Maryland - mein immer bunterer und wilderer Garten

Katzenfee

Katzenfee

Foren-Urgestein
So einem Unschuldslamm kann wirklich keiner böse sein!
Auf dem Bild hat er so einen gelangweilten Gesichtsausdruck.
Hat vielleicht das "böse Frauchen" schon wieder gesagt, er darf das Gras nicht fressen? :grins:
Und nu, weiß er nicht, was er tun soll.



LG Katzenfee
 
  • C

    Chrisel

    Guest
    Lass ihn fressen, Mary.

    Apollos Vorgänger hat mein Zebragras gefressen, wenn's schmeckt.
    Das in die Beete schieten ist natürlich nicht so schön, aber du weißt es und kannst dich danach richten. :pa:
     
    M

    maryrose

    Guest
    Christa, er soll ja (fast) alles dürfen, was er braucht - nach den schlimmen Jahren soll es ihm gut gehen bei uns.

    Heute mal den versprochenen Ausflug zu den Phloxen: Es war wirklich kein gutes Phlox-Jahr bei der wochenlangen Trockenheit - trotz Platzierung im Halbschatten.
    Aber wenigstens in der ersten Blühphase der einzelnen Phloxe konnte ich noch schöne Bilder festhalten.
    (@Rosabel, auch hier wieder das "Vermutlich Scheinbare" - ganz überlasse ich meinen Garten nicht dem Prinzip Natur und Zufall:grins:)

    DSCN9529.jpg

    DSCN9530.jpg

    DSCN9634.jpg

    DSCN9643.jpg

    DSCN9651.jpg

    WEiter gehts im nächsten Post (leider:()
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    So einen ähnlichen Knöterich habe ich auch, er hat dunkle Flecken auf den Blättern. Nur leider fühlt er sich bei mir nicht wohl. Mir wurde gesagt, er würde sehr wuchern, tut er aber nicht, im Gegenteil. Und ich habe keine Ahnung, was er für Ansprüche hat. Welchen Standort hat er denn bei dir?
     
  • Wolke1

    Wolke1

    Gesperrt
    was für ein schmackelchen :)
     
  • M

    maryrose

    Guest
    So einen ähnlichen Knöterich habe ich auch, er hat dunkle Flecken auf den Blättern. Nur leider fühlt er sich bei mir nicht wohl. Mir wurde gesagt, er würde sehr wuchern, tut er aber nicht, im Gegenteil. Und ich habe keine Ahnung, was er für Ansprüche hat. Welchen Standort hat er denn bei dir?
    Tina, schau mal hier nach:
    http://www.persicaria.de/tag/kerzenknoterich/
    ob du ihn findest.
    Ich hab nur den hohen Kerzenknöterich (Bilder kommen demnächst zuhauf, er gehört zu meinen Lieblingsstauden, auch wenn er wie verrückt wuchert. Er wächst überall: sonnig/feucht - sonnig/trocken - Halbschatten/feucht - Halbschatten/trocken) und den Wiesenknöterich (Polygonum bistorta),

    DSCN9825.jpg

    der nach dem Rückschnitt gerade zum zweiten Mal blüht.

    LG
    maryrose
     
  • tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Hab mal gegoogelt und herausgefunden, daß er Bunter Fadenknöterich heißt.
    Er scheint etwas frostempfindlich zu sein.
     
    Donegal

    Donegal

    Foren-Urgestein
    Ach der Knöterich, ich liebe ihn auch. Im früheren Garten war er im Herbst bis in den Winter hinein Insektenmagnet. Leider wächst er doch zu üppig um ihn auch im aktuellen Garten anzusiedeln :(.
     
    M

    maryrose

    Guest
    Nun kanns wieder ein wenig weiter gehen, nachdem diese Woche die wichtigsten Malerarbeiten (eine der schlimmsten Arbeiten, die ich kenne) erledigt wurden.
    @Tina, zu deinem Knöterich schreibt Gaissy, dass er im ersten Winter Schutz braucht. Sonst habe ich nichts gefunden, was ihnen am Wachsen hindern könnte.

    @Danke,Gabi, du gibst mir die Überleitung, euch einige der Knöterich-Kombinationen vorzustellen.

    DSCN9587.jpg

    DSCN9597.jpg

    DSCN9615.jpg

    DSCN9618.jpg

    DSCN9749.jpg

    DSCN9525.jpg

    DSCN9773.jpg

    DSCN9800.jpg

    Alles zwischen Halbschatten und Schatten.
    Wünsch euch noch einen schönen Sonntag - und haltet mir die Daumen, dass morgen das Wetter noch keinen Regen beschert: ein Stück Zaun und 2 Fenster müssen noch gestrichen werden:grins:

    LG
    maryrose
     
  • EvaKa

    EvaKa

    Foren-Urgestein
    moin Mary,
    bin jetzt einmal durch's 'Maryland' spaziert,
    herrlich... all' diese wilden Farben.
    Ich mag's bunt durcheinander, Hauptsache üppig.
    Und in jeder Jahreszeit viel zu schauen.... das mag ich noch lieber!
    Deine 'Hundeschnute'.... ich liebe Pointer, auch die 'ungarischen'.
    Wir haben 2 English Pointer aus dem Tierschutz.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Deine Kombination mit der weißen Hortensie find ich wirklich gelungen.

    War mir gar nicht klar, dass der Knöterich auch Schatten mag! Da komm ich gleich auf ganz neue Ideen, wo ich den noch hinsetzen kann, und sammle schon mal Tatendrang für morgen! (Falls es nicht gewittert. Hat's noch geklappt mit dem Streichen?)

    Wünsche dir eine schöne Woche! :pa:
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Hallo Maryrose


    Schließe mich Rosabel an: du hast ein Händchen für Kombinationen!
    Machst du dir vor dem Pflanzen einen Plan wo was hin soll?
    Ich meine oft hier oder dort könnte dieses oder jenes gut hinpassen
    und muß später manchmal feststellen: nee ..... ist wohl nicht das Wahre. :rolleyes:



    LG Katzenfee
     
    M

    maryrose

    Guest
    WEnns zu regenen anfängt - heute Abend solls soweit sein - dann gehts weiter mit maryland.....
    Muss euch einfach nur einen Teil der Streicharbeiten zeigen, z. B. Gartenzaun

    DSCN9830.jpg

    (den hab ich heute Morgen zum dritten Mal gestrichen) und Teil der Mauer.....
    und ums Haus herum (Eckgrundstück) gehts weiter mit der Arbeit.....

    LG
    maryrose
     
    EvaKa

    EvaKa

    Foren-Urgestein
    moin Mary,
    klar ist das ein 'Vischel' :)
    Er wird halt gern auch 'ungarischer Pointer' genannt,
    im Englischen heißt er offiziell 'Hungarian Pointer Dog'.
    Ich selber führe seit gut 35 Jahren Setter und Pointer.
    Wie alt ist denn die 'seute Schnut' ???
     
    Wolke1

    Wolke1

    Gesperrt
    Da hast du ja auch nicht wenig Arbeit maryrose. Ich kenne ähnliches mit meinen Eckgrundstück, um nicht an den Fußweg und das Straße kehren zu denken.:rolleyes:
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Woa Mary!, 100 Punkte fürs Zaunstreichen!

    Warst wirklich bewundernswert fleißig. Sieht gut aus, aber ich bin heilfroh, dass ich das nicht auch machen muss ... zwar auch Eckgrundstück, aber nur Hecke mit drinnen verstecktem altem, reichlich zerlöchertem Maschendrahtzaun, alle Tiere kennen die Löcher genauer als ich. ;)
     
    M

    maryrose

    Guest
    G.s.D. haben wir nicht rundherum so einen hohen und geschlossenen Zaun (nur zur Seite mit großem Fußgänger-"Aufkommen";)), sonst gibts überall "Lattenzaun, mit Zwischenraum", hindurchzuschaun "und ganz vielen Durchschlupfmöglichkeiten für Igel und Konsorten. Die meisten aber hüpfen oben auf dem Zaun herum. Dabei hat sich ein Eichhörnchen gestern leider ein paar Farbtupfer auf den Pfoten geholt. Nachbars Kater hatte die bessere Nase und den Zaun in den letzten Tagen gemieden:grins:

    Nun zur schöneren Beschäftigung.
    @Katzenfee. Viele der Kombinationen sind durch Zufall enstanden, bei anderen hab ich länger getüftelt und des Öftern Plfanzenschach gespielt - vor allem in den Anfangsjahren. Inzwischen lass ich immer mehr Pflanzen wachsen und sich aussäen, wo es ihnen gefällt. Nur zu schrill dürfen die Kombinationen nicht werden. Insgesamt glaube ich aber, dass man mit den Jahren einfach das Gefühl dafür bekommt, was zu einander passen könnte.
    (Hast du ja auch, wie ich bei einer kleinen Stichvisite in deinen Garten vermerken konnte:))
    Vielleicht hätte ich meinen Thread auch "Meine Lieblingskombinationen" nennen sollen? Aber, da würde ich nicht alles unterbringen, was es sonst noch gibt.
    Noch schnell zwei Kombinationen aus diesem Gartenteil

    DSCN9802.jpg

    DSCN9821.jpg


    Dort und gerade dort gedeihen aber auch einige Pflanzenschätze, denen das Zwielicht sehr gut zu gefallen scheint:

    DSCN8994.jpg

    DSCN8521.jpg

    LG
    maryrose
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Inzwischen lass ich immer mehr Pflanzen wachsen und sich aussäen, wo es ihnen gefällt. Nur zu schrill dürfen die Kombinationen nicht werden.

    Ich lasse auch meist alles wachsen, da wo es will.
    Umpflanzen kann ich ja später immer noch.

    Die schrillen Kombinationen kenne ich auch. :grins:
    Wollte ins gelb/rot Beet einen orangen Phlox pflanzen - dachte mir, das paßt bestimmt gut zusammen.
    Und was kam raus?
    Phlox ja, aber in quietschrosa! :grins:
    Das geht ja nun gar nicht - der muß umziehen!



    Die gelben Blüten auf Bild 3 - ist das eine Erdorchidee?
    Die sieht toll aus!



    LG Katzenfee
     
    M

    maryrose

    Guest
    Die gelben Blüten stammen von der Ingwer-Orchidee (Roscoea cautleyoides). Sie kommt seit 3 oder 4 Jahren zuverlässig wieder, man muss sie nur tief genug setzen....

     
    Wolke1

    Wolke1

    Gesperrt
    Sehr schön maryrose und die Ingwer Orchidee ist ja wundervoll.
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Ingwer-Orchidee - wieder was gelernt!
    Danke Maryrose!
    Und ist die wirklich winterfest oder mußt du sie besonders schützen?




    LG Katzenfee
     
    M

    maryrose

    Guest
    @Katzenfee: nur tief genug einbuddeln, dann funktionierts:grins:

    Wollte euch eigentlich heute (nur) meine Lieblingsgräser zeigen, dann kam mir aber bein Gartenrundgang (endlich wieder wärmer und ich hab mich aus dem Haus getraut)diese Löwenohrblüte dazwischen.

    DSCN9863.jpg

    In dieser dreieinigen Dreifarbigkeit ist sie mir noch nicht untergekommen.
    Ein wenig Herbstzauber verbreiten inzwischen die Gräser. Davon aber später
    LG
    maryrose
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Ich kann mich Katzenfee nur anschließen. Die Löwenohrblüte sieht toll aus - und gekannt habe ich diese Pflanze auch nicht. Was für Ansprüche hat sie denn an Boden, Licht etc, wie hoch wird die Pflanze? Weißt du, ob die Wühlmäuse sie lieben? Ich suche doch immer noch Ideen, was ich noch in den väterlichen Garten einschleppen könnte, bis das Unkraut nicht mehr so viel Platz hat.:)

    Liebe Grüße, Pyromella
     
    A

    aloevera

    Guest
    @Katzenfee: nur tief genug einbuddeln, dann funktionierts:grins:

    Wollte euch eigentlich heute (nur) meine Lieblingsgräser zeigen, dann kam mir aber bein Gartenrundgang (endlich wieder wärmer und ich hab mich aus dem Haus getraut)diese Löwenohrblüte dazwischen.

    Den Anhang 485937 betrachten

    In dieser dreieinigen Dreifarbigkeit ist sie mir noch nicht untergekommen.
    Ein wenig Herbstzauber verbreiten inzwischen die Gräser. Davon aber später
    LG
    maryrose
    super maria, daß das löwenohr bei dir so schön gedeiht. das bild ist klasse, wie hoch ist das "Ohr" geworden?
    lg. aloevera:eek:
     
    M

    maryrose

    Guest
    Heuer hat es nur ca 60 cm Höhe erreicht - nichts im Vergleich zu den fast drei Metern im letzten Jahr:d, die eine Pflanze geschafft hat

    DSCN9164.jpg



    Die Energiewende ist auch in meinem Garten angekommen: hab meine eigenen Windräder installiert:grins:DSCN9874.jpg

    LG
    maryrose


    DSCN9876.jpg
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Wunderschöne Windräder hast du da.

    Schade, daß das Löwenohr nicht winterhart ist, sonst hätte ich es gerne mal versucht. Pflanzen müssen bei mir gar nicht gegen Wühlmäuse helfen, sie sollen halt nur nicht die absolute Leibspeise sein.

    Liebe Grüße, Pyromella
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Toll!
    Windkraft, Wasserkraft und Solarenergie.
    Ein richtiger Ökogarten!



    LG Katzenfee
     
    Wolke1

    Wolke1

    Gesperrt
    Die sehen ja cool aus.:grins:
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Toll dein zweites 'Windrad'-Foto, Mary, das feine Gespinst im Sonnenlicht kommt vor allem in der Vergrößerung herrlich raus! Was war denn das vorher?
     
    M

    maryrose

    Guest
    Das war das Windrad vorher: Silberwurz (Dryas sundermanii). Im Spätsommer schafft sie es sogar Blüte und Fruchtstand gleichzeitig zu zeigen:D

    DSCN4584.jpg

    LG
    maryrose
     
    Wolke1

    Wolke1

    Gesperrt
    Was für ein fantastisches Bild. :grins:
     
    M

    maryrose

    Guest
    Während meiner Wühlarbeiten im Garten ist der Herbst in maryland eingezogen. Und bevor ich alles durchwühlt und die Stauden geteilt und verpflanzt (und verschickt:grins:) habe,:grins: ist es mir gelungen noch Bilder vom Spätsommer bzw. dem beginnenden Herbst einzufangen.

    Erst mal einen kleinen Überblick über das euch schon bekannte Stück Garten - herbstlich gedämpft

    DSCN9935.jpg


    Und dann geht es einfach bunt weiter, mit dem, was mir vor die Linse gekommen ist

    DSCN9946.jpg

    DSCN9948.jpg

    DSCN9958.jpg

    DSCN9960.jpg







    @Christa, das möchte ich eher verneinen. Hab aber den Versuch noch nicht gemacht.
     
    M

    maryrose

    Guest
    Noch ein paar Aufnahmen (weil das Hochladen gerade so gut klappt:grins:)


    DSCN0024.JPG

    DSCN0025.JPG

    DSCN0046.JPG

    DSCN0074.JPG

    DSCN0076.JPG

    Lg
    maryrose
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Wow, Mary! Bin schwer beeindruckt, das sind ja herrliche Fotos! Dass ein Garten um diese Zeit noch so herrlich aussehen kann ... ich fass es nicht. Das werd ich nie hinkriegen.
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Bin auch begeistert, Maryrose!
    Bei dir paßt alles so gut zusammen!
    Jede Pflanze fügt sich harmonisch in ihre Umgebung ein!

    Das ist ein Punkt, den ich nie so richtig schaffe.
    Bei mir sieht`s immer nach "Durcheinander" aus!



    LG Katzenfee
     
    luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    Hab nach langer Zeit noch mal ins Maryland geschaut und bin mal wieder beeindruckt. Einfach toll Mary!!!
     
    Steingartenfan

    Steingartenfan

    Mitglied
    Servus Maryrose ,

    habe heute durch Zufall auch nach Maryland gefunden .
    Obwohl ich ja auf niedere, zwergige und Alpine Pflanzen stehe aber Dein Garten , Waaahnsinn , die Ideen Deiner Pflanzenkombinationen !!Ich bin fasziniert ! Der Teich ....schööön !
    Werd´ jetzt öfters hier vorbeischauen !
    Bei der Campanula cochlearifolia " Bavaria Blue " ( ich habe und liebe sie sehr ) sind auch einige weiße Blüten zu sehen , kamen die von selbst (Mutation)oder hast Du Campanula cochlearifolia alba dazwischen gepflanzt ??
    Die "alba" hatte ich auch , ist aber wieder verschwunden im Gegensatz zur " Bavaria Blue " die vermehrt sich unaufdringlich durch versamen und Ausläufer ( obwohl ich schon ein bisserl dahinter sein muß ) .

    Ich wünsche Dir eine schöne Gartenzeit für 2016 ,
    Gruß Steingartenfan:eek: !

    Ach ja,freue mich schon auf´s Frühjahr wenn Deine Geophyten austreiben/blühen;).
     
    Zuletzt bearbeitet:
    M

    maryrose

    Guest
    Steingartenfan und Anne,
    danke für die Komplimente:D
    Ich bin gerade dabei, Bilder zu ordnen: es warten noch einige schöne Kominationen...

    @steingartenfan: die Campanula ist die von dir genannte "Bavaria blue"; sie hat sich ausgesät und die Sämlinge zeigen die hellere Farbe. Eine weiße hab ich nicht gepflanzt, muss aber direkt mal schauen, ob sie der Schleipfer hat....

    Ich hätt eine Idee:
    Könnten wir nicht gemeinsam einen Thread aufmachen, in dem wir Wildtulpen und Botanische Tulpen (für den Steingarten und das Kiesbeet) vorstellen?

    Lg
    maryrose
     
    Joaquina

    Joaquina

    Foren-Urgestein
    Maryrose, ich habe auch wieder ein wenig reingeschaut. Tolle Fotos.


    Du sortierst gerade Bilder??? Wir dürfen hoffentlich noch welche zu sehen bekommen. Bitte!:pa:
     
  • Top Bottom