meine birnen werden massiv von bienen zerstoert

B

BioBalkon

Guest
moin, hab 2 grosse birnbaeume und durfte heute feststellen, dass mind. 50% von bienen beschaedigt wurden. die bienen fressen sich ein loch in die birne und fuehlen sich in der birne offenbar pudelwohl.
haben "meine" bienen ne macke oder ist das gar normal? finden die nix besseres? 50% potentieller ernteverlust ist schon heftig, und es wird ja noch mehr statt weniger! mist!!!
 
  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Wahrscheinlich sind Wespen die Hauptübeltäter. Bienen warten eher darauf, dass Wespen die Früchte anfressen und sie dann gemütlich weiter naschen können. Bei mir hängen auch nur noch getrocknete Hutzeln an meinem Frühbirnenbaum.
    Und ja, das ist völlig normal in einem Jahr, in dem es viele Wespen und viel Trockenheit gibt.
     
    B

    BioBalkon

    Guest
    wie schuetzen denn die birnenbauern ihre ernte? gibts es so engmaschige netze zur wespenabwehr?
     
  • Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Es gibt auch Organzasäckchen, die groß genug sind und die man schön wiederverwenden kann (sind auch wetterbeständig), haben wir in diesem Jahr erfolgreich eingesetzt, um unsere Handvoll kernlose Weintrauben vor den Vögeln zu schützen.
    Aber das lohnt nur, wenn man kleine Bäumchen und eine "handverlesene" Ernte hat, bei einem großen Baum mit kiloweise Früchten würde ich mir die Mühe nicht machen...
     
  • Z

    Zelda4

    Mitglied
    Der Schaden wird voher schon vorhanden gewesen sein. Sie sind nach dem Fruchtwasser aus, was nun austritt.
     
  • Top Bottom