Mein Paradies - Elis Garten !

Rosabelverde

Rosabelverde

Foren-Urgestein
Ah gut, danke, Elis, dann werd ich morgen die Beerensträucher (außer den Heidelbeeren) mit Urgesteinsmehl füttern. Die Erdbeeren am besten auch, denke ich? Sollte man Urgesteinsmehl auch in die Hochbeete streuen? Da ist ja Komposterde drin, wird das dann nicht vielleicht zuviel des Guten?

Heute früh hatten wir 2,2°, wirklich grauenhaft!!! Hab noch gar keine Winterquartiere für die Pflanzen hergerichtet ... :oops:
 
  • elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo !

    Natülich kannst Urgesteinsmehl in das Hochbeet streuen : @Rosabelverde

    Winterfalke, die Johannisbeeren mögen auch Mulch. Das ist ja Stickstoff. Dann wächst nicht soviel Unkraut unten rum , wenn man gut mulcht. Das kann man mit Laub, oder Rasenschnitt oder Heu, oder Stroh machen. Das Urgesteinsmehl sind Mineralien, die kannst jetzt streuen und auch im Frühling. Da braucht man nicht sparen. Das kommt eh aus Österreich, aus Oberndorf bei Kitzbühel. Das ist ein sehr wertvolles aus Diabasgestein. Bei uns heißt das Biolit oder Roprolit.

    lg elis
     
    Winterfalke

    Winterfalke

    Mitglied
    Das kommt eh aus Österreich, aus Oberndorf bei Kitzbühel. Das ist ein sehr wertvolles aus Diabasgestein.
    Ach guck an, was es hier nicht alles gibt. :oops: Wir haben in Tirol sogar unser @TirolerMadl direkt an der Quelle sitzen. :D
    Das mulchen machen wir regelmäßig beim Rasenmähen. Rindenmulch liegt auch noch Drumherum. Sonne haben sie und keine Wühlmäuse dort. Aber die Blätter sehen immer irgendwie krank aus. So rötliche Ränder und sie kräuseln sich.
     
  • T

    TirolerMadl

    Mitglied
    Jaaa, tirol bin i, aber 100km vu kitz weg
     
  • elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Das Urgesteinsmehl gibt bei Euch ja wohl sicher in den landwirtschaftlichen Lagerhäusern, oder ? Bei uns auch. Es ist ja nicht teuer. Zahle für 20 kg nur 4 €. Beim Dehner verlangen die für 16 €, deshalb ist genau schauen wichtig, wo man kauft.

    lg elis
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Ich hab für 20 Kilo 8 € bezahlt, auch gut, und einige Sträucher haben heute ihre Portion erhalten. Hab Löcher in den Boden gestochen, Gesteinsmehl verteilt, reichlich Wasser drauf und darüber Rasenschnitt. Im Frühjahr hatte ich ja erstmal nur die Rosen bedacht, weil ich die Wirkung noch nicht kannte. Rosen sollten aber wohl jetzt nichts mehr bekommen, denke ich. Die haben im Frühjahr so lebhaft reagiert.:)

    Meinst du mit landwirtschaftlichen Lagerhäusern sowas wie Raiffeisen? Was anderes kenne ich nicht.
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Ja, da meine ich Baywa, oder Raiffeisen oder auch private Lagerhäuser. Du kannst das Urgesteinsmehl immer geben, das bleibt ja im Boden und verschwindet nicht in den Untergrund wie der Kunstdünger. Es ist ja jetzt keine Wachstumsphase mehr, da bleibt es schön im Boden und wirkt dann im Frühjahr.

    lg elis
     
    Winterfalke

    Winterfalke

    Mitglied
  • elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo !

    Winterfalke: sehe gerade bei Deinem Lagerhaus gibt es sogar effektive Mikroorganismen. Damit arbeite ich ja auch schon ca. 17 Jahre mit großen Erfolg.

    So heute habe ich gewütet im Garten, ca. 5 Stunden. Jetzt bin ich k.o., bin schon 1 Stunde auf der Couch gelegen, das hat mir gut getan. Mir tut alle weh. Aber beim arbeiten habe ich nichts gemerkt. Erst wenn man zur Ruhe kommt, sich mal ausruht und dann wieder aufsteht, da ist alles steif und alles tut weh. Aber bis morgen ist das alles wieder vegessen;). Heute habe ich meine Rosen umgepflanzt, neu gepflanzt. Mit Erdaustausch, das war die schwerste Arbeit. Die Löcher graben. Aber jetzt sieht man nichts, als ob ich nichts getan habe. Aber ich zeige euch mal Bilder davon. Die 3 Bilder zeigen die Rose, die ich ausgraben wollte, weil da eine Kletterrose hinsollte, es aber eine Fehllieferung war, ich das erst nach einem Jahr gemerkt habe. Deshalb habe ich die falsche Rose ausgegraben, einen Erdaustausch machen müssen, dann die richtige Kletterrose (Hl.Elisabeth) wieder eingegraben. Dann auch wieder die Randplatten gelegt, die anderen Stauden auch wieder eingepflanzt. Das ging eigentlich schnell..

    lg. elis
     

    Anhänge

    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Dann gings weiter. Ich habe die Strauchrose "Out of Rosenheim", die wurde so groß, eine richtig schöne gesunde Strauchrose. Im Katalog ist sie mit 1m angegeben. Bei mir ist sie 2,50 geworden. Direkt dahinter steht ein großer Buchs, von dem sieht man gar nichts mehr. Deshalb wollte ich sie umpflanzen an eine andere Stelle, wo sie mehr Platz hat und schöner wirken kann. Habe ihr auch einen schönen Eisenständer gegönnt. Habe sie stark zurückgeschnitten, ausgegraben und da habe ich die erste Rose eingepflanzt, denn die ist eine Edelrose und der Platz dort ist gut. Aber da mußte ich wieder einen Erdaustausch machen. Also wieder im Schubkarren Lehm mit Kompost vermischt, in das neue Loch getan, Rose rein. Dann noch die umliegenden Stauden auch wieder reingepflanzt. Die hatte ich ja vorher rausnehmen müssen, damit ich besser arbeiten konnte. Dabei habe ich gleich ein großes Gras geteilt und ein bißchen umgemodelt. Bei der Gelegenheit habe ich den großen Buchs dahinter auch gleich stark zurückgeschnitten, weil ich so schön hinkonnte . Die Gelegenheit muß man nützen. Aber da arbeitet man so lange hin, dann wenn alles eingepflanzt ist, sauber gemacht ist, dann sieht man nichts davon, wieviel Arbeit das war. Gehts Euch auch so ?

    lg. elis
     

    Anhänge

    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Dann gings weiter. Da wo die Out of Rosenheim hinsollte, das waren große Erdarbeiten. Da habe ich großflächig erst alles mal ausgraben, Phloxe, Kalimeris, Katzenminze, Gräser usw. Damit ich da schön arbeiten konnte. Habe noch eine Rose versetzt, die so im Hintergrund von einem großen Gras behindert wurde, die Graham Thomas. Dann habe ich alles umgegraben, damit ich schön einsetzen konnte. Habe die Out of Rosenheim eingesetzt, ihr das Gerüst gegeben und dann die anderen Stauden wieder eingepflanzt. Alles gründlich gewässert, alles nochmal durchgehakt. Noch etliche Alliumsknollen gepflanzt . Dann war es geschafft. Habe den Rasen sauber abgerecht, damit keine Arbeitsspuren mehr zu sehen waren. Jetzt kann der Herbst kommen. Habe in dem Bereich gleich noch alle Stauden abgeschnitten, wie Pfingstrosen, Knöterich Johanniswolke, damit der Bereich gleich winterfest ist. Ich lasse ja die Stauden die noch blühen, stehen, wie Herbstastern, Herbstanomen, Sedumsorten. Da habe ich nicht mehr Bilder machen können, denn im Vordergrund stehen noch Rosen, dahinter konnte man nicht so sehen. Aber da ist es wie vorher beschrieben, wenn es fertig ist dann sieht man nichts mehr.
    Auf dem zweiten Bild sieht man die Größe richtig, von der Out of Rosenheim, neben dem Rosenbogen. Da sieht man von dem großen Buchs dahinter gar nichts mehr. Die beiden letzten Bilder, da in das große Beet , da ist sie jetzt drinnen. Da sieht man diese Tiefe von dem Beet gar nicht mehr. Jetzt kann sie schön wirken in ihrer Größe und Schönheit. Freue mich schon.
    Jetzt habt ihr meinen Gartentag schön verfolgen können.

    lg. elis
     

    Anhänge

    Zuletzt bearbeitet:
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Respekt, Elis, was für eine Schufterei! (y)(y)(y) Du bist wirklich nicht schüchtern, wenn's ans Buddeln geht. ;)Was du an einem Tag schaffst, hätte bei mir 3 gedauert ... allerdings hab ich auch nicht so guten Boden wie du, und für ein richtig gutes Rosenpflanzloch bräuchte man eine Spitzhacke.

    Dann wünsch ich deinen Rosen, dass sie ihre Gärtnerin durch fleißiges Wachstum loben! Und dir ein zufriedenes Faulenzen und Muskelkater nur im erträglichen Maß. :giggle:
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Deine Einblicke in den Garten beschämen mich immer.
    Was habe ich nur die letzten 20 Jahre alles nicht gemacht?
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo !

    Danke fürs Lob:). Der heutige Tag hat mir richtig gut getan. Wir haben uns einen schönen gemütlichen Tag gemacht. Mittag Pizza gegessen, etwas außerhalb von Bad Füssing, schön ruhig in der Sonne gesessen. Dann später noch ein Pizzaeis gegessen in einem italienischen Cafe im Zentrum, weil wir schon mit Pizza angefangen haben. Es war sehr gut, unten gutes Eis, dann oben drauf alle möglichen Früchte und roter Soße und Schokosoße, sehr lecker. Um 17Uhr sind wir wieder richtig Heimat gestartet, gut 1 Stunde, dann waren wir wieder daheim.

    Rosabelverde: Ich habe eigentlich selten Muskelkater, nach so Anstrengungen. Gehe immer gleich in die Badewanne, in schön warmes Wasser. Das entspannt die Muskeln sofort und gut ist.
    Drum mache ich immer viel Kompost, weil dann die Erde schön locker wird. Ich hatte früher auch sehr lehmigen harten Boden, aber die jahrzehntelange Kompostwirtschaft lohnt sich.
    Heute hat mir mein Sohn mit Enkel meine Vorhäusltür eingehängt. Dann ist es im Winter schön warm im Haus. Im Sommer steht die im Schuppen. Jetzt wurde es Zeit sie einzuhängen. Die Nächte werden schon ganz schön kalt. Durch die Haustür, wenn man die aufmacht, fällt die kalte Luft sofort ins Haus, jetzt ist das vorbei. Morgen will ich meinen Schuppen aufräumen und die Wassertonnen aufräumen. Die Liege habe ich heute schon in den Schuppen gestellt übern Winter. So gibts immer was zu tun. Jetzt im Herbst besonders viel. Aber bei schönem Wetter macht das richtig Spaß. Mein Enkel hat mir noch einen Schubkarren voll Rasenschnitt mit gehäkseltem Laub hingepackt, das tu ich auch noch verräumen. Meine Gemüsebeete damit mulchen.

    lg elis
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Ihr habt doch hoffentlich eine Therme mit Eurer Anwesenheit verschönert.
    lg
    Poldstetten
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo !

    Nein Poldstetten, wir waren nicht im Wasser. Wir sind nur rumgesessen und haben gegessen, getrunken und uns unterhalten. Also richtig gefaulenzt.

    Spatzl: die Tür ist wirklich goldwert. Das Vorhäusl auch. Siehe ein paar Bilder. Eine ganze Ansicht, dann noch wenn die Türe ausgehängt ist. Da habe ich natürlich ein schönes blumiges Empfangskomitee.

    Heute war ich schon fleißig, habe meine Hostas ins Winterlager gefahren, unter dem Balkon, wo übern Sommer die Tomaten stehen. Das ist ideal. Da kann es nicht reinregnen, also brauche ich auch keine Angst haben um meine Keramiktöpfe, das sie mir der Frost sprengt. Dann meinen Rosentempel sauber gemacht, da stand ein Teil der Hostas. Dann habe ich meinen Schuppen aufgeräumt, damit für den Winter wieder alles Platz hat, wie Wassertonnen usw. Jetzt wird gefaulenzt. Morgen geh ich in die Arbeit, dann geschieht nichts mehr wenn ich heimkomme. Am Dienstag gehts weiter, da werde ich meine einjährigen wegräumen. Wenn mal Allerheiligen ist, will ich meist fertig sein im Garten. Am Mittwoch sagt der Wetterbericht schon wieder Regen. Also muß man das schöne Wetter nutzen, auch wenn Sonntag ist. Aber ich war ja gestern faul, das ist wieder der Ausgleich;).

    lg. elis
     

    Anhänge

    Winterfalke

    Winterfalke

    Mitglied
    sehe gerade bei Deinem Lagerhaus gibt es sogar effektive Mikroorganismen.
    Wirklich? Was denn für Mikroorganismen kann man denn da kaufen?

    Aber da arbeitet man so lange hin, dann wenn alles eingepflanzt ist, sauber gemacht ist, dann sieht man nichts davon, wieviel Arbeit das war. Gehts Euch auch so ?
    Ja, wenn nicht gleich, dann ein paar Tage später auf jeden Fall.
    :sneaky:
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo Winterfalke !

    Das sind die effektiven Mikroorganismen von Multikraft. Geh mal dort auf die Homepage von denen, dann kannst mal nachlesen. www.multikraft.com, das ist die Österreicher Schiene. Die gibts ja auf der ganzen Welt. Für jedes Land ist da ein Verein, der managt alles damit. Bei euch ist es die Multikraft. Das sind gute Bakterien, die ganz schnell wieder ein aufbauendes Milleu schaffen, wenn was schief hängt.

    lg.elis
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Hallo Elis, pack mal ezwas Meersalz in dein Badewasser nach so einem anstrengenden Tag, das hilft schlimmen Muskelkater zu reduzieren :)

    Dein Garten sind immer schön aus und die ganze Arbeit dahinter kenne nur wir, eigentlich unfair oder? Lach :)
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo !

    Trotz Nebel heute morgen bin ich so um 9 Uhr raus, aber wenn man mal draußen ist, ist es nicht so schlimm, wie man von drinnen aus denkt. Habe die meisten meiner einjährigen entsorgt, dann habe ich angefangen Stauden zurückzuschneiden. Habe mit meinem Handhäksler alles gehäkselt. Auf einem Haufen getan, festgetreten, dann Urgesteinsmehl drauf und EM draufgegossen. Habe dann um ca. 14 Uhr aufgehört, den Haufen mit Folie abgedeckt. Am Donnerstag mache ich fertig. Dann lasse ich das alles ca. 4 Wochen so liegen, das Material ist dann schon schön fermentiert und sehr gut angerottet. Den Haufen verteile ich dann auf den Staudenbeeten, als Wintermulch für die Stauden. Damit bekommen meine Regenwürmer Futter für den Winter, das ist sehr gut für das Bodenleben. Habe für Euch ein paar Bilder gemacht. Auch von meinem Winterlager hinterm Haus für die Hostas und die Keramikkübel. Jetzt bin ich k.o. habe gerade Mittag gegessen, jetzt ist faulenzen angesagt.

    lg elis
     

    Anhänge

    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo Elis, pack mal ezwas Meersalz in dein Badewasser nach so einem anstrengenden Tag, das hilft schlimmen Muskelkater zu reduzieren :)

    Dein Garten sind immer schön aus und die ganze Arbeit dahinter kenne nur wir, eigentlich unfair oder? Lach :)

    Ja Stupsi, ich nehme da Viehsalz, das ist so wertvoll und so billig. Da sind die ganzen Mineralien drinnen. Muskelkater habe ich eigentlich nie, nur ich bin einfach k.o., aber das Alter merkt man halt auch........
    Ja, das ist ja mit der Hausarbeit auch so, wenn man was tut, sieht man es nicht. Nur wenn man einen Saustall hat, das sieht man dann;).

    lg. elis
     
    Winterfalke

    Winterfalke

    Mitglied
    :D:ROFLMAO:Nein, ich tu das ins Badewasser, habe gerade Kopfkino..... Das ist wie ein Basenbad, so wertvoll ;).
    Hmmmm...:unsure: ist ja eigentlich eine gute Idee. Wir haben ja im Pferdestall gegenüber genug abgefressene Lecksteine übrig, die irgendwann vom Faden abgefallen sind. Ist ja nur ein bisschen Pferdespucke dran.
    Leckstein.pngLösen die sich nicht sehr langsam auf?
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Das weiß ich nicht, aber Du kannst ja mal probieren. Lege mal einen Lekstein in einen Kübel mit Wasser. Dann merkst es schnell, ob er sich durch und durch auflöst, oder nur teilweise. Du kannst das Wasser ja dann in die Badewanne schütten, dann ist es halt schon aufgelöst, es ist ja dann wie Sole. Aus unserer EM-Szene ist einer Müller, der malt das Viehsalz immer für die Bauern. Der bekommt das in großen Stücken, der hat mich auf die Idee gebracht. Das ist so ein wertvolles Salz, alle Mineralien noch drinnen und wir kaufen das sündteure Basenbad. Das ist auch nichts anderes.

    lg elis
     
    Winterfalke

    Winterfalke

    Mitglied
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo !

    So, jetzt habe ich meine Beete fast winterfertig. Habe nur noch die blühenden Stauden und die Gräser stehen lassen. Morgen will ich noch alles durchhacken, Kompost verteilen. Heute habe ich noch etliches umgesetzt und gut angegossen. Habe auch wieder Fotos gemacht. Es war heute ein besonders interessanter Wolken-Himmel. Wie Schuppen. Gestern habe ich noch viel Laub gerecht aus dem Straßengraben und von meinem Sohn seinen Garten. Da steht ein großer Silberahorn. Der hat soviel Laub. Damit mulche ich meine Gemüsebeete. Das ist gold wert. Das wird so schöne Erde..... Es fliegen auch noch etliche Schmetterlinge, die freuen sich über die Herbstastern und Verbena bonariensis.

    lg. elis
     

    Anhänge

    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Ach du liebe Zeit, was für ein Asternprunk! :eek::oops::LOL::love:

    Sooo prächtige hab ich noch nie gesehen. Ich muss meine Meinung über Astern komplett über den Haufen werfen. Und endlich auch mal neue kaufen.

    Ich weiß gar nicht, ob du schon mal Wolkenbilder im "Himmlisch"-Thread eingestellt hast - ?, deine jetzigen Wolkenformationen wären da auch gut aufgehoben!
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo Rosabelverde !

    Ich liebe ja Herbstastern. Habe viele Sorten. Die verlängern das Gartenjahr so lange nach hinten. Außerdem lieben sie die Schmetterlinge.
    In den Himmlisch-Thread habe ich noch nie reingeschaut, muß ich zu meiner Schande gestehen:(. Werde da mal schauen.

    lg elis
     

    Anhänge

    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo !

    Heute habe ich wieder gewütet. Habe noch Kompost verteilt in den Beeten. Dann noch etliches vergessen abzuschneiden, wie die Indigolupine und noch Herbstastern die schon verblüht waren. Das alles mit der Gartenschere kleingeschnippselt und auf den Komposthaufen getan. Dann habe ich noch eine kleine Rosen in einen Topf gepflanzt. An diese Stelle will ich im Frühling eine winterharte Fuchsie pflanzen. Die steht schon parat. Habe dann angefangen meinen Eingangsbereich mit dem Hochdruckreiniger sauber zu machen. Habe mich vorgearbeitet bis zu meiner Terasse. Dann habe ich das Sommerhäusl ausgeräumt und dort auch mit dem Hochdruckreiniger das Pflaster gewaschen. Das wird übern Sommer immer so dreckig durch die Kübel und das gießen. Habe noch ein Steinreinmittel gegossen, das lasse ich übernacht einwirken und morgen vormittag mache ich es wieder weg mit dem Hochdruckreiniger, räume alles wieder ein und stelle die Kübel wieder hin. Damit alles schön sauber ist übern Winter. Habe dabei auch noch meine Zinkgießkannen und Wannen sauber gemacht mit dem Hochdruckreiniger. Es war so 16Uhr30 bis ich fertig war. Jetzt tut mir alles weh. Bin froh, das es erledigt ist. Man muß das schöne Wetter ausnützen. Wenn es mal kalt und neblig ist macht die Gartenarbeit gar nicht so viel Spaß. Aber heute wars wieder so schön.

    lg elis
     

    Anhänge

    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Da hast Du ein schönes Stück Arbeit geleistet. Das Einräumen der Pflanzen steht mir noch bevor. Bis es soweit ist, wird noch dauern. Große Kälte ist nicht in Sicht.
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Die Pflanzen habe ich noch draußen stehen, habe sie nur auf die Seite gestellt. Wenn alles sauber ist, stelle ich die wieder hin. Die einjährigen sind ja schon weg. Die Agapanthuse habe ich schon zusammengestellt, die lasse ich lange draußen. Erst wenn Dauerfrost kommt stelle ich die erst ins Winterlager. Auch die beiden großen Hammersträucher und der Granatapfel lasse ich so lange es geht draußen. Im Herbst ist einfach viel Arbeit. Heuer habe ich ja noch ein Beet total umgemodelt, und Rosen mit Erdaustausch versetzen, das war ja zusätzlich zu den anderen Arbeiten. Aber jetzt bin ich schon weit gekommen. Die restlichen Arbeiten sind nicht mehr so schlimm. Es sind ja im November und Dezember oft noch schöne warme Tage, da bin ich froh, wenn ich einen Grund habe draußen noch was zu tun. Sonst vergammelt man ja, ohne irgenwelche Arbeiten. Da bin ich oft froh, wenn noch Laub liegt oder sonstiges zu tun ist. Das suche ich regelrecht nacht Arbeit, nur um draußen zu sein. Spazieren gehen tut man nicht so lange, finde ich. Im Garten was tun, das ist immer länger als ein Spaziergang. Dann sieht man ja nichts...... ;)

    lg elis
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Du hast wirklich ein straffes Programm im Herbst, Elis, und es imponiert mir, wie du zu Werke gehst.(y)

    Du hast recht, das 'nach Arbeit suchen' kenne ich auch, so bin ich heute auch in den Garten getrödelt, planlos und tatendurstig, hab natürlich auch schnell was zu tun gefunden, denn das Unkraut wird ja nicht alle, und so hab ich ein paar neue Stellen vom Giersch befreit und anschließend da was ausgesät. Säen ist furchtbar, weil man so lange warten muss, bis man den Erfolg oder Misserfolg sieht. :rolleyes::giggle:

    Und diese Jahreszeit ist überhaupt auch furchtbar, weil man immer so schnell von der Dunkelheit überrascht wird und den Spaten fallen lassen muss, wenn man noch mitten im Energieschub steckt ... ich bin ja kein Frühaufsteher wie du.

    Verblühtes abschneiden muss ich auch. Bis zum Frühjahr warten geht nicht, weil ich dann auf den Zwiebelaustrieben herumtrampeln müsste. Bin froh, dass ich 3 Beete ohne Zwiebelpflanzen habe und das soll auch so bleiben, obwohl es mir verdammt schwer fällt ... die ganzen phantastischen Blumenzwiebeln, die man zur Zeit bekommt, sind enorm verführerisch.

    Die Woche soll hier recht sonnig weitergehen, ich freu mich schon! Ich lieeeebe Muskelkater! :giggle:
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Danke für das Lob. Ich arbeite ja gerne im Garten. Das ist das Bauernblut in mir;), die Bauern wühlen ja auch so gerne in der Erde. Außerdem habe ich auch noch eine perfektionistische Ader:(, es soll ja schön und praktisch sein.
    Rosabalverde : ich habe eben soviele Frühlingsblüher in den Beeten, deshalb muß ich im Herbst schon viel abschneiden, weil die Beete auch noch tief sind, das heißt ich komme da von außen nicht ran, muß also in die Beete reinsteigen. Deshalb die Eile. Auch das Kompost verteilen jetzt mache ich deshalb.
    Heute ist schon Nebel, der soll ja die nächsten Tage bleiben. Siehste, mein Gartenengel hat mich deshalb so getrieben und gesagt "mach mach", ich folge ihm ja schon weil ich weiß das es immer einen Grund hat, wenn er mich so ruhelos macht. Der weiß das ich am liebsten bei schönem Wetter draußen arbeite. Aber heute will ich jetzt dann gleich anfangen, mit dem Hochdruckreiniger die restlichen Arbeiten zu machen und mein Sommerhäusl wieder einräumen und die Pflanzen wieder auf die Terasse stellen,die noch stehen bleiben dürfen bis sie ins Winterlager müssen. Als dann einen schönen Tag. Bis später.

    lg elis
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Beate, ich sage immer " Ich bin ja noch jung, ich kann das" auch wenn mir graut davor.
    lg. elis
    Ich hab im Moment viel öfter den Satz drauf : Ich bin zu alt dafür , ich kann das nicht.
    Gilt wahrscheinlich als Schutzbehauptung für meine Unlust :cautious:
    Allmählich entwickele ich Sympathie für Leute, die nichtstuenderweise auf dem Sofa rumsitzen.
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo !

    Ja, das stimmt, das Maulwurfgen:D;), der Ausdruck gefällt mir , der paßt genau. Jolantha, deinen Wahlspruch lasse ich gar nicht einreissen. Bin zwar im Herbst immer froh, wenn ich alles geschafft habe, dann bin ich bis Weihnachten zufrieden. Aber dann könnte es von mir aus schon wieder losgehen. Mir gehts am besten gesundheitlich wenn ich raus in den Garten kann.
    So, jetzt ist wieder alles fertig. Schön sauber ist alles wieder geworden. Es ist grau geblieben, keine Sonne. Aber jetzt dann ist es mir wurscht, sagen wir in Bayern. Jetzt ist das wichtigste erledigt.

    lg elis
     

    Anhänge

    Winterfalke

    Winterfalke

    Mitglied
    Wenn ich so schöne verzinkte Gießkannen sehe, ärgere ich mich jedes Mal wieder, dass ich meine kleine Sammlung in dem ehemals gemieteten Haus zurückgelassen habe. So eine *pieeeeep pieeep* :mad:
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Wenn ich so schöne verzinkte Gießkannen sehe, ärgere ich mich jedes Mal wieder, dass ich meine kleine Sammlung in dem ehemals gemieteten Haus zurückgelassen habe. So eine *pieeeeep pieeep* :mad:
    Ja, das verstehe ich, daß Du Dich da über Dich selber ärgerst. Habe heute meine Kannen mit dem Hochdruckreiniger auch sauber gemacht. Die vergrünen ja ganz schön übern Sommer. Im Winter dürfen sie ja auf der Terasse stehen. Aber die meisten davon sind nicht mehr dicht. Die habe ich ja alle vom Alteisencontainer auf dem Wertstoffhof raus geholt, schon vor vielen vielen Jahren . Jetzt darf man das gar nicht mehr. Auf den Gartenfestivals sind die schweineteuer. Ein paar habe ich auch geschenkt bekommen. Freue mich jedes Jahr im Winter wenn sie so schön aufgereiht da stehen. Zum gießen nehme ich sie ja nicht, die sind so schwer. Da sind mit die leichten Plastikkannen lieber.
     

    Anhänge

    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Komm doch noch ein bißchen zu mir, kannst gerne weitermachen ;)
    Du meinst, weil ich schon so schön im Fluß bin..... Ja gerne ;) ! Aber Du wohnst ja in Celle, am anderen Ende von Deutschland. Wärst Du um die Ecke, könnte man darüber reden. Bin froh, das ich schon so weit bin. Heute bin ich noch mal mit der Kamera raus und habe Herbstbilder gemacht.
    Wenn ich die Bilder sehe, schaut es schon ganz schön leer aus in den Beeten. Herbst halt.....
     

    Anhänge

    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Nebel, die letzten Blüten.... so war es heute den ganzen Tag. Im Haus brauchte man den ganzen Tag das Licht.

    lg elis
     

    Anhänge

  • Top Bottom