Meine Teenis haben gefragt! Hattet ihr wirklich kein Handy?

Ruhr

Ruhr

Mitglied
#1
Meine Teenis haben gefragt! Hattet ihr wirklich kein Handy?

Das fragten meine beiden großen Mädchen Virginia und Mandy!
Mein GG und Ich antworteten, nein wir hatten keine handys!

Hmm!
Aber wie habt ihr euch dann mit euren freunden getroffen!
Auf der Straße!
Hää? wie habt ihr das gemacht?

Ja wie haben wir das gemacht?!
da viel mir Etwas ein!
Eine geschichte die ich bei meinem Hausarzt Gelesen hatte!
Und darüber lachen musste weil es Stimmte was da,Geschrieben Stand!
Ich suchte und fand sie!
Und wir lasen mit den beiden großen die Geschichte gemeinsamm und wir "Eltern!" Erinnerten uns!
Es wurde ein toller Familien Abend!
Darum habe ich mir gedacht ich lasse euch auch an der geschichte Teilhaben!:D
Sie ist zwar lang aber toll!
Aber es dauert etwas! :roll:
 
  • Ruhr

    Ruhr

    Mitglied
    #2
    AW: Meine Teenis haben gefragt! Hattet ihr wirklich kein Handy?

    Eine Generationengeschichte!
    Wenn du nach 1978 geboren wurdes,hat das hier nicht mit dir zu tun....Verschwinde!
    Kinder von Heute werden in Watte gepackt!

    Wenn du als Kind in den 50er,60er,oder 70er Jahren Lebtes,ist es zurückblickend kaum zu glauben,das wir solange überleben konnten.! Als Kinder saßen wir in Autos ohne Airbags.Unsere Bettchen waren angemalt in Strahlenden Farben voller Blei und Cadmium.Das Fläschchen aus der Apotheke konnten wir ohne Schwierigkeiten Öffnen,genauso wie die Flasche mit dem Bleichmittel.Türen und Schränke waren eine Ständige Bedrohung für unsere Fingerchen.Auf dem Fahrad trugen wir nie einen Helm.Wir tranken Wasser aus Wasserhähnen und nicht aus Flaschen. Wir bauten wagen aus Seifenkisten und entdeckten während der ersten Fahrt den Hang hinunter,dass wir die Bremsen vergessen hatten.Damit kamen wir nacheinigen Unfällen klar.
    Wir verließen Morgens das Haus zum Spielen.Wir blieben den ganzen Tag weg und mussten erst zu hause sein wenn die Straßenlaternen angingen.Niemand wusste wo wir waren und wir hatten noch nicht mal ein Handy dabei.!
    Wir haben uns geschnitten,brachen Knochen und Zähne,und niemand wurde deswegen verklagt.Es waren eben Unfälle.Niemand hatte Schuld,außer wir selbst.
    keiner fragte nach der "Aufsichtspflicht!" Kannst du dich noch an Unfälle erinnern?
    Wir kämpften und schlugen einander blau und bunt.Damit mussten wir leben,denn es
    interssierte die Erwachsenen nicht.
    Wir aßen Kekse,Brot mit Butter dick,tranken sehr viel und wurden doch nichtzu dick.Wir tranken mit unseren Freunden aus der Flasche und niemand starb an den Folgen. Wir hatten nicht:playstation,Nientendo,X-Box,Videospiele,64 Ferhnsehkanäle,Filme auf Video oder DVD,Surrond-Sound,eigene Fernseher,Computer,Internet-Chat-Rooms. Wir hatten Freunde.Wir gingen einfach raus und trafen sie auf der Straße.Oder Maschierten zu deren Heim und klingelten.
    manchmal brauchten wir gar nicht klingeln und gingen einfach hinein.Ohne termin und ohne Wissen unserer gegenseitieger Eltern.Keiner brachte uns und holt uns....Wie war das nur möglich?

    Wir dachten uns Siele mit Holzstöcken und Tennisbällen aus.Außerdem aßen wir Würmer.Und die Prophezeiungen trafen nicht ein:Die Würmer lebten nicht in unseren Mägen für immer weiter,und mit den Stöcken stachen wir weit weniger Augen aus.Beim Straßenfussball durfte nur mitmachen wer gut war.Wer nicht gut war,musste lernen mit Entäuschungen klarzukommen.Manche Schüler waren nicht so Schlau wie andere. Sie rasselten durch Prüfungen und wiederholten Klassen.Das führte nicht zu emotionalen Elternabenden oder gar Änderungen der Leistungsbewertung.
    Unsere taten hatten manchmal Konsequenzen.Und keiner konnte sich Verstecken.
    Wenn einer von uns gegen das Gesetz verstoßen hat,war klar dass die Eltern ihn nicht aus dem Schlamassel heraushauen.Im gegenteil:Sie waren der gleichen Meinung wie die Polizei! So was!
    Unsere Generation hat eine Fülle von Innovativen Problemlösern und Erfindern mit Risikobereitschaft hervorgebracht.Wir hatten Freiheit,Misserfolg,Erfolg und Verantwortung Mit allem wussten wir Umzugehen!
    Und du gehörst dazu!
    Herzlichen Glückwunsch!
    Ich weiß nicht wer der urheber dieser Geschichte ist!
    Aber sie Trifft zu!
    Wir haben darüber mit den Mädels gelacht und uns Erinnert!
    Und dadurch sehen wir manches etwas gelassener!
    Bzw. Mit einen Schimpfen aber ingeheim Mit einen Grinsen!:roll:
    Ach es gibt noch eine für die nach 1980 geborenen auch lustig!:cool:
     
    Lexy2222

    Lexy2222

    Mitglied
    #3
    AW: Meine Teenis haben gefragt! Hattet ihr wirklich kein Handy?

    ich kenn die Geschichte und mag sie. Was ich auch noch ganz wichtig finde und fand, meine Eltern haben mich nie geschlagen, aber wenn ich irgendwo anders Mist gebaut hab, und hab da ne "Backpfeife" bekommen, haben meine Eltern dazu nur gesagt, die hast du wohl verdient! heute würde es ne KLage geben^^

    Aber andererseit, wusste ich, wenn ich irgendwo in der Disco bin, und komm da nicht weg, kann ich die gesamte Nachbarschaft anrufen, und einer kommt bestimmt und holt mich (hab das nie machen müssen, aber das Wissen darum war gut)
     
    Ruhr

    Ruhr

    Mitglied
    #4
    AW: Meine Teenis haben gefragt! Hattet ihr wirklich kein Handy?

    geht mir auch so!
    Auch ich wurde nie geschlagen!
    Und wenn was wirklich wichtiges war waren die Eltern dann doch da!:D
     
  • Monia

    Monia

    Mitglied
    #5
    AW: Meine Teenis haben gefragt! Hattet ihr wirklich kein Handy?

    Was für eine wunderschöne Geschichte :)

    Ich hab' mich beim Lesen zurückgelehnt, gegrinst und die ganze Zeit mit dem Kopf genickt. Ja, genau so war das und es war gut.
    Ich möchte die Zeit nicht missen, habe Erde und Dreck gefuttert und trotzdem ohne Schaden überlebt ;)

    Im Gegenteil, die Zeit und auch die Erfahrungen haben mich abgehärtet, blaue Flecken gab's zu Genüge und wir Kinder haben uns noch richtig, von Angesicht zu Angesicht, Geschichten erzählt.
    Ich kenne Kinder, die in Watte gepackt werden und sogar bei den momentanen Temperaturen drinnen spielen (müssen), da die Welt da draußen ja viel zu gefährlich und dreckig ist :confused:

    Manche Dinge sollte man wirklich gelassener sehen, ich bin froh, in und mit der Natur großgeworden zu sein.
     
  • muecke1401

    muecke1401

    Foren-Urgestein
    #6
    AW: Meine Teenis haben gefragt! Hattet ihr wirklich kein Handy?

    Danke , Ruhr, für diese nette wahre Geschichte.

    Und es gibt aber immer noch Eltern, die ihre Kinders selber groß werden lassen.
    Und die auch noch spielen dürfen- und sich auch dreckig machen und Klamotten kaputt reissen.

    Aber ich werde sie mir ausdrucken und beizeiten noch mal ganz in Ruhe genießen.

    Danke nochmal:eek:
     
  • mareje

    mareje

    Mitglied
    #7
    AW: Meine Teenis haben gefragt! Hattet ihr wirklich kein Handy?

    Ich, Bj 1975, bin auf'm Land groß geworden.

    Im Prinzip war immer klar, wann und wo man jemanden treffen konnte. Und wenn keiner da war ist man halt rumgefahren bis man jemanden getroffen hat.

    Wenn ich daran denke, dass wir mit 5J alleine vom Kindergarten heim gegangen sind. Das gibt's heute überhaupt nicht mehr! Ich glaube, die dürften die Kids gar nicht alleine losschicken.

    Btw, zur damaligen Zeit war aber auch viiiel weniger Verkehr (DDR) und die Autos waren nicht so schnell. Das wird halt auch gern vergessen. Dass es damals weniger "Kinderfänger" gab, halte ich für eine falsche Annahme. Man hat es eben nur erfahren wenn es die unmittelbare (geografische) Umgebung betraf. Damals hat nicht bild.de berichtet, wenn in Rostock oder so ein Kind entführt wurde. Das haste einfach nicht erfahren ...

    Andererseits hab ich aber auch kein Problem damit, dass mein Junior ab seinem 3. LJ gern mal an den Computer will und mit 7J. (heute geworden!!! :D) Youtube & Google für ihn selbstverständlich sind. Die Kleine mit 2,5J. kommt auch schon mit dem Touchpad ganz gut klar :d
    Man soll sich dem Fortschritt eben nicht verschließen. Die Gefahren natürlich trotzdem immer im Auge behalten.

    So, das reicht erstmal. :?
     
    Ruhr

    Ruhr

    Mitglied
    #8
    AW: Meine Teenis haben gefragt! Hattet ihr wirklich kein Handy?

    Das ist toll das sie so gut ankommt!
    Und man kann sie mehrfach lesen und muss dann immer noch:grins:
    Ach es gibt auch eine weiter generationsgeschichte für alle
    Ab "baujahr" nach 1980 die stelle ich demnächst auch hier rein ist auch!
    Zum:grins:
    Liebe grüße
    Eure Ruhr!
     
    mareje

    mareje

    Mitglied
    #9
    AW: Meine Teenis haben gefragt! Hattet ihr wirklich kein Handy?

    Das ist toll das sie so gut ankommt!
    Und man kann sie mehrfach lesen und muss dann immer noch:grins:
    Ach es gibt auch eine weiter generationsgeschichte für alle
    Ab "baujahr" nach 1980 die stelle ich demnächst auch hier rein ist auch!
    Zum:grins:
    Liebe grüße
    Eure Ruhr!
    Ich hab's mal schnell gegoogelt (ja, so macht man das heute *ggg*). Um keine Copyrights zu verletzen, verlinke ich es einfach mal nur (Kapitel 2):

    Eine Generationsgeschichte in 2 Teilen...
     
    Ruhr

    Ruhr

    Mitglied
    #10
  • UTE

    UTE

    Foren-Urgestein
    #11
    AW: Meine Teenis haben gefragt! Hattet ihr wirklich kein Handy?

    gelöscht ......
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Schneckentempo

    Schneckentempo

    Mitglied
    #12
    AW: Meine Teenis haben gefragt! Hattet ihr wirklich kein Handy?

    ich bin froh dass ich in den 50-60er ein Kind war :grins: leider seh ich es bei Bekannten, das arme Kind, blass und abgeschoben zum TV.:schimpf:
    Und wenn man was sagt ist man nur die Böse.
     
    Ruhr

    Ruhr

    Mitglied
    #13
    AW: Meine Teenis haben gefragt! Hattet ihr wirklich kein Handy?

    ich bin froh dass ich in den 50-60er ein Kind war :grins: leider seh ich es bei Bekannten, das arme Kind, blass und abgeschoben zum TV.:schimpf:
    Und wenn man was sagt ist man nur die Böse.
    Dann will man ihnen Diereckt was!
    Und die kommen dann mit argumenten!
    lass sie doch so sind die kinder heute!
    Oder es ist doch viel zu Gefährlich,!

    Meine Argumentation! warst du Früher auch so???
    dann können die meisten nicht mehr wechseln!
     
    Z

    Zwergenmami

    Neuling
    #14
    AW: Meine Teenis haben gefragt! Hattet ihr wirklich kein Handy?

    Ich bin 74 geboren und kenne das "freie Aufwachsen" auch noch,in den Ferien den ganzen Tag draussen die Brotdose und getränk im Rucksack.
    Ich habe mir mit meiner Freundin ein "Lager" gebaut aus allem was wir so fanden.Meine Mutter suchte ständig ihr Garn und ihre Schere weil ich beides dabei hatte (da wurden Buschgruppen so miteinander zusammen gebunden das man eine kuschelige Höhle hatte mit Eingang und Fenstern.
    Sauerampfer war total lecker und unser Lager wurde von uns direkt an einer (wenn auch wenig befahrenen) Bahnschiene erbaut.
    Ich habe Heerscharen an Marienkäfern gesammt oder grße Herrentaschentücher voller Schnecken:D

    Jetzt hab ich selbst 5 Kinder und sie wachsen ähnlich auf.
    Was wurde ich von meiner Schwiegermutter genervt angefahren wenn ich beim Spaziergang meinen Kindern Spinnen,Käfer und Würmer zeigte (ersten kamen wir kaum vorran und 2. war es für besagte SchwieMu ekelig:mad:
    Naja zum Glück ist die besagte Frau für uns Geschichte und nervt ihre anderen Enkelkinder mit ihrer langweiligen Art.
    Mein jetzt 11 Jähriger hat mit 16 Monaten die Geschmacksprobe einer Weinbergschnecke gemacht und lebt immer noch.:D (ok das war für meinen Geschmack auch zu heftig aber als ich es sah war es schon zu spät und er schlotzte genüßlich am Weichkörper herum.:rolleyes:)

    Was merke ich? Wenn meine Kids aus der Schule heim kommen essen sie, machen Hausis und sind dann verschwunden,draussen bei wind und Wetter.Sie graben für die Nachbarshühner mit der Mistgabel Löcher damit diese auch Regenwürmer finden.Sie spielen mit Selbstverständlichkeit mit den Hühnern und Ziegen meiner Nachbarn und uns 4 Erwachsenen freut es.
    Und abends werden sie geduscht,auf Zecken und ähnliches abgesucht essen mit Bärenhunger ihr Abendessen und fallen völlig ko ins Bett.
    Viele halten uns für Assozial weil meine Kinder immer draussen sind,aussehen wie Schweinchen und laut toben, ich sehe das anders, ich bin immer in der Nähe, laufe von einem Fenster zum anderen und hab sie im Blick, ich mische mich nicht in ihre Streitereien ein denn in einer großen Familie haben sie das beste Übungsfeld für später.
    Und wenn ich sehe was für Egomanen es bereits in der 1. Klasse gibt (da wird jetzt schon klar gestellt das sie aufs Gymnasium wollen und studieren dabei können sie teilweise das ABC noch nicht mal vollkommen) dann lobe ich mir meine Erziehung die meinen Kids ihre Kindheit lässt.
    Erwachsen und in der Tretmühle befinden sie sich später noch früh genug.
    Was andere von uns denken ist mir völlig eal denn ich sehe das leuchten in ihren Augen wenn sie abends am Tisch sitzen.
     
    Ruhr

    Ruhr

    Mitglied
    #15
    AW: Meine Teenis haben gefragt! Hattet ihr wirklich kein Handy?

    Ich bin 74 geboren und kenne das "freie Aufwachsen" auch noch,in den Ferien den ganzen Tag draussen die Brotdose und getränk im Rucksack.
    Ich habe mir mit meiner Freundin ein "Lager" gebaut aus allem was wir so fanden.Meine Mutter suchte ständig ihr Garn und ihre Schere weil ich beides dabei hatte (da wurden Buschgruppen so miteinander zusammen gebunden das man eine kuschelige Höhle hatte mit Eingang und Fenstern.
    Sauerampfer war total lecker und unser Lager wurde von uns direkt an einer (wenn auch wenig befahrenen) Bahnschiene erbaut.
    Ich habe Heerscharen an Marienkäfern gesammt oder grße Herrentaschentücher voller Schnecken:D

    Jetzt hab ich selbst 5 Kinder und sie wachsen ähnlich auf.
    Was wurde ich von meiner Schwiegermutter genervt angefahren wenn ich beim Spaziergang meinen Kindern Spinnen,Käfer und Würmer zeigte (ersten kamen wir kaum vorran und 2. war es für besagte SchwieMu ekelig:mad:
    Naja zum Glück ist die besagte Frau für uns Geschichte und nervt ihre anderen Enkelkinder mit ihrer langweiligen Art.
    Mein jetzt 11 Jähriger hat mit 16 Monaten die Geschmacksprobe einer Weinbergschnecke gemacht und lebt immer noch.:D (ok das war für meinen Geschmack auch zu heftig aber als ich es sah war es schon zu spät und er schlotzte genüßlich am Weichkörper herum.:rolleyes:)

    Was merke ich? Wenn meine Kids aus der Schule heim kommen essen sie, machen Hausis und sind dann verschwunden,draussen bei wind und Wetter.Sie graben für die Nachbarshühner mit der Mistgabel Löcher damit diese auch Regenwürmer finden.Sie spielen mit Selbstverständlichkeit mit den Hühnern und Ziegen meiner Nachbarn und uns 4 Erwachsenen freut es.
    Und abends werden sie geduscht,auf Zecken und ähnliches abgesucht essen mit Bärenhunger ihr Abendessen und fallen völlig ko ins Bett.
    Viele halten uns für Assozial weil meine Kinder immer draussen sind,aussehen wie Schweinchen und laut toben, ich sehe das anders, ich bin immer in der Nähe, laufe von einem Fenster zum anderen und hab sie im Blick, ich mische mich nicht in ihre Streitereien ein denn in einer großen Familie haben sie das beste Übungsfeld für später.
    Und wenn ich sehe was für Egomanen es bereits in der 1. Klasse gibt (da wird jetzt schon klar gestellt das sie aufs Gymnasium wollen und studieren dabei können sie teilweise das ABC noch nicht mal vollkommen) dann lobe ich mir meine Erziehung die meinen Kids ihre Kindheit lässt.
    Erwachsen und in der Tretmühle befinden sie sich später noch früh genug.
    Was andere von uns denken ist mir völlig eal denn ich sehe das leuchten in ihren Augen wenn sie abends am Tisch sitzen.
    Das reicht doch auch! oder ??
    Um zusehen das sein kind glücklich ist!
    Diese ergomanen kenn ich auch!
    Sind aber teilweise die Eltern die sagen du musst Studieren! haben aber das Alphabet nur teilweise drauf und Lesen....Ja Öhm....( Wie geht das)
    Und dann heulen die Eltern wenn es heißt ( föderschule)
    Gut meine Große hat LRS leserechtschreibschwäche.Geht dennoch auf die Realschule Ihr Notendurchschnitt 2,5 das reicht doch! Denke ich! trorz LRS!
    Und sie ist Viel draußen ! Schultasche in die Ecke! Essen im Stehen! raus!
    die Mittlere Genauso!
     
    Gänsefinger

    Gänsefinger

    Mitglied
    #16
    AW: Meine Teenis haben gefragt! Hattet ihr wirklich kein Handy?

    Vielen Dank für die Geschichte..ich hab sie gleich meinem Mann gemailt...:D

    Ich bin Baujahr '67 und komme aus einer Kleinstadt..
    Stimmt..damals hat man sich mit seinen Freunden nicht groß verabredet (und hingebracht wurde man schon gar nicht). Man hat sich getroffen oder ist wirklich einfach so ins Haus marschiert..:D
    Wir haben Baumhäuser gebaut, sind auch von eben jenen Bäumen gefallen und habens es einfach nicht erzählt. Außerdem haben wir Staudämme und Hütten im Wald gebaut. (Und keiner hat uns entführt..)
    Wir haben auch gerne Sandburgen für Marienkäfer gebaut und einer Fliege die Beine ausgerissen *räusper*
    Im Fernsehen gab es morgens die Bundestagsdebatte..danach Testbild..dann Kinderprogramm (evtl. durfte man dann Wiki oder die Biene Maja sehen) und danach das Sandmännchen.
    Einmal die Woche gings in die Wanne und danach mit Käsebrot aufs Sofa und mit den Eltern die Samstagabendshow gucken..
    undundund...

    *schwelginErinnerungen*..:rolleyes::eek:
     
    Ruhr

    Ruhr

    Mitglied
    #17
    AW: Meine Teenis haben gefragt! Hattet ihr wirklich kein Handy?

    Vielen Dank für die Geschichte..ich hab sie gleich meinem Mann gemailt...:D

    Ich bin Baujahr '67 und komme aus einer Kleinstadt..
    Stimmt..damals hat man sich mit seinen Freunden nicht groß verabredet (und hingebracht wurde man schon gar nicht). Man hat sich getroffen oder ist wirklich einfach so ins Haus marschiert..:D
    Wir haben Baumhäuser gebaut, sind auch von eben jenen Bäumen gefallen und habens es einfach nicht erzählt. Außerdem haben wir Staudämme und Hütten im Wald gebaut. (Und keiner hat uns entführt..)
    Wir haben auch gerne Sandburgen für Marienkäfer gebaut und einer Fliege die Beine ausgerissen *räusper*
    Im Fernsehen gab es morgens die Bundestagsdebatte..danach Testbild..dann Kinderprogramm (evtl. durfte man dann Wiki oder die Biene Maja sehen) und danach das Sandmännchen.
    Einmal die Woche gings in die Wanne und danach mit Käsebrot aufs Sofa und mit den Eltern die Samstagabendshow gucken..
    undundund...

    *schwelginErinnerungen*..:rolleyes::eek:
    Ich liebe diese Erinnerungen!:?:rolleyes:
     
    Mindgirl

    Mindgirl

    Mitglied
    #18
    AW: Meine Teenis haben gefragt! Hattet ihr wirklich kein Handy?

    Also ich selber bin ja 88 geboren und müsste mich Geschichte 2 zählen. Tatsächlich bin ich aber auch wie in Geschichte 1 aufgewachsen. ;)

    Ich glaube es kommt einfach auf die Eltern an, die man hat und wenn man sich heute mal so umschaut ist es kein Wunder, dass die Kinder so werden....
     
    Ruhr

    Ruhr

    Mitglied
    #19
    AW: Meine Teenis haben gefragt! Hattet ihr wirklich kein Handy?

    Meine Meinug!
    Kinder müssen selber ihre grenzen beim Spielen Erlehrenen.
    Und sie müssen,auch lehrnen,Entscheidungen zu
    Akzeptieren.Und das können Kinder eigentlich nur,
    wenn sie "So" Aufwachsen.
     
  • Top Bottom