Markise reparieren

S

Schneefrau

Mitglied
Guten Abend,

habe auf dem Balkon eine Markise vom 4m Breite. Vor einigen Monaten ist auf der einen Seite der Stoff aus der Halterung rausgerissen
Der Riss ist etwa 5cm lang. Zwar ist die Markise nicht mehr die neueste, trotzdem möchte ich sie nur ungern entsorgen.
Da sie auch ziemlich lang ist und wir sie deswegen noch nie ganz ausgefahren haben, ist der obere Teil vo´m Stoff noch wie neu.
Kann man evtl. den Stoff aus der Halterung nemen, ihn kürzen und dann wieder befestigen, oder ist das ganze bloß eine Wunschvorstellung von mir. Dazu müssten wir aber eine Fa. beauftragen, weil wir beide nicht mehr in der Lage sind, solche Arbeiten durchzuführen.
 
  • Bernd Ka.

    Bernd Ka.

    Mitglied
    ...hab zwar in den 90igern Markisen verkauft, dachte aber nie an den Stoff,
    eher an das Zubehör. Bestimmt ist das Auswechseln vom Stoff möglich,
    vieles macht das Sonnenlicht nach Jahren kaputt, doch es wäre einen Versuch wert.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    @Bernd Ka.
    Die Frage war nicht der Austausch vom Stoff sondern ob eine Reparatur möglich ist.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Schneefrau, es kommt sicher auf die Markise an, bei vielen ist es möglich den Stoff auszuwechseln oder zu reparieren.
    Ob sich das lohnt muss man sehen, der Stoff wird sicher nicht so eingerissen sein.
    Da Ihr doch eine Firma braucht, würde ich mir ein oder zwei Kostenvoranschläge holen.
     
  • jola

    jola

    Foren-Urgestein
    Kann man evtl. den Stoff aus der Halterung nemen, ihn kürzen und dann wieder befestigen, oder ist das ganze bloß eine Wunschvorstellung von mir.
    Wenn der Rest der Markise noch Stoff genug hat, geht das ohne Probleme.
    Wir hatten das gleiche Problem, haben die Markise abgebaut, im Garten ausgelegt, und nachgemessen,
    ob der Stoff reichen würde.
    Hat er nicht.
    Also alles abgenommen, neuen Stoff bestellt ( damals ca. 300 € ) neu draufgewickelt, und mit 4 Leuten
    die Markise wieder neu angebracht. Das war vor ca. 10 Jahren .
    Jetzt ist sie langsam schon wieder fällig, weil sie vorne am Rand morsch wird.
    Wenn Du genügend Helfer hast, könnt Ihr das selber machen.
    wichtig ist, daß sie vollkommen grade aufgerollt wird, vor der Befestigung, sonst rollt sie sich
    immer wieder schief auf.
     
  • M

    mikaa

    Foren-Urgestein
    Bin da ganz bei @jola... Wenn sich das Tuch beim Hersteller noch bestellen lässt , dort kaufen , ansonsten
    gibt es viele Fa. die das Tuch passend nähen können.

    Es funktioniert aber auch ohne das die Markiese komplett abmontiert werden muss

    *klick*
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Bei Tochter hat das Stoff-Auswechseln prima funktioniert; hat allerdings ein Fachmann gemacht.
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    Kann man evtl. den Stoff aus der Halterung nemen, ihn kürzen und dann wieder befestigen,

    Es ist ja alles schön was ihr schreibt, aber der Stoff soll ja nur gekürzt werden, falls
    möglich und kein neuer Stoff befestigt werden.

    Ob das geht, Schneefrau, weiß ich auch nicht.
    Ist der Stoff direkt an der Schiene entlang gerissen oder ist der Riss nach hinten?
    Ein Bild wäre vielleicht nicht schlecht.

    Vielleicht kommt ja noch jemand der dir auf deine Frage qualifiziert antworten kann.
    Sonst einfach mal im Fachgeschäft anrufen und nachfragen.
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Ich würde ein Stück robusten Leinenstoff um Die Stange herum nähen und kleben.
     
  • G

    Galileo

    Mitglied
    Hi Schneefrau,
    möglich aber nicht so einfach in Deinem Fall.
    1. Normalerweise wird die Markise ganz ausgefahren
    2. Das Tuch an der Welle (oben an Decke oder Wand) abgeschraubt, falls mit einem Sicherungsblech über ganzer Wellenlänge angeschraubt, bei älteren Modellen - Bei neueren ist eine runde Nut in der Welle, in der das Markisentuch mit Hilfe eines Keders gehalten wird.
    3. Dann vorn am Querprofil (getragen von den Gelenkarmen) eine der seitlichen Sicherungschrauben entfernen und den Stoff seitlich aus der Keder-Nut ziehen
    4. Nun kann der Stoff in der Werkstatt repariert werden
    In Deinem Fall würde ich so vorgehen:
    1. Markise falls genug Platz ganz ausfahren
    2. am Querprofil (getragen von den Gelenkarmen) eine der seitlichen Sicherungschrauben entfernen und den Stoff seitlich aus der Keder-Nut ziehen.
    3. Entweder von Hand oder mit Mini-Nähmaschine reparieren, je nach schaden.
    4. Ist zu wenig Platz zum kompletten ausfahren, für die reparatur vor Ort...
    5. dann halb ausfahren, die Gelenkarme gegen weiteres Öffnen sichern. Vorsicht in den Markisenarmen befinden sich extrem starke Federn, die für ein ständig straff gespanntes Markisentuch sorgen. Also mit Spanngurten, stabilen Draht oder Seil gegen plötzliches Öffnen (Aufspringen) der Gelenkarme sichern. Hab schon gesehen, wie ein aufspringender Gelenkarm einem Monteur 2 Zähne ausgeschlagen hatte.
    6. Markise weiter abwickeln (ausfahren) - das Tuch hängt nun locker durch, weil die Gelenkarme sich nicht weiter strecken können. So weit abwickeln, bis das Tuch ein Stück aus dem Querprofil gezogen werden kann, um repariert zu werden.
    Querprofil (getragen von den Gelenkarmen) ein 4-Kant -oder Rundrohr als vorderer Markisenabschluß.
    An ihm werden Markisentuch und Volant mit Hilfe eines eingeähten Keders in der Keder-Nut durch seitliches Einschieben befestigt. Zur Sicherung gegen Verschieben wird je eine Blechtreibschraube ins Loch am Kederende gedreht.
    Keder sind in der Regel Kunststoff-Schnüre, meist aber Schläuche, 2 bis 5 mm dick, die in einem umgefalteten Stoff oder Plane eingenäht werden, um ihn in der Falte zu verdicken.
    Zum Beispiel bei Markisen und Vorzelten für Caravans
     
    Zuletzt bearbeitet:
    S

    Schneefrau

    Mitglied
    Vielen lieben Dank für Eure Tipps. Habe nun Fotos von der Markse gemacht. Hoffentlich ist der Riss gut genug zu erkennen. Das weisse ist Metallkleber. Damit habe ich sie im Sommer schon mal versucht zu kleben. Allerdings handelt es sich dabei um ein Spray so dass auch die Umgebung was davon abbekommen hat. Aber das ganze hat bis vor einer Woche gehalten.
     

    Anhänge

    G

    Galileo

    Mitglied
    Vielen lieben Dank für Eure Tipps. Habe nun Fotos von der Markse gemacht. Hoffentlich ist der Riss gut genug zu erkennen.
    Das bleiben nur 3 Reparatur-Optionen
    1. Tuch an Querprofil ausbauen, das etwas breiter als der Riss kürzen, ein Streifen neuen Stoff mit Keder annähen. Wieder einbauen.
    2. Da sowieso die Markise nicht ganz ausgefahren wird, den Stoff entlang des Risses kürzen, umschlagen und neuen Keder einnnähen. Kann auch mit Steppstichen von Hand gemacht werden. Ist der alte Keder noch flexibel und nicht brüchig, kann er wieder verwendet werden.
    3. Neues Tuch, eventuell kürzer weil nicht ganz ausgefahren wurde, bestellen, ca. 160 €
    Tuch, Keder und andere Erstazteile können im Netz bestellt werden.

    Achtung falls das Tuch komplett abgewickelt wurde.
    Beim Aufwickeln (Einfahren) immer darauf achten, dass das Tuch oben über die Welle läuft und nicht untenrum aufgewickelt wird. Wird es unter die Welle eingezogen, so wird beim Wickeln Laub und Insekten, die auf dem Tuch liegen in den Stoff gepresst - obenrum fällt es runter...falls notwendig mit Schrubber beim Einwickeln etwas abbürsten.
     
    S

    Schneefrau

    Mitglied
    Vielen Dank für die ausführliche Anleitung.:)
    Der Abschluss, (Volant) ist beweglich und wenn der Wind etwas stärker bläst, wandert es.
    In der Mitte befinden sich noch 2 Schrauben. Ich nehme an, dass die nur zur Befestigung des Stoffes dienen :unsure:
    Aber wahrscheinlich ist es uns beiden nicht möglich, diese Reparatur allein vorzunehmen. Dazu fehlt sowohl die Kraft, als auch Sachkenntniss.
    Habe im Sommer mal eine Fa., welche Markisen verkauft, angeschrieben und Ihr das Problem geschildert. - ohne Bilder. Nach relativ langer Wartezeit und nochmaligem Nachfragen, erhielt ich dann die Antwort, dass es sich nicht rentiert, eine Markise zu reparieren und man sich lieber eine neue zulegen soll. Allerdings haben sie nicht dazugeschrieben, für wen es unrentabel ist. Wahrscheinlich wollten die mir nur was verkaufen. :mad: Gibt es eigentlich auch andere Unternehmen, welche über kompetente Fachkräfte verfügen oder können das nur Markisenverkäufer?
     

    Anhänge

    S

    Schneefrau

    Mitglied
    Das bleiben nur 3 Reparatur-Optionen
    1. Tuch an Querprofil ausbauen, das etwas breiter als der Riss kürzen, ein Streifen neuen Stoff mit Keder annähen. Wieder einbauen.
    2. Da sowieso die Markise nicht ganz ausgefahren wird, den Stoff entlang des Risses kürzen, umschlagen und neuen Keder einnnähen. Kann auch mit Steppstichen von Hand gemacht werden. Ist der alte Keder noch flexibel und nicht brüchig, kann er wieder verwendet werden.
    3. Neues Tuch, eventuell kürzer weil nicht ganz ausgefahren wurde, bestellen, ca. 160 €
    Tuch, Keder und andere Erstazteile können im Netz bestellt werden.

    Achtung falls das Tuch komplett abgewickelt wurde.
    Beim Aufwickeln (Einfahren) immer darauf achten, dass das Tuch oben über die Welle läuft und nicht untenrum aufgewickelt wird. Wird es unter die Welle eingezogen, so wird beim Wickeln Laub und Insekten, die auf dem Tuch liegen in den Stoff gepresst - obenrum fällt es runter...falls notwendig mit Schrubber beim Einwickeln etwas abbürsten.
    Jetzt warst Du schneller als ich.
     
    G

    Galileo

    Mitglied
    Der Abschluss, (Volant) ist beweglich und wenn der Wind etwas stärker bläst, wandert es.
    Dann sind rechts und links am Ende des Querprofils die Sicherungsschrauben im Keder zu locker oder verloren gegangen.
    In der Mitte befinden sich noch 2 Schrauben.
    Das sind die Mitnehmer- oder Haltebolzen (Schrauben) sie sollen bei eingezogener Markise die Gelenkarme beipressen, damit sie nicht im Wind klappern oder scheuern.
    die Antwort, dass es sich nicht rentiert, eine Markise zu reparieren und man sich lieber eine neue zulegen soll
    Wenn man auf fremde, zu bezahlende Hilfe angewiesen ist, dann kann das schon unrentabel werden.
    1. Es muss jemand kommen, um die Markise ausmessen, falls Modell, Typ und exakte Größe unbekannt sind, oder Tuch für Raparatur ausbauen. Falls keiner assistieren kann, muss 2. Monteuer mitkommen - Mit An-und Abfahrt je 1,5 - 2 Std, à 60 €
    2. Tuch-Reparatur ohne Garantie, da Stoffe meist durch UV-Licht gealtert sind und keiner weis, wie lang sie noch halten - Reparatur 60 - 80 € oder neues Tuch ca. 160 €
    3. Bringen und montieren wie Pos. 1.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    S

    Schneefrau

    Mitglied
    Danke. Nun weiß ich zumindest, wie teuer so eine Reparatur in etwa ist. Werde jetzt probieren, einige Firmen ausfindig zu machen, und mir Kostenvoranschläge von denen einholen.
    Gibt es eigentlich eine spezielle Seite im Internet, wo man sein Anliegen reinschreibt und sich dann evtl die einzelnen Firmen melden?
    Gleichzeitig wird sich mein GG im eBay nach einer meuem Markise umschauen. Aber ich glaube die sind auch nicht ganz billig. Ausserdem muss dann noch die alte M. abgebaut und die neue M.montiert werden.
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Ja, "my hammer" ist so eine Seite; aber vorsichtig sein....
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Eine Idee:
    gib doch mal bei den Kleinanzeigen der Bucht eine Anfrage/Gesuch raus nach Reparatur der Markise.
    Vielleicht gibt es ja jemanden in der Nähe, der euch das auch für kleines Geld machen könnte.
     
    S

    Schneefrau

    Mitglied
    Heute war ein Monteur da und hat sich das ganze angesehen und ausgemessen. Er meinte, dass das Austauschen vo´m Tuch günstiger ist als das Kürzen. Morgen kommt er vorbei, damit wir uns den Stoff aussuchen können.
    Den Preis hat er auf nicht ganz 500.-€ veranschlagt - all inclusive.
    Er war aber derselben Meinung wie ich, dass es ein Schmarrn wäre, eine neue Markise zu kaufen, weil die Halterung der heutigen Markisen meistens nicht so stabil ist wie unsere.
    Nochmals vielen Dank an alle für Eure Hilfe. :) (y)(y)
     
    G

    Galileo

    Mitglied
    Egal, wer das repariert, Schneefrau Du kannst Geld sparen, wenn Ihr selbst schon den Klebstoff vom Querprofil und der Kedernut entfernt, sobald es die Witterung zulässt.
    Dazu kann, zum leichteren Arbeiten das Profil von den Gelenkarmen gelöst werden, sie wird nur von den beiden Imbusschrauben gehalten. Die Position der Armbefestigungen vor dem Abschrauben markieren, für den Fall, dass die in der Nut liegenden 4-Kant-Muttern verrutschen, die sind nämlich vom Profilende her eingeschoben.

    Edith: Da hab ich wohl zu lange an diesem Beitrag gebastelt.
    Ich rate, zu einem nun kürzeren Tuch, wenn Ihr eh nicht die Markise ganz ausfahrt... und bei Auftrag Festpreis vereinbaren ;)
     
    S

    Schneefrau

    Mitglied
    Habe mich bis jetzt nicht an den Klebstoff rangetraut, weil ich Angst hatte, dass dann alles runtergeht. Aber jetzt
    ist es mir ehrlich gesagt wurscht. Muss nur noch nachschauen, womit ich den Kleber entfrnen kann, ohne dass die Farbe mitgenommen wird.
    Den Kostenvoranschlag erhalten wir wahrscheinlich noch heute Abend
    Das Tuch haben wir küzer bestellt, aber trotzdem cca 30cm länger, als bisher immer ausgefahren wurde.
    Und die Anfahrt ist auch nicht lang (cca 8Km)
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Welche Größe hat den eure Markise, Schneefrau?
    Wir haben letztes Jahr die Terrassenmarkise (über 30 Jahre alt) total (also auch mit Gestell/Verankerung) ausgewechselt (fast 6m lang und über 3m tief) und haben dafür knapp 1200 Euro bezahlt.

    Gerade Verankerung und Befestigung war der Firma sehr wichtig (die alte war noch topp in Schuss), weil die neuen auf bedeutend stärkere Windstärken ausgerichtet sind, die wir inzwischen immer wieder erleben.

    Kann dir gerne die Firma per PN nennen, ist ja nicht sooo weit weg von euch.

    Würde wirklich noch andere Angebote einholen.

    LG
     
    S

    Schneefrau

    Mitglied
    Unsere, besser gesagt die Breite vom bebenötigten Stoff ist 3,37m. Die Höhe weiss ich jetzt nicht mehr genau, aber auch cca 3m-4m. Bei uns im Ort haben wir auch eine Fa, welche Markisen verkauft, die war nicht daran interesiert , den Stoff auszuwechseln. Wenn wir das schriftliche Angebot haben, kann man ja die Preise abkleben, und dann das Angebot an andere Firmen schicken, damit sie dann ihre Preise da eintragen. Aber die Anfahrt darf auch ncht lang sein. Wahrscheinlich kann man da auch den Preis runterhandeln, aber wir haben es nicht gemacht, denn vielleicht kommt der Monteur noch mal, um das Rollo im Büro zu reparieren. Wahrscheinlich kriegen wir heuer auf der einen Seite auch neue Fenster eingesetzt. Die Anschrift der Fa. kannst Du mir gerne zuschicken. Vielen Dank im Voraus.
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Schneefrau, ne die Angebote würde ich nciht weiter schicken, wenn dann die Maße oder eben auch Fotos der Markise. Da soll jeder selbst ausmessen kommen.
     
    Ad_Ngr

    Ad_Ngr

    Neuling
    Gleichzeitig wird sich mein GG im eBay nach einer meuem Markise umschauen. Aber ich glaube die sind auch nicht ganz billig. Ausserdem muss dann noch die alte M. abgebaut und die neue M.montiert werden.
    Ist das eine Klemmmarkise? Die sind schon ziemlich preiswert, aber ist sie auch stabil genug? Du hast geschrieben, dass es bei Dir ziemlich windig sein kann.
     
    Ad_Ngr

    Ad_Ngr

    Neuling
    Nein. Es ist eine ziemlich robuste Gelenkmarkise.
    Verstehe, deswegen erwägst Du den kompletten Austausch des ganzen Systems nicht? Ich meine, 500 EUR für Austausch des Tuchs ist meiner Meinung nicht die günstigste Variante...Meine Eltern haben von 2 Jahren auch nur das Tuch neu machen lassen, es war ursprünglich einheitlich beige und sah schon ziemlich schlimm aus, obwohl ohne Risse, aber seit letztem Frühling kommt da immer wieder eine neuer Reparaturbedarf vor... Die Markise ist ca. 6 Jahre alt
     
    M

    mikaa

    Foren-Urgestein
    Der Vergleich hinkt ja wohl ein wenig ... natürlich lohnt sich die Reparatur. Allein schon wegen der Nachhaltigkeit.
    Billiges Gelumpe kaufen und dann alle 2 Jahre wegschmeissen und neu kaufen kann ja wohl auch nicht der richtige Weg sein ..
     
    G

    Galileo

    Mitglied
    Verstehe, deswegen erwägst Du den kompletten Austausch des ganzen Systems nicht? Ich meine, 500 EUR für Austausch des Tuchs ist meiner Meinung nicht die günstigste Variante...Meine Eltern haben von 2 Jahren auch nur das Tuch neu machen lassen, es war ursprünglich einheitlich beige und sah schon ziemlich schlimm aus, obwohl ohne Risse, aber seit letztem Frühling kommt da immer wieder eine neuer Reparaturbedarf vor... Die Markise ist ca. 6 Jahre alt
    Lies mal hier, Beitrag #24 :
    Heute war ein Monteur da und hat sich das ganze angesehen und ausgemessen. Er meinte, dass das Austauschen vo´m Tuch günstiger ist als das Kürzen. Morgen kommt er vorbei, damit wir uns den Stoff aussuchen können.
    Den Preis hat er auf nicht ganz 500.-€ veranschlagt - all inclusive.
    Er war aber derselben Meinung wie ich, dass es ein Schmarrn wäre, eine neue Markise zu kaufen, weil die Halterung der heutigen Markisen meistens nicht so stabil ist wie unsere.
    Nochmals vielen Dank an alle für Eure Hilfe. :) (y)(y)
    Schneefrau meint sicher das Markisengestell... das ist bei "alten" Markisen sehr viel langlebiger als bei neueren, wei Du selbst anführst: bei meinen Eltern "Die Markise ist ca. 6 Jahre alt"

    Den Fotos nach könnte es eine Unisol-Markise sein und die haben seehr gute gebaut :)
     
  • Top Bottom