Lycell’s Balkonien

Scarlet

Scarlet

Foren-Urgestein
Tolle Bilder, von mir gibts keine. Die Sicht war zwar gut, doch nicht die Möglichkeit, von meinem Fenster aus zu Fotografieren, das hätte nicht gepasst, dass ich das gefahrlos hätte tun können.
 
  • Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Nee, Scarlet, wenn es nicht gefahrlos geht, muss es bleiben lassen. Ich hoffe aber, du konntest den Blutmond wenigstens gut sehen. Die inneren Bilder der Erinnerung sind viel wichtiger als Fotos.
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Sodele, aus irgendeinem mir nicht bekannten Grund sind soeben die Tomaten und die Ananaskirschen ins Wasserbad gestolpert. Pro Sorte ein Samenkorn. Ich krieg eh nicht alle unter - wenn also was nicht keimt, ist es nicht schlimm. Und wenn das Frühjahr so gut wird wie im letzten Jahr, dann ist es auch nicht zu früh. Morgen dürfen die Kerlchen dann unter die Erde ...
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Lycell, du hattest die Ananaskirsche doch schon mal im letzten Jahr.

    Wie lange muss ich da mit der Keimung zu warten rechnen?
    Und wieviel Erde braucht wohl eine Pflanze?
    Ich hätte einen 10l-Topf übrig und bin halt unsicher, ob ich besser eine Pflanze mit Platz oder zwei Pflanzen hineinsetze.Ich habe zur Sicherheit drei Körner eingewicht, die ersten ein oder zwei, die keimen, haben Glück. (Feuchtes Saatgut entsorgen kann ich noch. Sobald da Blättchen rausschauen, sieht das anders aus.)
     
  • JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    Ich habe ja den Blutmond verschlafen, aber das ist nicht schlimm, wo du uns doch mit so tollen Bildern versorgst! :paar:

    Und wie siehts mit dem Pflanzennachwuchs aus, gedeiht alles schön?
     
  • Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Pyro, die Ananaskirsche hatte ich letztes Jahr am 02.02. gesät und die keimte dann am 09.02. und am 17.02. - ein Samenkorn hat also geträdelt. Aber am Ende waren beide Pflanzen gleich kräftig und ich hatte bis Ende Juli rund 600 Früchtchen geerntet. Ich habe beide zusammen in eine 30cm-Ampel gesetzt. Im Jahr davor saßen sie einzeln in 30cm-Töpfen und da war die ernte etwas größer, aber im Verhältnis zum Platzbedarf dann ziehe ich dieses Jahr wieder die Doppelbepflanzung vor.
     
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Danke Lycell, dann dürfen bei mir wohl auch zwei Pflanzen in einen 10l Bodentopf. Da müsste ja nicht weniger Erde drin sein, als in einer Blumenampel.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Laut einer Seite empfehlen sie eine Pflanze je 10 l, aber daran würde ich mich nicht aufhängen. Zwei gehen sicherlich auch, mögen jeweils etwas weniger, zusammen aber mehr Ertrag haben und für einen Balkon ist das m. E. genau das Richtige. Vom Blondköpfchen zusammen mit einer weiteren Pflanze in einem 60er Kasten hätte mir auch jeder abgeraten - und das Blondköpfchen wurde riesig und beide hatten tollen Ertrag. Als Balkongärtner sollte man da nicht jeden Gartenschiss mitmachen :)
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Klar, optimal ist es immer besser, wenn jede Pflanze so richtig viel Platz hat und gewaltig tief wurzeln kann. Auf Balkonien ist das gar nicht machbar.
    Und in freier Natur sehen wir ja auch immer viele Pflanzen, die in Mauerritzen und Dachrinnen wachsen und gedeihen. Ein bisschen anpassen können die sich immer und ihr Talent, das Beste aus ihren Gegebenheiten zu machen, kann mir durchaus oft als Beispiel dienen.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Als Balkongärtner sollte man da nicht jeden Gartenschiss mitmachen :)
    Da stimme ich dir absolut zu, Knofilinchen! (20 Jahre Mini-Balkon-Gärtnerei prägen, da probiert man Dinge aus, die kein Gartenbesitzer je ausprobieren würde ;)).
    Wenn ich lese, dass viele sagen, Tomaten bräuchten mindestens 0,5-1qm Erdboden denke ich mir... gut für die Tomaten, das ist natürlich das Optimum. Aber aus eigener langjähriger Erfahrung und von unzähligen Berichten hier im Forum weiß ich, dass sie auch anders große Erträge bringen können. Vielleicht nicht den Maximalertrag, der nach gartenbauerischem Ermessen möglich wäre, aber wir sind ja schließlich auch Hobbygärtner und nicht Erwerbsgärtner.
     
  • Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Vielleicht probier ich es auch mit der Ananaskirsche. Wenn ich das nächste Mal auf dem Viktualienmarkt bin, schau ich mal beim Samen Schmitz rein.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Tomaten trau ich mich noch nicht, die Paprika und Chilis sind so schnell gekeimt das sie jetzt doch ein bisschen vergeilt sind, warte noch 2 Wochen.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Stupsi, bei Paprika, Chilis und Tomaten macht das nichts: wenn sie ihr erstes oder ihre ersten zwei Blattpaare haben, topfst du sie um und zwar richtig tief, bis die Keimblätter grad so über die Erde gucken. Alles was unterirdisch liegt, bildet dann neue Wurzeln.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Stupsi, ich hab noch Zucchini-Saatgut (mehr als ich brauche). Sag einfach Bescheid, wenn du was brauchst, dann schicke ich dir was, wäre wirklich kein Problem. :paar:
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Wisst ihr noch, wie dunkel der letzte Winter war? Kaum auszuhalten. Dieser hier heuer ist erträglich, finde ich. Ab und an schaut sogar die Sonne mal hervor - nie lange, nie intensiv, aber doch so, dass man sie nicht vergessen kann. Heute war es fast angenehm und ich konnte sogar etwas gießen, während Pixie das Treiben auf den Straßen beobachtete.

    c025-jpg.611565


    Die "große" Kälte ist erst mal vorbei, hoffe ich. Wie ein gestrandeter Tintenfisch streckt mein Mangold seine großen Blätter von sich. Das Herz sieht aber okay aus. Ich hoffe, er berappelt sich wieder. Und einige Hornveilchen, leider nicht alle, blühen, als sei es nie kalt gewesen.

    ...

    Indoor zeigen erste Paprika kräftiges Wachstum und saftig grüne Blätter. Die erste Trauermücke hat sich leider auch schon eingefunden. Aber nur eine, hoffe ich. Wird sich zeigen.

    ...

    Die Himbeerrose ist die schnellste Tomate. Sie reckt und streckt sich schon. Die Anzuchtstation allerdings ist noch ziemlich unterbelegt. Zum Fenster hin habe ich sie mit Styropor gegen Kühle abgeschirmt. Außerdem sammelt sich so auch mehr Licht bei den Kleinen.

    ...

    Unglaublich, wie filigran die winzigen Keimlinge sind. In ein paar Monaten überwuchern sie dann ganz Balkonien. Ich kann es kaum erwarten.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Lycell, wie schön, ich freue mich immer über neue Eindrücke von deinem Balkon, Lieblingsschmusetiger Pixie :love: und deine Anzucht ist auch festgehalten! Es läuft... und wir nähern uns unaufhaltsam der neuen Saison! Kleine Keimlinge - ein Symbol der Hoffnung!

    Bei uns war der Winter leider etwas "schattiger" als bei euch, wir hatten leider auch nicht mehr Sonne als im letzten Jahr... das nimmt mich schon ein wenig mit. :wunderlich:
    Aber kann nur besser werden. ;)
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Der Wetterfrosch von wegen den ganzen Februar eisekalt scheint sich geirrt zu haben, bin ich aber froh drüber, ab WE solls hier sogar schon Richtung 10 Grad gehen, allerdings bis Ende März heißt es noch abwarten aber ist ja nicht mehr lange.....
    Mir kommt der Winter auch kürzer vor als sonst, liegt vielleicht auch an dem langen heißen Sommer, ich war richtig froh als es endlich mal regnete und kühler wurde, das war ja teilweise nicht mehr zu ertragen hier weder für Mensch noch Natur.

    Ich sähe erst wieder bei zunehmenden Mond aus, seit dem ich dieses Mondbuch gelesen habe ist der Teil irgendwie bei mir im Kopf fest verankert :wunderlich:
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Der Wetterfrosch ist doof :wunderlich: , gestern sagten sie Sonne und trocken und nun schneit es seit heute Morgen, ich mag es :grinsend:
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Und ich hab wieder keine Flocke abgekriegt!
    Drei Grad gerade. Gestern Abend gab es sogar einen sichtbaren Sonnenuntergang.
    Nun ja, eigentlich brauche ich jetzt auch keinen Winter mehr :)
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Hier hat es ordentlich getaut heut, ab Sonntag kommt die nächste Schneefront, mal schauen aber unter 15 Grad ´macht gärtnern doch eh keinen Spaß.

    In der Sonne war es allerdings schon richtig schön warm heute, freu mich auf den ersten Kaffee draußen wenn auch mit Socken und Pullover aber denke vor März wird das nichts, gut man kann sich auch mit Schal und Mütze raus setzten aber ist nicht meins :grinsend:

    Du hättest gern wieder ganz schnell Sommer oder?:paar:
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Gestern morgen gab es doch ein paar Flöckchen bei mir. Aber natürlich blieben die nicht lange.
    Balkonkaffee erhoffe ich schon noch diesen Monat. Der fing ja gerade erst an.
     
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    Balkonkafee - magst du denn Eiskaffee:ROFLMAO:

    Scherz bei Seite, die Aufzucht sieht prima aus, und eine Trauermücke macht noch lange keine Party. Kommt hier auch mal vor, aber sie werden brav vernichtet, und dann einfach mal weniger giessen...
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Nun ja, ich habe gerade 3° und es scheint sonnig zu werden.
    Pixie ist nur selten draußen und nie lange. Es ist ihr,g enau wie mir, zu kalt.
    Aber ich kann es kaum erwarten, bis ich endlich wieder buddeln darf. Erst mal möchte ich eigentlich Ordnung machen draußen. Ab 10° geht es los. Ich hoffe auf nächste Woche - irgendwie denke ich, dass es dann an der Zeit ist für erste Schritte ins Frühjahr.
    Man kann noch nicht erkennen, was überlebt hat. Nur die Blattknospen von Feige und Johannisbeere schwellen etwas an. Wenn ich die Bilder vom Vorjahr betrachte, denke ich, die Frühblüher sind etwas weiter zurück. Am 12.2. letztes Jahr trieb die Clematis schon aus. Da rührt sich derzeit nichts. Aber wenn es dann los geht, geht es ja auch sehr, sehr schnell.

    Also folgender Plan:
    Diese Woche faulenzen. Nächste Woche aufräumen und dann auch teilweise altes Laub entfernen und Primelchen setzen und den Vorfrühling einläuten. Dann 14 Tage Vorfreude. und dann ist März und es geht los. Guter Plan, oder?
     
    EvaKa

    EvaKa

    Foren-Urgestein
    moin Lycell,
    da ihr wettertechnisch immer ungefähr 4 Wochen Vorsprung habt.... muss ich mir
    noch nicht so wirklich Gedanken machen....
    werde Dir also beim Schuften erst mal zuschauen :paar:
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    4° = kalt. Ich weiß, warum ich noch nicht raus will. Ich ziehe nämlich auf Balkonien eigentlich nie Schuhe an und für Socken ist der Boden noch viel zu kalt - brrrr. Wir waren eben kurz draußen und nun hab ich eiskalte Füße. Die Sonne scheint. Aber sogar Pixie schaut ziemlich verfroren aus.

    ....

    Hab nach Knospen geschaut und mich gefreut, weil die ersten doch anschwellen. Die Pflanzen merken, dass die Tage länger werden und machen sich bereit, die Welt zu erobern. Sehr schön.

    ....

    Tapfer trotzt meine unermüdliche Ringelblume dem Wetter, reckt ihr Köpfchen durchs Schutznetz und schaut über die Stadt. Müsste die nicht längst aufgegeben haben? Zu meiner Freude habe ich in ihrem Kasten Nachwuchs entdeckt. Ich schätze, das sind Ringelblumen aus Herbstsamen. Irgendwann muss ich die Mutterpflanze ja abschneiden. Da ist es schön, dass Nachschub unterwegs ist.

    ...

    Nun bin ich wieder im Warmen und gönne mir erst mal heißen Kakao. Noch sechs Grad mehr, dann ist es draußen auszuhalten.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Ohne Schuhe raus - du bist ja eine. :)

    Aber schöne Knospen, und ein schöner Kakao ist ja auch was wert. :)
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Bei dem Sonnenschein könnte man meinen, dass der Frühling schon längst da ist.
    Und die süße Plüschpflanze sieht etwas verwirrt drein und fragt: "Wieso ist es noch kalt, obwohl die Sonne so schön scheint, Dosiline? Mach es warm, aber sofort!"
    :lachend:

    Für den Ringelblumennachwuchs drücke ich die Daumen.
    Die Knospen sehen auch schon gut aus.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Du kannst dir ja die Pötte einzeln reinholen zum buddeln, dann ist auch die Erde wärmer wenn du sie anfasst :grinsend:

    Nee ich vermisse zwar auch das werkeln mit der Erde aber das ist mir viel zu nass und kalt da draußen, da zieht mich noch gar nichts hin.
    Muss auch noch streichen und vieles mehr aber es muss wenigstens T-Shirt Wetter sein, oder leichter Pullover Wetter aber mir einen Eiszapfen an der Nase holen mag ich nicht.
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Deshalb sag ich doch, dass es wärmer werden muss. Dicker Pullover beim werkeln geht gar nicht. Außerdem beginnt (oder endet) die Putzaktion da draußen zwangsläufig mit Fenster putzen. Geht nachher ja nicht mehr, wenn alles zuwuchert. Und bei arger Kälte kann man das ja nicht machen. Aber ich glaube ganz fest an den Frühling. Jedes Jahr aufs Neue. :)
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Da friert der Putzlappen fest :grinsend:
    Ich gönne es dir ja so das es schnell warm wird, auch ich würde mich sicher freuen aber ich hab es schon zu oft erlebt das ich es dann auch nicht mehr ausgehalten habe und schon umgepflanzt oder so was getan habe und dann wurde es plötlich doch noch mal sehr kalt und die Pflanzen hatten enormen Stress, deshalb versuche ich mich in Geduld zu übern aber sauber machen und das Winterlaub wegmachen geht ja schon, entsorg nur keine Marienkäfer wie ich ein Jahr, die pennen um die Zeit und sind NICHT TOT :lachend:

    Sag mal bei Mariaschwarz las ich das du da nicht sitzt im Hochsommer wegen fehlendem Sonnenschirm, kannst du nicht ein Tuch am Katzennetz festmachen mit Wäscheklammern, nur ein kleines für den Sitzplatz und wenn du es brauchst, ist doch schade drum das du den Anblick nicht auch mal vor Ort genießen kannst.....
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Nee, Stupsi, ich sprach da nur vom Liegestuhl. Der hätte nur beschattet Sinn. Kleines Tischchen und Klappstuhl hab ich ja. Mit Tüchern abschatten geht auch, aber da hier oben meist windig ist, nicht ohne Probleme. Vormittags (da ist die Sonne noch nicht da) und abends bis nachts bin ich viel draußen. Und in der Mittagshitze (hach, was sehne ich mich danach) geh ich halt rein. Die breite Balkontür steht im Sommer ja eh meist ganz auf - da ist der Balkon Teil des Zimmers.

    Umpflanzen und so nicht vor "stabilem" Frühling. Das wäre für die Pflanzen sonst wirklich schwierig. Es geht mir nur ums Ordnung machen und herrichten. Alles vorbereiten halt. Das dauert ja auch seine Zeit. Und wenn das geschafft ist, darf auch mal ein Primelchen kommen oder so.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Ja so ein bisschen was blühendes tut ja auch gut fürs Gemüt.
    War heute mal gucken da es hier auch milder wird, ohhh man, alles ist dreckig und überall Pflanzenmatsche von den erfrorenen alten Pflanzen, die Vögelchen haben wieder überall in der Erde gewühlt, mal schauen ob ich die Tage wenn es mild bleibt auch mal was mache, wollte aber eigentlich warten bis es richtig mild wird und dann einmal richtig klar Schiff machen, mal schauen......schön ist anders.....
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Hab mir heute Primelchen beim Blumenladen angesehen. Da gibt es schon Schmuckstücke. Aber gekauft wird erst, wenn soweit klar Schiff ist. Und das lässt sich nicht in einem Tag erreichen. Muss es ja auch nicht, das wäre richtige Arbeit. Lieber Stückchenweise nach Lust und Laune, sofern es nun wirklich milder wird.
    Aber Schauen und Bewundern darf man ja jetzt schon ....
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    6° und ein eklig kühler Wind. Sollte nicht heute der Frühling kommen? Oder war das erst morgen?

    Indoor wächst es gemütlich und langsam. Die Paprika sehen schon richtig gut aus. Die Tomaten sind noch Winzlinge. Immer, wenn ich die betrachte, versuche ich mir, den Tomatenurwald vorzustellen, den sie bilden werden. Aber irgendwie fällt mir das schwer.

    ...

    Pixie durchstreift ihr Revier. Nur dass ihr Katzengras so verdorrt ist, gefällt ihr nicht wirklich. Aber es ist noch zu früh, um Neues zu pflanzen. Und außerdem sehen die vertrockneten Blüten/Fruchtstände so niedlich aus, dass ich die noch gar nicht entfernen will.

    ... ...

    Gute Vorsätze, wie der gestrige, haben einen tiefen Sinn. Sie sollen mich in Sicherheit wiegen, so dass ich unbesorgt auch am Freitag mal schnell einkaufen gehen kann - Fensterputzzeug musste her. Doof nur, dass der Weg über den kleinen Marktplatz führt. Und noch doofer, dass der Gärtner heute schon da war. Der kommt doch sonst erst ab März.

    c043-jpg.612022


    Nun ja, ein wenig Farbe habe ich jetzt also auf dem Tischchen stehen. Töpfe dafür muss ich erst noch herrichten.

    Ach ja, einige von euch haben ja Hostas. Wann sieht man bei denen Triebspitzen? Ich habe da zwei Pflanzen, von ich nicht weiß, ob sie den Winter überlebten.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Oh, Lycell, deine bunten Farbflecken sind wunderschön! :giggle:
    Und das glaube ich sofort, dass Lieblingsschmusetiger Pixie lieber unverdorrtes Katzengras hätte... da muss Dosi wohl mal welches besorgen gehen. ;)

    Der Frühling... lässt wohl noch auf sich warten... seufz.
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Okay, dann lass ich die Hostakästen mal unberührt und warte ab. Ist ja auch noch früh. Aber man möchte einfach Wachstum sehen können. Jolantha: hast du deinem Maulwurf Guten-Morgen gesagt?

    Pixie hat Indoor natürlich frisches Gras. Aber draußen schmeckt anscheinend so was einfach besser.

    Stimmt, beate, ist ein oller Gärtner. Der hat doch noch nichts hier verloren. Und er hatte auch nicht viel dabei. Aber in einigen Wochen hat er die schönsten Minipetunien in weitem Umkreis und ein herrliches Kräuterangebot.

    Hab unterwegs nachgeschaut, ob die Hasel blühen mag. Die weigert sich aber noch. *grummel*
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Meine Hosta pennt auch noch, meist so ab März kommt der erste grüne Knubbel meine ich.

    Die sind aber schön die Blümchen, nicht mehr lange Lycell dann haben wir es geschafft und können loslegen :paar:

    Hier ist Sturm angesagt und Regen fürs WE, kein Draußenwetter :traurig: aber mir ist auch noch nicht so gut gesundheitlich.

    Hab heute mal meine Abdeckung über der Wurmkiste abgemacht, ist ja mild genug da hingen 2 grüne Raupen dran, in der mitte leicht matschig, warum die sich da angesiedelt haben anstatt in die Erde zu kriechen weiß ich auch nicht......tja haben sie wohl Frost abbekommen , hab sie auf den halb erfrorenen Salat gelegt falls sie noch leben aber vielleicht fressen sie sonst die Vögelchen.
    Letztes Jahr hatte ich eine ganz dicke erfrorene Raupe da hat sich die Amsel gefreut, happ und weg war sie :grinsend:
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Ich hab heute nichts Lebendes auf dem Balkon gefunden, also nichts tierisches. Kein schlafender Krabbler, keine Fliege, nichts. Okay, war ja auch keine Sonne. Habe trotzdem knapp zwei stunden geräumt und sogar ein Fenster geputzt von außen. Aber nur eines.

    Warm wird das Wochenende wohl, aber Regen und Sturm vermiesen das gleich wieder. Trotzdem: das meiste ist überstanden. Es geht aufwärts.
     
    JardinEnchante

    JardinEnchante

    Mitglied
    Super sieht die Aufzucht aus! Meine Tomaten sind ja erst in die Erde gewandert, also bist du da meilenweit weiter.

    Übrigends sind die gelben Sunberries super gekeimt, ich werde also berichten, wie sie sich machen. Müssten normalerweise genauso einfach wie die schwarzen sein...
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Heute ist die letzte Tomate geschlüpft. Nun hab ich eigentlich eine zuviel. Aber die Kleinen müssen ja auch erst mal durchkommen. Also werden sie alle gehätschelt.

    Eigentlich bin ich ganz froh, dass ich mit Aufräumen begann. Natürlich habe ich nur angefangen. Es gibt noch viel zu tun. Aber die Herbst/Winterdeko ist weg und Balkonien sieht etwas geräumiger aus. Jetzt warte ich auf passendes Wetter, um Fenster zu putzten.

    ...

    Danach sieht es heute nun wirklich nicht aus. Es stürmt und es ist richtig nass. Nix für Pixie und nix für Dosi. Bleiben wir halt drin. Es ist richtig schön, dass direkt bei der Tür, die ich vom Schreibtisch und Sofa aus ja sehe, nun wenigstens Primelchen leuchten.

    ...

    Der Frühling naht. Basta!
     
  • Top Bottom