Miesmuschelschalen - was damit machen?

Elkevogel

Elkevogel

Foren-Urgestein
Hallöle,
ich habe mittlerweile die Schalen von 4 KG Miesmuscheln hier rumliegen.
Wie könnte ich die im Garten verwerten?

Danke und LG
Elkevogel
 
  • scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    In Holland gibt es viele Wege, die aus Muscheln bestehen. Allerdings sind die das die kleinen weißen. Miesmuscheln habe ich dabei noch nicht gesehen. Und vier Kilo....
     
  • verbus

    verbus

    Foren-Urgestein
    Reichen 4 kg für Mulchmaterial?

    Und wenn Du sie zur Gartendeko einsetzt, Du frickelst doch gerne?!
    Hier ein paar Inspirationen.

    Florales:

    Oder Kränze:


    Oder Mobiles und Geraffels:

     
    Zuletzt bearbeitet:
  • verbus

    verbus

    Foren-Urgestein
    Nachtrag: Die Artischocken sind großartig, überlege nun auch, ob ich so etwas nachbaue.
    Das nächste Mal stehen Miesmuscheln auf dem Speiseplan, soll ja auch als Aphrodisiakum helfen :)
     
  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Es könnte auch einen allergischen Schock auslösen oder eine Fischvergiftung. Ich bevorzuge Bouchot -Muscheln.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Hab aus meinen Nordsee Muscheln ein Windspiel gebaut , also einfach vorsichtig Löcher rein und an eine Paketschnur festgeknotet,mag den Klang von Metall nicht so und das hört sich so schön dunkel angenehm an wenns windet und sieht auch ganz hübsch aus.

    Man kann auch Pappkartons damit bekleben , Muschelkästchen.

    An der Nordsee machen sie daraus auch Schmuck, weil einige innen so schimmern wie Perlmutt aber wie das geht weiß ich nicht.
     
  • Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Hab glaube ich noch keins gemacht... nix Spektakuläres...
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo ihr Lieben,

    Mama Gockel hatte ich tatsächlich gefragt (mache ich fast immer, bevor ich euch frage):D. Aber für ausschließlich Miesmuscheln war das leider nicht sehr ergiebig.
    Und da unser Boden eh schon sehr kalkig ist, beschränkten sich meine Möglichkeiten auf den folgenden Vorschlag, bei dem ich mir aber nicht sicher war und bin. Da hoffe ich auf Antwort von Chrisel.

    Mörsern und dann als schwer verwertbare Kalkgabe, oder Mulch verwenden
    Danke :paar:
    @Chrisel
    Z.B. für die Helleborus?
    Das war die Idee, die ich als erstes hatte.
    Mit den Mupfeln hätte ich doch gleich 2 Vorteile: Kalken und mulchen damit die Hellis vielleicht ein bisschen Freiraum vom Beikraut bekämen. Falls der Kalk zu schwer verwertbar wäre könnt ich ja immer noch gelegentlich gemahlene Eierschalen dazu verteilen.

    In Holland gibt es viele Wege, die aus Muscheln bestehen. Allerdings sind die das die kleinen weißen. Miesmuscheln habe ich dabei noch nicht gesehen. Und vier Kilo....
    ... sind für einen Weg nicht viel :LOL:
    Und so 1 - max. 2 x pro Saison reicht es mir mit Muscheln essen.
    Miesmuscheln sind für einen Weg aber auch zu spitzig und brechen sehr leicht.

    Und wenn Du sie zur Gartendeko einsetzt, Du frickelst doch gerne?!
    Hier ein paar Inspirationen.
    Oder Mobiles und Geraffels:
    oh je, auf Pinterest hätte ich selber kommen können:rolleyes::love:
    Die Blumen sind nicht so meins als Deko, aber die Artischocke ist dennoch echt schön. Lass es Dir schmecken!
    Kranz mit Treibholz oder Geraffels finde ich schick.
    Und ich brauche für nächstes Wochenende noch ein "Balkondeko-Geschenk" für eine Freundin die Meer und Muscheln mag. Super Idee, Danke Dir @verbus

    Hab aus meinen Nordsee Muscheln ein Windspiel gebaut , also einfach vorsichtig Löcher rein und an eine Paketschnur festgeknotet, mag den Klang von Metall nicht so und das hört sich so schön dunkel angenehm an wenns windet und sieht auch ganz hübsch aus.
    Auch eine schöne Idee. Ich mag die Metalldinger auch nicht so gerne. Das wirklich große von den übernächsten Nachbars im Garten bimmelt bis zu uns. Aber bis hierher ist die Lautstärke sehr gedämpft und der Ton echt OK. Und ich höre es auch nur wenn wir Wind aus Osten haben, was nicht soo häufig ist.
    Nur Miesmuscheln wären dafür zwar etwas zu leise, aber ich habe auch noch andere zum kombinieren.

    Danke euch allen und liebe Grüße
    Elkevogel
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Was mir gerade mal wieder so einfällt, lach, die sind ja an einer Seite recht spitz, könnte man die nicht hochkant in die Erde stecken als Schneckenzaun?
     
    Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    Sorry, es geht jetzt nicht um Muscheln, aber ein Schneckenzaun macht sich sehr gut und erfolgreich
    mit Tannenzapfen. Spiralförmig angelegt, haben die Viecher keine Chance, über die Spitzen
    an ihr Ziel zu kommen.
    Jetzt schnell wieder zummThema "Miesmuscheln". :giggle:
     
    mikaa

    mikaa

    Foren-Urgestein
    Eine Schnecke kriecht verletzungsfrei über aufrecht stehende Rasierklingen ..

    *klick*

    vielleicht lacht sie sich über Muschelschalen oder Tannenzapfen tot ? ... dann klappt das
     
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Moderator
    Mitarbeiter
    Vielleicht gibt es auch faule Schnecken, die keine Lust haben, darüber zu kriechen? Dann hats auch was gebracht. :)
     
    Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    Seitdem ich die Tannenzapfenspirale habe, lachen sich die Schnecken solange tot,
    bis sie ein paar Spitzen von den Tannenzapfen im Kreuz haben, das endet regelmäßig tödlich,
    nix mehr mit totlachen. Das war ein guter Tipp aus einer Gartensendung, der ziemlich brauchbar ist
    und zum Erfolg führt.
     
    mikaa

    mikaa

    Foren-Urgestein
    Woher bekommt ihr so viele Tannenzapfen ?
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Hab ich auch gesehen, Rasieklingen kriechen sie drüber weil der Schleim sie vor der einen scharfen Kante schützt aber wenns mehrere scharfe Kanten sind ist Ende, deshalb haben die Schneckenzäune die man kaufen kann ja auch so eine nach unten gebogene Kante.
     
    mikaa

    mikaa

    Foren-Urgestein
    Genau Stupsi deswegen funktionieren diese Zäune mit der abgeknickten Kante ja auch ....ok ein klein wenig Gravitation spielt da auch mit
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Ernsthaft: Schneckenzaun aus Miesmuscheln wird wohl eher nix.
    Wobei ich mir bei arg geplagten Einzelpflanzen einen Ring aus grob zerdepperten Schalen schon vorstellen kann, dass den Mistviechern das nicht gut gefällt. Als Kind bin ich beim Wattlaufen mal in eine ähnlich dünne Muschel getreten. Das war sehr blutig und schmerzhaft:mad:

    Aber Löcher rein bohren ist auch eine Herausforderung.
    Geklappt hat es mit einem Dremel und spitzem Bohrer (kein Diamant wie im WWW gerne empfohlen).
    Es stinkt allerdings so übel nach Zahnarzt, dass einem der Spaß bald vergeht:rolleyes:.
    Noch nicht fertig, aber schon mal ein Bastelanfang:
    2020-02 Basteln Miesmuscheln.JPG

    Der Ast ist von der gekappten Korkenzieherhasel.
    Ich behalte noch einen Teil der Schalen zum Basteln. Der Rest wird klein gehämmert und den Helleborus gegeben.

    Diskutiert und schmeißt Ideen gerne weiter hier rein. Ich freue mich drüber :paar:

    LG
    Elkevogel
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Micha, Tannenzapfen nicht, (zum einen wachsen bei uns gar nicht so viele Tannen, zum anderen zerfallen die Zapfen ja auch am Zweig und kommen selten als Ganzes runter) aber Fichtenzapfen und Kiefernzapfen findet man, wenn man will. Ob es erlaubt ist, zu sammeln, habe ich mich noch nie mit beschäftigt.

    Ich glaube, dass es den Schnecken egal ist, von welchem Nadelbaum die Zapfen stammen. Mich wundert eher, dass jemand soviel unbepflanzte Fläche im Beet hat, dass man da irgendwelche Zapfenspiralen auslegen kann.
     
  • Top Bottom