Mähroboterkabel verlegen

A

Ashley

Mitglied
Hi Leute,

hätte mal ne Frage wie ich am Sinnvollsten das Kabel für einen Roboter legen kann.

Die Garage soll hinterm Haus stehen, dann sieht man den von der Straße aus nicht direkt. Weiß nur nicht ob der Standort so Sinnvoll ist.

Dann hätte ich ein paar Engstellen, da weiß ich nicht ob das ganze so funktioniert.

Neben der Terasse stehen 2 Blaubeersträucher im Topf sowie eine Johannisbeere, da wird es mit dem Kabel dann schon eng.

Ich hab mal ein Foto gemacht.
 

Anhänge

  • A

    Ashley

    Mitglied
    So wirklich geholfen wird einem dort auch nicht.....

    Die Engstellen ums Haus sind auf der rechten Seite 3m breit, nur beim Gehweg ist es knapp da hab ich nur noch knapp 1m denk ich.

    Sieht im Grunde so aus:

    DJI_0203.JPGIMG_1546.jpgIMG_1547.jpgIMG_1548.jpgIMG_1549.jpgIMG_1550.jpgIMG_1551.jpgIMG_1561.jpg
     
  • Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Stimmt. Der Arbeitsbereich meines Roboters besteht aus zwei Wiesen, zwischen denen unsere Hofterrasse liegt. Wenn er selbständig von der einen zur anderen wechselt, fährt er auf einer 2 m breiten und ca. 8 m langen "Trasse" geradewegs über das Pflaster der Terrasse.
    Das klappt, wenn er "mit Order" seines Zufallsgenerators vom Obergarten zur anderen Wiese fährt, und wenn er bei erschöpfter Ladung durch das Suchkabel bis zu seiner Ladestation im Obergarten geleitet wird,
    also in den meisten Fällen.
    Wenn er beim Arbeiten zufällig und somit ohne Order, auf diese Trasse gerät, muss er kurven und "suchen", bis er exakt eine der beiden effeltiven Fahrtrichtungen findet und mit keinem der beiden Begrenzungskabel in Konflikt gerät.
    Einfluss darauf, wann er die Wiesen wechselt, habe ich nicht, außer ich bestelle ihn zum Parken zurück in seine Garage.
    Ohne das Fabrikat Deines Roboters zu kennen, halte ich einen Meter Breite bei der Passage am Gehweg für eindeutig zu schmal. Wenn er "ohne Order" unterwegs ist, sich also verfahren hat, hat er nicht ausreichend Raum zum Rangieren und Manövrieren.
    Wie breit und wie lang ist denn der Gehweg und wie ist er beschaffen? Kannst Du seine Breite dem Robby nicht zusätzlich zuweisen? Das Begrenzungskabel kann doch auch unter Gehwegplatten verlaufen. Berate Dich doch mal über eine solche Variante mit Deinem Händler!
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • A

    Ashley

    Mitglied
    "Wie breit und wie lang ist denn der Gehweg und wie ist er beschaffen? Kannst Du seine Breite dem Robby nicht zusätzlich zuweisen? Das Begrenzungskabel kann doch auch unter Gehwegplatten verlaufen. Berate Dich doch mal über eine solche Variante mit Deinem Händler! "

    Den Gehweg sieht man auf den Bildern, ich messe das Morgen mal aus. Mit einem Händler habe ich auch schon Kontakt.
     
  • Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Wenn Du Glück hast und der Mann ein seriöser Geschäftsmann ist, ist Deine Situation lösbar.
    Bleib an ihm dran:
    Mein Händler verfügt auch über die nötige technische Ausrüstung für die unterirdische Verlegung der Kabel in kürzester Zeit zu einem bürgerlichen Preis. Und er betreibt eine Werkststt für land- und forstwirtschaftliche sowie Gartengeräte. Meinen Roboter holt er im Herbst ab, er wird durchgecheckt, überholt, eingelagert und erhält das neueste Update, ehe er mir im April wieder ausgeliefert und in Betrieb gesetzt wird. Ebenfalls zu einem akzeptablen Preis. Ohne einen betreuenden Händler hätte ich mir das Teil nicht angeschafft.
     
    A

    Ashley

    Mitglied
    Also ich denke es wird der Husqvarna 310.

    Ich werde das Kabel erstmal auf dem Rasen verlegen, dann sehen wie er Mäht und später evtl. vergraben.

    Leider habe ich ja einige Problemstellen, da werde ich einfach mal sehen wie er zurecht kommt.

    Mein Ziel ist einfach das der Rasen damit etwas schöner wird. Nach der Neuanlage war der Rasen noch sehr schön, aber langsam setzt sich die Erde und ich muss die unebenheiten erstmal wieder auffüllen.

    Leider mäht mein Nachbar nicht Regelmäßig, da steht das Gras schonmal einen halben Meter samt Unkraut.
    Und die Samen natürlich auch schön auf meinen Rasen, dadurch habe ich mittlerweile sehr viel Unkraut, egal wie tief ich mähe.
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Husqvarna ist jedenfalls eine gute Wahl.
    Ich nutze einen vom Typ 315, und er läuft seit 4 Jahren zu meiner Zufriedenheit.
    Er besitzt ein paar nützliche Automatismen mehr, zB. die Wetterautomatik. Diese trägt zur Sparsamkeit bei, denn wenn diese zugeschaltet wird, schränkt sie die tägliche Laufzeit von selbst ein, wenn der Roboter nichts mehr zum Mähen findet. Bei trockenem Wetter spart das Strom und Verschleiß. Lass Dich dazu mal vom Händler beraten.
    Das Vierrad- System bei Husqvarna verhindert übrigens wohltuend das "Festfahren".
     
    A

    Ashley

    Mitglied
    Der Händler hätte mir zu einem WORX M700 geraten.

    Meinte der Husqvarna würde sich wohl in den Fluren, verfahren.
     
  • heiteck

    heiteck

    Mitglied
    So wirklich geholfen wird einem dort auch nicht.....
    Meine Erfahrungen dort sind gut.
    Der Händler hätte mir zu einem WORX M700 geraten.
    Meinte der Husqvarna würde sich wohl in den Fluren, verfahren.
    Habe auch schon gesehen, dass Worx damit wirbt.
     
    A

    Ashley

    Mitglied
    Ich glaube im Grunde kann man das eh nur Testen, und dann schauen was Sache ist.

    Ich werde euch auf jedenfall Berichten was es geworden ist :D

    (in der Hoffnung der Rasen wird mal etwas schöner)
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    @Ashley, jetzt habe ich mal gegooglet.
    Was mir an dem Dir empfohlenen Worx gefällt, ist die optionale Rasenkantenfunktion (Da kann mein Husqvarna nicht dagegen halten), und der Preis. Der H. kostet satt Scheine mehr, und Du hast zweifellos Recht: Entscheidend sind die individuell nutzbaren Vorzüge.
    Nicht gefallen kann mir das dreiräderige Fahrwerk. Wenn das Gelände nicht so ideal beschaffen ist wie im Werbevideo, bleiben Ausfälle durch "Festfahren" nicht aus. Es ist aus den Unterlagen leider auch nicht ersichtlich, wie viele Räder angetrieben sind.
    Mein H. hat sich mit 4 Rädern und mit beiden angetriebenen Hinterrädern in den 4 Jahren zweimal "gefangen", wobei er von April bis November täglich unterwegs ist.
    Hör doch mal bei weiteren Roboterbesitzern herum!
     
    A

    Ashley

    Mitglied
    Hab halt einen großen Hund, und im Rasen durchaus Pinkellöcher. Denke dort könnte er hängen bleiben, aber sonst hab ich eigentlich nix, wo er sich festfahren könnte.
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    D Rollrasen auf gesäten Rasen/Unkraut verlegen Rasen 10
    TommiDus Gartenschlauch vom Bad zur Dachterrasse verlegen Gartengeräte & Werkzeug 5
    W Unkraut Vernichter vor Rollrasen Verlegen Rasen 12
    K Wasseranschluss verlegen Bewässerung 10
    W Rollrasen - 4 Wochen nach verlegen Rasen 14
    F Pipeline im Spritzschutz verlegen Bewässerung 3
    L Stelzlager für Terrassenplatten direkt auf Rasen verlegen? Gartengestaltung 10
    G Gartenwege aus Polygonalplatten verlegen Gartengestaltung 1
    T Leitungen für elektrische Rolläden verlegen Technik 3
    Skarn483 Boden verlegen...Laminat oder Vinyl? Heimwerker 19
    H Korkfliesen auf Teppichboden verlegen? Renovierung / Arbeiten am Haus 7
    H Rasen-Schutz-Netz gegen Engerlinge verlegen Rasen 2
    E Bewässerung neu verlegen Gartenpflege allgemein 2
    GambaJo Wann Rasenkantensteine verlegen? + Gestaltungsidee Gartengestaltung 0
    B Rollrasen verlegen, nach Vorarbeit im Herbst Rasen 4
    manfredo19@ Stromkabel zwischen Koniferen verlegen Nadelgehölze 8
    Knofilinchen Boden (von der Rolle) auf dem Balkon verlegen Heimwerker 13
    A Hilfe beim Fliesen verlegen Renovierung / Arbeiten am Haus 15
    Shantay Polygonalplatten "schwimmend" verlegen möglich? Heimwerker 20
    C Gardena Pipeline für OS 140 verlegen Rasen 8

    Ähnliche Themen

    Top Bottom