Maulwurfsgrillen-Larven im Tomaten-Pflanzkasten

P

Parrot

Neuling
Hallo,

nachdem mir letztes Jahr meine Blumenkästen mit Rankgitter erfolgreich "untergraben" wurden, hab ich's gestern endlich geschafft, meine ganzen in Frage kommenden Blumenkästen mal umzugraben.

In einem Blumentrog (1 m x 40 cm x 40 cm ca.) hab ich 2 einzelne Larven gefunden, aber im Tomatentrog hat sich eine wahre "Fundgrube" aufgetan.

Rund 40 Larven hab ich rausgebuddelt:(

Ich hab natürlich den Verdacht, dass ich bei jedem Kasten durchaus was übersehen habe.

Ist die Erde noch zu retten, oder muß ich Kahlschlag betreiben?

Gibts was, was ich mit den befallenen Kästen anstellen kann, was den Viechern den Garaus macht, aber den Pflanzen nicht schadet?

Speziell den Tomaten natürlich, den Kasten lieben sie am meisten.

Hm, und weil ich schon dabei bin, kann ich - falls rettbar - zum Dritten Mal Tomaten in die gleiche Erde setzen? Glaube, da mal was gelesen zu haben. Petersilie würde auch wieder dazu kommen.

Danke schon mal!

P.S. Wie "entsorge" ich diese Larven denn? Ich tu mich echt schwer, so Viechern den Garaus zu machen.
 
  • P

    Parrot

    Neuling
    Sohoo, bin jetzt etwas schlauer geworden.

    1.) hab ich gefunden, wo mein Post hingehört hätte:D

    2.) rät Google, doch Nematoden als Geheimagenten einzuschleusen und die erwachsenen Grillen mittels altmodischer Fallgrube zu erlegen.

    Was ich jetzt partout nicht finden kann ist, ob diese Nematoden auch in Blumenkästen bzw. vor allem in meinem Tomaten-Appartement eingesetzt werden können?

    Und auch, ob diese anderen Viecher (Nematoden) jetzt wieder irgendwie schädlich sind? Wenn ich da jetzt mit bloßer Hand neue Blumen einbuddeln möchte oder auch Tomaten und Petersilie?

    Noch sind meine Tomaten nicht eingezogen.

    Und hätte jemand eine Antwort auf die Frage nach der mehrjährigen Bepflanzung mit Tomaten?

    Wenn ich die Erde wechseln muß, was kann ich dann da rein setzen bzw. NICHT mehr reinsetzen?

    Danke schonmal!


    Parrot
     
    T

    ts1974

    Neuling
    Hallo,

    ich hätte Verwendung für die Tierchen, falls Sie Ihnen noch nicht "den Garaus gemacht" haben sollten. Ich beschäftige mich hobbymäßig mit den Verhalten verschiedenen Grillenarten. Sie können mir die Larven gerne in einer kleine Kiste zuschicken. Vorab würde ich Ihnen selbstverständlich die kosten für Porto und Verpackung das Porto überweisen. Bitte melden Sie sich kurz bei Interesse.
    Freundliche Grüße, T.Schäfer
     
    G

    greenheart

    Guest
    Hallo! Zur Frage nach den Tomaten: Ich habe gelesen, dass Tomaten sich selber nicht als Nachfolger mögen und außerdem würde ich jedes Jahr neue Erde nehmen. Bei mir kommt die alte auf den Kompost und zur neuen noch etwas magere Gartenerde dazu. Bin aber selber kein Experte. Maulwurfsgrillen kenne ich nur aus meiner Jugendzeit :mad:.
    Ich würde die Tröge auf jeden Fall gut säubern und neue Erde nehmen!

    Alles Gute!
     
  • B

    bolban

    Foren-Urgestein
    Hallo, bitte mal drauf achten, dass Ihr Fachthemen
    auch in Fachbereichen postet, und nicht im Smalltalk.

    Danke
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom