Mäuse in der Wohnung - wie wird man sie los??

film-mix

film-mix

Neuling
Hallo,

zur Zeit kommen wohl wieder verstärkt Mäuse in die Häuser und obwohl ich im Dachgeschoss wohne, gibt es bei mir und den Nachbarn Mäuse...
Nun sind wir eigentlich recht tierlieb und wollen sie nicht massakrieren, und haben Lebendfallen aufgestellt - aber die Biester gehen da nich rein. Letztens (vor ca. 3 Monaten) haben meine Nachbarn 5 Stück innerhalb einer Woche gefangen und gegenüber (im Garten auf der anderen Strassenseite) ausgesetzt. ich frag mich ja, ob die den "Heimweg" kennen und hab vorgeschlagen sie zu markieren... Danach war allerdings Ruhe, nun entdeckte ich beim Säubern aber Kot im Schrank und im leeren Brotkasten...

Welche Köder empfhelt Ihr? Ich hab´s mit Speck versucht (sogar extra angeräuchert) aber auch Käse und Salami brachten keinen Erfolg.
Leider weiss ich auch nicht genau, wo ich die Fallen aufstellen soll - irgendwo in die Ecke oder entlang der Scheuerleiste in der Küche?? Im Dunklen oder Hellen??

Heute sahen wir sogar eine über die Weinranke klettern und sie verschwand irgendwo bei der Befestigung der Sonnenmarkise...

Also, muss Abhilfe her. Katze kommt nicht in Frage (Tierhaarallergie). Und die Klappfallen gehen aufgrund meiner Tierliebe auch nicht...

Danke und Gruss
film-mix
:confused::confused::confused:
 
  • O.v.F.

    O.v.F.

    Foren-Urgestein
    Hallo,

    zur Zeit kommen wohl wieder verstärkt Mäuse in die Häuser und obwohl ich im Dachgeschoss wohne, gibt es bei mir und den Nachbarn Mäuse...
    Nun sind wir eigentlich recht tierlieb und wollen sie nicht massakrieren, und haben Lebendfallen aufgestellt - aber die Biester gehen da nich rein. Letztens (vor ca. 3 Monaten) haben meine Nachbarn 5 Stück innerhalb einer Woche gefangen und gegenüber (im Garten auf der anderen Strassenseite) ausgesetzt. ich frag mich ja, ob die den "Heimweg" kennen und hab vorgeschlagen sie zu markieren... Danach war allerdings Ruhe, nun entdeckte ich beim Säubern aber Kot im Schrank und im leeren Brotkasten...

    Welche Köder empfhelt Ihr? Ich hab´s mit Speck versucht (sogar extra angeräuchert) aber auch Käse und Salami brachten keinen Erfolg.
    Leider weiss ich auch nicht genau, wo ich die Fallen aufstellen soll - irgendwo in die Ecke oder entlang der Scheuerleiste in der Küche?? Im Dunklen oder Hellen??abend an der Scheuerleiste, sie gehen immer an der Wand lang

    Heute sahen wir sogar eine über die Weinranke klettern und sie verschwand irgendwo bei der Befestigung der Sonnenmarkise...

    Also, muss Abhilfe her. Katze kommt nicht in Frage (Tierhaarallergie). Und die Klappfallen gehen aufgrund meiner Tierliebe auch nicht...

    Danke und Gruss
    film-mix
    :confused::confused::confused:
    Hallo film-mix,

    wenn möglich 2 Fallen aufstellen, so daß jede Öffnung in eine andere Richtung zeigt
     
    E

    ekieh

    Guest
    ...............und ach ja, die schokolade in der Falle nicht zu vergessen- die haben mäuse zum fressen gern.;););)
     
    F

    Flowerpower79

    Neuling
    Ich weiß nicht ob Du die Bücher Großmutters Geheimtips oder so ähnlich kennst, dort hatte ich mal bei einer Bekannten drin gelesen, daß verschiedene Kräuter wie Pfefferminze uund anderes Mäuse abschrecken soll und verkraulen
     
  • John Robie

    John Robie

    Foren-Urgestein
    Hi ekieh und film-mix!

    Yep! Die gute alte Schnappfalle kaufen, Nutella ins Loch streichen und Haferflocken reinstecken.

    Gift würde ich NIE nehmen, denn dann stinkt es schnell nach toten Mäusen und die Sucherei geht los.

    Ok, die Schnappfalle ist unerwünscht. Dann die Prozedur halt mit einer Lebendfalle.

    Nachteil der Lebendfalle: Man muss die Mäuse das Klo runterspülen.

    Bye
    -John, der mal ein mäusegeplagter Student war. Wobei die Mäuse eigentlich beim Anblick der Vorräte immer recht schnell Tränen in die Augen bekamen.
     
  • U

    Urvogel

    Guest
    Hallo film-mix

    ich habe letztens 4 Mäuse gefangen,allerdings draussen.Ich habe erst beobachtet,

    wo sie immer hergelaufen sind, denn ihre Wege sind ja durch Kot gekennzeichnet.

    Diese Kotspuren verliefen immer ganz dicht an der Wand.Ich habe also die Fallen

    unter einen Karton gelegt ,damit keine Katzen oder andere Tiere da dran-

    kommen und den Karton mit einem Stein beschwert.Die Fallen hatte ich übrigens

    mit Speck bestückt den ich vorher angebraten hatte.Nach zwei Nächten hatte sich

    das Problem dann erledigt.


    LG

    Uri:cool::cool::cool:
     
    Körnle

    Körnle

    Mitglied
    So wie John, habe ich auch gehört dass Nutella auf der Lieblingsspeisekarte der Mäuse ganz oben steht. :D

    Die kommen in den Schrank und in den Brotkasten? :confused: Ich würde die Tiere auf jeden Fall auf Diät setzen und alles Essbare notfalls in Plastikdosen usw. aufbewahren. Solange Dein Mäuserestaurant noch was her gibt werden die wohl immer wieder kommen. Vielleicht hast Du einen Bekannten mit einem Hund? Falls Deine Allergie das mitmacht würde ich den mal suchen lassen.

    Wir hatten früher auch immer Schnappfallen und kann leider grausame Dinge über abgeschlagene Pfötchen, halbtote zappelnde Mäuse usw berichten :( Ich fand das immer schrecklich. John, Mäuse im Klo runterspülen? Lebendig?? Nicht im Ernst oder? Also wenn ich schon töten will oder muss, dann muss ich "Körnle" genug sein, das mit einem beherzten Schlag zu tun, oder vielleicht noch die Lebenfalle komplett im Wassereimer untertauchen.

    LG Körnle :eek:
     
    pferdewirtschaft

    pferdewirtschaft

    Mitglied
    Zuletzt bearbeitet:
    P

    pere

    Guest
    also "bezaubernd" finde ich die nicht..

    Liebe Grüße
    Petra, die Fellmonster schöner findet
     
  • Büchermammut

    Büchermammut

    Foren-Urgestein
    hallo pere

    du hast gehört dass mäuse auf marzipan stehen? ich hab gehört dass katzen auf mäuse stehen. unsere bringt jeden tag welche mit nach hause. hast du keinen bei dem du dir mal die mietze ausleihen kannst?

    gruss rita
    :cool::eek::cool:
     
    P

    pere

    Guest
    Hallo Rita,

    mein GG steht auf Mäusefallen und ist erfolgreich mit den Dachbodenmäusen.

    Das Hausmaus-Problem hat film-mix! ;)

    Liebe Grüße
    Petra, die Marzipan gern isst und Mäuse süß findet
     
    film-mix

    film-mix

    Neuling
    hallo pere

    du hast gehört dass mäuse auf marzipan stehen? ich hab gehört dass katzen auf mäuse stehen. unsere bringt jeden tag welche mit nach hause. hast du keinen bei dem du dir mal die mietze ausleihen kannst?

    gruss rita
    :cool::eek::cool:
    Naja, Katze ausborgen bringt mir nur die Katzenhaare ins Haus und damit meine Allergie - trotzdem danke für den Tip, aber das wird nix...
     
    film-mix

    film-mix

    Neuling
    Hallo film-mix

    ich habe letztens 4 Mäuse gefangen,allerdings draussen.Ich habe erst beobachtet,

    wo sie immer hergelaufen sind, denn ihre Wege sind ja durch Kot gekennzeichnet.

    Diese Kotspuren verliefen immer ganz dicht an der Wand.Ich habe also die Fallen

    unter einen Karton gelegt ,damit keine Katzen oder andere Tiere da dran-

    kommen und den Karton mit einem Stein beschwert.Die Fallen hatte ich übrigens

    mit Speck bestückt den ich vorher angebraten hatte.Nach zwei Nächten hatte sich

    das Problem dann erledigt.


    LG

    Uri:cool::cool::cool:

    Naja, draussen weiss ich gar nicht, wo die rumlaufen, außer auf der besagten Ranke hab ich noch keine gesehen... Nun ist es auch so, dass meine Nachbarn ein Zwergkaninchen haben, der lebt mehr oder weniger auf der Dachterrasse aber auch schon mal drinnen (ein keliner "STall" mit Heu und Futter drin - da gehen die Mäuse gern drauf, und ebendort sind die Fallen auch erfolgreich. Vor 3 Monaten fingen wir so die letzten 5 St. innerhalb einer Woche, dann war wieder Ruhe - bis jetzt eben.
     
    film-mix

    film-mix

    Neuling
    Ok, die Schnappfalle ist unerwünscht. Dann die Prozedur halt mit einer Lebendfalle.

    Nachteil der Lebendfalle: Man muss die Mäuse das Klo runterspülen.
    Nicht Dein Ernst oder? Da kann ich ja lieber gelich ne Schnappfalle nehmen. Wenn ich sie schon lebend fange, setz ich sie natürlich aus - hier in Berlin gibt´s´ja genug Grün drum rum. Zumindest über die Strasse tragen wir sie immer (und füttern sie vorher noch mal, das Tier erleidet ja einen echten Schock mit der plötzlichen Gefangenschaft - und wenn ich als Maus wiedergeboren würde, würd mich das wohl auch freuen)...
    :eek::eek::eek:
     
    film-mix

    film-mix

    Neuling
    So wie John, habe ich auch gehört dass Nutella auf der Lieblingsspeisekarte der Mäuse ganz oben steht. :D

    Die kommen in den Schrank und in den Brotkasten? :confused: Ich würde die Tiere auf jeden Fall auf Diät setzen und alles Essbare notfalls in Plastikdosen usw. aufbewahren. Solange Dein Mäuserestaurant noch was her gibt werden die wohl immer wieder kommen. Vielleicht hast Du einen Bekannten mit einem Hund? Falls Deine Allergie das mitmacht würde ich den mal suchen lassen.


    LG Körnle :eek:
    Hi Körnle,

    witzigerweise finde ich NICHTS angeknabbertes bei mir - und die Kotspuren hat auch meine Reinemacherfrau entdeckt als ich im Urlaub war (und hat mir einen Zettel mit "Mäusealarm" hinterlassen). Aber die nmeisten Lebensmittel sind auch gut verpackt bei mir - und wie gesagt, meine Nachbarn haben einen Hasen, dessen Futter scheint recht attraktiv zu sein. Hund geht auch nicht, der hinterlässt sicher Haare (oder Schlimmeres...) und auf die reagiere ich allergisch...
    Aber danke!:cool::cool:
     
    film-mix

    film-mix

    Neuling
    Ich hab gehört, dass Mäuse auf Marzipan stehen....
    Danke Pere, werde es mal mit Schokolade, Nutella und Marzipan versuchen. Hab so was selten im Haus, weil ich es dann selber ess - und das ist nicht gut für die "Bikinifigur"... (wobei das bei dem Wetter gerade keine Rolle spielt)

    Mal abwarten, ob meine Nachbarn bei der Jagd erfolgreicher sind - vielleicht sollte ich mir nen Hasenstall zulegen, um auch mal ne Maus zu fangen?? Ich find die ja sonst ganz süß, wenn da nicht die hygienischen Argumente wären...

    Vielen Dank für die Tips!

    :cool::cool::cool::eek::eek::eek::cool::cool::cool:
     
    pferdewirtschaft

    pferdewirtschaft

    Mitglied
    Hi,
    es gibt übrigens auch Nackthunde, die sind nicht ganz so häßlich......hi,hi

    [/ATTACH][/ATTACH]

    Mexikanischer Nackthund

    Ja, ja, der liebe Gott hat für alles eine Lösung......:rolleyes:
    Gruß Anja, die auch hier die Variante mit Haaren vorzieht

    Den Anhang 3556 betrachten

    Das sind meine vor zwei Jahren. Nein, sie haben sich nicht gegenseitig gefressen, aber dafür jede Menge Mäuse:cool:
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Cerifera

    Cerifera

    Mitglied
    das mit den Nackthaarkatzen ist so ne Sache, vor allem weil ein Speichelenzym und nicht die Tierhaare normalerweise das Problem darstellen...

    Geräuchertes haben meine Ratten (gehören zur Mausfamilie) gehasst! Käse mögen sie auch nicht, eher Hund und Katze essen Käse als Mäuse und ihre Anverwandten! Leckerlies wie Joghurt-Drops, süße Weintrauben, gekochte Eier, gekochte Nudeln und gekochter Schinken oder Billig Lyoner/Billig Bierwurst (59 Cent im Aldi oder Kaufland....) waren am Beliebtesten alles andre wurde mal gegessen und mal nicht so ähnlich wie bei Katzen.

    Finde Deine Einstellung zu den Klappfallen super!!! Respekt!!! Man könnte ja auch Igel oder andere Tiere damit verletzen.

    LG
    Nadja

    PS: Ich würde Ei mit Billig-Lyoner verwenden und auf dem Weg in die Falle n paar Drops (regensicher) positionieren. Wenn das nicht hilft weiß ich a nix mehr...
     
    film-mix

    film-mix

    Neuling
    das mit den Nackthaarkatzen ist so ne Sache, vor allem weil ein Speichelenzym und nicht die Tierhaare normalerweise das Problem darstellen...

    Geräuchertes haben meine Ratten (gehören zur Mausfamilie) gehasst! Käse mögen sie auch nicht, eher Hund und Katze essen Käse als Mäuse und ihre Anverwandten! Leckerlies wie Joghurt-Drops, süße Weintrauben, gekochte Eier, gekochte Nudeln und gekochter Schinken oder Billig Lyoner/Billig Bierwurst (59 Cent im Aldi oder Kaufland....) waren am Beliebtesten alles andre wurde mal gegessen und mal nicht so ähnlich wie bei Katzen.

    Finde Deine Einstellung zu den Klappfallen super!!! Respekt!!! Man könnte ja auch Igel oder andere Tiere damit verletzen.

    LG
    Nadja

    PS: Ich würde Ei mit Billig-Lyoner verwenden und auf dem Weg in die Falle n paar Drops (regensicher) positionieren. Wenn das nicht hilft weiß ich a nix mehr...
    Danke für die Tips Nadja,

    momentan ist es auch ruhig, obwohl ich und meine Nachbarn bisher keine einizige gefangen haben, aber ich finde keine Spuren einer Maus... Seit ich bei Nachbarns eine Akrobat-Maus klettern gesehen habe, scheinen sie "verschwunden" zu sein. Fange würde ich sie trotzdem lieber drin, draussen gibt es nicht wirklich was regensicheres (lebe in einem Haus auf dem Dach) - und draussen dürften sie auch sein - irgenwo müssen sie ja leben.
    Vielleicht sind sie ja ausgewandert? haben das Forum hier gelesen und sich gesagt, "Mensch...", ach nee, "Maus, nix wie wech hier, bevor ich noch von Nutella, Drops, Weintrauben Lyoner oder sonst was gefangen werde und mich gegenüber im Gras wiederfinde..."
     
    kmh1412

    kmh1412

    Foren-Urgestein
    Also einen Teil der Biester erledigt bei Bedarf der Hund.:D

    Ansonsten verwende ich die gute alte Mäusefalle. Ich bin zwar sehr tierlieb, aber bei Mäusen im Fertigteilhaus, ist die Liebe erloschen ;)


    Nutella werd ich mir merken, in der Hoffnung es ganz lange nicht zu benötigen.

    LG
    Karin
     

    Anhänge

    Cerifera

    Cerifera

    Mitglied
    Ist ja total goldig! Die zwei schwarz-weißen Rosettenmeeries und das Hündchen! *niedlich*
     
    philamia

    philamia

    Mitglied
    hi film-mix,

    du wohnst unterm dach und hast probleme mit mäusen?
    kommen die vom dachboden? wo legst du die fallen denn aus?

    hmmm... ich hab - trotz meist offener terassentür und feld/wald nebenan - keine mäuse im haus.
    okay - fast nie nich... es sei denn, unser dicker kredenzt uns sein schwer erkämpftes abendessen...

    die nichtanwesenheit der nager in unserem haus mache ich daran fest, dass nix weghuscht, wenn ich um die ecke komme. ich höre auch nix knispern oder knaspern und finde auch keine mäuseköttel...

    ich würde aber auch lebendfallen aufstellen - auf dem dachboden und in der wohnung und die ausbeute dann in sicherer entfernung aussetzen (john - der scherzkeks - macht nur späßle... hoffe ich!).

    nagerfreie grüße
    phila
     
    U

    Urvogel

    Guest
    Man könnte ja auch Igel oder andere Tiere damit verletzen.
    Hi Cerifera

    aber nicht, wenn man über die Fallen einen Karton stellt.Hab bei der Aktion"Mäusefang"
    auch an meine und Nachbars Katzen gedacht.Darum habe ich einen Karton genommen,
    an zwei Seiten winzige Löcher geschnitten und ihn dann mit einem größeren Stein
    beschwert.So brauchte ich mir keine Sorgen machen das sich ein anderes Tier an den
    Fallen verletzt.

    LG

    Uri:cool:
     
    B

    bolban

    Foren-Urgestein
    Leiht Euch doch einfach ein Betäubungsgewehr vom Tiergarten aus,mensch meier:eek:

    ; )
     
    B

    bial

    Mitglied
    Hi

    Auch wir wohnen in einem Dachgeschoß und hatten Mäuseprobleme. Bei uns kamen die vom Dachboden.
    Wir haben dorrt 2 Lebendfallen aufgestellt und mit Süßem (Schokolade, Marzipan, Gummibärchen etc) bewaffnet. Jeden Morgen war eine Maus in der Falle. :)
    Beim Aussetzen muss man nur beachten, dass man sie weit vom Haus weg aussetzt, sonst kommen sie immer wieder zurück. Ich habe sie morgens auf dem Weg zur Arbeit ca 1km vom Haus entfernt ausgesetzt.
    Übrigens Mäuse sind wahre Kletterkünstler, habe sie schon an der Verputzten Hauswand nach oben klettern sehen. Dachgeschoß bewahrt also nicht vor den kleinen Nagern.

    Gruss
    Alex
     
    AudiS4xx110

    AudiS4xx110

    Mitglied
    Hilft totsicher- Wassereimer aufstellen. Die Mäuse suchen stets nach Wasser. Habe eine Maurertonne in die Erde gebuddelt als Miniteich. Muß alle zwei Wochen ertränkte Mäuse herausfischen, damit das Wasser nicht kippt. Was meine Last ist kommt dir dann zu Gute.:)
     
    pferdewirtschaft

    pferdewirtschaft

    Mitglied
    @urvogel

    Hi Anja(so heiß ich übrigens auch...)

    ich kenne ja Nacktmulle(oder wie heißen die?),aber bei den Hunden und Katzen
    dachte ich immer, das es angezüchtet ist?
    Nee, soweit ich verstanden hab gab es Nackthunde schon bei den alten Azteken!...... und die nackigen Katzen sind auch schon uralt...

    Gut für "TierHaarallergiker" (nicht gut für "Speichelalergiker"), aber ob damit die Mäuse verschwinden?
    Mein Terrier frißt Mäuse (leider, hat sie daher öfter mal Würmer!) Meine Katzen auch....aber in dem Kompostmülleimer unter der Spüle raschelt es nachts in der Küche... während die Katzen bequem auf dem Sofa liegen.
    Da hilft nur der "Weltmeister" im Spülenschrank! Eine wunderbare Falle mit künstlichem Köder vom Raiffeisenmarkt. Macht die Mäuse allerdings Mausetot.... Also, nicht der hier erwünschte Effekt!

    Ich finde Mäuse niedlich, so ist das nicht, aber jede Maus die Du fängst, birgt weitere 4 ungefangene! (Alte Jägerregel!)

    Also müssen sie bei mir so, oder so das Zeitliche segnen. Hab auch genug davon in Stall, Haus und Hof!
    Die Population ist dadurch garantiert nicht gefährdet!:D

    Also bis dann LG Anja

    PS "Nur die Harten kommen in den Garten!:D:rolleyes:
     
    Büchermammut

    Büchermammut

    Foren-Urgestein
    hallo an audi s4........

    wie eklig und gemein ist das denn, abgesoffene mäuse? gibts wirklich nichts besseres? außer katzen natürlich.

    gruß rita
    :mad:
     
    arne

    arne

    Mitglied
    Bei mir hat sich seit 2 Tagen auch eine Maus irgendwo im Wohnzimmer eingenistet... :mad:
    Nachdem ich dann nach dem Geräusch gesucht hatte, hab ich im Schränkchen unterm TV die Bedienungsanleitung zerrissen gefunden. Und dort war dann auch Mäusekot. Also bin ich los um ein paar von den guten alten Schnappfallen zu kaufen. Hab die dann mit Salami geladen und an verschiedenen Orten in der Wohnung aufgestellt (auch bei dem Kot). Die Fallen waren heute morgen alle leer. Aber das Heft ist weiter zerfetzt worden und alle meine Beaucarnea-Sprösslinge sind gefressen worden... :(
    Werd das mal mit Nutella und Haferflocken versuchen. Und beim nächsten mal vllt mit Beaucarnea, wenn ich wieder welche gezogen habe... grml....
     
    film-mix

    film-mix

    Neuling
    Bei mir hat sich seit 2 Tagen auch eine Maus irgendwo im Wohnzimmer eingenistet... :mad:
    Nachdem ich dann nach dem Geräusch gesucht hatte, hab ich im Schränkchen unterm TV die Bedienungsanleitung zerrissen gefunden. Und dort war dann auch Mäusekot. Also bin ich los um ein paar von den guten alten Schnappfallen zu kaufen. Hab die dann mit Salami geladen und an verschiedenen Orten in der Wohnung aufgestellt (auch bei dem Kot). Die Fallen waren heute morgen alle leer. Aber das Heft ist weiter zerfetzt worden und alle meine Beaucarnea-Sprösslinge sind gefressen worden... :(
    Werd das mal mit Nutella und Haferflocken versuchen. Und beim nächsten mal vllt mit Beaucarnea, wenn ich wieder welche gezogen habe... grml....
    Allein schon wegen des eigenen Kharmas würde ich ja zu Lebendfallen raten - kann einem selbst nicht schaden... Ich hab übrigens bisher eine einzige gefangen, genau neben dem Mülleimer (Komposteimer) - aber mittlerweile schint wieder Ruhe zu sein, kein Kot, nix angefressenes. Köder in der Falle waren übrigens Müslikörner... Und die Maus in der Falle wurde - weil völlig verschreckt - erst mal mit Käse angefüttert und dann entfernt wieder ausgesetzt... Würde auch immer eine lebende Maus einer in einer Schnappfalle zerquetschten vorziehen.
     
    Körnle

    Körnle

    Mitglied
    Bei mir hat sich seit 2 Tagen auch eine Maus irgendwo im Wohnzimmer eingenistet... :mad:
    Nachdem ich dann nach dem Geräusch gesucht hatte, hab ich im Schränkchen unterm TV die Bedienungsanleitung zerrissen gefunden. Und dort war dann auch Mäusekot. Also bin ich los um ein paar von den guten alten Schnappfallen zu kaufen. Hab die dann mit Salami geladen und an verschiedenen Orten in der Wohnung aufgestellt (auch bei dem Kot). Die Fallen waren heute morgen alle leer. Aber das Heft ist weiter zerfetzt worden und alle meine Beaucarnea-Sprösslinge sind gefressen worden... :(
    Werd das mal mit Nutella und Haferflocken versuchen. Und beim nächsten mal vllt mit Beaucarnea, wenn ich wieder welche gezogen habe... grml....

    Da mich gerade der Schalk reitet.. also bitte NICHT ernst nehmen...

    Die Bärbel hätte da so einen Marder... :D

    Aber mal ernsthaft: Am wichtigsten finde ich es, das Mäuserestaurant zu schließen. Bei uns gingen sie an wirklich alles..Tütensuppen, Mehl, Nudeln. Plastiktüten wurden aufgeknabbert und zu den Kartoffeln, die eh schon im Sack aufgehängt wurden, seilten sie sich ab. Plastikdosen und Schraubgläser war die Lösung. Dann gehen sie vielleicht zum Nachbarn..

    Schnappfallen mag ich auch nicht *brrr* :( Wer schon mal halbtote Mäuse aus der Falle nehmen musste oder abgeschlagene Pfötchen vorfand weiß warum..

    LG Körnle :eek:
     
    arne

    arne

    Mitglied
    Aber mal ernsthaft: Am wichtigsten finde ich es, das Mäuserestaurant zu schließen. Bei uns gingen sie an wirklich alles..Tütensuppen, Mehl, Nudeln. Plastiktüten wurden aufgeknabbert und zu den Kartoffeln, die eh schon im Sack aufgehängt wurden, seilten sie sich ab. Plastikdosen und Schraubgläser war die Lösung. Dann gehen sie vielleicht zum Nachbarn..
    Das ist ja das kuriose... Direkt nebendran liegen die süssigkeiten, die hälft von den Verpackungen ist offen, aber nix fehlt...
    Und in der küche ist auch alles beim alten...
    Nur an den kleinen Beaucarneas hat sie sich vergangen...
    Und von der Bedienungsanleitung von unterm TV fehlen mittlerweile die ersten beiden DIN A4-Seiten, aber nirgends in der Wohnung sind Fetzen davon zu finden...

    Schnappfallen mag ich auch nicht *brrr* :( Wer schon mal halbtote Mäuse aus der Falle nehmen musste oder abgeschlagene Pfötchen vorfand weiß warum..

    LG Körnle :eek:
    Ich kann mir auch schöneres vorstellen, aber man gewöhnt sich an alles. Musste während meinem Zivildienst tagtäglich Fallen leeren...
    Ausserdem sind mir halbtote Mäuse in der Falle lieber, wie wenn meiner kleiner Sohn, der gerade so schön krabbelt anfängt Mäuseknoddeln zu futtern...
     
    Körnle

    Körnle

    Mitglied
    Das ist ja das kuriose... Direkt nebendran liegen die süssigkeiten, die hälft von den Verpackungen ist offen, aber nix fehlt...
    Und in der küche ist auch alles beim alten...
    Nur an den kleinen Beaucarneas hat sie sich vergangen...
    Und von der Bedienungsanleitung von unterm TV fehlen mittlerweile die ersten beiden DIN A4-Seiten, aber nirgends in der Wohnung sind Fetzen davon zu finden...



    Ich kann mir auch schöneres vorstellen, aber man gewöhnt sich an alles. Musste während meinem Zivildienst tagtäglich Fallen leeren...
    Ausserdem sind mir halbtote Mäuse in der Falle lieber, wie wenn meiner kleiner Sohn, der gerade so schön krabbelt anfängt Mäuseknoddeln zu futtern...
    Hm Arne, bin mir ziemlich sicher, dass Deine Bedienungsanleitung als Nestmaterial herhalten musste. Entweder Dein neues Haustier holt sich wo anders sein Futter oder Du hast einfach noch nicht bemerkt, wo was fehlt.

    Bei den Schnappfallen musst Du natürlich aufpassen dass Dein Junior nicht auch drankommen kann. Ich kann Dich gut verstehen, dass Du nicht möchtest, dass der Kleine Mäusedreck isst. Darf gar nicht daran denken, was ich als Kind wohl schon alles gegessen habe..kann mich da wage auch noch an Pferdeäpfel erinnern... nene, das würde ich bei meinem Kind auch nicht wollen.

    Waidmannsheil wünscht Körnle :eek:
     
    Sabine68

    Sabine68

    Mitglied
    Hallo,

    such doch mal ab, woher die kommen. Meine Schwiegereltern hatten auch mal ein Problem mit Mäusen. Sie haben ein Fertighaus und die Mäuse mit Lebendfallen immer eingefangen, bis mein Schwiegervater das Gefühl hatte, die eine oder andere wiederzuerkennen :D Dann hat er sie markiert und tatsächlich....es waren immer die Gleichen. Dann sind sie mit dem Auto losgefahren, um die Mäuse wegzufahren :rolleyes:

    Der Knackpunkt waren die Wände. Mein Schwiegervater ging mit einem Spiegel rund ums Haus und fand so zwischen Übergang Keller und aufgesetztem Haus einige Stellen, wo ein abdichtendes Gitter fehlte. Da waren die Mäuse reingekommen. Lassen kann man das ja nicht, weil die sonst die Dämmung kaputtmachen. Das einzige was wohl wirklich hilft ist abdichten.
     
    arne

    arne

    Mitglied
    Hm Arne, bin mir ziemlich sicher, dass Deine Bedienungsanleitung als Nestmaterial herhalten musste. Entweder Dein neues Haustier holt sich wo anders sein Futter oder Du hast einfach noch nicht bemerkt, wo was fehlt.
    Das mit dem Nest denk ich auch. Aber es muss ein sehr sorgfältiges Tier sein. Es hat noch nirgends auch nur das kleinste bisschen von dem Papier liegenlassen... Ich dacht so könnte ich den Weg den sie geht finden...

    @Sabine.68
    Ich wohne in einem relativ alten Haus. Hier alles abdichten zu wollen wo Mäuse reinkönnten ist ein Ding der Unmöglichkeit... :(
     
    Körnle

    Körnle

    Mitglied
    Mir fällt gerade ein wo bei uns Mäuse liebend gern nisteten. Und zwar in unbenutzen Betten, z. B. Gästebetten. Dort wurden richtige Lager mit Vorräten eingerichtet und zum Teil Junge aufgezogen. Will Dir jetzt aber keine Angst machen, nur so als Tipp.

    LG Körnle :eek:
     
    Inkalilie

    Inkalilie

    Foren-Urgestein
    Mein Mann hat Schinken und Mettwurst auch angeschmort in die Fallen getan - nix. Als dann Kinderschoki drin lag hatten wir die Maus sofort... Und Eiskonfekt hat unsere Maus mit Vorliebe angeknabbert.
     
    Inkalilie

    Inkalilie

    Foren-Urgestein
    :D Ich meinte nicht das "Eis-Eiskonfekt" sondern das "Schoki-Eiskonfekt" :D
    Wat für Wortcreationen :D

    Diese hier halt...
     
    UTE

    UTE

    Foren-Urgestein
    :D Ich meinte nicht das "Eis-Eiskonfekt" sondern das "Schoki-Eiskonfekt" :D
    Wat für Wortcreationen :D

    Diese hier halt...


    Ooohhhh......
    und DAS am frühen morgen....
    Bei dem Bild geht mir das Herz auf...
    Eisgekühlt, gaaaannz langsam bereitet sich der zarte,

    schokoladige Geschmack aus, ein Genuß nach immer mehr.....




    Alles Liebe und Gute
    UTE, die jetzt gerade leider.....keine hat
     
    arne

    arne

    Mitglied
    :D
    Guten Morgen zusammen!
    Ich hab sie erwischt!!! :)
    Nachdem sie ja von der Gourmet-Salami nix wissen wollte hab ich es, wie vorher vorgeschlagen, mit Nutella gespickt mit Haferflocken versucht. Keine Stunde nachdem wir schlafen gegangen sind ist die Maus in die Falle gegangen! :)
    Ich lass die Fallen mal noch ein bissl stehen, falls noch eine Nachhut kommt, aber ich denke der Spuk ist vorbei!

    Danke für die Tipps!!!

    P.S.: Für das fressen meiner kleinen Pflanzen gibt es eben nur EINE gerechte Strafe! ;)
     
    film-mix

    film-mix

    Neuling
    :D
    Guten Morgen zusammen!
    Ich hab sie erwischt!!! :)
    Nachdem sie ja von der Gourmet-Salami nix wissen wollte hab ich es, wie vorher vorgeschlagen, mit Nutella gespickt mit Haferflocken versucht. Keine Stunde nachdem wir schlafen gegangen sind ist die Maus in die Falle gegangen! :)
    Ich lass die Fallen mal noch ein bissl stehen, falls noch eine Nachhut kommt, aber ich denke der Spuk ist vorbei!

    Danke für die Tipps!!!

    P.S.: Für das fressen meiner kleinen Pflanzen gibt es eben nur EINE gerechte Strafe! ;)
    ???MORD!???
     
    Inkalilie

    Inkalilie

    Foren-Urgestein
    @Ute: Ja, habe auch gleich angefangen zu sabbern bei dem lecker Bild. Hatte laaaaange kein Eiskonfekt mehr...

    @arne: Schön zu hören das du Erfolg hattest. Bei uns war es zum Glück nur eine einzelne Maus, hoffe bei dir ist es auch so. Das "wirrste" was sie bei uns angefressen hat waren die Plastikflaschen von Windows Color Farben, das fand ich schon seeeehr seltsam...
     
  • Top Bottom