. Hübsch sehen sie aus. Ich habe mir auch einige bestellt, auch in bunt, so sind sie mir auch am liebsten.
 
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Das ist auch meine bevorzugte Farbkombination für Hornveilchen. Ich hoffe, dass ich davon auch wieder welche bekomme, beim letzten Marktbesuch gab es ausschließlich blaue.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Die hellblauen finde ich auch sehr schön, mittlerweile gibt es sie ja in allen Farben, auch rosatöne gemischt mit gelb, blau etc. Ich bin gespannt auf meine Winterveilchenlieferung, da sind einige Sorten verschieden bunte dabei, ich werde dann an anderer Stelle Fotos zeigen.

    Die kleinen rein sonnengelben machen sich übrigens sehr gut gemischt in einem Kasten mit den kleinen rein orangen, bei dieser Kombination hat man den ganzen Winter über den Eindruck, einen Kasten mit Sommerblumen vor dem Fenster zu haben.
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Es gibt die Hornveilchen wirklich in vielen hübschen Farben. Mein Gärtner hat meist gelb und blau. Und eben bunt. Und da im Frühjahr bei denen dann auch Krokus & Co. blühen, passt mir bunt eben am besten. Sieht für mich dann mehr wie Frühling aus, obwohl ich farbtreue Balkone auf Bildern meist auch wirklich hübsch finde.
     
  • Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Das stimmt, Lycell, deine bunten Veilchen passen hervorragend zu Krokussen. Das Foto zu sehen macht mich ganz ungeduldig, bis meine eintreffen wird es noch ein wenig dauern.
     
  • Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Ich habe mir Stiefmütterchen mitgenommen, Hornveilchen habe ich hier noch nicht gesehen, die haben mehr und kleinere Blüten aber die Mütterchen sehen auch hübsch aus.
     
  • Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Heute schien tatsächlich mal die Sonne. Die Wetterfrösche behaupten, dass ich nun 14 Tage auf das nächste Mal warten muss. Naja, sie raten ja auch nur.
    Hab den tag trotzdem genutzt und die Hornveilchen gepflanzt. Dazu 200 Blumenzwiebeln gesteckt - halb so viel wie letztes Jahr. Aber ich wüsste ehrlich nicht, wo ich mehr sinnvoll unterbringen könnte. endlich hab ich mal was gelernt (von 2019). Meist halten Einsichten ja nicht lange an ...
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Vierzehn Tage auf den nächsten Sonnenschein warten... das ist bitter, Lycell. Bei uns soll die Sonne in drei Tagen wieder scheinen... angeblich.
    200 Zwiebeln hast du noch untergebracht? Zu denen, die du bereits hast? Respekt, das gibt in ein paar Monaten ein malerisches Frühlingsbild, hoch oben auf deinem Balkon.
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Nee, Taxus, die Blumenzwiebeln vom letzten Jahr hab ich ja nicht mehr. In Töpfen wollen die kein zweites Mal blühen.

    Ab und an geht Pixie raus - immer, wenn ich lüfte, was ja sehr häufig geschehen soll. Dann schnuppert sie so rum, findet aber, dass Balkonien kein gemütlicher Ort zum Dösen sei. Also wieder rein, wo es doch etwas wärmer ist.

    c001-jpg.659490



    Die Blumenzwiebeln hab ich mal fotografiert - damit ich nächstes Jahr noch weiß, ob es okay war so. Ich hoffe auf einen bunten Frühling.

    c002.jpg.c003.jpg


    Die abgeräumte schmale Tomatenwand hat die meisten Zwiebeln abgekriegt. Die Platzhalter-Töpfe beherbergen Hornveilchen oder größere Zwiebeln. Drum rum sind dann die Krokusse etc. Ich hoffe doch sehr, dass ich mich noch in diesem Jahr über ersten grünen Austrieb freuen kann.

    c004.jpg


    Rechts ist ja der tiefere Bereich, den ich vom Wohnzimmer aus immer im Blick habe. Er wirkt immer noch grün und irgendwie wie ein kleines Stück Natur. Mit einem Liegestuhl fiele das weg. Ich glaube, ich mag das Dickicht doch lieber.

    c005.jpg


    Draußen ist die Hochstraße inzwischen abgerissen. Aber bis der ganze Schutt weggeräumt ist, bleibt es laut. Umpf.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Bei dir sieht es schon so ordentlich aus :) ich hab noch überall Tagetes rum stehen, die blühen noch so schön, mag noch nicht abräumen.

    Heute war hier ein sonniger Tag, die anderen war ich auch lieber drinnen.

    200 Blumenzwiebeln, halllelulja was für eine Arbeit aber die Frühlingsbilder sind bestimmt wieder super schön :)
    Ich habe hier 3 Duft Hyazintehen liegen und überlege noch ob ich sie wieder drinnen vorziehe Ende Januar damit sie im April draußen blühen, habe leider auch gemerkt das viele nicht mehrere Jahre klappen im Topf, Krokusse und Taubenhyazinthen sind hier die zuverlässigen "Wiederkommer" wenn man sie in größere Töpfe steckt zu winterharten großen Pflanzen :)
     
  • Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Wollte mal schauen, ob die ersten Zwiebeln schon Grün zeigen. Natürlich sollte Katze mitkommen.
    "Dosi, du spinnst! Komm wieder, wenn es wärmer ist oder zumindest die Sonne scheint."
    Irgendwie kann ich verstehen, dass sie zum Stubenhocker mutiert.

    c006-jpg.660176



    Na ja, kurz gezeigt: Es zeigt sich noch kein Grün. Was mich auch verwundert hätte. Aber es blüht noch ein wenig, was mich doch jedes Mal beim Anschauen erfreut.

    c007.jpg.c008.jpg.c009.jpg


    Sogar die beiden Basilikum blühen unentwegt weiter. Schmecken tun die Blätter nicht mehr. Aber die Kräuter blühen ja auch mehr für die wenigen Flieger, die manchmal vorbeikommen.

    c010.jpg.c011.jpg


    Das Wetter unterstützt die Herbststimmung. Habe die ersten Lebkuchen gekauft. Genieße Kuschelzeiten auf dem Sofa. Nebenbei festgestellt, dass mein Rechner keine aktuellen Spiele mehr verkraftet. Deshalb mit dem Tablett eingemummelt rumsurfen und schauen, was sich da tun lässt resp. zu was ich mich aufraffen kann. Alles in purer Gemütlichkeit. Das liebe ich am Herbst, dass alles langsamer geht und keine Hektik Raum finden darf bei mir.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Dein Schmusetiger ist ein sehr schönes Tier. Deine Blütenbilder machen Freude. Egal welche Jahreszeit - Hauptsache, ein paar Farben für's Auge.
    Für Lebkuchen wäre es mir noch ein wenig zu früh, aber Gemütlichkeit auf dem Sofa ist immer gut (wenn man die Zeit dazu findet).
    Bislang sieht es ja leider nicht so nach goldenem Herbst aus... bin gespannt ob sich das noch einmal ändert, der Herbst hat ja gerade erst angefangen.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Jetzt ist es drinne auch wieder viiiiel gemütlicher :) bei mir ist die Kerzen Zeit wieder angebrochen, dazu Schoki futtern und Heizung an :)
    Hoffe trotzdem noch auf ein paar sonnige Tage wo man wenigstens zur Mittagszeit noch mal draußen sitzen kann, wäre schön :) na ja ansonsten geh ich warm eingepackt spazieren.
    Langsam kommen die Indian Summer Farben mehr zum vorschein aber einige Bäume sind sogar schon kahl.
    Habe meinen alten Nintendo angeschlossen , ist schon so lange her so das ich alle Spiele noch mal durchspielen kann, lach.
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Was sie wohl denkt? Sie hat es mir nicht verraten.

    c012-jpg.661566



    Eine letzte Erdbeere ist auf dem Weg. Bild unscharf, aber als Beweis taugt es. Ein paar Blüten sind auch noch da. Aber die werden nicht mehr reifen, denke ich.

    c013.jpg.c014.jpg


    Jetzt blühen außer den Hornveilchen nur noch Minipetunien und Geranien. Aber okay, es ist fast November. Da darf es auch trist werden.

    c015.jpg.c016.jpg


    Hab mich einem neuen Rechner aufgerafft. Nee, ist ein Einhornbaby :love:

    c017.jpg


    Wird viel Arbeit, bis ich mit dem zufrieden bin, weil so manches Programm darauf nicht laufen will. Aber eilt ja alles nicht. Hektik ist ungesund. Und wir leben in Zeiten, wo das Augenmerk der Gesundheit dienen muss. Also immer nett zu sich selbst sein.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Pixie hat einen interessanten Blick, man fragt sich was in dem Köpfchen vor sich geht.
    Die Idee mit dem Text auf dem Paket ist witzig, und der neue Rechner scheint unbeschadet angekommen zu sein.
    Deine Blumen auf dem Balkon sehen noch richtig sommerlich aus, das tut gut.
    Bei uns sind die Minipetunien leider schon den Schnecken zum Opfer gefallen, und die Geranien, die ich eigentlich überwintern wollte, wurden vom ersten Frost dahingerafft.
    Dafür machen die Winterveilchen Freude - deine bestimmt auch.
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    @Lycell Die Plüschpflanze schaut sehr versonnen, ob sie schon an den Frühling denkt?
    Sie hat so ein süßes Gesicht, ich mag sie sehr und freue mich immer über Fotos.

    Schön ist es noch auf Deinem Balkon, hoffentlich bleibt es noch einige Tage so.

    Der Einhorn-Hinweis ist sehr schön, solche Hinweise sollte es öfters geben. :D
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Es soll angeblich nächste Woche noch mal war werden, vielleicht schaffen es die Erdbeeren noch :)
    Ich glaube die Pflanzen kommen ganz durcheinander, mal kalt, mal warm...

    Ich wünsche dir eine schönes Samhain :)
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Dick eingepackt hätte es gestern vielleicht auch mit Kaffee/Tee auf der Terrasse geklappt. Richtig kalt ist es nicht, aber auch nicht so warm, dass es zum gemütlichen Rumsitzen auf der Terrasse reicht. Vielleicht klappt kommende Woche, da soll es hier noch mal schön werden.
     
    S

    Schneefrau

    Mitglied
    Bei uns war´s heute auch ziemlich warm und ich kann mich immer noch nicht dazu aufraffen, den Balkon winterfest zu machen. Habe heute von den Petunien und den Pelargonien das Vertrocknete runtergeholt, die Pelargonien bekommen auch neue Blüten, der Lavendl blüht immer noch........
    Von den roten Petunien wollte ich mir die Samen holen, aber die sind noch nicht reif.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Ich will versuchen, morgen mal dran zu gehen, denn wenn das Wetter dann unschön wird, macht's definitiv keinen Spaß, schon alleine, weil viel zu kalt. Alles, was definitiv nichts mehr ist, kommt entsprechend weg.
     
    Bernd Ka.

    Bernd Ka.

    Mitglied
    Herbst und diese Temperaturen, ist schon irgendwie verrückt.
    Meine Feige ist übervoll an Früchten und doch nun gleichzeitig blätterlos.
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Bernd, wenn die Blätter weg sind, findest du die Früchte immerhin leichter. :)

    Immer noch warm. Sieht nicht wie November aus da draußen. Sogar Sonne zeigt sich.
    Der Tomatenstummel, den ich stehen ließ, weil er so schön blühte, hat dort nun grüne Knubbel. Und an anderer Stelle blüht er erneut!

    C018.JPG

    Hat schon mal wer Tomaten überwintert?
     
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Damals, als ich noch ein Fensterbrett in der Küche hatte, gab es auch Wintertomaten. Vilma und Yellow Canaray, wenn ich mich recht erinnere.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Lycell, Tomaten nicht, aber Chilis. Die einzigen, die ihre Freude dabei hatten, waren Thripse...

    Wobei man von Tomaten eigentlich gut Stecklinge nehmen und überwintern könnte.
    Wobei ich dabei trotzdem noch Bedenken wegen Spinnmilben hätte.

    Deine Tomatenknospen sehen auf jeden Fall noch toll aus. Eine Pflanze, die dem nahenden Winter trotzt...
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Hallöchen.
    Was möchtest du denn erreichen?

    Falls es dir um die Blüten/noch grünen Früchte geht, dann würde ich persönlich die Pflanze(n) nicht reinholen, sondern schützen.

    Falls du eine frühere ernte von genau diesen Tomaten haben magst, dann würde ich eher zu kleinen Stecklingen raten.
     
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein


    Damals hatte ich noch ein Küchenfenster. Yellow Canary im Oktober 2010. War nie an der frischen Luft und Kunstlicht gab es auch keins. Bei den Freigängern hätte ich auch, wie Taxus Baccata, Bedenken, daß sie Tierchen mit ins Haus nehmen.

    (Wenn Dich das Foto stört, nehme ich es wieder weg).
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Eine sehr schöne Pflanze, Maria!
     
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Ja, das hat damals Spaß gemacht. Zur Unzeit eine kleine Tomate auf der Fensterbank.
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Schönes Bild, Maria. Es stört überhaupt nicht. Im Gegenteil.
    Tomaten drinnen ziehen und übern Winter bringen, klar, das ist kein Problem. Von draußen reinholen käme nie in Frage, da kleine Ungeheuer immer mit dabei sind. Ich will auch dieses Kerlchen nicht retten. Es war ja eh ein Irrläufer und nicht das, was es sein sollte.

    Dachte nur, dass so mancher ja Tomaten auch im Gewächshaus hat. Und da wäre evtl. mehrjähriges Wachsen möglich. Aber der Lichtmangel würde die Pflanzen auch schwächen. In warmen Ländern wachsen die aber mehrjährig, hab ich gelesen.
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Im alten Spatzen-Garten hatte ich Tomaten im Kübel zur kalten Jahreszeit ins Haus geholt und am großen Wohnzimmerfenster platziert. Das Grün wurde recht dünn und lang, es gab immer wieder Blüten und kleine Tomaten. An die Tomatensorte erinnere ich mich nicht mehr. Vermutlich war es eine "Anneliese" = Tomatensamen von meiner Tante Anneliese. :)
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Ich erinnere mich nicht, dass er da etwas erwähnt hätte.
    Genaueres müsstest du in den ganz alten Tomatenzöglinge - Threads finden oder in Sunfreaks eigenen Fäden.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Ich hab mal eine Minibell überwintert, bis Weihnachten hat sie mir noch Tomaten drinnen gespendet, Januar bis März schwächelte sie aber als sie im April wieder raus durfte sah sie wie neu aus und legte auch gleich los mit Blüten.
    Leider hatten sie dann die Läuse zum fressen gerne :(
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Nun ist es Winter geworden. Es ist jedenfalls kalt und ich friere recht häufig. Zum Glück gibt es nicht nur trübe Tage - wobei ich den Nebel ja liebe. Aber Sonnenschein wie heute ist dann doch noch besser. Da wagt sich sogar die Kleine mal raus.

    c019-jpg.663364



    Die allerersten Spitzen der gesteckten Frühblüher zeigen sich auch langsam. Haben ja noch viel Zeit und müssen sich nicht beeilen. Aber so ein bisschen Frühlingshoffen hat auch was für sich.

    c020.jpg


    Der Tomatenüberrest grünt immer noch. Gut, Frost gab es noch keinen. Aber auf 1° ging es schon runter.

    c021.jpg


    Die Million-Bells geben auch noch nicht ganz auf, wobei es nur noch wenige Blüten gibt. Eigentlich ist deren Zeit ja auch vorbei. Obwohl, die Geranien blühen ja auch noch.

    c022.jpg


    Und wie jedes Jahr erobert der Winterportulak nun die Töpfe. Ich mag dieses zarte Grün gern Anschauen. Gefutttert wird es erst ab Februar. Soll ruhig noch wachsen.

    c023.jpg


    Ansonsten gibt es natürlich nichts Neues von Balkonien. Irgendwann wird die Samenkiste durchforscht und das nächste Jahr geplant. Aber ins Detail geh ich noch nicht. Hat alles Zeit; alles hat seine Zeit. Jetzt ist die Zeit für Couching und hoffen, dass keine fiese Erkältung vorbeikommt.
     
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Hi, Lycell, hab die Aussaat vom Portulak schon wieder verpasst. Mist, ich mag den sehr gerne im Salat. Vielleicht gibt es einen Topf auf dem Viktualienmarkt. Montag hab ich frei, da schau ich mal.
    Bei mir blühen die Geranien zusammen mit den Christrosen. Merkwürdig, aber dieses Jahr ist alles merkwürdig.
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Huhu @Maria: wieso verpasst? Für den Winterportulak ist doch jetzt Aussaatzeit. Den kannst du bis Ende Februar in den Boden bringen.
    Christrosen und Geranien - guter Plan. Aldi hat nächste Woche Christrosen; ich schau mal, ob ich da ein Töpfchen bekomme. Auf dem Markt gibt es hier seit dem Sommer keine Pflanzen mehr ...
     
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Huhu @Maria: wieso verpasst? Für den Winterportulak ist doch jetzt Aussaatzeit. Den kannst du bis Ende Februar in den Boden bringen.
    Christrosen und Geranien - guter Plan. Aldi hat nächste Woche Christrosen; ich schau mal, ob ich da ein Töpfchen bekomme. Auf dem Markt gibt es hier seit dem Sommer keine Pflanzen mehr ...
    Aah, danke Lycell. Toll. Auf dem Tütchen steht bis Oktober. Dann werde ich heute noch eine Runde säen.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Lycell, schön ein Update von deinem Balkon zu lesen, auch wenn der Blick deiner hübschen "Plüschpflanze" ausdrückt, was viele von uns denken... den Herbst und Winter hätte es in diesem schrägen Jahr nicht wirklich gebraucht.
    Schön, dass ihr zur Abwechslung ein wenig Sonne hattet, hier macht sie sich rar. Dabei würden ihre Strahlen noch so schön wärmen... aber: keine Audienz.
    Deine Pflanzen halten wacker durch, ich bin gespannt ob du zum Jahreswechsel noch Tomaten ernten kannst. ;-)
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Lycell schön mal wieder was von dir zu lesen und zu sehen, Pixie sieht so aus als wenn sie nun auch lieber drinnen liegt, ist auch echt kalt geworden.

    Hört sich an als wenn du für nächstes Jahr was neues planst, bin gespannt :)

    Ich habe mir mal wieder vorgenommen weniger zu machen aber gelingt mir meist ja nicht , lach, nur in dem Jahr wo mich meine Kranlheit komplett nieder gerungen hat aber das brauche ich auch nicht wieder so schnell, dann lieber etwas mehr :)

    Ich habe alles ins Winterquatier gebracht und überlasse nun der Vogelgeneration den Balkon für den Winter, sie picken nun auch fleißig schon rum an Erdnüssen und Mehlwürmern, leider sind sie auch so pfiffig und versuchen ans Insektenhotel ranzukommen, Frischfutter ist ebend leckerer als getrocknete Mehlwürmer , kann man ihnen auch nicht verübeln.
     
  • Top Bottom