Lycell’s Balkonien

Lycell

Lycell

Foren-Urgestein
Das Blümchen müsste die Garten-Ringelblume sein. Ich freue mich sehr, dass sie in der Ecke heimisch wurde, obwohl ich eigentlich was anderes dort gepflanzt hatte.
Chrysanthemen gibt es hier fast keine mehr zu kaufen. Also halte dich ran :p
Hornveilchen und Erika hab ich hier für die Farbe. Ich hoffe, die bleiben lange schön. Wären auf deiner Terrasse sicherlich gut. Man muss doch Farbe direkt vor der Tür haben, finde ich.
 
  • Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Also doch ein Ringelblümchen! :) Die Blüten sehen so klein und filigran aus, dass ich dachte, es müsste etwas anderes sein... täuscht vielleicht ein wenig auf dem Foto? In jedem Fall ein sehr hübsches Gewächs!

    Man muss doch Farbe direkt vor der Tür haben, finde ich.
    Da kann ich mich nur anschließen, Lycell, das macht alles so viel fröhlicher und freundlicher! :)
    Muss mal schauen, wann ich ins Gartencenter komme - dort kann ich hoffentlich noch Chrysanthemen ergattern. :)
    Ein paar Erika machen sich auch immer gut, ich mag vor Allem die dreifarbigen sehr gerne.

    Eine ganz dumme Frage... sind Erikas eigentlich mehrjährige Pflanzen?
    Ich habe sie noch nie weit über den Winter gebracht - egal welches Pflanzgefäß und wie hochwertige Erde ich nehme... früher oder später gehen sie bei mir immer dahin (?) :unsure:
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Wow - das Sonnenuntergangsbild ist der Hammer!
    Gefällt mir sehr gut!

    Unser Balkon wird auch als Sternwarte "mißbraucht". ;)
    Hab seit der Mondfinsternis das Teleskop wieder ausgepackt.
    Manchmal gucke ich ....... nur jetzt ist es mir abends meistens schon zu kalt.


    LG Katzenfee
     
    Lycell

    Lycell

    Foren-Urgestein
    Lauren, angeblich kann die Erika vierzig Jahre alt werden. Aber ich habe sie auch nie durch bekommen. Keine Ahnung, wie man das anstellen müsste.

    Katzenfee: du hast auch ne Balkonsternwarte? Cool. Und kalt ist da ja nicht so schlimm. Man ist ja schnell im Warmen. Und so manches wie z.B. Orion gibt es im Sommer halt nicht zu sehen. Nur Sonne und Mond gehen das ganze Jahr.

    Nur heute geht gar nichts hier ist durchgehend bewölkt *grummel* Dabei färben sich nun die Bäume und das möchte ich unbedingt noch live erleben.
     
  • Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Was, 40 Jahre - und ich schaffe nicht einmal vier...?! :oops:
    Also das erschüttert mich jetzt... normalerweise geht mir ja nicht gerade alles kaputt - da muss es dann wohl irgendeinen Trick geben, da werde ich doch gleich mal recherchieren! ;)
    Sollte ich dabei etwas erwähnenswertes herausfinden, sage ich Bescheid. :)
     
  • Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Lycell, weil ich wieder mal ewig nicht auf Deinem Balkon war hab ich mir jetzt alle Bilder von der vorhergehenden Seite im Playmodus reingezogen. Was soll ich sagen - ein totaler Genuss! :love:(y)So am Stück ganz besonders.
    Natürlich ist Pixie der absolute Star. Aber auch alle anderen Fotos- so schön. Müsst Ihr anderen Besucher mal machen, ehe diese Seite 85 mit neuen Fotos bestückt wird.
    Danach hab ich dann erst nachgelesen.


    18° momentan, die Sonne kämpft sich herbei. Bis jetzt ist der Oktober wirklich keine Enttäuschung.
    Aber normal ist das nicht. Zwar angenehm, dass man tagsüber noch mit T-Shirt raus kann, hier ist's auch eigentlich zu warm und schon fliegt mich wieder ein wenig die Trockenheitsangst an. Bin für alle Zeiten gedanklich geschädigt. :confused:Man kann sich einfach nicht mehr unbeschwert über so ein Wetterchen freuen.

    Im GC bei mir um die Ecke gab es noch eine ziemliche Auswahl. Chrysanthemen, Hornveilchen und die obligatorischen Eriken in allen Farben. (Manche ganz schrecklich künstlich gefärbt.)
    Ich konnte die Heidepflanzen auch immer nur nach dem Winter auf den Kompost werfen, ein Weiterleben im Beet war denen nie vergönnt. Aber sie sollen wohl mehrjährig sein.
     
  • Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Katzenfee: du hast auch ne Balkonsternwarte? Cool. Und kalt ist da ja nicht so schlimm. Man ist ja schnell im Warmen. Und so manches wie z.B. Orion gibt es im Sommer halt nicht zu sehen. Nur Sonne und Mond gehen das ganze Jahr.
    Früher habe ich öfters geguckt, Lycell.
    Die letzten Jahre stand`s aber - gut eingepackt - auf dem Dachboden
    und ich hatte es schon fast vergessen.
    Erst zur Mondfinsternis fiel`s mir wieder ein.

    Kalt ist für mich leider schon schlimm, weil ich anschließend Stunden
    brauche, um mich wieder aufzuwärmen.

    Ich weiß, Orion kann man nur im Winterhalbjahr sehen.
    Leider, denn der ist sehr interessant!

    Sonne kann ich nicht gucken - da müßte ich mir `nen Filter besorgen.

    Das Teleskop hätte sogar einen kleinen Computer, um bestimmte Ziele
    selbst zu suchen.
    Aber damit komme ich nun gar nicht zurecht.
    Null Durchblick! :rolleyes:


    Was, 40 Jahre - und ich schaffe nicht einmal vier...?! :oops:
    Also das erschüttert mich jetzt... normalerweise geht mir ja nicht gerade alles kaputt - da muss es dann wohl irgendeinen Trick geben, da werde ich doch gleich mal recherchieren! ;)
    Sollte ich dabei etwas erwähnenswertes herausfinden, sage ich Bescheid. :)
    Mir sind auch oft welche eingegangen - in Töpfen oder Schalen.
    Aber ich habe 5 Stück, die`s nun schon ein paar Jahre bei mir
    ausgehalten haben.
    4 sitzen in Kästen, die ich vor Langem als Winterkästen bepflanzt hatte.
    Da haben sich mittlerweile Walderdbeeren mit angesiedelt.
    Eine hatte ich vor Jahren in den Garten ausgepflanzt und da steht sie immer noch.

    Ich habe mit denen rein gar nichts gemacht, außer gegossen;
    weder gedüngt, noch geschnitten.
    Mittlerweile glaube ich, die wollen einfach nur in Ruhe gelassen werden.
    ....... obwohl ..... schneiden sollte ich sie vielleicht mal, weil sie natürlich nicht
    mehr so schön kompakt sind.
    Trau mich aber nicht.
    Wer weiß, ob die das nach so langer Zeit noch wollen.


    LG Katzenfee
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Ich habe mit denen rein gar nichts gemacht, außer gegossen;
    weder gedüngt, noch geschnitten.
    Mittlerweile glaube ich, die wollen einfach nur in Ruhe gelassen werden.
    Aha!!
    Der Gartenboden muss sauer, also kalkfrei und nährstoffarm sein. Ein pH-Wert von 4 bis 5 ist empfehlenswert. Wer von Natur aus einen sandigen Boden hat, kann sich freuen, lehmiger Boden lässt sich oft nur schwer zu heidefreundlichem Untergrund verbessern.
    Quelle, NDR, Link: Heidepflanzen schneiden und pflegen

    Das erklärt es wohl: bei mir bekommen Erika (wie die anderen Herbstblumen) immer gedüngte Blumenerde, die natürlich alles andere als mager und sauer ist! (Und vermutlich auch zu feucht.)
    Ich werde es nun mit einer Mischung aus Kakteen- und Rhododendronerde versuchen, bin mal gespannt wie es dann aussieht!

    Katzenfee, du hast wohl Recht - passendes Substrat und dann einfach in Ruhe lassen. ;)
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    Katzenfee, du hast wohl Recht - passendes Substrat und dann einfach in Ruhe lassen. ;)
    Ich glaube zusätzlich ist noch das Problem, dass man den Pflanzen nicht ansieht, wann sie Wasser wollen und wann nicht.. Zumindest war das bei mir immer der Grund, warum ich sie dann entsorgen musste. Die einen vertrocknet, die andern ersoffen.. :(
     
  • Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Mit zuviel oder zu wenig Wasser hatte ich zum Glück noch nie Probleme - man muss einfach darauf achten, dass das Substrat durchlässig ist und die Töpfe immer große und viele Löcher im Boden haben! Mein Motto ist immer: Egal wie klein der Topf ist, das Loch kann nicht zu groß sein. ;)
    Guckt euch doch mal an, wieviele Löcher die Töpfe, Kübel und Töpfchen haben, die im Profibereich eingesetzt werden - die bestehen fast nur aus Löchern. Hauptsache, das Wasser kann immer ablaufen, das ist das allerwichtigste.
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    Naja.. ich hatte sie in den Blumenkisten am Balkon.. Da ists mit großen Löchern nicht so optimal.
    Oder ich lass die Blumenkisten gleich ganz weg. :verrueckt:
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    CoMi, was meinst du mit Blumenkisten...? Normale Blumenkästen...? Aus Kunststoff? Die werden bei mir auch eiskalt "gelocht", da kenne ich nichts. ;)
    Ich achte zwar allgemein immer auf gutes, durchlässiges Substrat - aber wenn die Löcher zu klein sind kommt es so unglaublich schnell zu Staunässe... und dann ist es schnell aus mit der Freude.
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    Huch ja, das sollten natürlich die Blumenkästen sein. ;) Ich war wohl in Gedanken bei meinen Erntekisten. :verrueckt:

    Hmm.. Vielleicht sollte ich die Löcher tatsächlich vergrößern.. Wobei es mit den Tomaten und Chilis mit kleineren Löchern gut funktioniert hat.
     
    Lycell

    Lycell

    Foren-Urgestein
    Och, wenn die Paprika mal gut eingewachsen ist, erscheint sie mir nicht mehr als Diva. Hab noch eine draußen, die immer noch fruchtet.

    Aber viel gibt es nicht mehr zu tun.
    "Hey, Dosi, was willste mit der Schere? Lass die Schnippelei mal bleiben."



    "Wehe, du wagst es, mein Gras zu mähen. Jedes Halm ist kostbar! Könntest ja mal Neues kaufen."



    "Wieso sind eigentlich die feinsten Halme immer so weit weg? Egal, ich - muss - das - jetzt - haben."



    "Das Strecken hat sich gelohnt. Wow, lecker *schmatz*"



    Endlich hab ich auch mal die Zitronenverbenenblüte halbwegs gescheit ablichten können. Aber die Blütezeit endet hier auch. Snief. Ich glaube, die Saison nähert sich dem Ende.



    Immerhin gibt es immer noch Tomaten, auch wenn ich das Gefühl habe, dass sie nun länger zum Ausreifen brauchen. Aber jedes Früchtchen ist kostbar.



    In den Kübeln zeigen sich schon die Triebe der neu gesteckten Zwiebeln. Das ging schnell.



    Und noch plätschert der Brunnen. Schon klar, dass er vor dem Frost geleert und gesichert werden muss. Aber solange es frostfrei ist, freue ich mich immer, wenn die Sonne die Pumpe anwirft. Das klingt so fein.



    Gestern sagten sie noch, dass ab Morgen der kühle Herbst käme. Und heute sagt die Vorhersage schon wieder viel Sonne voraus. Ob es der Sommer wohl bis November aushält?

    Egal, genießen wir jede einzelne Stunde, die T-Shirt-tauglich ist :p
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Ui, wieder eine tolle Pixie-Bildergeschichte! :love::love::love:
    - Passend zu einem der letzten warmen, goldenen Herbsttage. Ich hoffe auch, dass dieser "Herbstsommer" noch ein Weilchen geht, bis November wäre mir sehr recht. ;)
    Dann wäre es leider immer noch sehr, sehr lang bis zum nächsten Frühling... *seufz.

    Dein Balkon bietet auch im Herbst noch schöne Ansichten - Brunnen, Hornveilchen, Mangold, Zitronenverbene Pixie... alles da. ;)

    Och, wenn die Paprika mal gut eingewachsen ist, erscheint sie mir nicht mehr als Diva. Hab noch eine draußen, die immer noch fruchtet.
    Stimmt, wenn Paprikas mal größer sind, sind sie nicht mehr zickig. (Unsere fruchten auch noch vor sich hin... Paprikas und Chilis sind bei mir immer die letzten Gemüsepflanzen der Saison, die halten hier immer bis weit nach dem ersten Frost durch - sehr löblich! (y))
    Wobei ich es auch bei ausgewachsenen Paprikaflanzen nicht unbedingt mit dauerhafter Staunässe versuchen würde...
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Dosi hoffentlich nimmst du dir Pixies Wunsch zu Herzen! ;)

    Das mit den Tomaten stimmt schon.
    Ich habe auch den Eindruck, daß sie jetzt länger brauchen,
    um sich umzufärben und zu reifen.
    Aber Hauptsache, sie werden noch!

    Kühler Herbst?
    Nee nee, wer will denn sowas?
    Herbst ja - aber bitte nicht kühl!
    Gerne auch bis Ende November!


    LG Katzenfee
     
    Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    Also ein wenig kühler dürfte es schon sein bitte, es ist einfach viel zu warm für die Jahreszeit. Und Regen..... ich bitte so inständig um Regen und auch die nächste Woche ist kein Regen in Sicht.

    Eine tolle Fotostory zeigst Du uns Lycell und Pixie ist ja niedlich, wie sie um die Halme giert :)
     
    Joaquina

    Joaquina

    Foren-Urgestein
    Eine Tomatenpflanze habe ich auch noch auf dem Balkon. Die Hellfrucht. Aber das war dieses Jahr eine tolle Ernte.
    Jetzt stehen nur noch die Paprika, Chili, und Nascherdbeeren auf dem Balkon. Sie blühen ohne Unterlass. Nur der Geschmack der Erdbeeren ist nicht mehr ganz so fein.
    Deine Fotos von der kleinen Pixi sind immer wieder so niedlich, die Geschichten dazu lese ich auch besonders gerne.
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Süße Pixie!
    Hoffentlich hast Du keine Halme geschnitten.
    Der Brunnen gefällt mir immer wieder.
    Die Pumpe wird mit Solar gespeist?
    Ich mag das Plätschern sehr, einfach beruhigend.

    Es ist wirklich zu trocken.
    Hier soll es morgen bedeckt und regnerisch sein, Regen wird dringend gebraucht.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Also ein wenig kühler dürfte es schon sein bitte, es ist einfach viel zu warm für die Jahreszeit.
    Bei uns ist es mit 18-21°C nicht ungewöhnlich warm, diese Temperaturen sind für unsere Region für einen "goldenen Oktober" völlig im Normbereich (- nachts wird es hier recht kühl/kalt).
    In jedem Fall sehr bedenklich, dass einige Regionen so wenig Regen abbekommen :cautious: (- unsere gehört nicht dazu,
    aber ich kann mir vorstellen, wie übel es mittlerweile in den "Trockengebieten" aussieht...)
    Hoffe sehr, dass sich Petronella irgendwann erbarmt und für mehr ausgleichende Gerechtigkeit hinsichtlich der Niederschlagsverteilung sorgt! (y)
     
    Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    Ja das hats bei uns eh auch um den Dreh, ist aber für hier zu warm. Morgens hat es jetzt sogar um 4.30 wenn ich das Haus verlasse grade 10 Grad, das ist auch zu warm für Mitte Oktober. Ja und Regen wäre ein Segen...... es kann gut und gerne 3 Tage und Nächte durchregnen.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Helga, wenn das für eure Region zu warm ist, ist das natürlich ungut!
    Ich wünsche euch Regen und angemessenes Wetter... Petronella soll sich mal ins Zeug legen!
     
    Lycell

    Lycell

    Foren-Urgestein
    Kein Regen in Sicht. Dieses Jahr ist wirklich zu trocken. Und der Oktober zu warm.
    Was nicht bedeutet, dass ich persönlich darunter leide. Im Gegenteil! Ich halte das locker bis zum Frühjahr so aus ;)

    Der Brunnen ist mit Solar, Frau Spatz. Keine Sonne bedeutet dann auch kein Plätschern. Ich liebe ihn. Pixie übrigens auch. Kein Wasser schmeckt besser nach ihrer Meinung.
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Lycell, wo hast Du den Brunnen gekauft, er wäre vielleicht auch was für den Spatzen-Garten.

    Die Plüschpflanze kann ich gut verstehen, fließendes Wasser schmeckt garantiert besser als stehendes Wasser aus der Schale. :giggle:
     
    Lycell

    Lycell

    Foren-Urgestein
    Lycell

    Lycell

    Foren-Urgestein
    Immer noch schön warm und sonnig *freu*
    Nur leider ist es auch diesig und richtiger blauer Himmel wird extrem vermisst. Schade, so wird meine Balkonsternwarte heute wohl nichts zu tun bekommen.

    Aber gestern war es klar und der abendliche Mond hat zu einem kleinen Besuch eingeladen. Erst mal Kamera geschnappt und beim Anflug ein Vollbild aufgenommen.

    c009-jpg.606404


    Dann war das Teleskop ausgekühlt und ich konnte mit der kleinen Planetenkamera näher ran. Das Meer der Heiterkeit hat mich angelächelt. War mein erster Versuch, mit so einer Kamera etwas zu machen.

    c010-jpg.606405


    Nun muss ich üben. Ich möchte gerne noch viel näher ran und womöglich irgendwann auch die Furchen und Rinnen sehen können.

    Heute habe ich Tomaten geerntet und gleich gefuttert. Sind ja nicht mehr viele. Und mein Feigenbäumchen fängt an, seine Blätter abzuwerfen. Es merkt wohl an der Tageslänge und nicht an den Temperaturen, dass wir Oktober haben. Ich hoffe, er bleibt noch lange so angenehm.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Wow, Lycell!! Tolle Aufnahmen!! (y)(y)(y)
    Wenn man bei dir zu Gast sein und deine Bilder anschauen kann, muss man kein Astronaut sein, um den Mond in seiner vollen Herrlichkeit bewundern zu können!
    Vielen Dank! :giggle:
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    Wow!! Erster Versuch?? Irgendwie kann ich das gar nicht glauben!
    Ganz, ganz tolle Bilder! Ich bin so gut wie sprachlos!
     
    Lycell

    Lycell

    Foren-Urgestein
    Knofilinchen: die Kamera am Teleskop hat keinen Zoom. Die ist ähnlich wie eine Webcam aufgebaut; schickt also Filmchen auf den Laptop. Und diese Filmchen werden dann mit spezieller Software (erstaunlicherweise alles FreeWare) weiter verarbeitet. ist noch alles neu für mich; Beschäftigung für die dunkle Jahreszeit. Das Teleskop habe ich schon viele, viele Jahre. 1500mm Brennweite. Kleiner Chip in der Kamera - das ergibt dann halt die Vergrößerung.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Ah, ok. Das klingt interessant. Und offensichtlich hast du nun auch im Winter was zum "Spielen" - das ist doch auch toll.
     
    Lycell

    Lycell

    Foren-Urgestein
    Ich finde es einfach gut, wenn ich täglich zumindest ein Mal Staunen darf.
    Klappt nicht immer, aber hält lebendig und aufmerksam :rolleyes:

    Gestern Abend gab es auch noch eine schön strahlende Nebensonne (Halo), die ich leider fast zu spät bemerkt habe. Aber ein bisschen was konnte ich noch einfangen:

    c011-jpg.606461
     
    Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    Sehr schön, ich habe eine Nebensonne so richtig bewusst erstmals dieses Jahr im Sommer beobachtet. War Frühsommer eher. Das war am Morgen, als ich mit der Bahn in die Arbeit gefahren bin. Hatte da aber keine Kamera mit dabei.
     
    Lycell

    Lycell

    Foren-Urgestein
    Nun ja, es gibt heute weder Neben- noch richtige Sonne :censored:
    Der Herbst ist gestern einfach gekommen und hat sich anscheinend festgebissen. Ich fürchte, der bleibt nun da und weicht erst, wenn der Winter kommt. Es ist trübe und kühl. Ich fürchte, mein Plätscherbrunnen will auch bald in den Winterschlaf. Nun ja, wenn Herbst und Winter nicht so andauernd dunkel werden wie im letzten Jahr, dann lassen sich da bestimmt auch schöne Seiten finden. Aber dazu brauche ich am Tag Sonne und Sterne in der Nacht. Dann kann es gemütlich sein.

    Draußen fliegen vermehrt die Tauben rum und ab und an dreht ein Raubvogel seine Runde. Natürlich keine Chance, durchs Katzennetz da ein Bild zu machen. Habe jetzt mal eine Wildkamera vors Netz gehängt. Vielleicht erwischt die was.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Hier war es heute auch sehr trübe und meine Chilis haben definitiv auch Herbst und verlieren jede Menge gelbe Blätter. Ich finde bisher Herbst und Winter aber immer schön: Kerzenschein oder meine Salzkristalllampe, gemütlich in eine Decke gekuschelt, da kann draußen sein was will, ich find's gemütlich.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Knofilinchen, das, was du beschreibst finde ich auch gemütlich - nur dauert es mir hier einfach zu lange... 6-8 Monate Hebst/Winter... das ist mir einfach zuviel. Wenn es drei oder vier insgesamt wären und dann wirklich richtig Frühling (der bei uns meistens ausfällt) und Sommer (der bei uns auch sehr häufig komplett ins Wasser fällt), würde ich persönlich mich gar nicht beschweren... Leider bin ich bei dem kalten Wetter sehr häufig krank... das ist unangenehm, auch wenn es drinnen noch so gemütlich sein mag. :cautious:

    Stimme dir aber auf jeden Fall zu, Lycell - wenn der Winter hell/sonnig ist, ist das immerhin etwas besser!
    Bin gespannt ob deine Wildkamera "Beute macht" und den Raubvögel einfängt!
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Krank ist doof, ja. Ich neige gelegentlich ja auch dazu (befürchte, auch gerade mal wieder was auszubrüten). Und natürlich sollte es irgendwann bzw. zwischendurch auch mal wieder hell werden/sein. Sonne und kalt im Winter finde ich z. B. toll. Schnee dazu - oder Eiskristalle zum Fotografieren. ;) Ständig nur dunkel wäre blöd.

    Aber Schokoladenrührlöffel fallen mir da gerade noch ein, da müssen wir uns dieses Jahr mal wieder welche für den Winter besorgen.
     
    Lycell

    Lycell

    Foren-Urgestein
    Öfter mal ein Hatschi gibt es jetzt schon. Das ist dann die lautstarke Erinnerung an wärmere Jacken.
    Gegen Grippe bin ich geimpft worden letzte Woche. Diese Schutzimpfung hole ich mir jedes Jahr.

    Freilich ist Winter auch zauberhaft. Nur halt, es darf nicht durchgehend dunkel sein. Nicht von November bis April. Aber ich hoffe ja sehr, dass der letzte Winter ein extrem gewesen ist, das sich nicht wiederholt. Erst mal ist sowieso Herbst. Und auch da warte ich nun auf Sonne - irgendwann kommt sie bestimmt wieder. Ist halt ein bisserl doof, dass ich bei nur bei schönem Wetter gern lange draußen bin. Erst mal jedenfalls ist es hier trübe. Da kann ich nur hoffen, dass es auch noch Regen geben wird, der ja dringend benötigt wird.
     
    EvaKa

    EvaKa

    Foren-Urgestein
    Moin zusammen,
    Erika (oder auch Heide) möchte regelmäßig geschnitten werden,
    da wir vermutlich alle keine Schafe laufen haben, die sie kurz halten,
    indem sie sie abfressen :)
    Ich schneide meine Erika regelmäßig im Frühjahr, immer knapp über'm alten Holz.
    Da ich es jedes Jahr mache, bleiben sie schön buschig und sind nicht zu hoch.
    Macht man es nicht, verholzen sie immer mehr und man muss immer weiter oben scheniden,
    werden dann auch unansehnlich.
     
    Lycell

    Lycell

    Foren-Urgestein
    Wenn im Frühjahr noch eine Erika lebt (ich glaube, die vertrocknen bei mir immer), werde ich das jedenfalls probieren, Eva. Klingt irgendwie auch sehr einleuchtend.

    Wettermäßig bleibt es trübe, zumindest für die nächsten Tage. Mag gar nimmer rausgehen. Die letzten Paprika und weitere fünf Tomaten konnte ich heute noch ernten.

    Fotografisch ist Balkonien ja eh am Ende. Obwohl, es blüht ja noch ein wenig. Die Portulakröschen werden mit dem ersten Frost zu Matsch. Wirklich schade. Hoch oben legt eine längst verblühte Chrysantheme grad noch mal nach. Und die letzten Zauberglöckchen wollen auch noch nicht aufgeben.

    .. ..

    Hornveilchen strahlen und werden das hoffentlich weiterhin tun. Das Ringelblümchen ließ sich mal einfangen für ein Bild, ehe es wieder durch das Netz nach draußen klettern wollte. Und die Glockenblumen zeigen, dass sie wahrhafte Dauerblüher sind.

    .. ..

    Gänzlich überraschend habe ich heute dann noch diese Blüte entdeckt. Damit habe ich nicht gerechnet. Hab den Dingelchen vor kurzen erst raus (hatte mich angesprungen). Wie schön, dass die Blüte nicht gefüllt ist.

    c018-jpg.606990


    Tja, ansonsten ist Decke, heißer Kakao und Couch angesagt. Sogar die Katze weigert sich, nach draußen zu gehen. Ich kann sie verstehen.
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    Wenn im Frühjahr noch eine Erika lebt (ich glaube, die vertrocknen bei mir immer), werde ich das jedenfalls probieren, Eva.
    Bei mir beides (vertrocknet sowie ersoffen).. Und ich konnte die Pflanzen so rausziehen, wie ich sie reingesetzt hatte.. Da war gar nichts mit anwurzeln.. :(

    Dein Balkon macht aber noch einiges her! (y) *dir ein paar Sonnenstrahlen schick* :)
     
  • Top Bottom