Marmorfensterbänke übrig, Tipps erbeten

Frau Spatz

Frau Spatz

Foren-Urgestein
#1
Wir haben noch einige verschieden große Marmorfensterbänke übrig, die ich gerne im Garten verwenden würde.

Als erstes fiel mir eine Art Bruchsteinmauer für einen Teil der Insel ein.
Muss ich da was besonderes beachten?

Im Web fand ich Vorschläge für Gartenarbeitsplätze bzw. -tische, diese werden hier nicht benötigt, sind trotzdem eine schöne Idee.


Habt Ihr tolle Ideen, was ich sonst noch mit den Fensterbänken anstellen kann?
 
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    #2
    Würde noch eine Sitzbank in deinen Garten passen? Du bräuchtest dann allerdings Sitzkissen, damit der Stein nicht so kalt ist.
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    #3
    Eine schöne Idee, @Pyromella

    Herr Spatz müsste ein stabiles Gestell bauen, damit die doch recht dünnen Platten (ca. 2 cm dick) nicht brechen.

    Wir haben unter der Schirmchen-Birke bereits einen Sitzplatz aus unansehnlichem und recht verwittertem Holz.
    Darauf könnte auf jeden Fall eine der kürzeren Platten passen!
    Das messe ich gleich mal aus!
    Danke für die tolle Anregung, @Pyromella
    :paar:
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    #4
    Die erste Marmorplatte haben wir auf die Bank unter der Schirmchen-Birke gelegt.
    Herr Spatz überlegt sich noch eine Befestigung, damit die Platte definitiv gut hält.
    Sie steht kaum über, aber die Bank oder der Boden von der Marmorplatte scheint ein wenig uneben zu sein.
     
  • Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    #5
    Wäre es vermessen, nach einem Foto zu fragen? :paar: Ich finde solche Projekte immer sehr spannend - und Bilder davon toll anzusehen. :)
     
  • Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    #8
    Spätzin, das sieht ja sehr gut aus! Tolle Weiterverwendungsmöglichkeit.(y)
    Vielleicht könnte man die Platte mit Silikon oder Baukleber an den Stützen festkleben, auch damit sie nicht gleich hochschlägt, falls man sich versehentlich mal ganz an den Rand setzt.
    Paar kleine hübsche Töpfchen mit Semperviven (oder Opuntien mit spitzen Stacheln :grinsend:) würden sich auf der Bank an den Rändern als Non-Sitting-Area sicher auch nett machen, falls Ihr nix kleben wollt...
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    #9
    Danke Euch!

    Eine gute Idee mit dem Baukleber bzw. Silikon, @Orangina.
    Der Holzquerbalken ist noch drunter und dient neben den beiden Holzstämmen als Stütze für die Marmorplatte. Sonst wäre die Marmorplatte garantiert zu dünn zum Sitzen mit ihren 2 cm.

    Wir schauen uns die Flächen noch mal an, vielleicht liegt auch nur ein Steinchen auf, das Rusty (Fasan) mit seinem Krallen auf den Holzquerbalken drapiert hat. Er sitzt/steht sehr gerne auf der Bank, hoffentlich flutscht er beim nächsten Mal nicht weg, wenn er drauf hopst und die Sitzfläche evtl. noch vom Regen nass ist.
    :grinsend:

    Auch die Idee mit den Semperviven ist hübsch!
    Die Opuntien mit spitzen Stacheln kommen nur drauf, falls lästige und nervige Leute zu Besuch kommen. :zwinkern::lachend:
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #11
    Von der Fensterbank zur Sitzbank ... wie sich da rund und eckig treffen, grau und weiß, rustikal und edel ... sieht richtig gut aus! (y)
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    #12

    Anhänge

    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    #14
    Hallo Spatzl !

    Die hat mir mein Schmid gemacht. Das war mal eine Fuchsientreppe, jetzt stehen Hostas drauf. Sie ist sehr vielseitig einsetztbar, je nach Fieber (Fuchsien, Hostas, Pelargonien;)).

    lg elis
     
  • Verwandte Themen


    Top Bottom