Mein kleines Urlaubsparadies

  • lutzDD

    lutzDD

    Mitglied
    hallo Moni, wenn es unter -7° geht, dann kommen Sie zu den anderen Empfindlichen in meine "Hütte". Waren also bisher nur 2 Wochen in Haft.
    Gruß Lutz
     
    00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
  • Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    Sagenhaft.:love::love:

    Was für ein schönes Umfeld in einem Garten, Lutz.
    Riecht wirklich nach viel Arbeit, sieht nach Urlaub aus.(y)
     
  • lutzDD

    lutzDD

    Mitglied
    Danke! Ja, bissel Arbeit macht´s schon aber ist mein Hobby und macht daher mehr Spaß!
    Gruß Lutz
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Schön bunt ist es geworden, sieht heiter aus. Und ist transportabel für falls es wieder eisig werden sollte, sehr sinnvoll. Das Blau der Primel im oberen Topf ist der Wahnsinn! o_O:)
     
    Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    Sehr hübsch sind die Frühblüher angeordnet @lutzDD

    Recht hast du, solange der Spaß und Erfolg dicht nebeneinander sind,
    hat man Freude ohne Ende.(y)
     
  • 00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Schön Lutz - hast dir schon Frühling in die Schalen geholt.... (y)
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Wunderschön, sowohl die bunten Primelschalen als auch die Zaubernuss. Ein richtiges Farbfeuerwerk.
     
    Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    Moin,

    eine gelbe Zaubernuss habe ich auch, pünktlich blüht sie jedes Jahr so schön.
     
    lutzDD

    lutzDD

    Mitglied
    Darf nächste Woche Urlaub machen und möchte, wenn das Wetter mitspielt, eine weitere Baustelle in Angriff nehmen. War deshalb heute beim hiessigen Baustoffhandel und habe mir fast eine halbe Tonne Sand und bissel Kies geholt. Die Steine sind schon da und was es wird verrate ich, wenn´s fertig ist.

    IMG_0191.JPG
     
    Baumarktjunge

    Baumarktjunge

    Mitglied
    Huhu Lutz,

    na wenn das Wetter mitspielen muss, dann wird wohl eher die Maurerkelle geschwungen. Ich tippe auf schwungvoll-kurvige Einfassungen, welche zusätzlich mit den Steinen verziert/gestalltet werden.


    Interessiertes Grüßle!
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    Moin,

    das könnte eine Insel werden, schauen mer mal, ob ich auf dem Holzweg bin.:D
    Vielleicht wird es ein kleine Steinwüste?:unsure::D
    Viel Spaß dabei, auf jeden Fall.
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Strand fände ich auch gut @lutzDD
    Es wird was herrlich Mediterranes, eine Einfassung oder Mauer oder so.
    Ja, es wird ein "oder so" - da bin ich mir sehr sicher!
    :giggle:;)
     
    lutzDD

    lutzDD

    Mitglied
    Danke für eure netten Zeilen!
    Ja, Frau Spatz hat es getroffen, 100 Punkte!
    Baumarktjunge nahe dran, 50 Punkte! :LOL:
    Da ihr ja nicht locker lasst und es auch schon erraten habt ...

    Ich möchte ein kleines "Mäuerchen", als Stützmauer zum Hang bauen. Ständig rieseln die Steine auf den Rasen und dieser wächst in den Hang. Außerdem kriege ich keinen sauberen Kantenschnitt hin, da 2 Räder immer auf dem Hang fahren. Damit soll jetzt Schluß sein. Ich hoffe, meine Steine reichen.

    img_0193-jpg.668984


    Wenn ich mir allerdings die Vorhersage für die nächsten Tage anschaue, könnte es vielleicht nix werden. Bis Montag sehr windig, nass und kühl. Danach lässt der Wind deutlich nach aber Regen und Kühle bleiben.

    Gruß Lutz
     
    Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    Moin,

    die Spätzin sollte spätestens jetzt einen Orden bekommen, bei 100 Punkten muss das drin sein.:D

    lutzDD, auf in den Kampf, das Wetter wird besser, viel Erfolg wünsche ich.(y)
     
    Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    :D(y)
    @lutzDD
    Gut gemacht.(y)
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Moin,

    die Spätzin sollte spätestens jetzt einen Orden bekommen, bei 100 Punkten muss das drin sein.:D

    lutzDD, auf in den Kampf, das Wetter wird besser, viel Erfolg wünsche ich.(y)
    @Lavendula :paar:

    Du hast ja so recht! Bitte schön, hier isser,
    für @Frau Spatz

    Den Anhang 669034 betrachten
    @lutzDD
    Vielen Dank für den hübschen Orden! Darüber freue ich mich sehr!
    :love:
     
    Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    Das war aber auch langsam Zeit.:D
     
    P

    Platero

    Mitglied
    Hallo Lutz,
    ich habe mich gerade "schockverliebt", als ich Deinen Mediterran-Gärtchen gesehen habe. Ich habe lange ich Spanien gelebt und muss sagen, das ist Dir wirklich original gelungen, vom Ambiente her!

    Bei uns steht demnächst auch eine grössere Umgestaltung an und ich habe nun einige konkrete Fragen:

    1) Die Anlage der Kiesfläche: welchen Aufbau hast Du dafür gemacht? Schotter/Splitt und darauf die Deckschicht?
    2) Woraus besteht die Deckschicht?
    Wir hatten mal eine kleine Fläche mit "Vanilla Split" belegt, der auch diesen typischen gelben Farbton hat. Leider wurde er (wie auch die Randsteine aus teurem Jura-Kalkstein) sehr schnell durch Algen und Moss grünlich und der Mediterrane Eindruck war dahin.
    3) Die Steine.....Du schreibst, es sei Sandstein. Ich kenne nur den Odenwälder Sandstein hier in unserer Gegend, und der ist ritzerot. Gibt es eine Bezugsquelle für den gelben Sandstein, oder wie heisst der, wo kommt er her?
    4) Wie pflegst Du die Fläche? Angewehtes Unkraut auszupfen und abrechen?
    5) Die Beete. Sind die im offenen Erdreich angelegt, also ist das der Mutterboden und dann dicht bepflanzt? Bei einer solchen Gestaltung ist offener, dunkler Gartenboden ja gewissermassen ein Stilbruch....bei Dir sieht man ihn zumindest nicht (mehr) und von daher stimmt es wieder. Hat aber sicher etwas gedauert, oder?

    Und nun zu guter Letzt auch noch ein Tip von mir für Dich.
    Absolut passend und für südliche Gefilde stilprägend sind Zistrosen! Es kann sein, dass es die auf Mallorca nicht gab, zumindest nicht an der Küste, aber im Gesamten Mittelmeerraum sind sie flächendeckend anzutreffen, eine Leitpflanze der Macchia!
    Sie sind in Deutschland "begrenzt" winterhart. Voraussetzung ist ein gut drainierter Boden, denn unser Regen bringt sie eher um, als die Minusgrade. Es gibt niedrig wachsende Formen, oder welche die als Strauch bis zu 2m werden können (so sie nicht zurückfrieren). Absolut typisch ist der Duft der harzigen Blätter bei Sonne.
    Ich habe Zistrosen seit einiger Zeit im Topf, sie bleiben im Winter draussen, stehen aber unter einem Vordach Regengeschützt.

    Im Voraus bedanke ich mich schon einmal, so Du mir zu obigen Fragen etwas schreiben magst.
    Grüsse, Kerstin
     
    lutzDD

    lutzDD

    Mitglied
    Hallo Kerstin,
    freut mich, das dir mein kleines Urlaubsparadies auch gefällt. Ja, ich arbeite schon seit vielen Jahren daran und habe natürlich auch etliche (Anfänger)fehler gemacht und dafür bezahlt. Nun zum Gartenboden: Bevor diese Fläche zur Bebauung freigegeben wurde, hat der DDR Landwirtschaftsbetrieb (LPG) alles was an Müll vorhanden war aufgeschüttet und verdichtet! Das Grundstück hat nach 2 Seiten leichtes Gefälle und das wurde damit ausgeglichen. Dann haben die ihre schweren Geräte dort abgestellt. Ein normales Pflanzloch mit der Schaufel zu machen, war also nicht möglich. Wir haben hier tonnenweise Feldsteine, in allen Größen, eine Sandsteinsäule, Konservendosen, Plastikbecher, Unmengen an Ziegel und alten Fliesen, Schrott aller Art u.s.w. ausgebuddelt. Die oberen 25cm wurden abgetragen, gesiebt (Durchwurf) und in einem alten Betonmischer mit Sand und angelieferten Mutterboden aufgebessert und wieder verteilt. Das würden wir nicht noch einmal tun!! Dann habe ich mir beim ortsansässigen Baustoffhandel mehrmals eine halbe Tonne Sand (0/8) geholt und leicht darüber gestreut. Das Ganze habe ich mehrfach wiederholt, so das der Boden jetzt schön locker und durchlässig ist. Für Pflanzen habe ich zusätzlich ein extra tiefes und breites Loch gebuddelt und mit Substrat (Erde, Sand, feiner Kies, je ein Drittel) aufgefüllt. Um die Wüstenpflanzen habe ich am Pflanzhals Lavagranulat verwendet, damit sie schön trocken bleiben. Ich streue immer wieder, besonders nach dem Winter, Sand drauf und feinen Kies (3/8). Dann habe ich vor etlichen Jahren eine halbe Tonne "Bruch" aus einem Sandsteinbruch in der Nähe geholt. Dazu viele große Sandsteine zur Deko und für die Terrassenförmige "Poolmauer". Das sah toll aus, aber schon nach 2 Jahren war es mit der Schönheit vorbei. Ich wußte ja, das Sandstein dunkel, später schwarz wird, aber das es so schnell geht, hat mich dann doch verwundert. Selbst der Kärcher hat die Steine nicht mehr richtig hell bekommen. Deshalb habe ich mich schweren Herzens entschlossen, alles mit Hornkraut zuwachsen zu lassen. Den Steinbruch (ca. 2-5cm) habe ich zum Teil schon wieder abgelesen, z.T. einfach gedreht und diese werden dann später entfernt. Seit 2 Jahren verwende ich nun Kalksteine (Baumarkt). Sind nicht gerade günstig, bleiben aber deutlich länger schön. Unkraut gibt es, durch den lockeren, sandigen Boden nicht mehr viel und das Bissel lässt sich ganz leicht rausziehen. Werde auch noch die ein oder andere Pflanze kaufen, aktuell suche ich eine dreiblättrige Bitterorange und eine Agave ovativolia. Das Angebot ist zur Zeit noch bescheiden, also heißt es abwarten. Eine Amphore habe ich auch gerade gekauft. Für die Terrasse kommt ein neuer Oleander und ein Wandelröschen dazu. So, ich hoffe das dir meine Zeilen ein wenig weiterhelfen. Solltest Du noch Fragen haben, immer her damit!
    Danke für den Tip mit der Zistrose, werde ich mir gleich mal anschauen.
    Gruß Lutz

    so sah es aus, als es neu war!

    bild135_zpsd90755cc-jpg.669368


    und so 4 Jahre später, inzwischen sind die Steine noch dunkler!

    foto-0001_zps65fff95a-jpg.669369
     
    Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    @lutzDD

    Sehr gut gelungen, wunderschön ist diese Ecke geworden.(y)
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Einfach traumhaft @lutzDD
    Die verschiedenen Yukkas gefallen mir sehr! Zwei habe ich bereits im Garten, es sollen mehr werden.

    Ich mag das mediterrane Flair sehr und hoffe, dass ich einige Ecken im Spatzen-Garten in mediterrane Oasen umwandeln kann. Bei Dir finde ich tolle Anregungen! (y)
     
    Baumarktjunge

    Baumarktjunge

    Mitglied
    Gärtnerische Grüße über die Elbe, Lutz!

    Wirklich toll! Besonders wenn ich an die Mühe & den Aufwand denke, den Ihr vorher hattet.
    Und schön, dass Ihr konsequent den mediterranen Stil beibehaltet. So etwas wirkt - unabhängig von der Stilrichtung - immer stimmig.

    Ich wünsch Dir weiterhin viel, viel Freude.
     
    lutzDD

    lutzDD

    Mitglied
    Zwei habe ich bereits im Garten, es sollen mehr werden.
    Hallo Spätzin,
    darf ich fragen, welche Sorte? Die in Deutschland am häufigsten anzutreffende ist die sog. Gartenyucca (Y. filamentosa). Absolut winterhart, ohne Schutz! Als stammbildende eignet sich hervorragend Y. recurvifolia. Winterhart bis -20°, ohne Schutz. Gibt auch wunderschöne zweifarbige, alle anspruchslos und mit wenig Wasser zufrieden. Das Einzige was alle benötigen und davon können Sie nicht genug kriegen, SONNE!
    Gruß Lutz
     
    lutzDD

    lutzDD

    Mitglied
    die Mühe & den Aufwand denke, den Ihr vorher hattet.
    jo, aber an anderen Stellen war es noch schlimmer! Für den Carport z.B. mußten wir 12 Löcher bohren, für die Pfosten. Haben uns dafür ein Monsterteil aus dem Baumarkt geliehen. Zu zweit dran gehangen und in jedem Loch kleine Felsen. Einige haben wir mit einem dicken Seil, über einen Rundpfosten gelegt, mit dem Auto rausgezogen. Die meißten Löcher waren am Ende 2-3x größer als nötig!! So war das eigentlich überall... Aber jetzt ist das Schlimmste überstanden und ich genieße den Garten immer mehr.

    Gruß Lutz

    Ich wünsche Dir auch weiterhin viele schöne Stunden in deinem Garten!
     
    Baumarktjunge

    Baumarktjunge

    Mitglied
    Ich dank Dir, Lutz! Oh ja, ich kann es mir vorstellen. Wir haben ebenfalls die "berüchtigten" 12 Carport-Löcher hinter uns und haben mit Minibagger gegen Wurzelwerk gekämpft. Da stelle ich mir steinigen Grund mit Spiralbohrer sehr sportlich vor, hihi. Ich denke das macht man 1x im Leben und ist umso stolzer auf das Geschaffene.


    ...
    Zu zweit dran gehangen und in jedem Loch kleine Felsen. Einige haben wir mit einem dicken Seil, über einen Rundpfosten gelegt, mit dem Auto rausgezogen.
    ...

    Krass! Von diesem Kniff der Physik hab ich gehört & medial gesehen, es jedoch nie selbst gemacht.
     
    lutzDD

    lutzDD

    Mitglied
    War unsre einzige Chance die Dinger raus zu kriegen. Die große Sandsteinsäule hätten wir allein nie geschafft aber zum Glück hat der künftige Nachbar gerade mit dem Hausbau begonnen und uns gefragt, ob er die Bauteile kurzzeitig bei uns ablegen darf. Kein Problem, dafür hat der Kran dann uns geholfen. Wie heißt es doch so schön: "Eine Hand wäscht die Andre".
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Hallo Spätzin,
    darf ich fragen, welche Sorte? Die in Deutschland am häufigsten anzutreffende ist die sog. Gartenyucca (Y. filamentosa). Absolut winterhart, ohne Schutz! Als stammbildende eignet sich hervorragend Y. recurvifolia. Winterhart bis -20°, ohne Schutz. Gibt auch wunderschöne zweifarbige, alle anspruchslos und mit wenig Wasser zufrieden. Das Einzige was alle benötigen und davon können Sie nicht genug kriegen, SONNE!
    Gruß Lutz
    @lutzDD Es handelt sich um die gängige Gartenyucca (Y. filamentosa). Sie war schon im Garten, als wir Haus nebst Garten kauften. Ich habe voriges Jahr einen Ableger entnommen, und nunmehr 2 Gartenyuccas, beide stehen sehr sonnig.
    Ich hoffe, es werden noch mehr Ableger, denn ich mag die Yuccas sehr.
    Die stammbildene Yucca gefällt mir besonders, danach werde ich mich im Gartencenter umschauen.
    .
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    So viele blühende Yuccas :love: vielleicht hast Du ja einen Tipp für mich, was ich tun kann, dass meine auch mal blüht.

    Sie steht schon seit bestimmt 6-7 Jahren am selben Platz, sieht eigentlich recht gesund aus, aber blüht nicht :cry:
     
    Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    Jetzt bin ich gespannt, was wir hier noch alles miterleben dürfen.
    Am Ball bleiben ist alles, es gibt immer ein bisschen Stress bei einer Umgestaltung,
    das hier ist schon eine riesige Hausnummer.(y)
    Viel Erfolg und Spaß im Garten.
     
    M

    Mullemaus78

    Mitglied
    Hallo,

    was für ein schöner Garten! Ich bin ja eigentlich bislang der stille Mitleser, aber da ich nach Umzug jetzt auch endlich wieder einen echten richtigen Garten habe, bin ich mal wieder hier und falle direkt in Deinen traumhaften Garten! Ich bleib dann mal ein wenig :giggle:

    LG Silke
     
  • Top Bottom