Mini-Pool oder Erwachsenen-Planschbecken

  • Ersteller des Themas londoncybercat7
  • Erstellungsdatum
londoncybercat7

londoncybercat7

Foren-Urgestein
Hallo, ich habe für den kommenden Corona-wir-bleiben-zuhause-Sommer als Strand-Alternative einen Minipool mit ca. 1,80 M Durchmesser ohne Technik gekauft.
Die Idee war, das Wasser in dem Teil ein paar Tage fürs Planschvergnügen zu nutzen, danach vergießen und neu auffüllen. Mir wurde jetzt empfohlen, mit ca. einer Viertel Multifunktionstablette für Pools könnte man das Wasser viel länger nutzen, würde ja auch Wasser sparen.
Jetzt habe ich ein paar Fragen an die "Auskenner" unter euch:
Bringen diese Tabletten was und wenn ja, wie sollte ich dosieren?
Kann ich das Wasser irgendwann zum Gießen nutzen oder ist das dann eine Chemiekeule für Pflanzen?
Hat jemand schon so ein kleines Wasserding in Betrieb und Erfahrungswerte mit Wasserqualität etc?
Ich freue mich über Tipps und Antworten!
Ach ja, am wichtigsten: Gibt es evtl. eine Lösung für bessere Wasserqualität ohne Chemiekeule?
 
  • scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    Wir haben einen etwas kleineren Pool und verteilen das Wasser täglich.

    Nachbarn haben das größere Modell, lassen es tagelang stehen ohne Abdeckung. Da landet sehr viel aus dem Garten..Sand, Blätter , Insekten usw..Keine Ahnung, ob die Chemie benutzen, aber in dieses Wasser wollte ich mich nicht legen. Und wohin sollten sie es dann mit Chemie kippen?

    Meine Freundin hat einen großen Pool mit Umwälzanlage und bedarfsweise Chlortabletten.
    Dieses Wasser bleibt das ganze Jahr, wird dann Ende des Winters abgelassen in die umlaufende Hecke. Das Chlor hat sich dann schon lange verflüchtigt.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Ohne Filterpumpe würde ich eher auf den Einsatz von Chemie verzichten und das Wasser öfter austauschen. Selbst diese kleinen Papierfilter von Intex funktionieren nicht wirklich gut. Wir mußten den 3 Meter Pool trotz Chemikalien im Wasser in den ersten Jahren öfter neu füllen. Seit wir den großen Sandfilter mit Chlorinator und Salz im Wasser nutzen gibt es keine Probleme. Der PH Wert muß ab und zu angepaßt werden, fertig.

    Ich gehe jetzt mal baden.
     
  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Ohne Filter sammeln sich Trübstoffe , Hautfett, Insekten etc. in der Brühe an und es wird ganz schnell schleimig.
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Bin zurück, daß Wasser ist seit Wochen im Pool und traumhaft sauber. Der Skimmerkorb war voller Insekten und Blätter. Heute Nacht kommt wieder die Luftpolsterfolie drüber, 26 Grad Wassertemperatur müssen gehalten werden. So wie es aussieht habe ich auch sämtliche Löcher im aufblasbaren Rand entdeckt und mit Flicken abgedichtet.
     
  • londoncybercat7

    londoncybercat7

    Foren-Urgestein
    Hallo,
    danke euch schon mal für die Tipps und Hinweise. Ich habe auch eine passende Abdeckung gekauft, damit nichts reinfällt und kein Tier ertrinkt. Was meint ihr, wie lange ich das Wasser drin lassen kann, bevor ich austausche oder nachfülle, wenn ich keine Technik oder Chemie benutze?
    LG
    Martina
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Das hängt von der Temperatur und der Nutzungsfrequenz ab. Wenn das Wasser trüb wird und auf dem Beckenboden Ablagerungen auftauchen wird es höchste Zeit für einen Wechsel. Das Becken vor der neuen Füllung gut schrubben.
     
    merls

    merls

    Foren-Urgestein
    Du könntest dir vielleicht eine Teichfiltertonne mit UV Lampe zulegen und das Wasser da durch pumpen.
    Das sollte einige Tage Standzeitverlängerung auch ohne Chemie bringen. Kosten etwas über 100€
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Gute Idee zur Bekämpfung von Algen, bin mir aber nicht sicher, ob damit auch der andere Siff genügend bearbeitet wird. Für 100 Euro gibt es viel frisches Wasser.
     
  • merls

    merls

    Foren-Urgestein
    Austauschen muss man das Wasser dennoch da bin ich relativ sicher, jedoch könnte man mit etwas aktivsauerstoff die Standzeit mit sowas locker verdreifachen und das Wasser dennoch zum giessen nehmen.

    Je nach Pool Größe sind halt einfach mal ständig 1-2m³ Wasser alle 2-3 Tage auszutauschen. bei gut 5€ inkl. Abwassergebühr pro m³ sind das schon mal 15-20€/Woche. So nen Teichfilter hingegen hat man Jahrelang :)

    Man darf auch nicht vergessen das wir auch in Deutschland sinkende Grundwasserspiegel durch fehlenden Regen haben. Wenn man das versiffte Wasser wirklich Sinnvoll in den Garten bekommt und nicht übermäßig irgendwo hingiesst dann ist es ok :) Wenn es einfach nur ums wegzubekommen irgendwo in der Hecke landet die es eigentlich nicht braucht isses verschwendung .-)

    Aber das entscheided ja jeder für sich selbst :)

    PS: Cristal :: Poolwasser zum Gartengießen :: Gartenpflanzen gießen mit Poolwasser
    Hier werden 0,3mg/L Chlorgehalt zum gießen als unbedenklich eingestuft..
    Kann man ja mal mit 1/4 Tabs mal ausrechen ob man da drunter bleibt.
     
  • Top Bottom