Meine kranke Drachenpflanze

Sternschnuppe90

Sternschnuppe90

Neuling
#1
Hilfe !
Meine Drachenpflanze hat seit längerem weiße Stellen. Die Erde ist allerdings nicht schimmelig! Ebenso sind die Blätter von weißen Punkten und größeren braunen flecken gekennzeichnet.
Und nein es lebt nicht - da bewegt sich nix also keine Milben o. ä.
Meine andere Drachenpflanze ist im Gegenzug komplett gesund die hat solche flecken nicht und auch viel mehr Blätter.
Nun hoffe ich auf eure Hilfe was ich tun kann und was das überhaupt ist ? 😳
Vielen Dank 😊
 

Anhänge

  • CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    #2
    Hallo Sternschnuppe,

    bist du dir da sicher, dass da nichts lebt?
    Beim Vergrößern deines ersten Bildes kann man leider nicht viel erkennen, für mich würde es aber sehr nach Schädlingen aussehen..

    Liebe Grüße
    CoMi
     
    Sternschnuppe90

    Sternschnuppe90

    Neuling
    #4
    Danke für eure Antwort. Aber diese weißen Punkte bewegen sich gar nicht ? 😕

    Und was sollte ich tun wenn es Schildläuse wären??
     
  • Wasserlinse

    Wasserlinse

    Foren-Urgestein
    #6
    P.s. Bei Schildläusen müsstest du sie einzeln abkratzen und danach die Pflanze mit einer sanften Schmierseifen-Spülung waschen. Funktioniert auch bei anderen Läusen.
     
  • Sternschnuppe90

    Sternschnuppe90

    Neuling
    #7
    Ich Habsburg nochmals ein Foto gemacht und mit dem Fingernagel über die weißen Stellen gekratzt, also es bewegt sich gar nichts. ?

    Danke und wie genau mach ich die Schmierseifenlösung? 😅 Einfach etwas Spüli mit Wasser vermischen und den Stamm damit putzen ? 😅😬
    Daaaanke und Glg
     

    Anhänge

    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Foren-Urgestein
    #9
    Die Habsburger lassen grüssen. 😉

    Wenn du unter Spüli tatsächlich Schmierseife verstehst, dann ja. Schmierseife ist eine milde Seife, die man fest oder eben auch flüssig kaufen kann. Verdünnte Schmierseife schadet den Pflanzen nicht, die Läuse & Co. hingegen mögen es gar nicht. Aber nicht giessen! Abwaschen.

    Allerdings: wenn sich da wirklich nichts bewegt, auch nach Kratzen mit dem Fingernagel, muss es wohl doch etwas anderes sein. Ein Pilz vielleicht?
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    #10
    Ausgewachsene Schildläuse sind, wie ich nachgelesen habe, auch eher bewegungsfaul. Also für mich siehts tatsächlich nach einem gewaltigen Schildlausbefall aus.
     
  • Wasserlinse

    Wasserlinse

    Foren-Urgestein
    #11
    Aber weisse Schildläuse? Müssten sie nicht eher braun sein? Ausserdem lassen sie sich abkratzen und hier geht das offenbar nicht.
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    #12
    Es gibt ja viele, viele Arten von Schildläusen. Wollläuse gehören ja auch zu den Schildläusen.

    Vielleicht mit ner Pinzette versuchen runterzuholen? Weiß ja nicht, inwieweit sich Sternschnuppe tatsächlich drüber getraut hat, wenns ja doch lebendig sein könnt. ;)
     
    W

    wilde Gärtnerin

    Mitglied
    #13
    Mein Ficus hatte auch mal Wollläuse.
    Habe alles probiert, geholfen haben dann nur Combistäbchen.
    Ich weiß ja nicht, ob du Gift einsetzen willst und ob es sich für dich bei dieser Pflanze lohnt.

    Mein Ficus ist über 30 Jahre alt und hat sich wieder gut erholt.

    Gruß
    wilde Gärtnerin
     
  • Verwandte Themen


    Top Bottom